Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Lustige U-Bahnfahrer
geschrieben von terpe100 
Lustige U-Bahnfahrer
26.01.2009 07:51
So man war mal letzte Woche von Montag bis Samstag in München gewesen und mussen sagen dass man einen sehr lustigen Ubahnfahrer der Linie U6 von Föttmaning richtung Marienplatz erlebt hatte.Es war kurz vor der Haltestelle Freimann( meine ich,jedenfalls bevor die U6 einmal durch ein blechtunnel fährt) einen Halt eingelegt und uns netterweise mitgeteilt hatte was los ist. Ein anderes fahrzeug welches wohl auf freier Strecke eine haltestelle vor uns befindet ein defekt hat was wohl vielleicht am Alter der Technik war. Die Kollegin hatte es geschafft das fahrzeug weiter zu bewegen aber in der zwischen zeit hatte der lustige Ubahnfahrer uns ein rätsel auf gegeben. "Wie heißt das Reh mit Vornahmen?" etwas später " Kartoffelpüh" Und dann als uns ein U6-Wagen überholte kam dazu die Durchsage " Toll jetzt werden wir noch überholt". Alss dies passierte am Donnerstag Nachmittag/Abends und muss sagen der Ubahnfahrer soll bloß so weiter machen denn in Dortmund sind sie leider nicht ganz so lustig.

Grüße aus Dortmund
...aber hoffentlich nicht mit Dir auf der "Baumschule" gewesen, wo man offensichtlich das Verfassen von verständlichen Texten in deutscher Sprache aus dem Lehrplan gestrichen hat. ;-)

Witze reißen hin oder her, ein U-Bahnfahrer hat in erster Linie seinen dienstlichen Aufgaben nachzukommen und sich nicht als Entertainer zu beweisen. Es reicht mir schon, wenn während der Wiesn ein Joke nach dem anderen gerissen wird, um die besoffene Masse im Zaum zu halten.

Gruß Subwaycommander

Weil jeder Zug zählt!
Ich finde den Gag aber trotzdem lustig.
Da bemüht sich ein Nichtdeutschsprachler in anerkennenswerter Weise auf gut verständlichem und fast perfektem Deutsch eine positive Anektote aus seiner U-Bahn-Nutzung zu erzählen und wird dann von einem humorlosen "Subwaycommander" als Baumschüler zusammengeputzt. Das war wohl unter(sub) jedem Weg(way)-Niveau. Kein Wunder, dass sich da die meisten raushalten. Ein geborener Münchner.
Woher willst Du denn wissen, ob terpe100 kein Deutscher ist?
Ich humorlos? A Bisserl blind bist obendrein, gell. => ;-)

Abgesehen davon ist Deine Formulierung "geborener Münchner" auch keine Lebenskür? nochmal ;-)

Zum Thema: Das der lustige Fahrer sich bei Störungen gleich an die Fahrgäste wendet ist zunächst vorbildlich, aber wie gesagt, er soll keine unnötigen Witze reißen, weil nicht jeder ist davon begeistert. Außerdem können auch wichtige Funksprüche eintreffen etc., während er überflüssige Witze reißt.

Gruß Subwaycommander

Weil jeder Zug zählt!
Re: Lustige U-Bahnfahrer
20.10.2010 21:45
Subwaycommander schrieb:
-------------------------------------------------------
> ...aber hoffentlich nicht mit Dir auf der
> "Baumschule" gewesen, wo man offensichtlich das
> Verfassen von verständlichen Texten in deutscher
> Sprache aus dem Lehrplan gestrichen hat. ;-)
>
> Witze reißen hin oder her, ein U-Bahnfahrer hat in
> erster Linie seinen dienstlichen Aufgaben
> nachzukommen und sich nicht als Entertainer zu
> beweisen. Es reicht mir schon, wenn während der
> Wiesn ein Joke nach dem anderen gerissen wird, um
> die besoffene Masse im Zaum zu halten.
>
> Gruß Subwaycommander
Ich finde es gut, dass es solche noch U-Bahnfaher gibt, die an den Fahrgästen humur zeigen. U-Bahnfahrer ist ein stressiger Job, drum gibt es in Nürnberg eine Fahrerlose U-Bahn.
Lose schrieb:
-------------------------------------------------------

> U-Bahnfahrer ist ein stressiger Job, drum gibt es
> in Nürnberg eine Fahrerlose U-Bahn.

Deswegen sicher nicht.

Weil jeder Zug zählt!
Also gestern hatte ich bei euch euch sehr interessante U-Bahnfahrer: Einer hat dreisprachig die Stationsdurchsage fürn Marienplatz gemacht (incl französisch!!!), der andere hatte die "S-Bahnflüchtlinge" zu versorgen, die alle wegen einer liegendgebliebenen S-Bahn zwischen Marienplatz und Isartor die U5 nahmen. Ich kanns nimmmer wörtlich wiedergeben, aber seine durchsagen waren Odeonsplatz etwa so:

"Es ist mal wieder das selbe: Wenn voll dann voll. Aber ich verspreche ihnen, da kommt gleich wieder eine U-Bahn. Ich bin nicht der letzte Zug"... So gut jetzt bitte noch ne Gasse entlang vom Zug bilden, das ich auch was sehen kann, weil ich würde gerne die Türen zumachen, mit offenen Türen fährt sichs schlecht" Und dann noch ein "Dankeschön" nach dem "Bidde zruckbleim".

*lol* Mit der Art Krisenmanegement wars in der U5 total entspannend trotz des vollen Zuges. Ich hab mich so geärgert, das ich da net die Videocam mitlaufen hatte.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.12.2010 19:03 von Daniel Vielberth.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen