Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Automatische Züge für München
geschrieben von C-o-o-l 
Die erste fahrerlose U-Bahn fuhr als erstes in Berlin wenn ich richtig liege. Die BVG will aber keine automatiesierten U-Bahnen haben. Bei der Baureihe H geht diese Technik. Ob es beim HK geht weiß ich nicht.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.04.2014 21:47 von Schienenfahrzeug.
Also ich war die letzten Tage in Nürnberg...

Bei meiner Mitfahrt in einem führerlosen Zug (klingt irgendwie seltsam) kam es an einem Knotenpunkt beim Fahrgastwechsel zu einer überraschenden Situation: Obwohl noch Leute zustiegen, kam das Türschließsignal und die Tür hat sich darauf auch geschlossen, obwohl noch Fahrgäste beim Zusteigen waren. Eine Frau wurde von der Tür nach innen gedrückt und konnte sich grade so noch auf den Beinen halten.

Die Fahrgäste haben nicht mal gebummelt. Und grade an Knotenpunkte müsste das System doch eine längere Zeit für den Fahrgastwechsel berechnen - oder wie merkt der Zug, wann er los kann/soll?
Der automatisierte Zug sieht ja auch keine heraneilenden Leute oder welche, die grade noch den Türtaster zum Öffnen der Tür betätigen wollen und nimmt dann die Freigabe raus und fährt los - was ja nicht sehr kundenfreundlich ist. So wird der ein oder andere einen automatisierten Zug eher "hassen" als "begrüßen", wenn er etwas zu knapp den Bahnsteig betritt.
Meines Wissens gibt es fest programmierte Zeiten für die Züge. An Umsteigehaltestellen zu anderen U-Bahnlinien sind dabei längere Zeiten vorgesehen.
Sicherlich ist das bei größerem Andrang problematisch. Aber eine prinzipielle Frage ist bei anderen Fällen was wirklich kundenfreundlich ist: Auf einen einzelnen Fahrgast zu warten weil der noch gerannt kommt oder dafür zu sorgen, daß die anderen 400 Fahrgäste im Zug pünktlich ankommen?

Tschö
UHM
Hallo miteinader

Also ich komme aus Nürnberg und fahre sehr oft mit der Automatischen U-bahn(U2) und es haben sicher schon sehr viele Beschwerd deswegen das die Standzeiten viel zukurz sind und die sogenanden Kuss Mitarbeit haben immer das selbe gesagt das zeit geld ist und die zeiten nicht länger machen können.

Mfg Haku
Hallo allseits,

Als anfangs fast überall nur 13 Sekunden vorgesehen waren, hat das die VAG aber auch im Gelde gespürt, weil se dann Türstörungen ohne Ende hatten, weil eine Tür dreimal aufgehalten: Tür geht in Störung. Und fehlt erstmal eine Tür, drängt sich alles an den andern, wie lange man das Spiel machen kann, bis keine Tür mehr geht, liegt auf der Hand. Das Problem ist aber: Ist ein Zug erstmal verspätet, wird eine Art beschleunigter Modus eingeschalten, der durch Fahren mit vmax und kürzere Haltezeiten, wieder auf Planzeit kommen soll. Leider hat sich bis in die betroffenen Etagen noch nicht herumgesprochen, das ein verspäteter Zug meist voller als der vergleichbare Planzug ist, und ein Kürzen der Haltezeit genau das Gegenteil von sinnvoll ist... Aber in Franken muss man immer mit dem Kopf durch die Wand:

Genauso, wie die Fahrgäste der VAG auf die harte Tour beibringen mussten, das man sie nicht beliebig lange um Tunnel stehen lassen kann. Erst als einem Fahrgast nach 10 Minuten (oder warens 15?, hab den Zeitungsartikel nimmer ganz im Kopf) Stillstand in der Tunnelröhre mal die Nerven durchgingen, und derjenige sich selber im Tunnel per Notentreiegelung befreit hat, und über einen Notausstieg abgehauen ist, und deswegen mal das gesamte Automatik-Netz paar Stunden lahmgelegt war, war man in der Lage, bei abzusehenden Tunnelaufenthalt einfach die Haltezeit im Bahnhof davor zu erhöhen.

Jetzt aktuell verprell man die Fahrgäste regelmäßig dadurch, das das Umsteigen um Plärrer nicht funktioniert, sondern bei Einfahrt des einen Zuges der andere jeweils die Türen schließt (das machen auch die Fahrergesteuerten der U1 wenn die Automatikbahn grad reinkommt), diese Spiel beobache ich fast jedes mal, wenn ich am Plärrer bin. Mal sehen, wie heftig da die Fahrgastreaktion ausfallen muss, bis man motiviert ist, mal was für statt gegen die Kundeninteressen zu tun.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Zitat
Daniel Vielberth
Das das Umsteigen um Plärrer nicht funktioniert, sondern bei Einfahrt des einen Zuges der andere jeweils die Türen schließt (das machen auch die Fahrergesteuerten der U1 wenn die Automatikbahn grad reinkommt), diese Spiel beobache ich fast jedes mal, wenn ich am Plärrer bin. Mal sehen, wie heftig da die Fahrgastreaktion ausfallen muss, bis man motiviert ist, mal was für statt gegen die Kundeninteressen zu tun.

Das dürfte aber nur Mo-Sa vorkommen, So dürfte noch Anschluss sein, zumindest von der U2 zur U1, meistens kommen halt auch erst mal drei automatische U2/U3/U21 bis dann mal die U1 erscheint, von dem her muss man halt paar Minuten warten, das die meisten Fahrgäste das nicht wollen ist aber natürlich schon klar, wobei, die U1 kann ja auch net ewig warten die hat ja auch ihren Fahrplan, wenn der Zug der U1 eh schon Verspätung hat dann wartet er freilich nicht auf die Automatikbahn...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Ich fahre nicht mit automatischen Zügen. Ich bin kein Paket, und auch kein Koffer.

______________________

Nicht-dynamische Signatur
an christian0911

OK, ich erlebs immer nur werktags, meist sind seit dem Zug mit dem ich ankam 4 Züge auf dem U2/U3 Gleis, und er 5. der direkte Anschluss haben könnte, wird genau exakt gefahren, das die ankommenden Fahrgäste noch das Türpiepsen der U1 mitbekommen...

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Zitat
Christian0911
Zitat
Daniel Vielberth
... meistens kommen halt auch erst mal drei automatische U2/U3/U21 bis dann mal die U1 erscheint, von dem her muss man halt paar Minuten warten, das die meisten Fahrgäste das nicht wollen ...


Naja, ich habe bei solchen Sachen oft ein etwas ungutes Gefühl. Für mich ist der Knackpunkt, dass die Nürnberger U-Bahnlinien nicht gleiche Taktzeiten haben, was sich vor allem am Vormittag unter der Woche oder am Samstag bemerkbar macht. Wenn ich mich beeile, eine U2 rechtzeitig zu erwischen und dann erst am Plärrer merke, meine Eile war sinnlos, die nächste U-Bahn hätte es auch noch getan, verursacht dies in mir keine Jubelschreie.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen