Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Züge der Hoffnung
geschrieben von Daniel Vielberth 
Hallo allseits nach München,

nachdem München HBF derzeit ja viel in den Medien zu sehen ist, hätte ich mal eine vielleicht auf dem ersten Blick komische Frage. Auf den Bilder mit den Ankömlingen der "Züge der Hofnung" wie sie ja inzwischen heißen, sieht man häufig "nur" die Menschen (die zweielfellos das Wichtigste sind), kaum aber das eingesetzte Rollmaterial. Mir geht es jetzt weniger um die Züge die ab München weiterverteilen (da habe ich zwei davon schon gesehen) sondern die richtigen "Ankunftszüge". Was für Garnituren sind das Üblicherweise? Werden am häufigsten Railjets eingesetzt? Normale ÖBB-Intercity Wagen? Regionalzüge?

Ganz konkret: Welches/r Fahrzeug/typ würde sich am ehestens als Symbol für die Ereignisse seit letzten Montag eigenen, wenn man das im Modell darstellen wollte? Da das hier wohl auch so einen Wendepuktpunkt der Geschichte darstellen wird, wie die Fluchtzüge aus der DDR damals, fände ich es duraus wichtig, wenn diese Sternstunde der Geschichte auch eisenbahnseitig gut für die Nachwelt dokumentiert wäre.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Re: Züge der Hoffnung
11.10.2015 13:03
Auch wenn die Frage schon wieder etwas her ist ... die Antwort lautet: Alles mögliche, was derzeit planmäßig zwischen Österreich und Deutschland verkehrt. Also
- Regelzüge und Sonderzüge Railjet
- Regelzüge und Sonderzüge mit deutschen, österreichischen und teilweise auch ungarischen IC/EC-Wagen (bespannt mit 101, 120, 1016/1116, 1216, vereinzelt 1144)
- Regelzüge und Sonderzüge mit ICE (1, 2, T)
- Regelzüge Meridian (Baureihe 1430, Flirt 3)
- Sonderzüge mit ÖBB-CityShuttle (1144, 1016/1116)
- Sonderzüge mit DB n-Wagen (diese erst ab Freilassing, bespannt mit 111)
- Sonderzüge mit ODEG-KISS in Doppeltraktion (auch erst ab Freilassing)
- Güterzüge (auch so sind einige eingereist)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.2015 13:03 von Guido.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen