Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Busverkehr zwischen Brügge und Lüdenscheid erneut verlängert
geschrieben von BahnInfo-Redaktion 
Fast wöchentlich wird bekanntgegeben, daß die inzwischen seit Oktober nicht mehr befahrene Strecke zwischen Lüdenscheid und Brügge für eine weitere Woche nicht befahren werden kann, sondern daß stattdessen der dortige Busverkehr verlängert wird. So auch diesmal. Bis mindestens kommenden Sonntag, den 16. November, Betriebsschluß, wird die Volmetalbahn nur bis Brügge fahren, nach Lüdenscheid fährt ein Bus. Derzeit wird die Linie außerplanmäßig mit älteren Triebzügen der Baureihe 628 gefahren, da noch immer mehrere 648er, die üblicherweise dort fahren, nicht zur Verfügung stehen. Ob es ab dem 17. November tatsächlich wieder Zugverkehr in Lüdenscheid geben wird, bleibt abzuwarten.

Artikel geschrieben von Stefan Hennigfeld
Die Volmetalbahn (RB52) wird zwischen Brügge und Lüdenscheid noch bis mindestens kommenden Freitag (31. Oktober) durch Busse ersetzt werden. Weil die Bäume ihre Blätter abwerfen, können die Triebzüge der Baureihe 628 die Steigung zwischen Brügge und Lüdenscheid nicht überwinden. Die Bahn hofft, daß ab dem Wochenende wieder die leistungsstärkeren Züge der Baureihe 648 zur Verfügung stehen, die sonst üblicherweise auf der Linie eingesetzt werden. Nach einem Bericht des Westdeutschen Rundfunks muß die DB Regio NRW GmbH wegen der Zugausfälle zudem eine hohe fünfstellige Konventionalstrafe an den Zweckverband SPNV Ruhr-Lippe bezahlen.

Bild: Zwangsumstieg in Brügge am 26. Oktober



Artikel geschrieben von Stefan Hennigfeld
Unglaublich, was die DB da ihren Kunden mal wieder zumutet. Dann muss man eben im Zweifel einige Mitarbeiter mit Besen an die Strecke schicken oder aber die benötigten Triebwagen mit einer anderen Strecke tauschen, aber dass jetzt schon Strecken zeitweise wegen des "Angriffs des Herbstlaubs" eingestellt werden, kann ja wohl nicht der Ernst eines Unternehmens sein, dass schon vor Jahrzehnten damit warb, bei jedem Wetter zuverlässig zu sein.

Zudem ist es eine vertane Chance, angesichts des anstehenden/laufenden Wettbewerbsverfahrens als Großunternehmen seine Stärke auszuspielen. Dieses hat nämlich die Möglichkeit, notfalls mal Wagenmaterial mit anderen Strecken zu tauschen, was kleinen lokalen Unternehmen nicht ohne weiteres möglich ist.
Lopi2000 schrieb:
-------------------------------------------------------
> ...aber dass jetzt schon Strecken
> zeitweise wegen des "Angriffs des Herbstlaubs"
> eingestellt werden, ...

Ist leider nichts Neues. Die RB zwischen Münster und Bielefeld wurde vor einiger Zeit einfach bis Rheda-Wiedenbrück zurückgenommen, weil die Bremsen der Züge (425er oder sowas) nicht mehr die benötigte Höchstgeschwindigkeit zuließen. Das wurde zwar anfangs mit dem Herbstlaub begründet, wurde aber erstmal ein Dauerzustand, der sogar so in den Fahrplan übernommen wurde und Bielefeld für ein, zwei Jahre 50 Prozent seiner Anschlußzüge ins Ruhrgebiet raubte. Solange brauchte es offenbar, um die paar maroden Bahnen auf dieser Strecke nachzurüsten, mit Software wohlgemerkt.
Lopi2000 schrieb:
-------------------------------------------------------
> [...] kann ja wohl nicht der Ernst
> eines Unternehmens sein, dass schon vor
> Jahrzehnten damit warb, bei jedem Wetter
> zuverlässig zu sein.

Richtig müsste es wohl mittlerweile heißen:
"[...] kann ja wohl nicht der Ernst eines Unternehmens sein, dass noch vor Jahrzehnten damit warb, bei jedem Wetter zuverlässig zu sein."
Aber seitdem hat sich vieles geändert, leider.
Nach einem Unfall im Sauerland stehen noch immer mehrere Triebzüge der Baureihe 648, die die Volmetalbahn (Dortmund - Herdecke - Hagen - Lüdenscheid) eigentlich befahren, nicht zur Verfügung, die DB Regio NRW GmbH setzt daher ersatzweise noch bis mindestens Mitte November ältere Triebzüge der Baureihe 628 ein. Victoria Passmann vom Zweckverband SPNV Ruhr-Lippe teilte uns mit, es handele sich um einen "Notbehelf, um (...) überhaupt die Fahrgäste zumindest annähernd adäquat befördern zu können. Selbstverständlich wirkt sich der Einsatz alter (Ersatz-)Fahrzeuge vertraglich aus."

Weiter heißt es: "Das Einsatzkonzept ist vor dem Hintergrund der hohen Anzahl verunfallter Fahrzeuge im SauerlandNetz leider ohne Alternative. Die RB 52 ist die einzige Linie auf der mit Ersatzfahrzeuge die Fahrzeiten gehalten werden können und die ohne Stärken und Schwächen verkehrt."

Der Schienenersatzverkehr zwischen Lüdenscheid und Brügge wird noch bis mindestens zum Betriebsschluß am kommenden Freitag, den 31. Oktober dauern. Daß "die VT 628 derzeit bedingt durch den Schmierfilm nicht die Steilstrecke Brügge nach Lüdenscheid leider nicht befahren können ist selbstverständlich ärgerlich. Es ist mehr als bedauerlich, dass DB Netz hier nicht sicherstellen kann, dass ein geordneter Zugverkehr von auf der Strecke zugelassenen Fahrzeugen auf seiner Teilstrecke Brügge-Lüdenscheid sicherstellen kann. Hier wäre ein regelmäßiger Einsatz von Schienenreinigungsfahrzeugen von DB Netz sicherlich ein guter Weg gewesen, Ersatzverkehre erst gar nicht zu benötigen."

Auch dieser Busersatz kam erst nachdem der ZRL Druck ausgeübt hat. "Hier hat der ZRL bei DB Regio nach Kritik seitens der Fahrgäste auf gesicherte Ersatzmaßnahmen gedrängt, die jedoch leider auch erst dann zufrieden stellend umgesetzt worden sind." Ob die Volmetalbahn ab dem 1. November tatsächlich wieder nach Lüdenscheid fahren wird, bleibt also abzuwarten.

Der sich im VRR-Gebiet befindende Teil der Volmetalbahn gehört nicht zum gekündigten großen Verkehrsvertrag. Die Volmetalbahn gehört zum Dortmund-Sauerland-Netz, das in einem gesonderten Vertrag betrieben wird, auch innerhalb des VRR.

Bild: Zwangsumstieg der Fahrgäste in Brügge am 26. Oktober



Artikel geschrieben von Stefan Hennigfeld



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.10.2008 12:05 von BahnInfo-Redaktion.
Die Volmetalbahn wird noch bis mindestens Montag, den 10. November, Betriebsschluß, zwischen Brügge und Lüdenscheid ausfallen und durch Busse ersetzt werden. Grund ist die Tatsache, daß auf der Linie momentan die PS-schwächeren Triebzüge der Baureihe 628 eingesetzt werden, da die dort üblicherweise fahrenden 648er in Folge eines Unfalles nicht zur Verfügung stehen.

Ob die Volmetalbahn ab dem 11. November wirklich wieder nach Lüdenscheid fährt, oder ob die Fahrgäste von Woche zu Woche vertröstet werden, bleibt abzuwarten.

Artikel geschrieben von Stefan Hennigfeld
Wenn wir uns so benehmen würden wie die "Redaktion" hier... achtkantig rausfliegen würde man aus jedem normalen Forum. Muß man für jeden Mückenschiß einen neuen Thread eröffnen? Kann man den Automatismus vielleicht wieder abschalten? Oder Mails an die "Redaktion" in irgendeiner Forum würdigen, womöglich gar beantworten? Mit den alten Betreibern lief das alles irgendwie besser...
Wir haben leider nicht die technische Möglichkeit, neue Artikel zu bestehenden Themen in alte Threads einzufügen.
@Thomy71:
Die Redaktion von BahnInfo besteht immer noch aus den alten Leuten, mit denen der Betreiber des Nahverkehrsforums zusammenarbeitet.
Eine Schließung von Threads ist den Mitgliedern der Redaktion von BahnInfo nicht möglich, dies obliegt nur den Forummastern des Nahverkehrsforum.
Nicht alle Meldungen, die auf der NRW-Seite erscheinen, werden auch in das Forum gepostet, dies ist einstellbar und wird ausschließlich durch den jeweiligen Autor entschieden.
E-Mails an die Redaktion (sprich an info@bahninfo.de) werden immer registriert und beantwortet, direkte Mails an die einzelnen Autoren sollten im Regelfall auch eine Bearbeitung / Antwort hervorrufen. Allerdings liegt von dir, meines Wissens, keine E-Mail vor. Dies können wir aber gerne per PN klären, wenn deiner Meinung nach Mails offen sind.

Ich habe den Forummastern mal Bescheid gegeben, dass die Threads zusammengeführt werden. => Dein Wunsch ist erledigt...

--
Clemens Kistinger
Eisenbahnjournal Zughalt.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.11.2008 14:29 von Clemens Kistinger.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen