Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U-Bahn Essen
geschrieben von frankkfurt 
Re: U-Bahn Essen
09.09.2014 18:56
Dritter Anlauf*:

Zitat
Tw 521
Die Fußbodenhöhe des Wagens sagt da doch nichts aus.
Nur weil eine Straßenbahn unterirdisch fährt, ist noch lange nicht eine Stadtbahn, im Ruhrgebiet ist (zufällig?) die Fußbodenhöhe ein Erkennungsmerkmal (außer M-Wagen). Meine Meinung.

Zitat
Tw 521
[Die Stadtbahn] in Hamburg, [...] kenne ich noch nicht.

Es war/ist aber (mal) eine geplant (gewesen).

Gruß, U-Bahnfuchs

P.S.: Sind wir nicht per du, hier im Forum? <mod="teacher">Außerdem schreiben wir das 'S' bei 'Sie' in der Höflichkeitsform immer noch groß, u.a. um es von dem 'sie' der dritten Person zu unterscheiden.</mod> ;-)

* Ich hasse Authentifizierungsfehler!

Gruß,
U-Bahnfuchs



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.2014 18:56 von U-Bahnfuchs.
Definition Stadtbahn
12.09.2014 17:16
Zitat
U-Bahnfuchs
Zitat
Tw 521
Die Fußbodenhöhe des Wagens sagt da doch nichts aus.
Nur weil eine Straßenbahn unterirdisch fährt, ist noch lange nicht eine Stadtbahn, im Ruhrgebiet ist (zufällig?) die Fußbodenhöhe ein Erkennungsmerkmal (außer M-Wagen). Meine Meinung.

Wieso nicht?
Ich verstehe nicht, wieso die Hoch- oder Niederflurigkeit eines Systems den Ausschlag geben soll, ob ein System ein Stadtbahnsystem ist oder nicht, die Streckenparameter spielen da doch eine wesentliche Rolle.
Hoch- und Niederflur haben doch keine großen Qualitätsunterschiede,
-Hochflurfahrzeuge sind Fahrzeugtechnisch etwas besser, herkömliche Drehgestelle haben nun mal ein paar Jahrzehnte mehr Entwicklungsvorsprung und sind in der Raumaufteilung im Wageninneren praktischer, insbesondere bei Durchgängen für Rollstuhlfahrern, etc.
-Niederflurfahrzeuge haben nun mal deutliche Vorteile bei städtebaulichen Aspekten und haben betrieblich bei Verknüpfungen mit klassischen Straßenbahnen und Bussen Vorteile, z.B. gemeinsam nutzbare Bahnsteige.


Zitat
U-Bahnfuchs
Zitat
Tw 521
[Die Stadtbahn] in Hamburg, [...] kenne ich noch nicht.

Es war/ist aber (mal) eine geplant (gewesen).

Ja, schon, aber es ist schon ein bisschen ungeschickt eine Stadt als Beispiel für etwas zu nennen, in der es das Beispiel aktuell gar nicht gibt. Da gibt es in Deutschland doch genug aktuell vorhandene Beispiele.

Aber eigentlich ist die Diskussion über das Thema etwas brotlos, auch wenn ich diese Diskussion gerne führe, da es den Begriff Stadtbahn offiziell gar nicht gibt und er eigentlich nur aus Marketinggründen existiert um sich von der klassischen Straßenbahn abzuheben. So ist der Begriff, meines Wissens, nicht einmal markenrechtlich geschützt ist, so nennen die Berliner ihr nach EBO betriebenes innerstädtisches Nahverkehrssystem Stadtbahn und auch klassische Straßenbahnstädte wie Freiburg oder Bremen können dies aus Marketinggründen problemlos tun. Allerdings neigen ja auch klassische Stadtbahnstädte wie die VRR-Betriebe, Frankfurt oder Stuttgart dazu ihr Stadtbahnnetz, zumindestens dem Namen nach zur U-Bahn aufzuwerten, in dem sie das U vor die Liniennummer stellen.

Zitat
U-Bahnfuchs
P.S.: Sind wir nicht per du, hier im Forum? <mod="teacher">Außerdem schreiben wir das 'S' bei 'Sie' in der Höflichkeitsform immer noch groß, u.a. um es von dem 'sie' der dritten Person zu unterscheiden.</mod> ;-)

Alte Angewohnheit von mir, fremde Personen werden von mir in der Regel gesiezt, außer an Orten wo man sich traditionell duzt, z.B. an der Uni, im Verein, ...
Zitat
Tw 521
Aber eigentlich ist die Diskussion über das Thema etwas brotlos, auch wenn ich diese Diskussion gerne führe, da es den Begriff Stadtbahn offiziell gar nicht gibt und er eigentlich nur aus Marketinggründen existiert um sich von der klassischen Straßenbahn abzuheben. So ist der Begriff, meines Wissens, nicht einmal markenrechtlich geschützt ist, so nennen die Berliner ihr nach EBO betriebenes innerstädtisches Nahverkehrssystem Stadtbahn und auch klassische Straßenbahnstädte wie Freiburg oder Bremen können dies aus Marketinggründen problemlos tun. Allerdings neigen ja auch klassische Stadtbahnstädte wie die VRR-Betriebe, Frankfurt oder Stuttgart dazu ihr Stadtbahnnetz, zumindestens dem Namen nach zur U-Bahn aufzuwerten, in dem sie das U vor die Liniennummer stellen.

Da hast du Recht. Dann sagen wir einfach U-Bahn = unabhängig, Straßenbahn = nicht unabhängig. So einfach!

Gruß,
U-Bahnfuchs

P.S.: Das war *keine* Ironie!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen