Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Baubeginn für Mitte-Deutschland-Verbindung Weimar - Gera
geschrieben von BahnInfo-Redaktion 
Gemeinsam mit Christian Carius, Verkehrsminister des Freistaats Thüringen, und Dr. Albrecht Schröter, Oberbürgermeister der Stadt Jena, hat Volker Hädrich, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für den Freistaat Thüringen, am Bahnhof Neue Schenke mit einem symbolischen Baubeginn den offiziellen Startschuss für die Baumaßnahmen zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit der Mitte-Deutschland-Verbindung (MDV) zwischen Weimar und Gera gegeben. Mitte Februar begannen erste Arbeiten zur Herstellung der Zweigleisigkeit auf der MDV im Streckenabschnitt Neue Schenke–Stadtroda.Insgesamt investiert die Deutsche Bahn rund 77 Millionen Euro in die Erhöhung der Leistungsfähigkeit auf dem rund 66 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Weimar und Gera. Dabei werden die Abschnitte „Weimar–Mellingen–Großschwabhausen“ und „Neue Schenke–Stadtroda“ vollständig zweigleisig ausgebaut und der gesamte Umbauabschnitt mit Neigetechnik ausgestattet. Gleichzeitig werden mehrere Eisenbahnbrücken sowie die Verkehrsanlagen in den Bahnhöfen Jena West, Jena-Göschwitz und der Haltepunkt Oberweimar erneuert.

Insgesamt wird die Deutsche Bahn 30 Kilometer Gleis, sechs Weichen und elf Eisenbahnüberführungen neu bauen sowie 14 Stützwände ertüchtigen beziehungsweise neu errichten. Die Bauarbeiten sollen im Dezember 2016 abgeschlossen sein.



Artikel geschrieben von Markus Pfetzing
Endlich wird auch mal Geld in die Hand genommen und die Weimar-Geraer Bahn ausgebaut,
notwendig war das schon lange.Warum man dann aber nicht gleich auch den Fahrdraht spannt
ist für mich nicht so ersichtlich.
Hoffentlich erhält Jena West von den 77 Mio. (wieder) einen WC!
Sind die Bauarbeiten mittlerweile beendet?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen