Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Start für das Bauprojekt „Grüner Bahnhof“ Lutherstadt Wittenberg
geschrieben von BahnInfo-Redaktion 
Mit einer symbolischen Grundsteinlegung haben am 6. Juli 2015 Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, Ronald Pofalla, Generalbevollmächtigter für politische und internationale Beziehungen der Deutschen Bahn AG, Dr. André Zeug, Vorstandsvorsitzender der DB Station&Service AG, und Torsten Zugehör, Oberbürgermeister der Lutherstadt Wittenberg den offiziellen Baustart für den „Grünen Bahnhof“ gegeben. Nach Kerpen-Horrem in Nordrhein-Westfalen soll in Lutherstadt Wittenberg für rund fünf Millionen Euro der zweite „Grüne Bahnhof“ Deutschlands entstehen. Zum Reformationsjubiläum 2017 soll das moderne „Eingangstor zur Stadt“ insgesamt fertig sein.

Das Vorhaben bettet sich ein in die gemeinsamen Anstrengungen von Deutscher Bahn und Land, die Bahnstationen in Lutherstadt Wittenberg attraktiv auszubauen. Am Hauptbahnhof entsteht ein neuer Bahnsteig und P&R-Anlagen. An der Finanzierung beteiligen sich das Land Sachsen-Anhalt, die Stadt, der Landkreis Wittenberg und die Bahn.

Das jetzige Empfangsgebäude zwischen den Gleisen wird abgerissen, um Baufreiheit für den neuen Bahnsteig 5/6 und die Tunnelverlängerung zu schaffen. Die Arbeiten für den Rückbau des Empfangsgebäudes beginnen noch im August dieses Jahres. Erste Arbeiten zum Bau des neuen Empfangsgebäudes sind ebenfalls ab August und der Bahnsteigneubau ist ab Oktober 2015 vorgesehen.

„Grüner Bahnhof“ steht für klimafreundliche Empfangsgebäude, die modernen ökologischen Standards entsprechen und die CO₂-Bilanz der Deutschen Bahn verbessern sollen. Die Deutsche Bahn AG startete das Bauprogramm 2011.



Artikel geschrieben von Markus Pfetzing



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.2015 12:47 von BahnInfo-Redaktion.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen