Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Hohe Haltestellenkanten für Bus und Straßenbahn in Rostock
geschrieben von Jules 
Unter dem Titel, "Barrierefreier Umstieg zwischen Bus und Bahn", wird auf der Internetseite Rostock heute über 24 cm hohe Kombi-Haltestellenborde für Straßenbahnen und Omnibusse berichtet, die einen barrierefreien Einstieg für Rollifahrer, Rollatorbenutzer, Kinderwagen-Schieber, Einkaufstrolly-Zieher usw. ermöglichen.
Hier bei mir in Hannover behaupten die Omninbusbetreiber, dass Haltestellen-Bordhöhen über 18 cm technisch nicht verwirklichbar seien, unter anderem deshalb, weil dann der Bus zu leicht gegen den Bord stößt oder dort aufsetzt.
Wem sind in Rostock die hohen Haltestellenkanten unter anderem an der Haltestelle "Evershagen Süd" aufgefallen und wie ist ihre Funktionalität zu beurteilen? Kann jemand Fotos beisteuern?

Hier der Link zu Rostock heute: [www.rostock-heute.de]

Und hier der Link zur Diskussion über hohe Haltestellenkanten für den Omnibus, die im Hamburger Busforum läuft:
[www.bahninfo-forum.de]
Auf der Seite 4 der Diskussion werden in einem Beitrag vom 12.7.15 die hohen Kombi-Haltestellenborde in Rostock erwähnt.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.2015 21:20 von Jules.
Über passende Bilder verfüge ich leider nicht. Allerdings fiel mir bei verschiedenen Besuchen in Rostock auf, dass die Einstiegsverhältnisse in die Straßenbahnen was die Höhen und Spaltbreiten anging als geradezu perfekt erscheinen.
Wie es sich bei Bussen verhält, vermag ich nicht zu beurteilen (habe nicht sehr darauf geachtet).
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen