Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Modernstes Busnetz Europas
geschrieben von Norderstedt 
Verstehe nicht, warum sich die Hochbahn so als Pionier hinstellt für etwas, was die VHH schon lange auf der Linie 3 und die AKN an ihren Stationen anbietet.
Im Hochbahn-Blog steht was von "neuer Dimension", weil die Linie 5 knappe 60000 Fahrgäste täglich hat. Ja und? Die Linie 3 der VHH hat nach eigenen Angaben auch 30000 Fahrgäste täglich. Das Nutzerverhalten von 60000 Linie-5-Nutzern dürfte nicht großartig anders sein als bei 30000 Linie-3-Nutzern.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Marketing-Merksatz 4812:

Sind andere dir weit voraus, definiere das Rennen so um, dass du vorne bist.
Eigentlich ist die 109 die Innovationslinie!! ;-)
Stimmt :-)

Das WLAN in der 5 funktionierte heute ziemlich gut. Die Rahmenbedingungen (möglichst einfaches Login, 100 MB/User und Tag maximal bei LTE-Strecke) scheinen mir auch sinnvoll. Das wirkt durchdacht. Und dass die Hochbahn-Marketingabteilung auch ein einfaches Rad als letzten Schrei verkaufen würde, wissen mittlerweile wohl alle :-)
Welche Wagen sind denn dahingehend umgerüstet? Ich nehme mal an alle Van Hool - Doppelgelenkzüge und eventuell noch ein paar Gelenkwagen?

Saludos,
Felipe
Zitat
Pille
Welche Wagen sind denn dahingehend umgerüstet? Ich nehme mal an alle Van Hool - Doppelgelenkzüge und eventuell noch ein paar Gelenkwagen?

Von den "Solo"-Gelenkern mit Sicherheit wohl die beiden CapaCity L...
Bei den übrigen Gelenkzügen dürften vorrangig Langenfelder Wagen aufgerüstet werden, da der Hof ja überwiegend die Fahrzeuge für die M5 stellt.

Gruß Ingo
Mich würde ja interessieren, warum die Hochbahn schon davon spricht, ab Herbst dann flächendeckend auszubauen und die VHH bis heute nur die Linien 3 und 31 ausgestattet hat und es eigentlich auch nie ein Statement gab, warum nicht weiter ausgebaut wird.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.04.2016 13:53 von Stara Gamma.
Zitat
Stara Gamma
Mich würde ja interessieren, warum die Hochbahn schon davon spricht, ab Herbst dann flächendeckend auszubauen und die VHH bis heute nur die Linien 3 und 31 ausgestattet hat und es eigentlich auch nie ein Statement gab, warum nicht weiter ausgebaut wird.

Nach den mir zugänglichen Informationen HABEN alle Gelenkbusse der Baujahre 2012+ die WLAN-Router an Bord. Auch SOLLEN (angeblich) alle Gelenkbusse der Baujahre 2009-2011 aufgerüstet sein -- hier widersprechen sich meine Quellen allerdings nur noch hinsichtlich 2009. Da ich selber ein Mobiltelefon und kein digitales Spielzeug besitze, kann ich das nicht überprüfen. Die Gelenkbusse aus 2007 und 2008 sollen wohl nicht mehr aufgerüstet werden.
Alle Angaben beziehen sich nur auf den Schenefelder Bestand.

Damit besteht auch auf den Linien (M)2 und (M)21 eine recht große Chance, in den Genuß von WLAN zu kommen. Man darf halt nur keinen weiß-blauen Bus erwischen...

Gruß Ingo



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.04.2016 19:12 von INW.
Zitat
INW
Nach den mir zugänglichen Informationen HABEN alle Gelenkbusse der Baujahre 2012+ die WLAN-Router an Bord. Auch SOLLEN (angeblich) alle Gelenkbusse der Baujahre 2009-2011 aufgerüstet sein -- hier widersprechen sich meine Quellen allerdings nur noch hinsichtlich 2009. Da ich selber ein Mobiltelefon und kein digitales Spielzeug besitze, kann ich das nicht überprüfen. Die Gelenkbusse aus 2007 und 2008 sollen wohl nicht mehr aufgerüstet werden.
Alle Angaben beziehen sich nur auf den Schenefelder Bestand.

Damit besteht auch auf den Linien (M)2 und (M)21 eine recht große Chance, in den Genuß von WLAN zu kommen. Man darf halt nur keinen weiß-blauen Bus erwischen...

Ingo,

Spekulation, warum wissen nur deine "Informanten" davon?

Warum stellst Du es hier als real hin; du hast keinerlei Bestätigung?

Gruß

Didier D.
Zitat

Mich würde ja interessieren, warum die Hochbahn schon davon spricht, ab Herbst dann flächendeckend auszubauen und die VHH bis heute nur die Linien 3 und 31 ausgestattet hat und es eigentlich auch nie ein Statement gab, warum nicht weiter ausgebaut wird.

[www.abendblatt.de]
Wie warden die 100MB pro Benutzer und Tag eigentlich ueberwacht?
Die MAC-Adresse ist eine gerätespezifische, unveränderliche Identifikationsnummer. Genau wie die Fahrgestellnummer eines Autos. MAC-Adressen werden bei der Kommunikation im WLAN benötigt und können vom Router mitgeschnitten werden, evtl. an eine zentrale Datenbank übertragen werden und dann auch automatisch blockiert werden, wenn der Nutzer die 100MB/Tag erreicht hat.
Seit wann ist eigentlich die Hallerstrasse oestlich von U-Bahnhof keine Bustrasse mehr? Und warum wurde nicht zumindest an der Haltestellenbucht U-Hallerstrasse richtung Altona die Haltelinie fuer den Autoverkehr zurueckgenommen?
Zitat
christian schmidt
Seit wann ist eigentlich die Hallerstrasse oestlich von U-Bahnhof keine Bustrasse mehr?

War sie das mal? Ich kenne diese Strecke nur als ganz normale Straße mit Mischverkehr Rad/Auto/Bus.

Zitat
christian schmidt
Und warum wurde nicht zumindest an der Haltestellenbucht U-Hallerstrasse richtung Altona die Haltelinie fuer den Autoverkehr zurueckgenommen?

Dies würde ggf. sogar zu Verzögerungen führen, da dann die wartende Autokolonne etwas weiter zurück zum Stehen kommen würde. Dann ist die Einfahrt in die Haltestellenbucht nicht mehr möglich, der Bus wartet, bis es vorne weitergeht und kann erst dann die Haltestelle zum Fahrgastwechsel anfahren. Die Verlustzeit durch das Einfädeln nach Fahrgastwechsel dürfte i.d.R. kürzer sein.

Man könnte jedoch die Haltestellenbucht einfach bis zur Kreuzung mit der Rothenbaumchaussee verlängern (quasi als kurze Busspur) und dem Bus nach Fahrgastwechsel eine Abfahrt aus der Haltestelle per Sondersignal ermöglichen. Der nötige Platz wäre zulasten der Nebenflächen vorhanden.
owT



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2016 11:16 von Boris.
Boris - danke
M2004 - Altona Rathaus klappt das doch ganz gut. Der 15 kommt da oft an wenn die Ampel gruen ist, und wenn der Bus mit dem Fahrgastwechsel fertig ist, ist die Ampel rot und es stehen da schon einige Autos. Anstelle warten zu muessen bis die der naechsten Gruenphase erst wegfahren, und dann noch auf weitere Autos achtgeben die gegebenenfalls von hinter kommen, schiebt sich der Bus vor die an der Ampel wartenden Autos und kommt als erster weg.
Zitat
christian schmidt
Boris - danke
M2004 - Altona Rathaus klappt das doch ganz gut. Der 15 kommt da oft an wenn die Ampel gruen ist, und wenn der Bus mit dem Fahrgastwechsel fertig ist, ist die Ampel rot und es stehen da schon einige Autos. Anstelle warten zu muessen bis die der naechsten Gruenphase erst wegfahren, und dann noch auf weitere Autos achtgeben die gegebenenfalls von hinter kommen, schiebt sich der Bus vor die an der Ampel wartenden Autos und kommt als erster weg.

Die Kutscher müssen da aber sehr stark aufpassen.
Denn wenn sie vorziehen, müssen sie ziemlich stark einlenken, was dazu führt, daß das Heck ausschwenkt -- auch bei Solowagen. Extrem ist das, wenn auf der M15 eines der noch vorhandenen Langeisen unterwegs ist.

Gruß Ingo
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen