Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
DFI Masten
geschrieben von Stara Gamma 
Re: DFI Masten
01.07.2015 12:24
Die 53 neuen DFIs der Hochbahn werden dann an die M6, M7, M20 und M25 gehen.
Re: DFI Masten
05.07.2015 17:41
Neumühlen/Övelgönne bekommt nun auch endlich eine DFI.
Re: DFI Masten
05.07.2015 18:08
Langenhorn Markt hat Anfang Des Jahres auch einen DFI Masten mit Anzeige dran bekommen. Der zukunftsfähige Zweizeiler. (Irgendwann im Januar glaube ich). Er geht bis heute nicht.

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
INW
Re: DFI Masten
06.07.2015 22:59
Zitat
DT5-Online
Er geht bis heute nicht.

Weglaufen soll er ja auch nicht... ;-)

Gruß Ingo
Re: DFI Masten
12.10.2015 21:41
Inzwischen hat auch die M3-Haltestelle Sievekingplatz auf beiden Seiten die neue DFI im Wartehäuschen. Hatte heute meinen ersten Arbeitstag nach 3 Wochen Urlaub, weiß daher nicht wann sie in den 3 Wochen eingebaut worden sind. Stadtauswärts gibts in der dritten Zeile noch eine Laufschrift "Testbetrieb" und der Bus kam auch sehr zeitnah als auf der Abfahrtsanzeige "sofort" angezeigt wurde.
Stadteinwärts gab es keine Laufschrift, in der dritten Zeile wurde der Schnellbus angezeigt. Hier hinkte die Anzeige aber leicht hinterher, der Bus kam obwohl auf der Anzeige noch 2 Minuten angezeigt wurden.
Ebenfalls neu ist stadteinwärts eine Haltestelle "Großer Burstah" inkl. Ansage im Bus. Beim "Rödingsmarkt" stadteinwärts hält der Bus jetzt wieder auf der separaten Busspur direkt unter der Brücke, was aber auch der halbseitigen Sperrung des Großen Burstah geschuldet sein kann. Wurde diese neue Haltestelle irgendwo mal angekündigt? Und gibts noch mehr Haltestellen mit den neuen DFI im Häuschen?

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
INW
Re: DFI Masten
13.10.2015 11:08
Zitat
FoxMcLoud
Und gibts noch mehr Haltestellen mit den neuen DFI im Häuschen?

Entlang der Luruper Hauptstraße gibt es noch einige -- zumindest sind sie mir dort aufgefallen. Auch sind im Osdorfer Born einige -- wenn nicht sogar schon alle -- der geplanten Mini-DFI-Anzeiger eingebaut.

Gruß Ingo
Re: DFI Masten
13.10.2015 16:41
Trabrennbahn Hat Auch EIN! Mini DFI Richtung Schenefeld.
In Lattenkamp nach dem Umbau wurde der Mast ganz genial platziert:

[www.facebook.com]
INW
Re: DFI Masten
15.10.2015 12:04
Zitat
zurückbleiben-bitte
In Lattenkamp nach dem Umbau wurde der Mast ganz genial platziert:

[www.facebook.com]

Wieso?
Steht doch super... ;-)

Meiner Meinung nach gehört ein DFI -- egal welcher Bauart -- so aufgestellt, daß man ihn aus 8...10 m Entfernung einsehen kann (bzw. können sollte), sofern man im richtigen Blickwinkel zu dem Gerät steht.

Gruß Ingo
Re: DFI Masten
15.10.2015 21:12
owT



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2016 11:39 von Boris.
Re: DFI Masten
25.11.2015 18:44
Die VHH werten ihre am stärksten frequentierte Linien, die MetroBus-Linien 2 und 3, in der Hansestadt deutlich auf. 50 zusätzliche DFI-Anzeiger informieren nun in den Fahrgast-unterständen.

Weitere Infos unter [www.oepnv-hamburg.info]

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Re: DFI Masten
02.09.2016 21:09
Die beiden Haltestellen Großer Burstah bekommen jeweils auch einen DFI Mast.
Re: DFI Masten
02.09.2016 21:20
Wenn ich einen Wunsch frei hätte: S-Hammerbrook (Nord) Richtung Osterbrookplatz.
Re: DFI Masten
02.09.2016 23:19
Ich hätte gerne am Warnckesweg einen, gerade in "Stausaison" wäre es ganz hilfreich zu wissen, wann da ein Bus aufkreuzt oder ob man etwas zu Fuß gehen kann.
Ansonsten fällt mir auf, dass mittlerweile relativ viele Haltestellen gut frequentiert sind und rein subjektiv gesehen die Nachfrage im ÖPNV steigt. Wäre es nicht hilfreicher die Sparversion von der VHH zu nehmen und damit relativ viele Haltestellen auszustatten? (Wie in größeren spanischen Städten, zB)

Saludos,
Felipe
Re: DFI Masten
03.09.2016 08:12
Die Hochbahn wollte schon "ab Ende 2009" solche DFI einbauen. Die VHH war schneller und bisher ist sonst nichts passiert.
Re: DFI Masten
03.09.2016 10:50
Das Display an der Straßburger Straße wurde laut Hochbahn vor vielen Wochen von einem LKW angefahren. Man hat es daraufhin demontiert und versucht nun, das Stück zu reparieren. An der Haltestelle hängt seitdem einfach gar nichts, man hat die aktuelle Fahrgastinfo kurzerhand eingestellt. Als hätte Deutschlands Digital-Verkehrsbetrieb Nr. 1 kein Ersatz-DFI für solche Fälle auf Lager.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.09.2016 10:51 von Herbert.
Re: DFI Masten
04.09.2016 13:43
Zitat
Herbert
Als hätte Deutschlands Digital-Verkehrsbetrieb Nr. 1 kein Ersatz-DFI für solche Fälle auf Lager.

Ich gehe davon aus, dass diese Anzeigen nicht gerade 1,50 Mark kosten. Sowas auf Lager vorzuhalten ist damit unsinnig und Geldverschwendung.

Insbensondere für diesen Fall - die Anzeige ist von der Straße abgewandt. Also muss hier der LKW (vermutlich eher ein Sprinter) den recht engen Bereich zwischen Mast und Hauswand befahren haben, aus meiner Sicht grob fahrlässig. Sich auf so einen Vorfall vorzubereiten wärw definitiv übertrieben.

Tobias
Re: DFI Masten
04.09.2016 16:01
Ich hätte vermutet, dass man den Anspruch hat, ein - aus welchem Grund auch immer - defektes Display wenigstens binnen weniger Wochen wieder in Betrieb zu bekommen. Und das funktioniert eben immer wieder nicht. Straßburger Straße scheint man keine Zwischenlösung für eine langwierige Reparatur zu haben. Hagenbecks Tierpark war einige Monate wegen einer "Funkstörung" außer Betrieb. Am Grindelhof konnte man nach städtischen Bauarbeiten das Stromkabel im Boden nicht mehr finden, das Display blieb wochenlang schwarz. Die Priorität scheint eher niedrig angesiedelt zu sein.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.09.2016 16:11 von Herbert.
Re: DFI Masten
05.09.2016 11:34
Man kann gerne einen Anspruch haben (und ich gehe davon aus, dass der Anspruch durchaus da ist, die Anzeigen möglichst schnell wieder in Betrieb zu nehmen). Aber ob man seinen Anspruch gerecht werden kann - das dürfte davon abhängen, wieviel Einfluss man selbst darauf hat (Produktionsengpässe, Verfügbarkeit von Bauunternehmen, Verantwortlichkeit bei anderen Unternehmen oder Behörden) und welche Prioritäten man selbst setzt. Für mich wäre es z.B. wichtiger, dass die Busse pünktlich fahren, als das so eine Anzeige in Betrieb genommen wird. Über die tatsächliche Ursache können wir wohl nur spekulieren und daher erübrigt sich auch die Diskussion.

Tobias
Re: DFI Masten
06.09.2016 11:19
Zitat

Aber ob man seinen Anspruch gerecht werden kann - das dürfte davon abhängen, wieviel Einfluss man selbst darauf hat (Produktionsengpässe, Verfügbarkeit von Bauunternehmen, Verantwortlichkeit bei anderen Unternehmen oder Behörden) und welche Prioritäten man selbst setzt

Ja, eben. Spurlos verschwundene Kabel der Stadt sind deren Verantwortlichkeit (und peinlich genug). "Funkstörungen" sind unschön, kann ich nicht beurteilen. Der wochenlange DFI-Ausfall an der Straßburger Str. aber ist nicht gottgegeben oder Fehler anderer, sondern ein Produkt der hochbahn-internen Organisation und Prioritätensetzung. Es gibt trotz langer Ausfallzeit offensichtlich kein Ersatzteil. Das ist mein Kritikpunkt. Wofür hat man so ein Gerät für einige zehntausend Euro aufgehängt, wenn man sich so organisiert, dass man auch einen wochenlangen ersatzlosen Ausfall hinnimmt?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.09.2016 11:23 von Herbert.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen