Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
"Metrobus"-Anzeigetext gestrichen?
geschrieben von kasi.mir 
Hallo allerseits,
heute konnte ich bei der VHH in Bahrenfeld sehen, daß aus den Anzeigen der Metrobusse offenbar das "METROBUS" verschwunden ist und man daher die Ziele nicht mehr abkürzen mußte; zumindest ist mir das gleich bei mehreren Bussen der Linien 2 und 3 aufgefallen. Ist das ein Test oder soll das in Zukunft überall bei der VHH (oder gar im ganzen HVV) bei den Metrobussen so laufen?

Gruß
Kasi Mir
Wäre eigentlich nur sinnvoll. Ich verstehe nicht, warum auf die Metrobusse so explizit hingewiesen wird, obwohl diese doch im Prinzip keinen Unterschied zu Stadtbussen haben.
Zitat
LA
Wäre eigentlich nur sinnvoll. Ich verstehe nicht, warum auf die Metrobusse so explizit hingewiesen wird, obwohl diese doch im Prinzip keinen Unterschied zu Stadtbussen haben.

Der Sinn der Anzeige ist hier mehrfach erklärt worden - es geht schlicht und einfach um die Sichtbarkeit eines Basisnetzes, welches die Stadt erschliesst. Und dass dies tatsächlich sinnvoll ist, zeigen die Fahrgastzahlen und auch die persönlichen Erfahrungen aus meinem erweiterten Bekannten- und Kollegenkreis. Für die abgekürzten Ziele muss natürlich eine gute Lösung gefunden werden - aber auch das haben wir hier schon häufiger diskutiert.

Tobias
Zitat
McPom
Der Sinn der Anzeige ist hier mehrfach erklärt worden - es geht schlicht und einfach um die Sichtbarkeit eines Basisnetzes, welches die Stadt erschliesst.

U-, S- und A-Bahn fahren aber auch jeweils ein Netz, ohne dass sie im Zielffeld S-BAHN BLANKEN. oder U-BAHN WANDS.-G. anzeigen müssen ;-)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.07.2013 11:53 von Thomy71.
Schade eigentlich, da gaebe es doch so schoene Ziele:

S-BAHN
KL. FL. (BO.GART.)

S-BAHN
KÖNIGS. (FISCH.)

U-BAHN
FU.N.

A-BAHN
MOOR. (SCHULZE.)

A-BAHN
DO'OF

Und S-BAHN BLANKEN. pendelt zwischen Hamburg und Berlin ohne Umstellung der Zielbeschilderung ;-)
Der Zusatz Metrobus ist einfach nur schwachsinnig, genau wie Schnellbus.
Also entweder man beschildert die Linien wie die Eilbuslinien mit einem E davor oder klebt, wenn es denn sein muss, einfach ein Saugnapfschild an die Frontscheibe.

-
Hey, mitlerweile koennen Busse ja auch Fliestext auf der Anzeige darstellen. Vielleicht sollte man den Metrobus, Schnellbus, Eilbus usw als Fliestext darstellen? (Wobei Schnellbus natuerlich schneller fliessen muesste...)
Zitat
christian schmidt
Hey, mitlerweile koennen Busse ja auch Fliestext auf der Anzeige darstellen. Vielleicht sollte man den Metrobus, Schnellbus, Eilbus usw als Fliestext darstellen? (Wobei Schnellbus natuerlich schneller fliessen muesste...)

Das ist nicht richtig, jedenfalls nicht bei allen Bussen.
Wie Deniz90 schon anmerkte, ein M wie in Berlin davor würde es sicherlich auch tun. Hoffentlich kommt niemand auf die Idee ein S vor SchnellBus Nummern zu setzen. SB wäre da eine gute Lösung, denke ich.
Also zB
M4 Eidelstedt, Wildacker
SB36 Farmsen/Berne, Berner Heerweg

Gruß Cedric
Dann bitte auch bei den normalen StadtBus-Linien den Stadtteil streichen, schließlich heißt die Endhaltestelle bei der 172 Lentersweg und nicht "Hummelsbüttel Lentersweg" wie an den Bussen steht. Außerdem ist man leider auch noch nicht so weit "S Hamburg Airport" zu schreiben, sondern nach vier Jahren immernoch "Hamburg Airport". Aber das ist ja eine andere Sache.

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Zitat
DT5-Online
Dann bitte auch bei den normalen StadtBus-Linien den Stadtteil streichen, schließlich heißt die Endhaltestelle bei der 172 Lentersweg und nicht "Hummelsbüttel Lentersweg" wie an den Bussen steht. [...]

Wieso sollte man denn den Stadtteil streichen?
Bis vor kurzem hatte ich auch noch keinen Plan wo der wildacker sein soll.

Gruß Cedric
Zitat
cedric30003
Zitat
DT5-Online
Dann bitte auch bei den normalen StadtBus-Linien den Stadtteil streichen, schließlich heißt die Endhaltestelle bei der 172 Lentersweg und nicht "Hummelsbüttel Lentersweg" wie an den Bussen steht. [...]

Wieso sollte man denn den Stadtteil streichen?
Bis vor kurzem hatte ich auch noch keinen Plan wo der wildacker sein soll.

Meiner Meinung sollte man es anders herum machen, den Haltestellennamen streichen und durch eine Himmelsrichtung oder so ersetzen (also Hummelbuettel Sued, Eidelstedt West, Jenfeld Ost, usw). Dann muss man auch nicht alles umprogrammieren wenn die Endhaltestelle leicht geaendert wird.
@Christian Schmidt: Das wäre doch viel zu verwirrend. Wenn zwei Busse nach Hummelsbüttel Süd fahren, aber tatsächlich zwei verschiedene Haltestellen die Endhalte sind...

@Cedric30003: Okay, für Auswärtige hat das einen Sinn, aber nicht für Ortskundige, die wissen wo was liegt. Das ist aber auch nicht überall so, denn 292 schildert doch "U Ochsenzoll" und nicht "Langenhorn - U Ochsenzoll" wobei ersteres sinnvoller ist. Außerdem steht an den Haltestellenmasten auch nur Lentersweg.

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Mir ging es gerade um den nicht ortskundigen.

Mit den Ubahnhöfen gebe ich dir recht, da denke ich, dass das reichen sollte.

Gruß Cedric
Zitat
christian schmidt
Zitat
cedric30003
Zitat
DT5-Online
Dann bitte auch bei den normalen StadtBus-Linien den Stadtteil streichen, schließlich heißt die Endhaltestelle bei der 172 Lentersweg und nicht "Hummelsbüttel Lentersweg" wie an den Bussen steht. [...]

Wieso sollte man denn den Stadtteil streichen?
Bis vor kurzem hatte ich auch noch keinen Plan wo der wildacker sein soll.

Meiner Meinung sollte man es anders herum machen, den Haltestellennamen streichen und durch eine Himmelsrichtung oder so ersetzen (also Hummelbuettel Sued, Eidelstedt West, Jenfeld Ost, usw). Dann muss man auch nicht alles umprogrammieren wenn die Endhaltestelle leicht geaendert wird.

Die BOkraft gibt das sehr deutlich vor, mit Ort und Zielhaltestelle. Ich finds beim 172er demnach sehr gut gelöst, und bin dafür das bei den Metrobussen entsprechend zu machen.
OK, das war mir nicht bekannt. Wenn's Vorschrift ist... Dann sollte es aber (wie bemängelt) auch an den Haltestellenmasten so stehen. Einige werden dann protestieren, dass die Zwischenziele verloren gingen. Diese kann man ja weiterhin auf den Haltestellenaushängen finden.

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Allerdings scheint die Streichung der "Metrobus"-Anzeige nur die VHH-Linien zu betreffen. Die Metrobusse der Hochbahn, die ich heute gesehen habe, haben alle weiterhin "Metrobus" geschildert.
An den Liniennummern 1 bis in die 20-er sieht man doch, dass es ein Metrobus ist. Also ist der Zusatz "Metrobus" in der Anzeige überflüssig. Vernünftig, dann das Ziel der Fahrt ausführlicher anzeigen zu können.

Freundliche Grüße
Horst Buchholz - histor
Jetzt habe ich es gerade bei der 15 auch gesehen. Da stellt sich nun de Frage ob die VHH sich einfach über die HVV-Statute hinwegsetzt oder hier (endlich) ein Abschied von der Metrobus-Zeile ansteht.
Es scheint jedenfalls bei allen Bussen der VHH "auf einen Schlag" umgestellt worden zu sein; bei den Metrobuslinien 1,2,3 und 15, die ich bisher beobachten konnte, ist mir seit gestern kein Bus mit dem "METROBUS"-Text mehr aufgefallen. Finde ich persönlich gut, daß es offenbar endlich ein Ende mit so einem Quatsch wie "TRABR. BAHRENF." hat. Jetzt müssen nur noch die anderen Busunternehmen nachziehen...

Gruß
Kasi Mir
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen