Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
{Sammelthread} Störungen im Hamburger Busverkehr
geschrieben von Der Hanseat 
Da Demos und damit verbundene Umeitungen und Unfälle mit Bussen nun nichts besonderes in Hamburg sind, habe ich diesen Sammelthread für Störungen im Hamburger Busverkehr eröffnet. Dieser ist für Störungen, Umleitungen, Sperrungen und Unfälle gedacht.

Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat

Nahverkehr Aktuell Hamburg



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.2014 16:11 von Der Hanseat.
Aber bitte "Störungen"...

Ab heute bis Montag fahren die Linien, die sonst über den Jungfernstieg fahren eine Umleitung wegen der Vattenfall Cyclassics. Am Wochenende kommt es zu weiteren Umleitungen oder Linenkürzungen:

[hochbahn.de]

Saludos,
Felipe

FO - eurowings
Based: HAM / HAJ
Zitat
Hochbahn-Webseite
Ab Donnerstag, den 21. August, ca. 21 Uhr bis Montag, 25. August, ca. 6 Uhr muss der Busbetrieb erheblich eingeschränkt werden. Grund hierfür ist die diesjährige Radrennveranstaltung „Vattenfall Cyclassics“. Bitte benutzen Sie wenn möglich die Bahnen .

Donnerstag, 21. August – Montag, 25. August: Einschränkungen im Innenstadtbereich.

Sonntag, 24. August: Einschränkungen im Innenstadtbereich sowie auch in Harburg, Altona und Eimsbüttel.

Ich finde diese "Information" einfach indiskutabel - um es freundlich zu formulieren.

Der geschätzte Kunde soll also raten, ob "seine" Buslinie betroffen ist, zu welchen Zeiten und auf welchen Abschnitten.

Ein moderner Dienstleistungsbetrieb sieht anders aus.
Es gibt die klare Ansage, dass man Bahn statt Bus nutzen soll. Und im Bereich Hbf/Jungfernstieg/Rathaus kann so alles erreicht werden. (Aber ja, dem Fahrgast würde es mehr helfen, zu wissen, wie die Busse fahren.) Man bedenke die Mobilitätseingeschränkten..!

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.2014 23:02 von DT5-Online.
Vattenfall Cyclassics Hauptseite
[www.vattenfall-cyclassics.de]
Verkehrsinfo HH/SH
[www.vattenfall-cyclassics.de]
Verkehrsinfo HH/NDS
[www.vattenfall-cyclassics.de]

Saludos,
Felipe

FO - eurowings
Based: HAM / HAJ



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.2014 23:40 von Pille.
Übrigens, wenn man die Fahrplanabweichungen wegen der Cyclassics für Busse der VHH heraus finden möchte, muss man nur unter den Fahrplanabweichungen auf der Internetseite des HVV nachsehen. Die VHH schafft es eben für Ihre Linien die exakten Informationen für Ihre jeweiligen Linien heraus zu geben,

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken
Für meine Linien (4 und 5) steht da leider nix, obwohl beide morgen bis Schlamp bzw. Höhenluft zurückgenommen werden.
Die Hochbahn pflegt die entsprechenden Infos - genau wie die VHH - in die Geofox Fahrplanauskunft ein. Demnach kann man morgen bei vielen Linienfahrplänen der Buslinien eine 1 und 2 in den Fußnoten finden "nur am 24. August" "nicht am 24. August".

Sprich: Das Informationsmodell der Hochbahn basiert letztlich darauf, dass sich der Kunde jedesmal seine Verbindung neu raussuchen soll. Problem: Wenn das wirklich jeder Pendler machen würde, wären die HVV-Server noch häufiger überlastet, als sie es jetzt hin- und wieder sind.
Heute konnte man mit 4,5 und 109 Schlangenlinien fahren: Vom ZOB ging es über die Steinstraße zum Rathaus. Von dort ging es über Rödingsmarkt - Stadthausbrücke zum Gänsemarkt Ab dort weiter auf dem normalem Linienweg...

Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat

Nahverkehr Aktuell Hamburg
Hallo. Weiß jemand, wie die Busse im Bereich Gärtnerstr. umgeleitet werden? Ich muss dort morgen früh lang und würde mich gerne nicht erst überraschen lassen. Danke im voraus.
Zitat
Hochbahn via Twitter
MetroBus 20/25 fahren Umleitung wg. Wasserrohrbruch. Haltestelle Goebenstr. kann nicht angefahren werden. Mehr Zeit einplanen./Pr

Nachtrag:
Zitat

20/25 fahren (wir rechnen allerdings mit Staus) morgen Umleitung Osterstr./Heußweg/Quickbornstr., nicht Hst. Goernestr./Pr

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.08.2014 19:47 von DT5-Online.
Heute Abend Reifenwechsel am XXL-Bus an der Staatsbibliothek. Hab ich so in freier Wildbahn auch noch nicht gesehen.
Der DFI Hagenbeck sagt so etwas wie:
"Aufgrund einer Demonstration im Bereich Altona/Innenstadt wird es ab wird es Aufgrund einer Demonstration..."[sic!]
Gab es letzte Woche schon einmal. Irgendwann nach einer halben Stunde hat ein Hochbahner gelesen, was sie da auf allen (!) Anzeigern hatten und es korrigiert. Nachdem der Betrieb neuerdings gern mal Infoschilder voller Rechtschreibfehler und unverständlicher Formulierungen ("Achtung! ersatz verkehr bitte zurück, Abfahrtbereich F" oder so ähnlich letztens in Barmbek) aufstellt, weiß man auch nicht, ob es an Technik, völliger Gleichgültigkeit oder Inkompetenz liegt. Ich hab' manchmal das Gefühl, die Hochbahn will einfach nur den dicken, ausgestreckten Mittelfinger Richtung Kundschaft zeigen, bei dem, was sie da in Punkto Kundeninfo abliefern.

Zum Thema: Wegen einer Demo war der Busbahnhof Altona dicht. Ebenso war gestern Abend aus gleichem Grund der Steindamm dicht, was zu einer Umleitung des umgeleitet-umgeleiteten M6 führte.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.2014 19:56 von Herbert.
Auch am Mittwoch Abend gab es wieder größere Störungen im Busverkehr östlich der Innenstadt. Die 5 endete am Rathausmarkt, die 6 konnte wegen einer Vollsperrung des Steindamms über Stunden nur die "große Umleitung" von gestern fahren: via An der Alster und Glockengießerwall zur Mönckebergstraße. Das dichte Verkehrsaufkommen sorgte für dicke Verspätungen von 10-15 Minuten. Die Umleitungen dauerten bis kurz nach 23 Uhr.

Der zuverlässig niedrige Hochbahn-Infostandard wurde eingehalten:

- keine Infos online
- keine Infos in der Fahrplanauskunft
- kurze Durchsage vom Busfahrer direkt vor Mundsburger Brücke, dass man gleich anders fährt, Tür zu, auf in den Stau



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.2014 01:20 von Herbert.
Gestern (Mi, 08.10.) am frühen Abend wurde ein XXL-Bus von Struck nach Langenfelde eingeschleppt. Beim Rechtsabbiegen an der Kreuzung Kieler Straße / Warnstedtstraße steuerte der Bus zu weit links, die Schleppstange kam parallel zur Bus-Vorderkante und verbog sich dann an der Bus-Stoßstange. Welcher Schaden am Bus entstanden ist, konnte ich nicht genau sehen, aber mindestens die Stoßstange muss gerichtet oder getauscht werden.

Weiß jemand, ob der Bus nicht bremsen konnte (keine Luft)? Luftleitung zum Zugfahrzeug war verbunden.

Auffallend fand ich, dass trotz vollen Gelblichtern am Zugfahrzeug der Gegenverkehr aus der Warnstedtstraße, der links in die Kieler Straße wollte, nicht die geringste Rücksicht nahm und dem Zugfahrzeug keine Möglichkeit gab, weiter auszuholen. Das fand ich ziemlich unmöglich, es hat aber vermutlich nichts mit dem Schaden zu tun.
Zitat
Herbert
Gab es letzte Woche schon einmal. Irgendwann nach einer halben Stunde hat ein Hochbahner gelesen, was sie da auf allen (!) Anzeigern hatten und es korrigiert. Nachdem der Betrieb neuerdings gern mal Infoschilder voller Rechtschreibfehler und unverständlicher Formulierungen ("Achtung! ersatz verkehr bitte zurück, Abfahrtbereich F" oder so ähnlich letztens in Barmbek) aufstellt, weiß man auch nicht, ob es an Technik, völliger Gleichgültigkeit oder Inkompetenz liegt. Ich hab' manchmal das Gefühl, die Hochbahn will einfach nur den dicken, ausgestreckten Mittelfinger Richtung Kundschaft zeigen, bei dem, was sie da in Punkto Kundeninfo abliefern.

Veröffentliche doch mal, was das Unternehmen HOCHBAHN Dir auf deine Anmerkung geantwortet hat.
Oder nutzt Du nur hier dieses Forum um uns Deine Empfindungen mitzuteilen?

Das finde ich persönlich Schwach und untere Schublade.
Jeder Mensch macht Fehler - auch die jenigen die Kundeninformation in Nahverkehrsunternehmen betreiben.

Ich für mich habe nicht das Gefühl, dass mir der s.g. Mittelfinger entgegen gestreckt wird, weil es Rechtschreibfehler auf den Info Tafeln gibt.


****

P.S. Ich schreibe in "alter" und "neuer" Rechtschreibreform
Zitat

Ich für mich habe nicht das Gefühl, dass mir der s.g. Mittelfinger entgegen gestreckt wird, weil es Rechtschreibfehler auf den Info Tafeln gibt.

Das habe ich auch nicht geschrieben. Es ist das Gesamtbild, das die Hochbahn (Bus) abgibt. Unsinnige bis falsche Beschilderungen, fehlende Informationen bei stundenlangen Umleitungen, die ausgesprochen nutzerfeindliche Änderungswebsite. Rechtschreibfehler passieren jedem mal und ich finds lächerlich, sich über einzelne Vertipper aufzuregen. Doch wenn in Veröffentlichungen des Betriebs laufend welche auftauchen, manchmal gemixt mit purem Unsinn, ist das für mich ein Indiz, dass da eine Egal-Haltung herrscht. Ein 4.000-Mitarbeiter-Betrieb kann das auch professionell organisieren. Das ist einfach eine Frage, wie man mit natürlich auftretenden Fehler(quelle)n umgeht.
PS: Zur Klarstellung - der Mittelfinger meint die Organisation der Fahrgastinfo durch die Hochbahn. Nicht die Leistung einzelner Mitarbeiter.
Eventuell ist es auch ein Zeichen, der Überforderung der Mitarbeiter, die in diesen Momenten einfach zuviel auf einmal verrichten müssen.
Das ist leider ein problem der heutigen Zeit.

Aber ich stelle mir noch immer die Frage, warum schreibst Du es hier und nicht auch dem Unternehmen HOCHBAHN?
Entweder stört es Dich, so wie man es ja erkennen kann, ansonsten würde es nicht veröffentlicht von Dir, dann auch den Weg zu Ende gehen
oder es einfach auf sich beruhen lassen.

Eine Änderung tritt so nicht ein und füllt hier nur das Forum mit (meinem Empfinden) unnötigen Müll.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen