Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Linie 277
geschrieben von LevHAM 
Linie 277
06.08.2016 19:12
Die Haltestelle "Harzensweg" zwischen Herbstweg und Hellbrookstraße nimmt langsam Gestalt an. Die Haltestellenlänge sieht, ohne groß abgemessen zu haben, nach etwa 18m aus. Reicht für einen 0815-Gelenkbus, bei zwei Normalo-Bussen jedoch wird es schon schwierig. Wird die 277 doch noch irgendwann mal auf Gelenkbusse umgestellt, wird es eng. Weiß einer, wann die Haltestelle in Betrieb geht?

Die Haltestelle Richtung Barmbek befindet sich in der Hellbrookstraße westlich des Harzensweg, die Haltestelle Richtung Bramfeld befindet sich direkt nördlich der Kreuzung Hellbrookstraße/Steilshooper Straße in der Steilshooper Straße.

Auch wenn es für die Leute vor Ort schön ist, dass diese Lücke gestopft wurde, macht es den 277 natürlich unattraktiver für Steilshooper, Bramfelder etc. Da der 7 auch nach der tollen Beschleunigung außerhalb der SVZ kaum nutzbar ist, ist das ärgerlich. Als ich das letzte mal mit dem HVV in Kontakt stand, bezüglich des Besetzungsgrades des 277, wurde es wieder auf die Bauarbeiten auf der 7 geschoben und dass deswegen mehr Leute den 277 nutzen würden. Nach den Bauarbeiten wäre der 7 ja schneller und attraktiver. Zudem würde der 277 ja nun unattraktiver werden durch die zusätzliche Haltestelle auf der 277. Der 7 wurde sogut wie gar nicht schneller, der 277 trotzdem weiterhin unattraktiv weil genauso Voll, und dann noch künftig längere Fahrzeit. Ist natürlich ein super Argument den 7 wieder zu nutzen, warum das schlechte effektiv verbessern. Ist einfacher, das bessere zu verschlechtern ;-) ...


Re: Linie 277
07.08.2016 16:43
Wo ist die Linie 277 denn eine Konkurrenz oder eine Entlastung für den 7er? Während der 7er wirklich in die Großsiedlung von Steilshoop reinfährt wird dieses Gebiet vom 277er nur im Süden gestreift. Wer wirklich ins Zentrum von Steilshoop will nimmt auch weiterhin den 7er und wird sich nicht mit dem 277er (der vielleicht pünktlicher aber in Barmbek auch vollbesetzt losfährt) nur an die Grenze von Steilshoop fahren lassen um den Rest des Weges zu gehen.
Und viele Fahrgäste des 277er werden bereits von der 177 aufgenommen, der dieselbe Route bis Langenfoort fährt und anschließend teilweise auch zum Borchertring

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Re: Linie 277
07.08.2016 18:09
Also ich wohne im Zentrum von Steilshoop und nenne die 277 meine Hauslinie, weil die 7 zu unattraktiv ist. So sehen das auch viele Steilshooper. Ansonsten steigen auch viele in Schwarzer Weg ein. Diese Fahrgäste kommen jedoch größtenteils aus der direkten Umgebung dort und auch dem kleinen Gewerbegebiet.

Der 277 ist kaum eine Entlastung für den 7. Wenn man dies jedoch etwas schlau anstellt, kann dies jedoch so sein. Sich selbst entlasten konnte der 7 sich durch die tolle Beschleunigung jedoch nicht.

Wird auch mal Zeit, dass der 277 endlich einen 10 Minuten Takt am Sonntag bekommt, zumindest tagsüber. Die Fahrt vorhin grenzte wieder an Unzumutbarkeit.
Re: Linie 277
07.08.2016 19:13
Der 277 ist schon lange überfällig auf den Gelenkbus umzustellen ! Selbst gegen 21 Uhr sind meist nur Stehptätze vorhanden. Am Wochenende fuhren ja Gelenkbusse wegen dem NDR in Bramfeld. Und wie LevHAM schrieb, auf dem Sonntag ist schon morgens viel los auf der Linie. Ich würde gerne die Begründung erfahren, warum dort der Einsatz von Gelenkbus noch nicht angebracht sei. !
Re: Linie 277
07.08.2016 21:21
Zitat
DT-Merkenstraße
Der 277 ist schon lange überfällig auf den Gelenkbus umzustellen ! Selbst gegen 21 Uhr sind meist nur Stehptätze vorhanden. Am Wochenende fuhren ja Gelenkbusse wegen dem NDR in Bramfeld. Und wie LevHAM schrieb, auf dem Sonntag ist schon morgens viel los auf der Linie. Ich würde gerne die Begründung erfahren, warum dort der Einsatz von Gelenkbus noch nicht angebracht sei. !

Im Dialog mit dem HVV (Abteilung Busverkehr und Angebot) wurde mir Anfang letztes Jahr geschrieben, dass sämtliche Änderungen und Verbesserungen auf der 277 wegen der Bauarbeiten für die Busbeschleunigung zurück gestellt worden sind, da man ja nicht wissen kann, ob das hohe Aufkommen auf der 277 einer Verlagerung der Fahrgastströme wegen der Bauarbeiten geschuldet ist.

Mittelfristig wäre die 277 aber auf jeden Fall eine der Linien, welche auf Gelenkbus umgestellt werden solle.

Nur ein paar der sehr vielen interessanten Infos die ich in dieser Email bekam.
Re: Linie 277
07.08.2016 22:08
@Levham,

Wobei sich dann die Frage stellt warum man bei der 277 dann nicht jetzt den Fahrplan verbessert mit der klaren Ansage dass das gegebenenfalls auch wieder rückgängig gemacht werden kann...
Re: Linie 277
07.08.2016 23:15
Zitat
christian schmidt
@Levham,

Wobei sich dann die Frage stellt warum man bei der 277 dann nicht jetzt den Fahrplan verbessert mit der klaren Ansage dass das gegebenenfalls auch wieder rückgängig gemacht werden kann...

"Da die Kapazitätserweiterungen auf zahlreichen anderen Linien, sowie zunehmende Straßenbauaktivität mit den deshalb erforderlichen Ersatz und Umleitungsleistungen, die vorhandenen und auch zu beschaffenen Fahrzeug und Personalkapazitäten ausschöpfen."
Re: Linie 277
10.08.2016 10:43
Das ist das erste Mal, dass ich von dieser zusätzlichen Haltestelle höre. Ich frage mich auch, ob sie tatsächlich zwingend notwendig ist, bis Hellbrookstraße sind es gerade einmal 200m, bis Herbstsweg und Habichtstraße auch nur 400. Aber wird wohl seine Gründe haben.

Paddy
Re: Linie 277
11.08.2016 12:41
Zitat
PrettyP
Das ist das erste Mal, dass ich von dieser zusätzlichen Haltestelle höre. Ich frage mich auch, ob sie tatsächlich zwingend notwendig ist, bis Hellbrookstraße sind es gerade einmal 200m, bis Herbstsweg und Habichtstraße auch nur 400. Aber wird wohl seine Gründe haben.

Wenn wir schon so anfangen, möchte ich, dass erklärt wird, wieso der Abstand auf der 177 so klein ist....ich möchte nur an Fabriciusstraße Mitte und Owiesenstraße hinweisen....
Re: Linie 277
11.08.2016 15:22
Die neue Station is murks
Re: Linie 277
12.08.2016 00:13
Zitat
Stara Gamma
Wenn wir schon so anfangen, möchte ich, dass erklärt wird, wieso der Abstand auf der 177 so klein ist....ich möchte nur an Fabriciusstraße Mitte und Owiesenstraße hinweisen....

Das hat historische Gründe. Owiesenstraße war lange Zeit Endhaltestelle. Das kann man auch gut anhand der dort vorhandenen Kehre erkennen. Die Linie wurde erst später nach Norden verlängert, wobei man dann natürlich auch eine Haltestelle an der Kreuzung mit der Steilshooper Allee eingerichtet hat.

Paddy
Re: Linie 277
12.08.2016 14:36
Zitat
PrettyP

Das hat historische Gründe. Owiesenstraße war lange Zeit Endhaltestelle. Das kann man auch gut anhand der dort vorhandenen Kehre erkennen. Die Linie wurde erst später nach Norden verlängert, wobei man dann natürlich auch eine Haltestelle an der Kreuzung mit der Steilshooper Allee eingerichtet hat.


Linie 177

30.05.1965 bis 08.08.1965
U/S-Barmbek - Kletterrosenweg

09.08.1965 bis 28.09.1968
Verlängerung: U/S-Barmbek - Kletterrosenweg - Teerosenweg

29.09.1968 bis 25.09.1971
Verlängerung: U/S-Barmbek - Kletterrosenweg - Teerosenweg - Owiesenstraße

26.09.1971 bis 30.09.1972
Aufhebung der Haltestellen Kletterrosenweg und Teerosenweg
Neueinrichtung der Haltestellen Buschrosenweg und Fabriciusstraße (Mitte) -> Owiesenstraße

01.10.1972
Verlängerung: U/S-Barmbek - Buschrosenweg - Fabriciusstraße (Mitte) - Owiesenstraße - Bramfeld, See
Ersatz für die verschwenkte Linie 173


Linie 173

26.05.1968 bis 30.09.1972
Mundsburger Brücke - U/S-Barmbek - Rahnstraße - Fabriciusstraße - Bramfeld, See
Ehemalige Linie HHA 73 ab 30.05.1965 (Anderheitsalle) , 03.08.1965 (Hofweg), 24.09.1967 (Mundsburger Brücke) bis 25.05.1968. vorher ex Straßenbahnlinie 9




7 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.08.2016 14:54 von Heiko T..
Re: Linie 277
12.08.2016 14:47
Zitat
PrettyP
Das ist das erste Mal, dass ich von dieser zusätzlichen Haltestelle höre. Ich frage mich auch, ob sie tatsächlich zwingend notwendig ist, bis Hellbrookstraße sind es gerade einmal 200m, bis Herbstsweg und Habichtstraße auch nur 400. Aber wird wohl seine Gründe haben.

Na, von der Haltestelle Harzensweg Richtung Barmbek bis Hellbrookstraße sind es schon 300m inklusive überqueren der großen Kreuzung. Von der Haltestelle Harzensweg Richtung Norden bis Herbstweg sind es etwas über 300m.

Also der Abstand zwischen diesen beiden Haltestellen ist schon überdurchschnittlich groß für eine dicht besiedelte Gegend wie diese.
Re: Linie 277
11.09.2016 20:55
Heute bin ich mit ein Gelenkbus gefahren auf der 277 !
Re: Linie 277
12.09.2016 00:02
Zitat
DT-Merkenstraße
Heute bin ich mit ein Gelenkbus gefahren auf der 277 !

Das kommt schon mal vor, habe ich in letzter Zeit aber selten gesehen. Ist allerdings kein Grund für Dramatik :D

Paddy
Re: Linie 277
13.09.2016 10:38
Gestern den Lion King 7361 auf der 277:-)
Fast schon ne Nummer zugross
Re: Linie 277
25.09.2016 03:15
Zitat
PrettyP
Zitat
DT-Merkenstraße
Heute bin ich mit ein Gelenkbus gefahren auf der 277 !

Das kommt schon mal vor, habe ich in letzter Zeit aber selten gesehen. Ist allerdings kein Grund für Dramatik :D

Gerne des öfteren!
Die oben genannte Haltestelle Harzensweg ist übrigens in Betrieb seit zwei oder drei Wochen. Wird auch genutzt.
Re: Linie 277
25.09.2016 12:02
Zitat
LevHAM
Zitat
PrettyP
Zitat
DT-Merkenstraße
Heute bin ich mit ein Gelenkbus gefahren auf der 277 !

Das kommt schon mal vor, habe ich in letzter Zeit aber selten gesehen. Ist allerdings kein Grund für Dramatik :D

Gerne des öfteren!
Die oben genannte Haltestelle Harzensweg ist übrigens in Betrieb seit zwei oder drei Wochen. Wird auch genutzt.

Leider ist die Sprachqualität der Ansage in den Bussen nicht wirklich gut. Schon bei geringer Geräuschkulisse (die es im Bus eigentlich immer gibt) kann man auf der Route gen Steilshoop oder Berne kaum die Ansage zwischen "Harzensweg" und der darauffolgenden Haltestelle "Herbstsweg" unterscheiden. Die Ansage zum Harzensweg ist "genuschelter" (wie das die Computerstimme hinbekommt weiß ich nicht) und auch etwas leiser.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen