Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Hamburg und Berlin wollen gemeinsam Busse einkaufen
geschrieben von Railjet 
Um Kosten zu sparen, wollen die Hamburger HOCHBAHN und die Berliner BVG zukünftig gemeinsam auf Bus-Einkaufstour gehen. Dazu unterschrieben die beiden Regierenden Bürgermeister Scholz und Müller eine Vereinbarung zu einer "gemeinsamen Beschaffungsinitiative für emissionsfreie Linienbusse im ÖPNV".

[www.abendblatt.de] | [www.google.de]
Zitat
Railjet
Um Kosten zu sparen, wollen die Hamburger HOCHBAHN und die Berliner BVG zukünftig gemeinsam auf Bus-Einkaufstour gehen. Dazu unterschrieben die beiden Regierenden Bürgermeister Scholz und Müller eine Vereinbarung zu einer "gemeinsamen Beschaffungsinitiative für emissionsfreie Linienbusse im ÖPNV".

Ich glaube an diese Low- oder gar No-Emissions-Busse nicht. Soll Scholz sich doch nach Abschluss der U5-Baumaßnahmen zur Stadtbahn-Lösung auf den Alsterhalbringen und Elbuferlinien durchringen.
Zitat

Soll Scholz sich doch nach Abschluss der U5-Baumaßnahmen zur Stadtbahn-Lösung auf den Alsterhalbringen und Elbuferlinien durchringen.

2033, mit 75 Jahren, nach dem fünften Wahlsieg in Folge und mit 22 Jahren als erstem Bürgermeister? :-) (Länger als Henning Voscherau mit 9 Jahren und 4 Monaten war seit 1945 nie jemand im Amt.) Plan!
OT aber der Allee in Altona ihr Buergermeister war 10 Jahr und ein Monat im Amt
Zitat
christian schmidt
OT aber der Allee in Altona ihr Buergermeister war 10 Jahr und ein Monat im Amt

Auch OT, aber Erich von der Fechte war 22 Jahre in Hamburg Bürgermeister, damit käme 2033 hin ;-) War aber weit vor dem von Herbert genannten Jahre 1946.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.09.2016 14:04 von Der Hanseat.
Zitat
Jan Gnoth
Ich glaube an diese Low- oder gar No-Emissions-Busse nicht.

Ich auch nicht.
Wenn stimmt, was mir aus wissenden Kreisen über Umwege zugetragen wurde, ist sogar geplant, diesen Stichtag durch vorherige Großbestellungen nahezu ad absurdum zu führen. Die Busnetzbetreiber überlegen, 2018 und 2019 nochmal richtig zuzuschlagen auf dem Dieselbusmarkt -- dann braucht man 2020 möglicherweise nur noch Fahrzeuge der Baujahre 2011-12 zu ersetzen. Oder man kann möglicherweise 1...3 Jahre ganz ohne Neubeschaffungen in größeren Stückzahlen auskommen.

Gruß Ingo
Zitat
INW
Wenn stimmt, was mir aus wissenden Kreisen über Umwege zugetragen wurde, ist sogar geplant, diesen Stichtag durch vorherige Großbestellungen nahezu ad absurdum zu führen. Die Busnetzbetreiber überlegen, 2018 und 2019 nochmal richtig zuzuschlagen auf dem Dieselbusmarkt -- dann braucht man 2020 möglicherweise nur noch Fahrzeuge der Baujahre 2011-12 zu ersetzen. Oder man kann möglicherweise 1...3 Jahre ganz ohne Neubeschaffungen in größeren Stückzahlen auskommen.

Das glaube ich eher nicht. Wahrscheinlich werden die Busbetreiber in den nächsten Jahren noch einmal groß auf dem Dieselbusmarkt zuschlagen, dann aber einknicken, dass das ganze doch nicht so realistisch ist. Dann wird man sehen, ob sich Scholz neben der U5 dann auch der Stadtbahn wieder öffnet oder die ganze E-Busgeschichte kleinlaut um einige Jahre nach hinten verschiebt.
Zitat
INW
Wenn stimmt, was mir aus wissenden Kreisen über Umwege zugetragen wurde...

Du schreibst mal wieder so einen Mist...Deine Kreise und Quellen lagen bisher immer zu 100% voll daneben...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.2016 12:22 von Heiko T..
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen