Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neues zum Fahrplan 2017
geschrieben von Stara Gamma 
Zitat
flor!an
Zitat
bukowski
Heute Morgen auf bzw. AN der Buslinie 3:
1. (völlig überfüllte) Bus kommt verspätet an die Haltstelle.
Direkt dahinter der nachfolgende 2. Bus (war relativ leer).
Der 2. Bus fährt aber an der Haltestelle vorbei - Stichwort: Betriebsstabilität(!).
Problem:
Aus dem 1. Bus steigt so gut wie niemand aus, von der Haltestelle kommt demzufolge kaum einer rein.
Damit haben wir nicht nur den verspäteten 1.Bus nicht bekommen, sondern auch den 2. Bus nicht.

ÖPNV macht so richtig Spaß in Hamburg.

Ist doch eigentlich ein cleverer Schachzug des 2. Busfahrers. Denn jetzt kommt an allen nachfolgenden Stationen der "relativ leere" Bus zuerst und kann neue Fahrgäste aufnehmen. Der Bus dahinter (der vorherige 1.) fährt so dicht dahinter, dass an den nachfolgenden Stationen nur noch Leute aussteigen (da die die in die Richtung wollen ja bereits in den jetzigen 1. eingestiegen sind).


Bitte nicht falsch verstehen, aber hast du kognitive Mängel?

Es warten Fahrgäste, und können an ZWEI passierenden Bussen nicht einsteigen.
Was ist daran auch nur ansatzweise clever?!
Das hier kleinerer ggü größerem Schaden aufgerechnet wird?!

Ist das das Verständnis von vielen hier (vor allem hier im Forum)?

Leute.
Hamburg ist eine reichsten Städte eines der reichsten Länder der Welt.
Und hat teilweise einen ÖPNV der auf dem Niveau von Schwellenländern liegt.

Was ist daran clever...
Ich hab das neue Fahrplanbuch schon. Gestern im HVV Shoo Hbf süd U1/U3 Zwischenebene gekauft.
Also die neue Linie 536 ist schon etwas komisch. Einerseits ist sie 4 Minuten schneller ins Gewerbegebiet als die 237. Andererseits ist die Taktung etwas krumm - alle 30 Minuten, wo doch die 237 alle 20 faehrt. Um 633 und 733 hat man Auswahl, von der S-Bahn davor und danach keinen Bus...

Die 6668 ist auch zwar schoen und richtig (Anbindung an Bf Tornesch) aber nicht ganz durchgedacht. Denn in Ellerhoop endet, und dann geht es mit der 6543 (Ringlinie Barmstedt - Ellerhoop) weiter. Ich denke eine durchgehende Linie vom Bf Tornesch nach Barmstedt waere um einiges attraktiver.
Natürlich finde ich es blöd das die Linie 4206 komplett eingestellt wird, wie sollte man dort wieder zurückkommen, wenn nur noch der XXX Schulverkehr dorthin fährt, ab 15. Juni bis 15. Oktober 2017 wird der Heide-Shuttle 2017 wieder in Betrieb genommen als 4 Ringlinien:

"Heide-Shuttle Ring 1: Oberhaverbeck - Niederhaverbeck - Wintermoor - Handeloh - Wesel - Undeloh - Egestorf - Döhle - Behringen - Oberhaverbeck
Heide-Shuttle Ring 2: Oberhaverbeck - Niederhaverbeck - Wintermoor - Schneverdingen - Bispingen - Behringen - Oberhaverbeck
Heide-Shuttle Ring 3: Buchholz - Lüllau/Bendestorf - Jesteburg - Hanstedt - Salzhausen - Egestorf - Undeloh - Wesel - Holm-Seppensen - Sprötze - Buchholz
Heide-Shuttle Ring 4: Neuenkirchen - Soltau - Bispingen - Behringen - Oberhaverbeck - Schneverdingen - Neuenkirchen"

nämlich. Dieser Service wird weiterhin kostenlos betrieben, aber es wird am Wochenende dort zunehmen und die Taxifahrern beschweren sich, weil kein Vernüftigter Ersatzleistungen dafür besonders Wesel und Undeloh werden weiterhin auch im Winter noch ständig angefahren, für Leute die kein Auto haben sind echt darüber sehr Angeschmiert nämlich, weil Sie leider noch ein sehr altes Fahrplan noch besitzen. Sie wissen nicht das Linie 4206 komplett "ohne Ersatzmöglichkeit" eingestellt wird!

Mein Vorschlag wäre das Busnetz Egestorf so zu optimieren, das die schon vorgehandeten Linien Undeloh und Wesel bedient!
Wenn eine Verbindung zwischen Bf. Handeloh und Amelinghausen, Bahnhof geführt oder von Egestorf nach Bf. Tostedt bedient! Werden sich die Fahrgastzahlen in Bereich Undeloh und Wesel dratisch erhöhen!

Gruss Lanci



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.12.2016 17:25 von Lanci.
OK, ganz verstehe ich den vorgehenden Beitrag nicht. Zur Linie 4206 aber mal einen Kommentar: Wer so einen schlechten Fahrplan macht muss sich nicht wundern wenn wenn die Linie nicht benutzt wird. Die Linie verbindet ein paar Doerfer. Eines davon hat einen Bahnhof. Man sollte denken dass dort Anschluss an die Bahn nach Bucholz und Soltau (regionale Mittelzentren) und H und HH besteht. Sonnabkends sieht es allerdings so aus:

Ankunft Bahn aus Buchholz: 709, 816, 1016, 1216, 1416, 1452, 1616, 1816, 1852, 2016, 2216, 0016. Abfahrt Bus 901, 1201, 1701. In der Gegenrichtung gibt es so tolle Sachen wie Ankunft des Buses um 1158, Abfahrt des Zuges 1148, dann 1306. Ankunft Bus 1358, naechste Bahn 1706. Ankunft naechster Bus 1658, Abfahrt Bahn 1706 - allerdings fahren alle Busse nicht direkt zum Bahnhof sondern enden 300m davor.
Zur Änderung auf der 34/36:

Die Hochbahn sieht die Grenze der Leistungsfähigkeit auf der Strecke Mönckebergstr. - Stephansplatz bei etwa 40 Fahrten/Stunde. An der Ampel Plan/Bergstraße komme es bei der aktuellen Schaltung der Ampel (60-Sekunden-Umlauf) sonst zur Überlastung und zu "Behinderungen im Betriebsablauf". Daher wurden 34/36 aus diesem Korridor herausgenommen.
Das Probleme der Linie 4206 wird nämlich eingestellt und man musst dann den AST-Service Hanstedt vom Taxiunternehmen Raunecker bestellen lassen, weil das ein besonderes Tarif dafür besteht!

Werden viele Fahrgäste auf den "kostenlose" Heide-Shuttle forcieren nämlich, und somit werden besonders der Ring 2 und Ring 3 ziemlich Voll sein, weil Sie über Undeloh und Wesel fahren, dafür musst der Betriebsbeginn nicht am 15. Juli starten sondern schon in Anfang April und bis Ende Oktober fahren! Am 15. Juli bis 15. Oktober müssen dann der Ring 2 und Ring 3 auf einen 60 Minuten Takt verdichtet werden! Mit abweichenden Fahrzeugeinsatzes alle 120 Minuten normaler Busse mit Fahrradanhängern (z.b.: 13:06 Uhr), und alle 120 Minuten mit Gelenkbusse (z.B.: 12:06 Uhr) auf dem Ringlinien 2 und 3 des Heide-Shuttle zu verkehren!

Gruss Lanci
Zitat
christian schmidt
Zur Linie 4206 aber mal einen Kommentar: Wer so einen schlechten Fahrplan macht muss sich nicht wundern wenn wenn die Linie nicht benutzt wird. Die Linie verbindet ein paar Doerfer. Eines davon hat einen Bahnhof. Man sollte denken dass dort Anschluss an die Bahn nach Bucholz und Soltau (regionale Mittelzentren) und H und HH besteht. Sonnabkends sieht es allerdings so aus:

Ankunft Bahn aus Buchholz: 709, 816, 1016, 1216, 1416, 1452, 1616, 1816, 1852, 2016, 2216, 0016. Abfahrt Bus 901, 1201, 1701. In der Gegenrichtung gibt es so tolle Sachen wie Ankunft des Buses um 1158, Abfahrt des Zuges 1148, dann 1306. Ankunft Bus 1358, naechste Bahn 1706. Ankunft naechster Bus 1658, Abfahrt Bahn 1706 - allerdings fahren alle Busse nicht direkt zum Bahnhof sondern enden 300m davor.

Aber Mo-Fr sind die Anschlüsse gut, auch an und vom Buchholz-Stadtbus 4103 in Holm-Seppensen. Habe gestern meine Abschiedsfahrt auf der Linie durchgeführt. Ankunft der RB 38 in Holm-Seppensen um 8:51 Uhr. Fussweg sollte 6 Min betragen und die Abfahrt des Busses vom Niedersachenweg war 9:01.

Dumm nur, dass der Metronom in Hamburg statt 8:15 Uhr Abfahrt erst gegen 8:20 Uhr mit den Fahrgästen aus der vorigen Fahrt aus Uelzen ankam, und, nebenbei bemerkt, nicht wie angezeigt in den Gleisabschnitten a bis c, sonder c bis e zum Stehen kam. Das war aber nicht schlimm, denn für den Fahrgastwechsel blieb noch genügend Zeit, da der Zug sogar erst gegen halb 9 wieder ab fuhr. Die RB 38 in Buchholz war weg. Hätte sie gewartet, wäre der Bus in Hom-Seppensen weg gewesen.

Aber als ÖPNV-Kunde ist man so etwas ja gewohnt, und am Bahnhof gibt es ein nettes Bahnhofscafe.

Bin dann um 9:45 Uhr mit den 4207 von Buchholz nach Hanstedt, Kirche gefahren. Auch dort mit etwa 10 Minuten Umsteigezeit, die man bei EDEKA verbringen kann, ein guter Anschluss an den 4206.

Auf der Fahrt um 10:18 Uhr waren ausser mir nur 2 Fahrgäste an Bord, von denen keiner bis zur Endstation mitfuhr. Der Bus kam pünktlich in Holm-Seppensen an (10:58) und um 11:01 Uhr ging es zurück, nachdem der Buchholz-Bus jeweils ein mal in jeder Richtung an uns vorbei fuhr. Auf der Rückfahrt war ich der einzige Fahrgast.

Die Fahrt wurde mit einem älteren blauen Hochflurlinienbus der Firma Becker mit sehr bequem gepolsterten Sitzen durchgeführt. Der Fahrer war seit zweieinhalb Jahren fest auf dieser Linie.

Nebenbei: Der Fahrer auf der jetzt eingestellten Zerbin-Linie 8883, auf der ich am Dienstag meine Abschiedsfahrt machte, fuhr sogar 8 Jahre
fest auf seiner Linie.

Leider musste meine Abschiedsfahrt auf der 185 ins Tornescher Industriegebiet ausfallen, da mein Besuch auf der 4206 nun dank verspätetem Metronom länger als geplant gedauert hatte und ich noch zum Dienst musste. Aber das dürfte verschmerzbar sein, da der Unterschied zur neuen Linie ja nur der sein wird, dass nach der Hst. Hypatia-Straße nun nicht mehr nach rechts Richtung Kummerfeld, sondern nach links Richtung Ellerhoop abgebogen wird.

Dies mal so als kleinen Erlebnisbericht zwischendurch.
Anscheinend hat sich seit dem Fahrplanwechsel der Abfahrtsbereich der Linie 5 am ZOB geändert. Gestern und heute fuhr die Linie dort los, wo bereits der 109er losfährt (liegt wie Linie 109 über).

Vom Treppenaufgang hatte ich Richtung Haltestellenschild geschaut und es waren auch nur noch zwei Linien dran (120/124)

Freundliche Grüße

Alexander Lührs
Apropos geänderte Abfahrtsbereiche - am ZOB in Altona wurden die Karten auch neu durchgemischt:

[vhhbus.de]
Natürlich musst das Busnetz nämlich optimiert werden, besonders die Gemeinde Hanstedt und Egestorf leiden Eindeutig darunter, das einige Ihrer Dörfern Einfach ohne Grund von ÖPNV-Verkehr total abgeschnitten sind. Ich unterstütze den Fahrgastbeirat im Landkreis Harburg das die Dörfern wieder eine sehr angemessene ÖPNV-Verkehr bekommen, besonders von Undeloh nach Egestorf werde ich mich Eindeutig einsetzen!

Mit der Kreisverwaltung in Landkreis Harburg kam nicht mit Herrn Stradtmann überhaupt nicht über Vorschläge nämlich sprechen und sollte das XXX gute ausgebaute AST in Hanstedt benutzen, was wird das nämlich bringen, wenn nur in einen normalen PKW nur 4 Personen und in einem typischen Kleinbus nur höchstens 6 bzw. 7 Personen reinpassen, wenn der Andrang weiter steigt musst der Taxibetrieb Raunecker bei der KVG Busse bestellen nämlich, zur Zeit ist der Bedarf nicht da, aber Ende März / Anfang April wird der Bedarf dratisch ansteigen, besonders am Wochenende das fast täglich jedes Wochenende der Taxibetrieb Raunecker einen Dauerautrag bei der KVG für die Bus-Bestellung abgeben musst und das solange bis die Betreibszeiten der Heide-Shuttle auf den Ringlinien 2 und 3 von 15. Juli bis 15. Oktober 2017 gestartet, da zählt der AST eine nebensächliche Rolle, aber diese Busse werden verdammt voll sein, weil Sie nur alle 120 Minuten verkehren und ist ein absolutes totales Kostenlose Service der Lüneburger Heide! Wahrscheinlich arbeitet Sie jetzt daran den Takt auf Ringlinien 2 und 3 auf ein 60 Minuten Takt zu verdichten und dabei sollte abweichend so den Fahrradanhänger-Busse zusätzlich noch als Ausgleich Gelenkbusse auf dem Heide-Shuttle Ring 2 "Buchholz, ZOB - Bendestorf / Lüllau - Jesteburg, Freibad - Hanstedt, Kirche - Salzhausen, ZOB - Egestorf, Kirche - Undeloh - Wesel - Holm-Seppensen - Sprötze - Buchholz, ZOB" und Ring 3 "Oberhaverbeck - Niederhaverbeck - Handeloh - Wesel - Undeloh - Egestorf - Döhle - Bispingen - Oberhaverbeck"
Tja aber das ist allgemein ein Problem. Nicht nur im Landkreis Harburg sondern in allen ländlichen Bereichen des HVV.

Mfg

Sascha Behn
Ich habe gehört das der Herrn Muus einen BürgerBus-Systeme aufbauen möchte und wie weit sind da die Pläne? Wahrscheinlich hat der Ausschuss für das Projekt ebenfalls zugestimmt, wie mit das AST-Systeme nämlich und es sollte Ehrenamtliche Busfahrern dafür für fahren; dann ist Undeloh und Wesel wieder an ein vernünftiges BusNetz wieder angeschloßen. Bin mal gespannt, wann das überhaupt passiert!

Man könnte einen Linien-Rufbus-Systeme beim gleichen Taxiunternehmen wie das mit dem AST-Systeme gemacht wird und nur der einstige Unterschied das der Linien-Rufbus im HVV-Tarif fährt und der AST wieder seinen normalen ermäßigten Tarif hat und die Anmeldung ist totat identisch bis spätestens 60 Minuten vor Fahrtbeginn anmelden!

Gruss Lanci
Warum legt die H HA alle Wagen nach "nebenan"?
Zitat
scotty
Warum legt die H HA alle Wagen nach "nebenan"?

Wo legt die Hochbahn alle Wagen nach "nebenan"? Kannst du das bitte genauer erklären, ggf. auch die Zitier-Funktion nutzen, wenn du auf Beiträge anderer User eingehen möchtest?
Wenn wenigstens der AST Hanstedt im HVV-Tarif fährt, könnte man mehr Fahrgäste anlocken, besonders einige Linien hätten dann einen totalen Erfolg gehabt nämlich!
Mit dem besonderen Tarif ärgert mich ziemlich und sodass führt zur Verprellung der HVV-Fshrgäste nämlich, wenn der Tarif im ermäßigten Preis für einige viel zu Teuer. (z. B. Hanstedt nach Undeloh normaler Preis 6,00 €, ermäßigt 5,00 €/Person und von Egestorf nach Undeloh normaler Preis 5,00 €, ermäßigt 4,00 €/Person nämlich!) Achtung der ermäßigte Tarit gilt für alle Fahrten des AST nur bis Ende des Jahres 2017!

Wahrscheinlich fährt ab Ende März 2017 wieder eine oder zwei Linie nach Wesel über Undeloh von Egestorf hin. Weil ein Bus viel umweltfreundlicher ist, als ein PKW nämlich und somit ist der AST klimaschädlicher als ein Bus nämlich und somit wird das Klima-Ziel die CO2-Emission drastisch zu senken niemals in den Landkreis Harburg zu erreichen und daran hat einzig nur der Herr Stradtmann schuld!

Undeloh und Wesel brauchen am Wochenende und in den Osterferien 2017 einen HVV-Anschluss wieder!!!
Gruss Lanci
Hanstedt und Egestorf brauchen unbeding eine neue Busoptimierung und das wenigstens einen HVV-Anschluss in den Osterferien 2017 auch nach Undeloh/Wesel besteht bzw. erweiterte Linie zum Bf. Tostedt über Bf. Handeloh und in der Gegenrichtung nach Bf. Lüneburg (ZOB) über Amelinghausen, Bahnhof und Evendorf/Döhle besteht der auch im HVV-Tarif und nicht im xxx AST-Tariif verkehrt.

Undeloh und Wesel brauchen unbeding eine HVV-Anschluss durch die Linien 4406 und 4207 bis nach Bf. Handeloh von Döhle/Evendorf über Egestorf, Kirche und Wesel/Undeloh wieder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und nicht den XXX AST-Linien 4967, 4965 der Tarif ist trotzdem im Ermäßigten Preis immer noch einfach zu teuer, das können viele Fahrgäste mit HVV-Karten den xxx zusätzlichen Tarif einfach nicht bezahlen und ich werde niemals den XXX AST-Service Hanstedt zwischen Undeloh/Egestorf und Hanstedt benutzen und dafür werden viele anderen Fahrgästen die gleichen Meinung sein, wie ich und trotzdem möchte auch zwischendurch nach Undeloh aber Niemals mit dem AST Hanstedt mit den Linien 4967 Egestorf, Kirche - Wesel, Am Höllenhoff ermäßigter Preis 4,00 € statt 5,00 € und 4965 Hanstedt, Kirche - Wesel, Am Höllenhoff ermäßigter Preis 5,00 € statt 6,00 € und es ist immer noch Zuteuer nämlich; den AST-Service Hanstedt wird ich niemals Benutzen, weil Ich nicht zu bescheuert bin und ich möchte das es wieder eine Vernünftige HVV-Linie in Osterferien 2017 auch Undeloh/Wesel bedient wird der im HVV fährt und nicht als AST nämlich!

Es musst unbedingt eine Schulbuslinien-Optimierung in Hanstedt/Egestorf weil viele Linien dort zu Unübersichtlich sind müssen diese Linien Eindeutig viel Übersichtlicher werden, darunter auch die XXX Linie 4631 mit den verschieden Linienführung, das ist Eindeutig zu Unübersichtlicher nämlich und musst unbedingt Übersichtlicher werden, das man diese Schulbuslinien in den bestehenden Stadt-/RegionalBus integriert wird nur wenn es wirklich: 4631 wird aufgeteilt in die Linien 4103 Möbel Kraft - Holm-Seppensen (Süd) - Hanstedt, Kirche; 4207 Bf. Buchholz (Vorplatz) - Egestorf, Kirche - Döhle - Evendorf, 4406 Winsen, ZOB - Salzhausen, ZOB - Egestorf, Kirche - Undeloh/Wesel - Evendorf; 5200 Bf. Lüneburg (ZOB) - Salzhausen, ZOB - Hanstedt, Kirche - Holm-Seppensen - Bf. Buchholz (ZOB)!

Wieder einen HVV-Anschluss nach Wesel/Undeloh zwischen Bf. Handeloh und Egestorf, Kirche nämlich!
Gruss
Lanci
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen