Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neues zum Fahrplan 2017
geschrieben von Stara Gamma 
owT



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2016 11:15 von Boris.
MOIN,
die Schnellbusse sollen nach meinen Informationen in der Mönckebergstraße bleiben

Gruß Gerhard
Hallo Boris,
das war keineswegs aggressiv gemeint, aber wenn hier dauernd einer von "Bestellern" redet, während die Fahrgäste unter miesen Planungen leiden, dann läuft mir irgendwann das Faß über.
Bestellen - ha, klingt wie "Herr Ober, einen Vollzug bitte!"
Wegen der Gelenkbusse: ich wohne im VHH-Gebiet, und in Bergedorf wird Samstags ab 15 Uhr der Bürgersteig hochgeklappt, dann gehen die Schlenkies im Curslacker Neuen Deich schlafen, während noch Stunden später die Leute aus der City geströmt kommen.
Also war hier von der HHA keine Rede.
Hör dich mal um in Bergedorf - die Leute fluchen über das dörfliche Angebot samstags ab 15 Uhr. Und das habe ich hier mal angesprochen.
Dann sollen sich die Verantwortlichen nicht wundern, wenn immer mehr aufs Auto umsteigen. Die blockieren die Straßen und dann fragen sich alle, wieso.
Jaja Boris, that's the way it goes - oder auch nicht...
PS: Du vergleichst mich mit Dieter Bohlen? Dafür müsste ich dich eigenlich 4 Stunden Andrea Berg hören lassen, die hat er nämlich produziert.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Dann kann aber die VHH nichts dafür. Wende dich mal an die Politik im Bezirk Bergedorf (Verkehrsausschuss) und trag da deine Änderungen vor. Mit Glück wird es weitergeleitet und auch weiter ausgearbeitet.

Wohne auch in Bergedorf. Aber Samstags sind auf der 12 fadt jede Fahrt bis 21 und auf der 234 ab 15 vereinzellen noch Gelenkbusse im Einsatz.

Mfg

Sascha Behn
Zurück zum Thema:
Was ist eigentlich mit dem neuen Buskonzept Nettelnburg/Bergedorf?

Geplant war folgendes:
Die Linie 321 wird ab Nettelnburg bis Bergedorf über Kurt-A.-Körber-Chaussee verlängert, während die 12 über den Linienweg der 235 zwischen Bergedorf und Nettelnburg verkehren wird. 321 im 30-Minutentakt durch Kurt-A.-Körber-Chaussee



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.10.2016 18:47 von Stara Gamma.
@Erol: Es gab von den Verkehrsunternehmen Wünsche nach Grundstücken um zusätzliche oder größere Busse abzustellen - diese wurden teilweise von den Politikern und teilweise von Anwohnern wegen Wohnbebauung oder Lärmbelästigung abgelehnt.
Bei der HOCHBAHN werden die Durchfahrtspuren mit Bussen auf einigen Betriebshöfen voll gestellt und bei der VHH in Schenefeld stehen die Busse auf einer Fläche außerhalb, die allerdings nur für 12 oder 15 m Busse geeignet ist.

Komisch nur das der Betriebshof Bergedorf laut einer Antwort auf eine Bürgerschaftsanfrage um Platz für 30 Buseinheiten vergrößert werden soll.

Übrigens habe ich kein BWL studiert darf mich aber außerhalb Hamburgs meiner alten Heimat mit dem ÖPNV Beruflich beschäftigen - was ich in Hamburg auch tat. Wobei ich immer wieder feststelle wenn sich in gewisser Weise der politische Einfluss (Landesregierung oder Kreistag) ändert, ändern sich auch die ÖPNV Pläne - für Hamburg fällt mir da so ein Netz von Buslinien die neu kommen sollten und die Schnellbusse auf Abschnitten ersetzen sollten ein was dann nur teilweise umgesetzt wurde zuletzt mit der Verlängerung der 116.

Gruß Gerhard



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.10.2016 19:32 von Gerhard.
owT



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2016 11:15 von Boris.
Zitat
Stara Gamma
Geplant war folgendes:
Die Linie 321 wird ab Nettelnburg bis Bergedorf über Kurt-A.-Körber-Chaussee verlängert, während die 12 über den Linienweg der 235 zwischen Bergedorf und Nettelnburg verkehren wird. 321 im 30-Minutentakt durch Kurt-A.-Körber-Chaussee

Schade den Link kann man nicht lesen :(

Mfg

Sascha Behn
Hat vielleicht jemand durch den Buschfunk die Info, wann Fahrpläne fuer die 4,5, 34, 36 rauskommen?

Saludos,
Felipe
owT



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2016 11:15 von Boris.
Zitat
Boris
Hallo,

Zitat
Pille
Hat vielleicht jemand durch den Buschfunk die Info, wann Fahrpläne fuer die 4,5, 34, 36 rauskommen?

Insider munkeln rechtzeitig vor Fahrplanwechsel. ;-)))


Grüße
Boris

Ich glaube nicht, da die Fahrplananpassungen ja noch stattfinden sollen :P

Saludos,
Felipe
Wie schaut das eigentlich am Barmbeker Bahnhof Chaos aus?Da soll ja bis zum 10.12 alles fertig sein,
danach sieht es aber nicht so aus:-)
Heisst alle Fahrpläne bleiben dem Chaos angepasst?
Sollte die 116 nicht verdichtet werden?

Gruß Cedric
Naja,soviel neues ist das ja net.....
Komisch, dass Nimbus noch nichts zu berichten hat. Sonst werden da ja auch nach und nach die Infos angegeben.
Wow Verstärkerfahrten auf der 9 und 14 - gerade bei der 9 ein Witz dass es keine Taktverdichtung überhaupt gibt.

Interessant ist die 140 - und Gelenkbuseinsätze am Wochenende auf der 111, genauso wie Elbphil-Shuttle zum Baumwall und Überseequartier, das die U4 total ad absurdum führt.

Saludos,
Felipe
jor
Re: Neues zum Fahrplan 2017
19.10.2016 12:06
Hier mal ein Update (endgültige Entscheidung):

Ab 31.10.2016:

Linie 5: Verstärker in der HVZ (wie weiter oben beschrieben) im 3 1/3-Takt
Linie 4: Ast RAM - ZAL entfällt, stattdessen alle Fahrten von/zur BRT
Linie 34: In beiden Richtungen über Axel-Springer-Platz - Johannes-Brahms-Platz
Linie 36: Nur in Richtung RAM über Neuer Jungfernstieg (ohne zusätzlichen Halt)

Edit - Aktualisierung: Bei der 36 ist doch noch nicht endgültig entschieden. Ggf. bleibt man doch auf dem alten Weg, bedient nur die 112er Haltestelle am Stephansplatz und fährt nicht auf die Busspur Richtung Gänsemarkt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.10.2016 14:38 von jor.
Die AKN A1 und A2 fahren laut DB Auskunft in der nachmittaglichen Berufsverkehrszeit ab den Fahrplanwechsel 40 Minuten länger im 10 Minuten Takt.

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken
Zitat
Pille
Wow Verstärkerfahrten auf der 9 und 14 - gerade bei der 9 ein Witz dass es keine Taktverdichtung überhaupt gibt.

Interessant ist die 140 - und Gelenkbuseinsätze am Wochenende auf der 111, genauso wie Elbphil-Shuttle zum Baumwall und Überseequartier, das die U4 total ad absurdum führt.

Bin mal gespannt wie die Wiederbelebung der 140 verläuft. Extra für den Vogelkamp eine eigene Linie einzurichten ist meiner Meinung nach bei der aktuellen Bebauung dort fragwürdig, ein Schwenk der 340 würde sich auch anbieten. Oder aber die 140 übernimmt den Ast der 340 zwischen S Neugraben und S Neuwiedenthal mit Führung durch den Vogelkamp.
Später, wenn das Gebiet bebaut ist und die Straßenverbindung nach Fischbek fertig ist kann die 140 von dort S Neugraben von Westen aus erreichen. Diese Linie hätte dann schon Potential für einen 20min-Takt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen