Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
In Hamburg sagt man Tschüss zu den Doppelgelenkbusse
geschrieben von Norderstedt 
Zitat
INW
Zitat
FoxMcLoud
Ich denke ich setze meinen nicht ganz ernst gemeinten Beitrag einfach mal hier rein:

Volvo will mit dem "Gran Arctic 300" den längsten Bus der Welt herstellen. Es wird ein Doppelgelenkbus mit 30 Metern Länge und 300 Fahrgästen, der hauptsächlich für die BRT-Systeme in Brasilien entwickelt wird.
Warum ich dies hier schreibe? Weil auf der bisher einzigen Fotomontage bei Motor1.com zu dem Fahrzeug sich die Hamburger Innenstadt in den Fenstern spiegelt. Eventuell ein versteckter Hinweis? ;)

mfg fox

Schickes Fahrzeug -- nur leider in Hochflurtechnik für die südamerikanischen BRT konstruiert, wo es Bussteige mit 80cm/110cm-Einstieg gibt.

Wäre dann ja vielleicht kompatibel mit einer Hamburger Hochflur-Stadtbahn :D
*duckundweg*

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Vor zwei Wochen hat mich die Sichtung eines CapaCity L im 4600er Nummernraum überrascht.

Wie ich jetzt in den Hamburger Fuhrparklisten lese, gibt es inzwischen zusätzlich zu den beiden Probewagen (4501 [ex 7581] & 4502 [ex 7582]) bereits 7 diese Großraum Gelenkwagen: 4601 - 4607.

Im neuen Jahr gingen dafür die VanHool Doppelgelenkwagen 8505 - 8507 außer Betrieb.
Zitat
Incentro
Wie ich jetzt in den Hamburger Fuhrparklisten lese, gibt es inzwischen zusätzlich zu den beiden Probewagen (4501 [ex 7581] & 4502 [ex 7582]) bereits 7 diese Großraum Gelenkwagen: 4601 - 4607.

Im neuen Jahr gingen dafür die VanHool Doppelgelenkwagen 8505 - 8507 außer Betrieb.

Richtig. Dem Vernehmen nach sollen im Oktober 2017 nochmals 7 Großraum Gelenkwagen mit den Nummern 4701 - 4707 kommen. Danach gehen dann auch die restlichen 8500er Van Hool Doppelgelenkwagen 8501 - 8504 und 8508 - 8510 außer Betrieb. Die 8700er Van Hool Doppelgelenkwagen hingegen sollen noch bis 2019 in Betrieb bleiben. Was für die 8700er kommen soll, steht noch nicht fest.
Warum werden die Doppelgelenkbusse bereits nach 5 Jahren wieder aus den Betrieb genommen?
Zitat
Koschi1988
Warum werden die Doppelgelenkbusse bereits nach 5 Jahren wieder aus den Betrieb genommen?

Die werden doch nicht nach 5 Jahren wieder aus dem Betrieb genommen. Die 8500er Doppelgelenkbusse sind von 2005, also 12 Jahre als und die 8700er sind von 2007, also 10 Jahre alt. Da ist es doch wohl an der Zeit, dass da etwas neues kommt, nicht wahr?
Zitat
Koschi1988
Warum werden die Doppelgelenkbusse bereits nach 5 Jahren wieder aus den Betrieb genommen?

Es heißt, die Pannenanfälligkeit sei bei diesen Bussen zu hoch gewesen: nahverkehrhamburg.de
Zitat
Langenhorner Jung
Zitat
Koschi1988
Warum werden die Doppelgelenkbusse bereits nach 5 Jahren wieder aus den Betrieb genommen?

Es heißt, die Pannenanfälligkeit sei bei diesen Bussen zu hoch gewesen: nahverkehrhamburg.de

Der verlinkte Bericht ist von November 2011...

Gruß Ingo
Dennoch ist meines Wissens die Anfälligkeit von diesen Bussen vergleichsweise recht hoch, vor allem an Liegenbleibern für die dann teilweise normale Gelenkbusse kommen müssen.
Aber warum haben die in Aachen nicht solche Probleme?
Ich kenn das Einsatzszenario in Aachen nicht, aber in Hamburg werden die Fahrzeuge auf der Linie 5 schon extrem belastet - da ist ja quasi fast über die gesamte Betriebszeit Roush Hour.
Zitat
setra68
Aber warum haben die in Aachen nicht solche Probleme?

Von woher weißt du, dass die in Aachen diese Probleme nicht haben?
Kann es sein, dass wir von den Problemen in Aachen nichts mitbekommen, weil das nun nicht eben um die Ecke ist?
Ohne Übersetzung ist das wenig aussagekräftig. Der Unfall dürfte ja kaum dieselbe Ursache haben, weswegen die Hochbahn ihre Langen ausmustert,
Zitat
Jan Gnoth


Richtig. Dem Vernehmen nach sollen im Oktober 2017 nochmals 7 Großraum Gelenkwagen mit den Nummern 4701 - 4707 kommen. Danach gehen dann auch die restlichen 8500er Van Hool Doppelgelenkwagen 8501 - 8504 und 8508 - 8510 außer Betrieb. Die 8700er Van Hool Doppelgelenkwagen hingegen sollen noch bis 2019 in Betrieb bleiben. Was für die 8700er kommen soll, steht noch nicht fest.

Eventuell doch nen Hool Exquisity 24? Ich meine wir müssen einfach die Tatsachen sehen und da ist Hool und auch VDL und Hess eben Pioniere im Bereich neue Antriebstechnik. Dummerweise würde Kaiser Olaf lieber einen OBus auf die 5 Schicken als ne Tram endlich den Weg zu ebnen.. Zahlen werden das eben grade wir jungen Menschen. Schade eigentlich, wo doch selbst die Busbeschleunigung schlichtweg zurückgebaut wird und eine MIV Beschleunigung ist.
CCL Fahrzeuge als Ersatz für 24m Buszüge halte ich für Dumm, den Verzicht auf E-Mobility bei Linien wie 5, 4 oder meinetwegen auch die 26/20 halte ich für fahrlässig. Wie gesagt, zahlen wird das am ende die Generation die jetzt 30 ist.
Achja und ein 24m Zug ist immer teurer als ein 20m Zug, weil ist ja auch länger ;) Aber hier wird ein CCL als Preiswert verkauft was er nicht ist, denn man braucht 1 1/2 Busse um einen XXL zu ersetzen.. Tolle Milchmädchenrechnung mit der Konsequenz dass man den Takt wieder eindampfen wird. Und EvoBus mag vllt zuverlässiger sein, aber diese Mercedes EvoBus Affinität der Hochbahn ist schon eklig..

@Incentro:
Man sollte auch die länge des Fahrzeuges kennen ;) Schau dir mal andere AGG300 Städte an, die haben keine Probleme.. Liegts also am Bus oder eben am Fahrer?
Zitat
Michael_HH
Eventuell doch nen Hool Exquisity 24? Ich meine wir müssen einfach die Tatsachen sehen und da ist Hool und auch VDL und Hess eben Pioniere im Bereich neue Antriebstechnik.

Abwarten, was kommt, wenn Solaris den Urbino 24 vorstellt. Dann könnte es noch einen Test Solaris Urbino 24 vs. Van Hool Exquicity 24 auf dem M5 geben. Aber Hess wird es wohl eher nicht werden, solange die noch keine Brennstoffzelle anbieten.

Zitat
Michael_HH
Dummerweise würde Kaiser Olaf lieber einen OBus auf die 5 Schicken als ne Tram endlich den Weg zu ebnen..

Das glaube ich nicht. Für einen O-Bus ist die Infrastruktur nur unwesentlich günstiger als für eine Tram, von daher ist ein O-Bus bei Kaiser Olaf noch unwahrscheinlicher als die Tram selber. Ich gehe davon aus, dass in nächster Zeit die U5 voran getrieben wird und danach vielleicht auch noch der Alsterhalbring als U6 und die Farmsen-Altona-Linie als U7 ins Gespräch gebracht werden und in dieser Zeit weiterhin schön mit Brennstoffzelle und Batterie experiementiert wird. Aber einen O-Bus wird es in Hamburg wohl noch weniger als eine Straßenbahn geben.
Hallo Michael,

Zitat
Michael_HH
Eventuell doch nen Hool Exquisity 24? Ich meine wir müssen einfach die Tatsachen sehen und da ist Hool und auch VDL und Hess eben Pioniere im Bereich neue Antriebstechnik.

Mehr als eine Meinung ist das auch nicht. Das jemand nach VDL schreit, außer wenn es billig sein soll, wäre mir neu. VanHool hat nicht das geliefert, was gefordert wurde und der eine Exquisity wartet nun schon recht lange auf seinen Kollegen. Hess ist Qualität, hält aber bei Preis/Leistung nicht mit. Es ist schließlich bezeichnend, dass die HHA-Wagen recht fix darauf in den Iran gewandert sind.


Zitat
Michael_HH
CCL Fahrzeuge als Ersatz für 24m Buszüge halte ich für Dumm, ...

Ziemlich harsches Urteil, für etwas vollkommen alternativloses. E-Mobilität gibt es bis auf O-Busse nicht zuverlässig und vor allem nicht zeitlich umsetzbar. Man hat hier nach umfangreichen Testreihen einfach auf die sicherste Variante gesetzt, um gute 10-12 Jahre Ruhe für eine Lösung zu haben.

Die 5 als Paradies für 24m e-Fahrzeug-Prototypen zu gebrauchen, ist uns Fahrgästen nicht zumutbar.


Zitat
Michael_HH
Tolle Milchmädchenrechnung mit der Konsequenz dass man den Takt wieder eindampfen wird. Und EvoBus mag vllt zuverlässiger sein, aber diese Mercedes EvoBus Affinität der Hochbahn ist schon eklig..

Was ist wohl besser, wenn ein XXLer ausfällt, kommt nur ein normaler Gelenkbus nach 5 oder 10 Minuten, fällt ein CCL aus, kommt ebenfalls ein normaler G-Zug, aber bald wieder ein CCL? Die Lösung liegt auf der Hand, was für den Fahrgast besser ist.

Und Mercedes - sie sind leider die Besten. Man kann ja schon sehen, dass MB nicht mehr ganz so leichtes Spiel hat, sonst hätte man sicher schon deutlich früher bei den CCL zugeschlagen.


Zitat
Michael_HH
Dummerweise würde Kaiser Olaf lieber einen OBus auf die 5 Schicken als ne Tram endlich den Weg zu ebnen..

Ganz ehrlich, finde ich ziemlich daneben Bürgerengagement so in den Dreck zu ziehen. Hier finden immer noch regüläre und demokratische Wahlen statt und keine Krönungen. Nach 500 Mio-Ole und den stets machtversessenen vorschreibe-Grünen in Koalition, ist das jetzt wirklich die erträglichste Situation.

Grüße
Boris
Wie läuft es eigentlich mit der Zuverlässigkeit auf der 5 im 3,3-Min-Takt? Funktioniert das oder kommt es wieder gehäuft zur Rudelbildung im Berufsverkehr?
Also letztens konnte ich beobachten, wie teils 3 oder 2 Busse hintereinander fuhren und lange davor/danach gar nichts. Und das nicht nur ein oder zwei Mal.
Das ist doch längt Usus auf der Linie, die XXLer haben auch nichts gelöst daran.

Soso, Häuptling Schwarzlocke paßt die Ironie des Michael_HH nicht? Laß dir mal etwas Hornhaut auf der Seele wachsen. Ist nicht alles heile Welt hier, damit mußt du auch leben. Im Übrigen hat sich die HHA da in eine Sackgasse manövriert. Die XXLer sind gescheitert und die Capas sind nicht halb soviel Ersatz dafür. Daher 100 Punkte an Michael.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Hallo Erol,

danke, mir wurden schon öfter Komplimente wegen meiner Haarpracht gemacht. Sofern ich Dich auf diesem Foto richtig identifiziere, finde ich das in Anbetracht Deiner eigenen Situation einen sehr feinen und fairen Zug!!!

Ansonsten muss ich Dich warnen, dass es bald Probleme wegen Amtsanmaßung kommen könnte. Bei Dir steht nach wie vor ein erfolgreicher Befähigungsnachweis für die Urkunde des Punktrichters aus, womit eine Punktvergabe Deinerseits keine Wirkung entfaltet.

Grüße
Boris
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen