Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Anbindung Elbphilharmonie
geschrieben von .Lo. 
So genau kenne ich die Örtlichkeiten nun nicht, jedoch könnte man sich hiermit meines Erachtens zumindest den 10-Minuten-Takt des 111ers sparen.
Das Problem an U-Baumwall ist allerdings, das auf der südlichen Fahrbahn die Haltestelle quasi unter der Fußgängerbrücke (also westlich der Kehrmöglichkeit/Schleife) liegt.

Warum weiß ich nicht, aber momentan ist östlich dieser ja eine "Ersatzhaltestelle" eingerichtet (ich glaub aus dem selben Grund das der 111 wenden kann. Stimmt das?).


Allen im allen find ich ein Enden von Linien in dem gesamten Gebiet schwierig / unpassend. Wir reden hier immerhin von der direkten City! Sowohl Die Linie 4 und 6 sollten meiner Meinung nach "weiterfahren". Wohin genau können experten beurteilen :) Und wo wir schonmal dabei sind, verweise ich gerne nochmal dadrauf wie schlecht die Willi-Brand-Straße und die Straßen am Zollkanal (ziehmlich hohe Geschäftsgebäude = viele potentielle Fahrgäste) bustechnisch angebunden sind. Alles der Preis dafür, dass man umbedingt alle Linien auf dem Rathausmarkt haben will. :/
Hier ein neuer Artikel zu dem Thema, wie gut die 111, die ja abends sogar auf einen 10-Minuten-Takt verstärkt wurde, angenommen wird, nämlich gar nicht mal so gut:
NahverkehrHamburg.de: Verkehrsanbindung: Elbphilharmonie-Bus wird nur wenig genutzt
Zitat
VBB/HVV
Hier ein neuer Artikel zu dem Thema, wie gut die 111, die ja abends sogar auf einen 10-Minuten-Takt verstärkt wurde, angenommen wird, nämlich gar nicht mal so gut:
NahverkehrHamburg.de: Verkehrsanbindung: Elbphilharmonie-Bus wird nur wenig genutzt

Der Artikel ist neu, der Inhalt schon seit Wochen bekannt (wurde auch in diesem Thread schon geschrieben).

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen