Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Planungen zum Fahrplan 2018
geschrieben von 2-Zonen-Karte 
Der Fahrplan 2018 ist in Geofox verfügbar. Verstärker auf der 609 scheint man aber entweder wieder aufgegeben zu haben oder GEOFOX hat einmal mehr ein schludriges Datenupdate bekommen.
Zitat
VHHFAN
Weißt du nähmlich, das auch die Stadtbuslinien nähmlich auch die Neuen masten bekommen nähmlich!

Immerhin hat er das Wort "nämlich" richtig geschrieben.

Wer nämlich, ziemlich und dämlich mit (zwei) h schreibt, ist nämlich ziemlich dämlich.


Na, wer erinnert sich?

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Zitat
Herbert
Der Fahrplan 2018 ist in Geofox verfügbar. Verstärker auf der 609 scheint man aber entweder wieder aufgegeben zu haben oder GEOFOX hat einmal mehr ein schludriges Datenupdate bekommen.

Ja, genau das gleich habe ich leider auch feststellen dürfen. Ich hatte eigentlich auf einen 15 min Takt zwischen S Reeperbahn und U Billstedt gehofft. Dann wird es wohl leider bei "unangekündigten" Verstärkerfahrten kommen.
Zitat
Andreas1
Zitat
Herbert
Der Fahrplan 2018 ist in Geofox verfügbar. Verstärker auf der 609 scheint man aber entweder wieder aufgegeben zu haben oder GEOFOX hat einmal mehr ein schludriges Datenupdate bekommen.

Ja, genau das gleich habe ich leider auch feststellen dürfen. Ich hatte eigentlich auf einen 15 min Takt zwischen S Reeperbahn und U Billstedt gehofft. Dann wird es wohl leider bei "unangekündigten" Verstärkerfahrten kommen.

Unglaublich, warum man nicht die paar Buskm Mal investiert, denn die Zustände auf der 609 sind unhaltbar.

Obwohl die Fahrten in den Fahrlagen um 1:00 und 1:30 mittlerweile an Mo-Do (korrekterweise natürlich Di - Fr morgens) mit Gelenkbussen fahren, kommt es häufig vor, dass die "zusteigewilligen Horden" am Hbf ZOB nicht mehr vollständig in den Bus reinpassen.

Bei der Fahrt um 2:00 Uhr ab Rathausmarkt gibt es das gleiche Problem, aber da fährt außer donnerstags auch ein Solobus.

Wie schon an anderer Stelle geschrieben, müsste die Betriebszeit von S- und U-Bahn an So-Do abends (= Mo-Fr morgens) eigentlich um 40-60 Min. verlängert werden, so dass die letzten Fahrten stadtauswärts ab Hbf zw. 1:14 und 1:28 fahren (stadteinwärts 1:07 - 1:19). Dann wäre die letzte Abfahrt der U3 um 1:25 ab Hbf und damit auch das Überfüllungsproblem der 609 reduziert. (Wobei man trotzdem noch eine Abfahrt um 1:45 ab Rathausmarkt einführen sollte).

So lange solche "große" Lösung nicht kommt, bräuchte man m.E. mindestens folgende Maßnahmen:
- zusätzl. Abfahrt der U3 um 0:45 ab Hbf bis Billstedt (oder Mümmelmannsberg)
- zusätzl. Fahrten der 609 zw. Reeperbahn und Billstedt in den Zeitlagen 1:15 und 1:45 Uhr ab Rathausmarkt (in den Nächten sonntags auf montags könnte man ggf. darauf verzichten)
- vollständige Umstellung der 609 auf Gelenkbusse, statt nur einzelner Kurse.

Ebenfalls auf Gelenkbusse umgestellt werden müsste übrigens dringend die 607, auf der z.T. donnerstags abends auch Leute am Hbf/Kirchenallee zurückbleiben müssen, weil nicht mehr alle Fahrgäste reinpassen.
U3 nach Billstedt oder Mümmelmannsberg? :D

Back to 2005?

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
U3 nach Billstedt oder Mümmelmannsberg? :D

Back to 2005?

Sorry, Freudscher Verschreiber! Ich meinte natürlich die U2!
Zitat
HVV-Pressemitteilung
Seite 1 von 13
Maßnahmen zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017
Schnellbahn- und Regionalverkehr
U-Bahnlinie U2
Einführung des 5-Minuten-Betriebes zwischen Niendorf Markt und Niendorf Nord in den
Hauptverkehrszeiten.
U-Bahnlinie U3
Montags bis donnerstags Ausweitung des 5-Minuten-Betriebes im Ring (Barmbek – Barmbek)
bis ca. 23.00 Uhr. Sonntags Ausweitung des 5-Minuten-Betriebes im Ring (Barmbek –
Barmbek) bis ca. 20.00 Uhr.
A-Bahnlinie A1
Alle Züge zwischen Quickborn und Kaltenkirchen fahren eine Minute früher ab. Dadurch ändern
sich auch die Abfahrtszeiten zwischen Kaltenkirchen und Eidelstedt sowie zwischen Quickborn
und Kaltenkirchen.
A-Bahnlinie A2
Alle Züge fahren in beide Richtungen jeweils eine Minute früher ab. Sonnabends und sonntags
Verlängerung der Fahrt um 2.17 Uhr ab Norderstedt Mitte von Ulzburg Süd bis nach Kaltenkirchen.
Regionalbahnlinie RE1
Sonnabends und sonntags Verdichtung zum Stundentakt zwischen Hamburg Hbf und Büchen,
damit entfällt die Linie RB 11 und der Halt in Aumühle. Die Halte in Friedrichsruh am Sonnabend entfallen, dafür erfolgt am Sonntag die Bedienung von Friedrichsruh alle zwei Stunden.
Regionalbahnlinie RB38
Sonntags: Ein zusätzlicher Zug von Buchholz (ab 7.13 Uhr) bis Soltau.
Regionalbahnlinie RB61/71
Die RB 61 verkehrt abends 2 Stunden länger. Die Ankunft erfolgt am Hamburg Hbf um 21.53
und 22.53 Uhr, die Abfahrt um 22.06 und 23.06 Uhr. In Pinneberg gibt es neue RE-Halte aus
Richtung Kiel/Flensburg um 16.57 und 17.57 Uhr. Die RB61 nach Wrist ab Hamburg Hbf um 6.06 Uhr fährt zukünftig als RB71.
Regionalbahnlinie RE7/70
Montags bis freitags: Ein zusätzlicher Zug in der Früh-Hauptverkehrszeit von Hamburg Hbf (ab
6.40 Uhr) nach Kiel Hbf.
Regionalbahnlinie RE8
Mit Beendigung der Bauarbeiten am Berliner Tor Rückkehr eines Fahrtenpaares des Sprinters
Hamburg Hbf – Lübeck Hbf von montags bis freitags.
Regionalbahnlinie RB81
Mit Beendigung der Bauarbeiten am Berliner Tor Rückkehr der Verstärkerzüge Ahrensburg -
Hamburg Hbf von montags bis freitags in den Hauptverkehrszeiten.
Seite 2 von 13
Busverkehr
Freie und Hansestadt Hamburg
MetroBus-Linie 3
Der 10-Minuten-Takt beginnt sonnabends zwischen Trabrennbahn Bahrenfeld bzw. Stadionstraße
und U Feldstraße bereits eine Stunde früher.
MetroBus-Linie 5
Verlängerung des 5-Minuten-Taktes stadtauswärts bis 21 Uhr.
MetroBus-Linie 9
Verlängerung des 5-Minuten-Taktes zwischen Ölmühlenweg Süd und U Wandsbek Markt
am Morgen.
MetroBus-Linie 12
Die Linie 12 übernimmt die Fahrt Bf. Bergedorf ab 3.55 Uhr bis U Billstedt von der NachtBus-
Linie 609.
MetroBus-Linie 13
Die stark nachgefragten Fahrten am frühen Morgen werden abschnittsweise verstärkt. Der
Spätbetrieb zwischen S Wilhelmsburg und Kirchdorf Süd wird bis nach 21 Uhr ausgedehnt.
Im Gegenzug wird der Betriebsbeginn der Abendlinie 355 um ca. 30 Minuten nach hinten verlegt.
MetroBus-Linie 14
Zwischen Bf. Harburg und Strucksbarg ist die Linie 14 in den Wochenend-Nächten nun
durchgehend alle 40 Minuten unterwegs. Die Linie 443 ergänzt das Angebot, in dem sie die
Nachtfahrten zwischen Sinstorfer Kirchweg und Majestätische Aussicht übernimmt. Beide
Linien ersetzen die bisher von der Linie 143 geleisteten Nachtfahrten.
MetroBus-Linie 22
Anpassung der Fahrtenlage, betriebliche Trennung von der Linie 189.
MetroBus-Linie 24
Durchgehender 10-Minuten-Takt auch montags bis freitags vormittags im Abschnitt S Poppenbüttel – Bf. Rahlstedt.
StadtBus-Linie 116
Sonntags gibt es morgens durch Verlängerung einer Fahrt an der Haltestelle U Billstedt startend eine weitere Bedienung des Abschnitts U Wandsbek Markt – Am Hohen Hause (RV).
StadtBus-Linien 120 und 439
Die Haltestelle Borghorst wird morgens und abends mit einigen Fahrten wieder bedient.
StadtBus-Linie 223
Samstags werden die Betriebszeiten bis ca. 21:00 Uhr im Stundentakt in Anpassung an die
Ladenöffnungszeiten ausgedehnt.
Seite 3 von 13
StadtBus-Linie 240
Auf der Linie 240 wird ein zusätzlicher Schulverstärker vormittags eingesetzt.
StadtBus-Linien 141 und 641
Der Wochenend-Nachtverkehr wird durch die Linie 141 betrieben. Die Linie 641 verkehrt in Wochenendnächten nur noch zwischen S Neu Wulmstorf und S Neuwiedenthal. Der Bereich
Buxtehuder Straße und der Stadtteil Rönneburg werden vom durchgehenden Wochenend-
Nachtverkehr neu erschlossen.
StadtBus-Linien 143 und 443
Ausweitung des 20-Minuten-Taktes bis 21 Uhr. Der Wochenendnachtverkehr der Linie 143
geht auf die Linien 443 und 14 über. In Eißendorf wird dabei über Gellersenweg hinaus
ab/bis Majestätische Aussicht gefahren.
StadtBus-Linie 345
Ausdehnung des Grundangebots auf einen Stundentakt.
StadtBus-Linie 250
Je ein zusätzlicher Schulverstärker vormittags und nachmittags. Nachtverkehrsangebot im
40-Minuten-Takt an den Wochenenden zwischen den Haltestellen S Neuwiedenthal und Zum
Dubben.
StadtBus-Linie 160
Aufgrund der hohen Nachfrage werden im Abschnitt U/S Berliner Tor (Bürgerweide) – Süderstraße vormittags zwei weitere Fahrten angeboten.
StadtBus-Linien 171 und 271
Durchgehender 10-Minuten-Takt auch montags bis freitags vormittags auf der Linie 171 zwischen U Dehnhaide
und U Farmsen, damit Verschiebung der Fahrplanlage der Linie 271 um 5 Minuten.
StadtBus-Linien 172 und 173
Anpassungen im Spätverkehr auf den verlängerten 5-Minuten-Betrieb der U3. Damit einhergehend
übernimmt die 173 die Fahrten der Linie 172 auf dem Abschnitt Mundsburger Brücke
– Barmbek zwischen 21:00 und 22:30 Uhr.
StadtBus-Linie 462
Aufgrund hohen Fahrgastaufkommens werden an Schultagen mittags von Bf. Rahlstedt nach
zum Naturschutzgebiet Höltigbaum zusätzliche Verstärkerfahrten angeboten. Mittags beginnen
einige Fahrten bereits am Merkurpark statt an der Haltestelle Naturschutzgebiet Höltigbaum
und nachmittags beginnt der 15 Minuten Takt früher.
StadtBus-Linien 167 und 567
Neue StadtBus-Linie 567 im Schülerverkehr zwischen Jenfeld-Zentrum und U Farmsen. Sie
übernimmt die Schulfahrten der bisherigen Linie 167 zw. Bf. Tonndorf und Gyula-Trebitsch-
Schule.
StadtBus-Linie 274
Zur besseren Erreichbarkeit des Flughafens zum Dienstbeginn sonnabends und sonntags je eine zusätzliche Fahrt am frühen Morgen.
Seite 4 von 13
StadtBus-Linie 288
Zur Entlastung der MetroBus-Linie 2 bedient die Linie 288 auch die Haltestellen Gaußstraße
und Große Rainstraße mit.
StadtBus-Linie 292
Zusätzliche Fahrten zwischen U Langenhorn Markt und Lufthansa Basis im Frühverkehr.
NachtBus-Linie 605
Hamburg Airport: Zur besseren Erreichbarkeit des zum Dienstbeginn um 4 Uhr (und der frühen
Abflüge) wird die Linie 605 über Groß Borstel bis S Hamburg Airport verlängert. Die erste
Nachtbusfahrt in Richtung Innenstadt beginnt bereits an der Haltestelle Am Licentiatenberg.
NachtBus-Linie 606
Eine zusätzliche Fahrt ab U Langehorn Nord am frühen Morgen zum Flughafen.
NachtBus-Linie 609
Einrichtung zusätzlicher Verstärkerfahrten in den Nächten montags/dienstags bis donnerstags/
freitags zwischen Reeperbahn / U St. Pauli und U Billstedt. Die Fahrt um 03:55 Uhr von
Bf. Bergedorf bis U Billstedt wird als Linie 12 geleistet.
NachtBus-Linie 619
In den Nächten vor Samstagen und vor Sonn- und Feiertagen wird eine zusätzliche Fahrt um
00:43 von Steinfurther Allee bis Glinde, Olande eingerichtet.
NachtBus-Linie 641
Die Linie 641 fährt am Wochenende nur noch zwischen S Neu Wulmstorf und S Neuwiedenthal.
Zwischen S Neuwiedenthal und Bf. Harburg werden ihre Aufgaben von den Linien 141
und 250 übernommen.
SchnellBus-Linie 31
Eine neue tägliche Spätverbindung wird zwischen Lauenburg und der Hamburger Innenstadt
eingerichtet. In Lauenburg erfolgt die Abfahrt um 21:24 Uhr, die Rückfahrt startet um 22:55
Uhr ab Rödingsmarkt (23:33 Uhr ab Bf. Bergedorf).
EilBus-Linie E 40
Die Linie E40 soll zwischen Rehrstieg und Hardauring auch die Haltestelle Twisterring bedienen,
um damit andere stark frequentierte Linien zu entlasten.
EilBus-Linie E 62
Einrichtung einer zusätzlichen Fahrt stadtauswärts zur Anbindung von Schulstandorten in
der Früh-HVZ.
Kreis Pinneberg
Linie 184
Den Abschnitt Halstenbek – Eidelstedter Platz – Elbgaustraße – Neißestraße übernimmt die
neue Linie 184 von der Linie 185. Die bisher abschnittsweisen Einzelfahrten am späten Abend und am Sonntagmorgen werden zu einem 40-Minuten-Takt über 20 Uhr hinaus bis Mitternacht und sonntags bereits ab ca. 9 Uhr erweitert.
Seite 5 von 13
Linie 284
Die Linie 284 übernimmt die Fahrten zwischen Neißestraße und Eidelstedter Platz sowie die
montags bis freitags morgens an der Haltestelle Kalvslohtwiete beginnenden Fahrten (über Puckholm, Sandkrugweg, Schnelsener Weg, Mergenthalerweg) von der Linie 185.
Linie 185
Die Linie 185 behält den Abschnitt Halstenbek – Bf. Pinneberg – Kummerfeld – Ellerhoop
und wird mit einem Teil ihrer Fahrten über das Elmshorner Gewerbegebiet Süd von/zum Bf.
Elmshorn (ZOB) verlängert. Das Gewerbegebiet Tornesch-Oha wird montags bis freitags tagsüber wieder direkt bedient. Die bisher abschnittsweisen Einzelfahrten am späten Abend und am Sonntagmorgen werden zu einem 40-Minuten-Takt über 20 Uhr hinaus bis Mitternacht und sonntags bereits ab ca. 9 Uhr erweitert.
Linie 585
Die Linie wird eingestellt. Die Fahrten werden von dem neuen Linienabschnitt der Linie 186
übernommen.
Linie 186
Verlängerung über Schenefeld hinaus bis S Halstenbek. In der Regel fahren die Busse direkt
entlang der Dockenhudener Chaussee, einzelne Fahrten mit hoher Schülernachfrage werden
montags bis freitags weiterhin über Eielkampsweg – Friedrichshulder Weg geführt. Die Linie 186
übernimmt mit einzelnen Fahrten die Bedienung der Japanischen Schule von der Linie 585,
die eingestellt wird. Sonnabends ist die Linie 186 jetzt auch außerhalb Hamburgs nach 17
Uhr im 20-Minuten-Takt unterwegs. (Wechsel zum 40-Minuten-Takt in Schenefeld erst nach
20 Uhr).
Linie 285
Die bisher abschnittsweisen Einzelfahrten am späten Abend und am Sonntagmorgen werden
zwischen Iserbrook und Bf. Pinneberg zu einem 40-Minuten-Takt über 20 Uhr hinaus bis
Mitternacht und sonntags bereits ab ca. 9 Uhr erweitert. In Pinneberg wird die Haltestelle
Richthofenstraße in An der Raa umbenannt.
Linie 489, 589
Zwischen Bf. Elmshorn (ZOB) und Uetersen fährt die Linie 489 montags bis freitags nun tagsüber durchgehend bis ca. 21 Uhr alle halbe Stunde und am Sonnabend stündlich zwischen Elmshorn
und S Wedel. Die Zeitlagen der Linie 589 werden darauf angepasst, zudem erhält sie montags bis samstags eine zusätzliche Spätfahrt um 23.23 Uhr ab S Wedel über Haseldorf bis Heist, Heideweg
(mit Anschluss zur 489).
Den Stadtverkehr Elmshorn übernimmt die Kreisverkehrsgesellschaft KViP
Erweiterte Betriebszeiten: Der bislang nur zwischen Rethfelder Ring bzw. Carl-Zeiss-Straße
stündlich angebotene tägliche Spätbetrieb nach 21 Uhr bis Mitternacht wird nahezu auf das
gesamte Stadtgebiet (Linie 6501 + Ostteil Linie 6502) – abschnittsweise verdichtet zum 30-
Minuten-Takt – und stündlich bis in die Nachbargemeinden (Linie 6500 und 6503) ausgedehnt.
Montags bis freitags fahren die Busse aus allen Stadtteilen künftig bereits um 5 Uhr statt um 6 Uhr zum Bf. Elmshorn. Auch sonnabends morgens fahren die Stadtbusse nun schon ca. eine
Stunde früher als bisher. Der Sonntagsbetrieb auf der Linie 6503 beginnt nun bereits
gegen 9.30 Uhr statt bisher um 12.30 Uhr.
Linie 6501
Die Linie 6501 fährt jetzt werktags tagsüber durchgehend auch außerhalb des Berufsverkehrs
Seite 6 von 13
alle 30 Minuten über Adenauerdamm hinaus von/bis Kibek (Franzosenhof). Im Nordosten
fährt sie einheitlich halbstündlich (abends und sonntags stündlich) über Koppeldamm und Kaltenweide zum Heidkoppelweg und ersetzt dorthin die Linie 6504. Die Bedienung des Abschnitts
Zeppelinplatz – Langenmoor – Breslauer Straße – Stargarder Straße – Walfängerstraße
übernimmt werktags tagsüber die Linie 6504, abends und sonntags die Linie 6503.
Der Bereich Carl-Zeiss-Straße wird künftig allein durch die Linie 6503 bedient.
Linie 6502
Die Linie 6502 wird als zusätzliche, schnelle Verbindung zum Wohngebiet Hainholz werktags
bis ca. 20.45 Uhr vom Bf. Elmshorn (Holstenplatz) über Probstendamm/Post – Hamburger
Straße – Hainholzer Damm – Adenauerdamm bis zur Waldorfschule verlängert. Die Bedienung
des ZOB entfällt. Im Spätverkehr und sonntags ab ca. 13.30 Uhr fahren die
Busse nun auch stündlich ins Industriegebiet Süd bis zur Daimlerstraße.
Linien 6503, 6504
Die Linie 6503 wird künftig über den nördlichen Koppeldamm – Zeppelinplatz – Danziger
Straße geführt. Die Haltestelle Am Friedhof wird durch die Linie 6501 bedient. Die Linie 6504
wird ab Kaltenweide über den Straßenzug Walfängerstraße – Stargarder Straße – Breslauer
Straße – Weidenstraße – Langenmoor/Philosophenweg zum neuen Endpunkt Zeppelinplatz
verschwenkt. Der Abschnitt zum Heidkoppelweg wird durch die geänderte Linie 6501 übernommen.
Die jeweils stündlich verkehrenden Linien 6503 und 6504 ergänzen sich dort, wo sie parallel verlaufen und dieselben Haltestellen bedienen, weiterhin jeweils zu einem angenäherten
30-Minuten-Takt. Zur verbesserten Anbindung an die Regionalzüge von/nach Hamburg Hbf erhalten dabei beide Linien geänderte Abfahrtszeiten. Der Winterverstärker der Linie 6503 um 7.14 Uhr ab Klein Nordende fährt nun ganzjährig an Schultagen bis Koppeldamm (Ankunft 7.36 Uhr).
Linien 6505, 6506, 6507
Die auf Schülerbelange ausgerichtete Linie 6505 verkehrt (nach)mittags nicht mehr von/bis
Bf. Elmshorn sondern endet in Kölln-Reisiek am Friedhof mit Umsteigemöglichkeiten zur
Linie 6500. Neu auf der Linie ist ein Winterverstärker an Schultagen um 7.37 Uhr ab Bf.
Elmshorn (Holstenplatz) über Ramskamp (KGSE) bis Ernst- Abbe-Straße.
Die Linie 6506 bietet montags bis freitags am Vormittag ein zusätzliches Fahrtenpaar von/nach Seestermühe.
An Wochenenden wird das AST-Angebot der Linie 6506 erweitert.
Auf der Linie 6507 beginnt die erste Rückfahrt nach Raa-Besenbek, Spiekerhörn erst
um 11:52 Uhr ab Bf. Elmshorn (ZOB).
Linien 6523, 6533, 6534, 6535
Die Linien bedienen zusätzlich die Haltestelle Amselstraße.
Linien 6661, 6663
Fahrplananpassungen an den Zugbetrieb. Die Linie 6661 hat montags bis freitags gegen 13 Uhr in Tornesch Anschluss an das zusätzliche RB 71-Zugpaar. Die Linie 6663 wird abends in Pinneberg auf den erweiterten Spätbetrieb der RB 61 ausgerichtet.
Seite 7 von 13
Kreis Herzogtum Lauenburg
Linie 131
Seit dem 4. September fährt die Linie 131 wieder montags bis sonntags und übernimmt den Linienabschnitt Ratzeburg – Ziethen – Mustin (– Gadebusch) von der ehemaligen Linie 8790, zwischen Ratzeburg und Mustin zum HVV-Tarif.
Linien 139 und 8800
Die Linie 8800 übernimmt die Bedienung des Helmholtz-Zentrums von der Linie 139.
Montags bis freitags werden dafür einige bisher an der Haltestelle Geesthacht, ZOB endende
bzw. beginnende Fahrten bis und vom Helmholtz-Zentrum verlängert und bieten somit
eine umsteigefreie Verbindung bis Bf. Bergedorf.
Ebenso werden einzelne bisher an der Haltestelle Geesthacht, ZOB endende bzw. beginnende
Fahrten in der Hauptverkehrszeit von und in die Oberstadt verlängert.
Linie 433
In Richtung Trittau fahrend bedient die Linie 433 in Aumühle jetzt auch die Haltestelle Dora-
Specht-Allee. Die Fahrt um 6:52 Uhr ab Trittau endet in Aumühle.
Linie 735
An Schultagen in Schleswig-Holstein wird zu den Hauptschulzeiten montags bis freitags die neue Linie 735 von Aumühle über Wohltorf und Wentorf bis Reinbek, Schulzentrum eingerichtet, um die
abseits der Bahn gelegenen Siedlungsbereiche in Aumühle und Wohltorf mit den Schulen
in Wentorf und Reinbek zu verbinden. Sie ist auf die Schulzeiten in Wentorf und Reinbek
abgestimmt.
StadtBus-Linie 439
Die Haltestelle Borghorst wird morgens und abends mit einigen Fahrten wieder bedient.
Linien 8501 und 8502
Die Linie 8501 wird am Bf. Ratzeburg wieder auf die Fahrzeiten des RE83 abgestimmt. Den
Anschluss von/zur Linie 8710 übernimmt montags bis freitags die neu eingerichtete Linie 8502, die vom Bf. Ratzeburg über Markt – DRK Krankenhaus zum SWR Seniorenwohnsitz fährt. Zusammen
mit der Linie 8501 bzw. 8750 entsteht somit zwischen Bf. Ratzeburg und der Vorstadt
bzw. dem Bereich Krankenhaus/Seniorenwohnsitz ein 30-Minuten-Takt.
Linie 8513
Die neue Linie 8513 verbindet stündlich den ZOB mit dem Gewerbegebiet Ratzeburger Straße
und dem Stecknitzweg.
Linie 8514
Das bisherige AST 8514 nach Lehmrade wird durch eine Buslinie mit gleicher Liniennummer
ersetzt, die stündlich zwischen Don-Bosco-Haus – Augustinum – ZOB – Bahnhof – Stadthaus und dem Robert-Koch-Park pendelt. Darüber hinaus geht es im 2-Stunden-Takt bis Lehmrade.
Linie 8515
Das AST 8515 nach Grambek wird eingestellt. Die Linie 8515 verkehrt stündlich ebenfalls ins
Hansa-Viertel, fährt aber zunächst durch den Wasserkrüger Weg und zurück über den Grambeker
Weg. Zusammen mit der bereits bestehenden Linie 8512 entsteht somit annähernd ein 30-
Minuten-Takt.
Seite 8 von 13
Linie 8700
Das Wochenendangebot der Linie 8700 wird deutlich auf zehn Fahrten zwischen Ratzeburg,
Mölln und Wandsbek Markt ausgeweitet. Sukzessive werden Neufahrzeuge eingesetzt, die
sowohl WLAN als auch USB-Steckdosen bieten.
Linien 8712, 8713, 8734, 8751, 8791, 8792, 8793
Die Linien nehmen an einem Optimierungsprojekt zur Schülerbeförderung teil. Innerhalb des
Projektzeitraums werden die mittäglichen Rückfahrten von den Schulen zu den Wohnorten
bedarfsorientiert durchgeführt.
Linie 8713
Die mittäglichen Rückfahrten ab Ratzeburg, die bisher in Bäk endeten, werden bis Ratzeburg,
Vorstadtschule verlängert.
Linien 8720, 8721, 8722, 8723, 8724, 8725, 8726, 8730, 8731, 8740, 8741, 8742, 8770,
8771, 8772, 8780, 8781
Betreiberwechsel von Dahmetal zur Autokraft GmbH im Rahmen der Neuvergabe des Teilnetzes
RZ9.
Linie 8730
Die Busse der Linie 8730 fahren jetzt auf dem Abschnitt Nusse, ZOB – Bf. Ratzeburg alle
zwei Stunden.
Linie 8750
An Schultagen wird eine zusätzliche Fahrt um 13.15 Uhr ab Vorstadtschule bis Bf. Ratzeburg
eingerichtet. Samstags gibt es eine zusätzliche Fahrt um 14.36 Uhr und damit einen durchgehenden 60-Minuten-Takt ab Bf. Ratzeburg bis Vorstadtschule.
Linien 8754 und 8852
Die Bedienung der Haltestelle Segrahn entfällt auf beiden Linien.
Linie 8760
Von Mölln über Nusse bis Trittau fahren die Busse künftig im 2-Stunden-Takt.
Linie 8770
Die Linie 8770 verkehrt von Mölln über Berkenthin nach Kronsforde (Lübeck) ganzjährig im
2-Stunden-Takt. Zu den Hauptverkehrszeiten werden zusätzliche Fahrten im 60-Minuten-
Takt angeboten.
Linien 8790, 8850, Rufbus-Linie 8859
Die Linie 8790 wird in der bisherigen Linienführung eingestellt. (Siehe Linie 131). Der neue
Linienweg führt montags bis freitags im 2-Stunden-Takt ab Bf. Ratzeburg über Sterley – Seedorf – Groß Zecher – Marienstedt bis nach Zarrentin am Schaalsee. Damit ist Zarrentin zum HVV-Tarif
zu erreichen. Zusätzlich wird ein neuer Anrufbus zwischen Gudow und Zarrentin als Linie
8859 mit Anschluss an die Linie 8850 eingerichtet. Die Linie 8850 wird zukünftig nur noch
von der Autokraft bedient.
Linie 8810
In den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag werden von Mitternacht bis
3 Uhr Nachtfahrten zwischen Bergedorf und Schwarzenbek eingerichtet.
Seite 9 von 13
Linie 8833
Die Fahrten zwischen Bf. Müssen und Bf. Schwarzenbek entfallen, da wieder alle vorgesehen
Züge des RE 1 in Müssen halten können.
Linie 8880
Zukünftig fährt die Linie 8880 zu den Hauptverkehrszeiten zwischen 6 und 20 Uhr
stündlich, in der Nebenverkehrszeit zwischen 9 und 13 Uhr alle zwei Stunden.
NachtBus-Linien 638 und 639 und Linie 8890
Der Nachtverkehr an Wochenenden zwischen Bf. Bergedorf und Geesthacht wird von der
Linie 639 auf die Linie 8890 übertragen, die zwischen Mitternacht und dem frühen Morgen
durchgehend alle 40 Minuten verkehrt.
Am ZOB in Geesthacht besteht Anschluss an die Linie 638 nach Lauenburg und an die neugestaltete Linie 639, die abwechselnd in die Oberstadt – HEW-Siedlung oder in Richtung Heuweg – Düneberg fährt.
Kreis Segeberg
Linie 594
In Quickborn wird die Linie 594 über den bisher nicht befahrenen Teil des Justus-von-Liebig-
Rings verschwenkt. Die Haltestelle Justus-von-Liebig-Ring wird neu eingerichtet, die Haltestelle
Heinrich-Lohse-Straße entfällt.
Linie 7550
Auf der Linie 7550 erfolgt im Spät- und Sonnabendverkehr eine Taktverdichtung:
Montags bis freitags gibt es zusätzliche Fahrten um 22.15 Uhr ab Bf. Bad Segeberg (ZOB) und 23.25 Uhr ab U Ochsenzoll. Am Sonnabend fahren die Busse jetzt auch im Stundentakt.
Kreis Stormarn
Linie 169
Die Linie 169 hält nicht mehr an der Haltestelle Stormarner Werkstätten (Kehre).
Linie 433
In Richtung Trittau fahrend bedient die Linie 433 in Aumühle jetzt auch die Haltestelle
Dora-Specht-Allee. Die Fahrt um 6.52 Uhr ab Trittau endet in Aumühle.
Linien 378 und 478
Die Linie 478 fährt nun ganztägig von Tangstedt (OD) über Duvenstedt – Wiemerskamp –
Rade bis Bargfeld-Stegen, Krankenhaus und zurück. Dafür entfällt der Abschnitt zwischen
Tangstedt und Mesterbrooksweg auf der Linie 378. Neben den nach wie vor integrierten
Schulfahrten zu den Schulen in Tangstedt und Norderstedt wird zu den Hauptverkehrszeiten
morgens und nachmittags zusätzlich eine stündliche Verbindung von Tangstedt nach Duvenstedt
angeboten. In Duvenstedt besteht an der Haltestelle Lohe Anschluss an die Linien 176 und 276 sowie in Tangstedt zur Linie 378.
Linie 8110
Sonnabends verkehrt die Linie 8110 jetzt im 60-Minuten-Takt.
Seite 10 von 13
Linien 8725 und 8726
Die Linien 8725 und 8726 ergänzen sich in der Schülerbeförderung aus dem Kreis Herzogtum
Lauenburg sowie den Gemeinden Steinburg, Todendorf und Hammoor zu den Bargteheider
Schulstandorten. Zusätzlich wird die Anbindung zur Grundschule Mollhagen in den
Fahrplan beider Linien integriert.
Landkreis Stade
Neustrukturierung des Busverkehrs im Alten Land.
Der Busverkehr im Verkehrsraum Stade - Hollern-Twielenfleth - Steinkirchen/Grünendeich -
Jork wurde neu strukturiert und an vielen Stellen verbessert. Gleichzeitig wurde die Liniennummerierung im Landkreis Stade systematisiert – diverse Linien erhalten neue Nummern.
Linie 2001
Die bisher von Haddorf zum Bf. Stade verkehrende Linie wird bis Riensförde und Hagen verlängert.
Auf dem neuen Linienabschnitt fährt die Linie montags bis samstags im Stundentakt. In den Hauptverkehrszeiten montags bis freitags sowie sonnabends ab 16 Uhr erhalten Hagen und Riensförde durch die neuen Linien 2060/2061 zusätzliche Fahrtmöglichkeiten.
Linien 2008 und 2050
Da das Altländer Viertel künftig durch die Linie 2050 erschlossen wird, bleiben nur die
schulbezogenen Fahrten vom Altländer Viertel zur Beethovenstraße bzw. zur Wilhelm-
Sietas-Straße in der Linie 2008 erhalten.
Linien 2025 und 2026
Montags bis freitags wird der Stundentakt zwischen Freiburg und Stade durch zusätzliche Fahrten an schulfreien Tagen (10.59 Uhr und 12.59 Uhr ab Freiburg, Bahnhofstraße) sowie durch die Verlängerung der Fahrt der Linie 2026 an Schultagen bis Stade (ab 13.05 Uhr Itzwörden) bis 14
Uhr ausgeweitet. In der Gegenrichtung wird montags bis freitags der 30-Minuten-Takt zwischen Bf. Stade und Freiburg auf den Zeitraum zwischen 15.37 Uhr und 18.07 Uhr verlängert.
Linie 2030
Zwischen Jork und Buxtehude werden an Schultagen zusätzliche Fahrten um 7.09 Uhr, 8.09
Uhr (auch an schulfreien Tagen) und 9.09 Uhr ab Marktplatz nach Buxtehude angeboten.
Außerdem wird die Fahrt um 16.04 Uhr ab Dammhausen nicht nur an Ferientagen, sondern
ganzjährig durchgeführt. Ab Buxtehude wird das Angebot durch eine zusätzliche Fahrt um
10.42 Uhr an schulfreien Tagen ergänzt.
Linie 2040 (bisher 2031)
Die Linie verkehrt jetzt bis Jork-Borstel montags bis sonnabends im Stundentakt, der in den
Hauptverkehrszeiten weiter verdichtet wird. Sonnabends wird nachmittags im 2-Stunden-
Takt gefahren. Zudem wird das Angebot der Linie mit Fahrten bis 20 Uhr ausgeweitet. In
Jork bestehen Anschlüsse an die Linie 2050 Jork – Stade.
Linie 2043 (bisher 2083)
Die Linie 2043 übernimmt die Verbindung Gehrden – Jork von der bisherigen Linie 2083.
Linie 2044 (bisher 2084)
Die Linie 2044 übernimmt die Verbindung Borstel – Ladekop von der bisherigen Linie 2084.
Seite 11 von 13
Linie 2045 (bisher 2085)
Die Linie 2045 übernimmt die Verbindung Moorende – Estebrügge von der bisherigen Linie
2085.
Linie 2050 (bisher 2357)
Die neue Linie 2050 fährt auf dem Linienweg Bf. Stade – Altländer Viertel – Hollern – Grünendeich,
Fähre – Steinkirchen – Jork – Cranz, Estebogen. Durch das konsequente Befahren
des Linienwegs ergibt sich eine spürbare Verkürzung der Fahrtzeit. Dadurch ist es möglich,
in Jork gute Anschlüsse an die Linie 2040 herzustellen. Montags bis freitags besteht ein Stundentakt, sonnabends ein 2-Stunden-Takt und sonn- und feiertags werden zwischen 12 und 20 Uhr vier Fahrtenpaare angeboten.
Linie 2051 (bisher 2357)
Da der neue Linienweg der Linie 2050 jetzt immer über die L140 geführt wird, erhält der Bereich
Twielenfleth Ehrenmal/Freibad die neue Linie 2051, die montags bis samstags sowohl schulbezogene Fahrten zwischen Stade und Jork als auch die Bedienung des Abschnitts Bf. Stade – Hollern–Twielenfleth übernimmt und dabei das Angebot der Linie 2050 ergänzt.
Linie 2052 (bisher 2082)
Die Linie 2052 übernimmt die Verbindung Twielenfleth – Steinkirchen von der bisherigen
Linie 2082.
Linie 2053 (bisher 2033)
Zur Verbesserung des Angebotes zwischen Grünendeich/ Steinkirchen und Horneburg werden
die bislang montags bis freitags nur an Schultagen durchgeführten Fahrten jetzt auch an Ferientagen angeboten. Zusätzlich werden Fahrten zwischen 17 und 19 Uhr eingerichtet. Der Fahrplan ist so ausgerichtet, dass in/aus Richtung Hamburg in Horneburg gute Übergänge zur S3 oder zum RE5 bestehen.
Linie 2054 (bisher 2077):
Die Linie 2054 übernimmt die Verbindung Bassenfleth – Hollern von der bisherigen Linie
2077.
Linie 2060 (bisher 2029)
Die neue Linie fährt jetzt direkter, was die Fahrtzeiten deutlich reduziert. Montags bis freitags wird zwischen Ahlerstedt und Stade ein 2-Stunden-Takt angeboten, der in den Hauptverkehrszeiten
auf einen Stundentakt verdichtet wird. In Harsefeld bietet die Linie gute Übergänge zur RB 33 von und nach Buxtehude und in Stade-Hagen ergänzt die Linie 2060 das Angebot der Stadtbuslinie
2001 (siehe unten). Durch Ausweitung auf fünf Fahrtenpaare wird das Angebot auch sonnabends zwischen Harsefeld und Stade deutlich verbessert.
Linie 2061 (bisher 2029)
Die Linie ergänzt das Angebot der Linie 2060 an Schultagen und trägt damit in den Hauptverkehrszeiten zur Taktverdichtung bei.
Linie 2066
Die bisher nur an Schultagen zwischen Harsefeld und Ahlerstedt verkehrende Linie übernimmt
ganzjährig das Angebot für die Orte um Ahlerstedt, die nicht mehr von der Linie 2060 bedient werden. In Ahlerstedt bestehen zu den Linien 2060 und 2061 gute Übergänge.
Seite 12 von 13
Linie 2035
Zwischen Revenahe und Buxtehude wird vormittags eine zusätzliche Fahrt um 9.02 Uhr
(schulfreie Tage 9.13 Uhr) angeboten.
Landkreis Harburg
Linie 340
Anpassung der Fahrzeiten an die veränderte Ankunft der S3. Zur verbesserten Spätbedienung
der Gemeinde Rosengarten insbesondere montags bis donnerstags und sonntags
werden die Fahrten nach 21 Uhr von/nach S Neugraben nun täglich über Ehestorfer Heuweg
hinaus ab/bis Museum Kiekeberg geführt.
Linie 343
Die meisten Fahrten von/zum Bf. Meckelfeld bedienen nun auch die Haltestelle Meckelfeld,
Schulzentrum mit. Zusätzlich wird montags bis freitags abends eine Fahrt um 20.26 Uhr ab Bf. Meckelfeld nach Fleestedt und von dort um 21.55 Uhr zurück nach Bf. Meckelfeld angeboten.
Linien 149 und 349
Anpassung der Fahrzeiten wegen der späteren S-Bahn-Ankunft.
Linie 4003
Die Haltestelle Winsen, Viehhallenweg wird nicht mehr durch die Linie 4003 bedient. Fahrgäste
können dort weiterhin die Linie 4001 benutzen.
Linie 4244
Am Abend werden zusätzliche Fahrmöglichkeiten angeboten. Montags bis freitags gibt es
eine Fahrt um 20.09 Uhr ab Bf. Harburg über Leversen –Sieversen zum Bf. Klecken. Um 22.07 Uhr gibt es eine weitere Fahrt vom Bf. Klecken bis Sieversen. Sonnabends und sonntags wird eine
Fahrt um 20.13 Uhr ab Bf. Harburg über Tötensen zum Bf. Buchholz (ZOB) eingerichtet.
Linie 4400
Das Fahrtenangebot am Sonnabend wird von 5 auf 8-9 Fahrten erheblich erweitert. Damit
werden sonnabends auch Bütlingen und Avendorf mit je vier Fahrtenpaaren bedient. Zwischen
9 und 21 Uhr besteht bei jeder Fahrt der Linie 4400 Anschluss an die Linie 4405 nach Winsen.
Linie 4404
Das Fahrtenangebot am Sonnabend wird in jede Fahrtrichtung um eine weitere Fahrt ergänzt.
Linie 4405
Das Fahrtangebot am Sonnabend wird zwischen 8 und 21 Uhr auf einen 2-Stunden-Takt
erweitert. Bei jeder Fahrt besteht Anschluss an die Linie 4400 und den RE3 von/nach Hamburg.
Linie 4406
Die bisherige Fahrt um 9.50 Uhr ab Salzhausen beginnt nun schon um 9.24 Uhr in Egestorf.
Montags bis freitags gibt es zusätzliche Fahrten um 11.50 Uhr von Salzhausen nach Winsen
und um 21.25 Uhr von Winsen nach Salzhausen.
Seite 13 von 13
Linie 4407
Das Angebot an Sonnabenden wird in jeder Fahrtrichtung um eine weitere Fahrt ergänzt.
Durch eine leichte Verschiebung der Abfahrtszeiten ergeben sich nun zusammen mit der
Linie 4406 von 12 bis 17 Uhr stündliche Fahrtmöglichkeiten zwischen Winsen und Pattensen.
Linie 4038
Die bisherige Fahrt um 21.25 Uhr von Neu Wulmstorf nach Mienenbüttel beginnt nun erst um
21.37 Uhr in Elstorf. Zwischen Neu Wulmstorf und Elstorf verkehrt die bereits im Laufe des Jahres neu eingerichtete Fahrt der Linie 4039 um 21:26 Uhr.
Linie 4039
Das Fahrtenangebot wird um zusätzliche Fahrten vormittags, abends und an Sonnabenden
erweitert.
Linien 4207 und 4408
Das Fahrtenangebot wird in der Woche durch zwei Abendfahrten und am Sonnabend um vier
Fahrtenpaare erweitert. Die Bedienung wird in Abstimmung mit dem Verlauf der Linie 4408
und unter Einbeziehung der neuen Fahrten zwischen Jesteburg und Reindorf sowie
Hanstedt und Schätzendorf angepasst.
Bei der Linie 4408 ändern sich in Anpassung an den geänderten Fahrplan der Linie 4207 bei
zahlreichen Fahrten die Abfahrtszeiten sowie die Fahrwege über Lüllau bzw. Itzenbüttel.
Linie 4643
Mangels Nachfrage entfällt der Linienabschnitt Rahmstorf – Holvede.
Landkreis Lüneburg
Linie 5900
Auf der Linie 5900 ist das Fahrplanangebot montags bis freitags in beiden Richtungen um mehrere
Fahrten erweitert worden: So gibt es u. a. morgens um 7.07 Uhr ab Hohnstorf eine weitere
Fahrt, die um 7.50 Uhr Lüneburg erreicht. In Gegenrichtung verkehren die Busse am Nachmittag ab 13.40 Uhr nun stündlich in Richtung Artlenburg / Hohnstorf.
Auf zahlreichen Linien werden, insbesondere im Schulverkehr, weitere kleinere Anpassungen der Fahrzeiten vorgenommen.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Whow, viel Text, aber zumindest in Hamburg keine echten Überraschungen.

Schade, dass die Einführung des Wochenend-Nachtverkehrs der 141 nach Rönneburg mit einer Ausdünnung des Angebots zw. Bf Harburg und Sinstorfer Kirchweg vom 20 auf eine 40-Min.-Takt kompensiert wird.
Auch in dem Offiziellen Schreiben des HVV steht eine Verstärkung der 609 zwischen Reeperbahn und St. Pauli.

Leider ist diese aber nicht in den Fahrplänen ersichtlich. Ich hoffe, es ist nur ein Fehler und die Fahrten werden demnächst im Fahrplan angezeigt.
Zitat
Andreas1
Auch in dem Offiziellen Schreiben des HVV steht eine Verstärkung der 609 zwischen Reeperbahn und St. Pauli.

Leider ist diese aber nicht in den Fahrplänen ersichtlich. Ich hoffe, es ist nur ein Fehler und die Fahrten werden demnächst im Fahrplan angezeigt.

Vor der Einführung des durchgehenden Nachtverkehrs am Wochenende gab es auch eine zeitlang solche Verstärkerbusse auf den Linien 607, 608, 609. Sie fuhren etwa 3-5 Min. vor den "Hauptkursen" an der Reeperbahn ab und fuhren nur bis US Barmbek / U Wandsbek Markt / U Billstedt. Diese Verstärkerfahrten standen gar nicht in den Fahrplänen.

Die Entlastungswirkung ist natürlich größer, als wenn die Fahrten um 15 Min. versetzt fahren. Aber das Problem bei solchen Fahrten, insbesondere wenn sie nicht im Fahrplan stehen ist, dass Leute, die kurz nach der Abfahrt des Verstärkerbusses an der Haltestelle ankommen, oftmals denken, dass sie den Bus verpasst haben und dann gar nicht mehr warten, ob noch ein weiterer Bus kommt. Dank elektronischer Abfahrtsanzeigen an zahlreichen Haltestellen der 609 sollte das Problem allerdings heutzutage deutlich geringer sein als früher.
Zitat
Tom81
Zitat
Andreas1
Auch in dem Offiziellen Schreiben des HVV steht eine Verstärkung der 609 zwischen Reeperbahn und St. Pauli.

Leider ist diese aber nicht in den Fahrplänen ersichtlich. Ich hoffe, es ist nur ein Fehler und die Fahrten werden demnächst im Fahrplan angezeigt.

Vor der Einführung des durchgehenden Nachtverkehrs am Wochenende gab es auch eine zeitlang solche Verstärkerbusse auf den Linien 607, 608, 609. Sie fuhren etwa 3-5 Min. vor den "Hauptkursen" an der Reeperbahn ab und fuhren nur bis US Barmbek / U Wandsbek Markt / U Billstedt. Diese Verstärkerfahrten standen gar nicht in den Fahrplänen.

Die Entlastungswirkung ist natürlich größer, als wenn die Fahrten um 15 Min. versetzt fahren. Aber das Problem bei solchen Fahrten, insbesondere wenn sie nicht im Fahrplan stehen ist, dass Leute, die kurz nach der Abfahrt des Verstärkerbusses an der Haltestelle ankommen, oftmals denken, dass sie den Bus verpasst haben und dann gar nicht mehr warten, ob noch ein weiterer Bus kommt. Dank elektronischer Abfahrtsanzeigen an zahlreichen Haltestellen der 609 sollte das Problem allerdings heutzutage deutlich geringer sein als früher.

Es wäre doch wirklich einfacher diese Fahrten im offiziellen Fahrplan anzuzeigen und dann im 15 Min-Takt zu fahren. Vor allem, weil das HVV Schreiben sogar genau spezifiziert wann die Verstärkerfahrten geleistet werden. Nur in der Nacht von Sonntag/Montag werden keine zusätzlichen Busse eingesetzt, was ja auch durchaus bedarfsgerecht ist.
Warum wird nicht einfach das PDF hier verlinkt, statt alles rauszukopieren? ...

[www.hvv.de]
Zitat
Koschi1988
Warum wird nicht einfach das PDF hier verlinkt, statt alles rauszukopieren? ...

[www.hvv.de]

Weil das PDF zu dem Zeitpunkt noch nicht online war.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Weiß jemand, warum die HVZ- und Samstags-Kurzläufer der ehemaligen 185 zwischen Neißestraße und Eidelstedter Platz bzw. zwischen Kalvslohtwiete und Neißestraße jetzt als 284 und nicht als 184 fahren?
Zitat
Busfahrer1136
Weiß jemand, warum die HVZ- und Samstags-Kurzläufer der ehemaligen 185 zwischen Neißestraße und Eidelstedter Platz bzw. zwischen Kalvslohtwiete und Neißestraße jetzt als 284 und nicht als 184 fahren?

Die Frage habe ich mir auch eben gestellt, es wäre doch viel logischer, wenn die Kalvslohtwiete-Fahrten als 184 fahren würden, sie haben doch mit der Streckenführung des 184er's mehr gemeinsam als mit dem 284er. Ich finde es etwas unlogisch.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen