Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Linien 177 und 277
geschrieben von Stara Gamma 
Linien 177 und 277
13.08.2017 14:43
Meine Idee wäre es, die Linienwege der 177 und 277 teilweise zu tauschen und leicht zu verändern, sodass daraus reine Bramfelder- und Steilshooperlinien werden. Die Linie 177 fährt heute oftmals sehr leer/wenig ausgelastet zwischen Fabriciusstraße und Bramfelder See. Außerdem würde Steilshoop dadurch noch besser angeschlossen sein und die 7 entlastet werden.

177 U S Barmbek - wie bisher bis Langenfort - Richeystraße - Schwarzer Weg - Alfred Mahlau Weg - EKZ Steilshoop - Erich Ziegel Ring - weiter wie bisher bis Bramfelder See.

277 U S Barmbek - wie bisher bis Langenfort - Maybachstraße - Hellbrookkamp - Buschrosenweg - Fabriciusstraße (Mitte) - Owiesenstraße - Frabriciusstraße - weiter wie bisher bis U Berne.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.2017 14:44 von Stara Gamma.
Ich persönlich würde es begrüßen, wenn die 277 (oder auch nach Deiner Idee die 177) analog zum 617er Nachtbus über das Steilshooper Zentrum fahren würde, jedoch hieße dies im Falle der 277, dass 4 zusätzliche Abbiegevorgänge erforderlich wären. Ansonsten finde ich die Idee durchaus gut, es würde dadurch allerdings die Haltestelle Gustav-Seitz-Weg von beiden Linien abgehängt werden. Diese wenig nachgefragte Haltestelle wäre aber verzichtbar, zumal die 26 ja auch noch da ist.

Viele Grüße
Alexander
Ich denke eben auch, dass Gustav das verkraften kann, zumal die 26 auch eine Metrobuslinie ist. Beide Linien wären ja mit ein wenig Fußmarsch bereits jeweils an den nächsten Kreuzungen erreichbar (Fabriciuss sowie Schwarzer).
Re: Linien 177 und 277
02.09.2017 17:40
Den 177 über Steilshoop Zentrum und dann wie den 277 fahren zu lassen ist eine gute Idee. Einziges Problem ist: der Takt der 177 müsste erhöht werden und der 277 führe abschnittsweise zu oft. Auch ein Problem sind die Verstärker von/nach Steilshooper Allee auf der 277, wo sollen diese dann fahren? Auf der jetzt-177 werden die nicht benötigt. Fahren sie auf der neuen 177 starten die auch in Borchertring?

Ich glaube die 177 und 277 sind sehr alte Linien, die in dieser Form oder sehr ähnlicher schon ewige Jahrzehnte existieren (ist das so korrekt?). Ich halte es für möglich, dass die Verkehrsströme und Aufkommen sich geändert haben, die 177 und 277 da nicht mehr richtig rein passen. Bestes Beispiel hier auch die 277, die bei Steilshoopern sehr beliebt ist da das sonstige Angebot grottig ist, jedoch dafür nicht genug Kapazität bietet.

Ich bin der Meinung, der nördliche Zulauf von Barmbek könnte ein komplett neues Linienkonzept vertragen, welches auf dem weißen Brett entworfen werden sollte.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.09.2017 17:42 von LevHAM.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen