Nervlinie 213
16.04.2018 17:36
Was ist da los...seit Wochen gibt es extreme Verspätungen von bis zu 30min+x.......
In den Stosszeiten......
Die Dauer 3 min Verspätung am WE kennt man ja,aber das geht null.Warum reagiert die Hochbahn da nicht?
Re: Nervlinie 213
16.04.2018 19:13
Wie soll dich Hochbahn hier reagieren? Die Linie fährt auf einer Strecke, wo in den Berufsverkehr gar nichts mehr geht. Das gleiche gilt ja auch für die Linie 23.

Die Rennbahnstraße ist seit den Umbau in Horner Rennbahn sowohl in Richtung Wandsbek, als auch von Wandsbek Markt kommend eine reine Staustraße. Hier sammelt der Bus mal gut 15 Minuten.

Und heute habe ich gesehen, dass die neuen Ampel endlich in Horner Rennbahn in Betrieb gingen. Sowie es aussieht, ist die Grünphase nun viel kürzer und somit bildet sich nun noch mehr Stau, so lange die Linksabbiegerspuren Richtung Sandkamp (in Horner Rennbahn) nicht fertig sind, da die linke Fahrspur in Richtung Süden von den Linksabbieger blockiert wird.

Ring 2 im Osten ist nun mal sehr Stauanfällig und es wird leider nicht besser, sondern immer schlimmer. Die einzige Lösung wäre evtl. in der Hauptverkehrszeit die rechts Spur als reine Busspur umzugestalten. Dann könnten die Busse wenigsten den Stau umfahren und bauen keine Verspätung mehr auf. Nur leider wird dies dem Autoverkehr noch mehr aufhalten.

In diesem Fall ist es meiner Meinung kein Thema für die Hochbahn, sondern für die Stadt Hamburg, denn die Rennbahnstraße (Robert-Schuhmann-Brücke), Bovestraße, Holstenhofweg und Jenfelder Allee sind die einzigen Überführungen (Unterführung), die über die Fernbahngleisen führen. Bald wird zwar die Hammer Straße mit der Unterführung endlich fertig, aber dennoch gibt es diese Nadelöhr, damit man von Süden/Südost/Osten in die Innenstadt kommt. Und da es hier keine Bahnverbindung gibt, fahren alle lieber mit den Auto und dies hat zur Folge, dass die Straßen voll sind und somit die Busse Verspätung aufbauen.

Man sieht es jeden Morgen sehr gut, wenn man Google Maps und die Verkehrslage auf macht, wo überall die Straßen voll sind. Und da ich diese Strecke täglich fahre, fahre ich meisten schon nicht mehr im Berufsverkehr, sondern fange lieber sehr früh morgens an oder gegen späten Vormittag, damit ich nicht mehr im Stau stehe, da mir dies selbst schon sehr auf die Nerven geht.
Re: Nervlinie 213
16.04.2018 20:58
Zitat
scotty
Was ist da los...seit Wochen gibt es extreme Verspätungen von bis zu 30min+x.......
In den Stosszeiten......
Die Dauer 3 min Verspätung am WE kennt man ja,aber das geht null.Warum reagiert die Hochbahn da nicht?

Kann es sein, dass das schon der hundertste Thread ist, welcher zu dieser Linie eröffnet wurde. Ich nutze sie ja auch öfters mal, dennoch muss man nicht für jedes Erlebnis einen neuen Thread aufmachen...

Was die inhaltliche Beantwortung der Frage angeht, hat Koschi das schon sehr gut beschrieben.

________________________
Mit freundlichen Grüßen

Roman Berlin | Der Hanseat
Wir müssen auf das Flugtaxi warten ;)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen