Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue Ansage im Kieler HBF
geschrieben von patrick2011nms 
Habt ihr schon bemerkt, dass im Kieler Bahnhof neue Ansagen sind?

Hört sich in worten etwa so an:

Ding... Gleis .. Einfahrt .... Zug ... Richtung / Aus ... Uhrzeit ... Vorsicht bei der Einfahrt ....

oder

Ding ... Gleis ... Zug ... nach ... Abfahrt ....

Ding ... Anschluss ... Gleis ... Zug ... nach ... Uhrzeit ...

Wenn jemand mal da ist und des aufnehmen kann wäre gut, weil das hört sich ziemlich schräg an.

Und auch die Stimme ist wieder etwas menschlicher als Computererstellt
Diese Änderung findest du auch in Neumünster und Pinneberg.

Mfg

Sascha Behn
Hallo und im Dezember nun wohl auch in Tornesch und Elmshorn.

Bin gespannt wann jemand von nem durchfahren Zug verletzt wird, denn vor durchfahrenden Zügen wird nicht mehr gewarnt
Vielleicht nicht so ganz die richtige Region, aber in Hamburg-Harburg und Hamburg-Dammtor sind die Ansagen auch neu.

BR 472 und lokbespannte IC Züge für immer!

Sie haben noch 232 Wochen Zeit, die Chance einen echten DB IC zu genießen.
Zitat
Nordy
Hallo und im Dezember nun wohl auch in Tornesch und Elmshorn.

Bin gespannt wann jemand von nem durchfahren Zug verletzt wird, denn vor durchfahrenden Zügen wird nicht mehr gewarnt

Dafür gibt es ja die weißen Linien auf den Bahnsteigen, wenn am Bahnsteig Züge mit mehr als 60 km/h durchbrettern. Je nach Durchfahrtgeschwindigkeit sind die Linien mehr oder weniger weit weg von der Bahnsteigkante.

Daß die Warndurchsagen bei Durchfahrten überhaupt sein müssen, ist doch nur der immer weiter fortschreitenden Bloß-nicht-nachdenken-wozu-die-weiße-Linie-sein-könnte-Mentalität geschuldet. Da helfen dann wirklich nur noch Bahnsteigtüren -- die aber sind an Vollbahnstrecken wegen der Typenvielfalt an Eisenbahnfahrzeugen nahezu unmöglich installierbar.
Was noch ginge, wäre ein durchgehendes Schutzgitter, welches durch einen Magnetkontakt (oder vielleicht auch über die Zugnummer) gesteuert herunterfährt und nach Zugabfahrt sich wieder schließt.

Gruß Ingo
Hallo patrick2011nms, habe leider erst jetzt Deinen Beitrag zum Thema: Neue Ansage .,, gelesen...Ich möchte nur bemerken, dass es von seiten der Bahn verdammt Zeit wurde, hier etwas zu verbessern und der Blechelse mal auf die Finger zu klopfen. Für die meisten Fahrgäste und besonders für die jenigen, die die Bahn täglic h benutzen, waren die ( und sind es teileweise auch heute noch) mehr als unerträglich. " Wir
bitten um Entschuldigung, wir bitte um Entschuldigung.........man konnte es nicht mehr hören. . Eine wahrhaft gute Erneuerung ist die
(Wieder)Einführung von Hinweisen für abfahrende Züge. Leider jedoch nur IC E und IC. Während sich RB und RE-Züge leise aus dem Hbf.
schleichen wird hier mit keinem Wort der Blechelse hingewiesen. Ich weis nicht, ob es von seiten der Bahn keine Überlegung gibt, dass hier
auch Sicherheitaspekte eine Rolle spielen könnten. Für einen kurzen Hinweis, dass der RB oder RE in Richtung Sowieso umgehend abfährt,
oder wenige Minuten später abfährt usw. kann es doch sicherlich nicht um Ei nsparungsmassnahmen der Bahn handeln. Die Fehler, die die
Blechelse immerwieder produziert, läßt sich mit einem Blechkasten (Blecheslse) nicht kompensieren. Dazu sind die Situationen, die auch auf einem Bahnhof wie Kiel vorkommen, zu vielseitig. In erster Linie sind es unvorhersehbare Verspätungen, deren Ursachen vielfältig sind.
Wenn Fahrgäste, die auf eine Bahn i.R. NMS am Gleis 2 warten, dann aber kurzfristig nach Gleis 5 zitiert werden, hier aber eine Bahn
nach Eckernförde wartet, die Leute dann aber wieder nach Gleis 5 gejagt werden, wenn Durchsagen der Blechelse einen bereits unter der
Gablenzbrücke fahrenden zug betreffen, glaube ich, ist der Spass vorbei.
Dennoch sind die Ansagen immernoch kein Service. Allein immer dieses "RB" oder "RE". Ob man nicht einfach "Regionalbahn" oder "RegionalExpress" auch sagen könnte?? Und selbst auf Flughafen-Bahnhöfen wird in englisch von "RB" und "RE" gesprochen. Hoffentlich haben Ausländer soviel Deutschkenntnisse, daß sie wissen, was für ein Zug da gemeint ist.
Und an schönsten ist dann noch, wenn man im RB-Triebwagen ist und die Türen sich permanent mit Piepsen schließen.
Aber dafür schleichen sich dann wirklich die Züge ohne Ansage aus dem Bahnhof................
......aus nunmehr eigenen Erfahrungen möchte ich an die DEUTSCHE BAHN appellieren und bitte, dass die Vorschläge hinsichlich einer
Änderung der Lautsprecherdurchsagen der "Blechelse" derart abgeändert werden, dass aus dem ÄÄREEE und dem ÄÄRBEE wieder die
klarverständliche Ansage Regionalexprex bzw.Regionalbahn wird. Denn nicht jeder Fahrgast weis, Dass eine Regionalbahn überall hält,
eine Regionalexpress aber durchrauscht. Man muss nicht immer voraussetzten, dass jeder die Anzeigen lesen kann oder versteht.
(Ich habe diese Dramatik in Kiel und in Lübeck erlebt.)
Ich kann jedenfalls nicht glauben, dass dieser Abkürzungsfimmel der Bahn bei ihren Einsparungsmassnahmen weiterhilft.
[[i]quote=taurusgp]
......aus nunmehr eigenen Erfahrungen möchte ich an die DEUTSCHE BAHN appellieren und bitte, dass die Vorschläge hinsichlich einer
Änderung der Lautsprecherdurchsagen der "Blechelse" derart abgeändert werden, dass aus dem ÄÄREEE und dem ÄÄRBEE wieder die
klarverständliche Ansage Regionalexprex bzw.Regionalbahn wird. Denn nicht jeder Fahrgast weiß, dass eine Regionalbahn überall hält,
ein Regionalexpress aber durchrauscht. Man muss nicht immer voraussetzen, dass jeder die Anzeigen lesen kann oder versteht.
(Ich habe diese Dramatik in Kiel und in Lübeck erlebt.)
Ich kann jedenfalls nicht glauben, dass dieser Abkürzungsfimmel der Bahn bei ihren Einsparungsmassnahmen weiterhilft.[/quote]


Wenn er das nicht weiß, nützt es auch nichts, dass "Regionalbahn" statt "RB" angesagt wird.

Aber ein einziger Buchstabe mehr würde wohl allen helfen, denn RBeee und REeee sind zu ähnlich. Besser: R-Ba und R-Ex. So könnten auch die "Sparer" ihr Gesicht behalten.

Auf der KBS 145 "durchrauscht" der REx gerade mal zwei von fünf Zwischenstationen, der 21637 sogar nur eine. Soll man das wirklich Express nennen?
Hier muss ich einräumen, nur die Strecke bis Eutin im Blick (VRK-Fahrplanbuch) gehabt zu haben. Pansdorf und Pönitz wurden deshalb nicht gesehen.



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.12.2011 19:02 von Biene.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen