Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bahnstrecke Kiel - Schönberg "Hein Schönberg"
geschrieben von vierachser 
Zitat
Kilian
Bei einer Veranstaltung in Probsteierhagen machte er die Gesamtreaktivierung von der Wirtschaftlichkeit und der Zustimmung der Bürger Probsteierhagens "die ja wohl alle dagegen sind" abhängig.
Wenn die alle dagegen sind, kann man in Probsteierhagen einfach
ohne Halt durchfahren.

Kommen die Kamele an die Macht, muß Wasser gespart werden.
Jub, im Ostholsteiner. War eine Veranstaltung im Schloß Hagen. Im Probsteier Herold war auch etwas darüber zu lesen....ein Besucher der Veranstaltung meinte die Eisenbahn würde dafür sorgen das Touristen ihre Freizeit eher in Kiel verbringen.

Herr laß Hirn vom Himmel regnen.
Auch wenn man auf der Seite der nah.sh immer noch nichts dazu lesen kann - ich glaube, man kann es inzwischen als offiziell bezeichnen das es am 4.9. losgehen wird. Der Verkehrsminister wird dann wohl am 8.9. der Bahn einen Antrittsbesuch abstatten.
Die Stationen befinden sich in der "Endaustattung", Oppendorf war diese Woche dabei schon ein kleines bißchen weiter als Ellerbek. Die Möblierung ist bei ersterer inzwischen komplett, einzig die elektronischen Komponenten sind noch nicht installiert.


Noch ein Update von gestern, Oppendorf ist fast komplett :-)


Sind Lautsprecher und Zuganzeiger auch schon zu sehen?

Sieht auch so aus, als ob auf die AKN-typischen Notruf- und Infosäulen verzichtet wird. Vielleicht kommt das ja, wenn die Gesamtstrecke fertiggestellt wird.

Ich finde, es ist ein guter Service, dass man nicht nur auf aktuelle Informationen warten muss, sondern sich auch selbst welche holen kann.
Zitat
Dude
Auch wenn man auf der Seite der nah.sh immer noch nichts dazu lesen kann ...
Jetzt aber:
Hein Schönberg

Kommen die Kamele an die Macht, muß Wasser gespart werden.
Zitat
bahnnutzer
Sind Lautsprecher und Zuganzeiger auch schon zu sehen?
Sieht auch so aus, als ob auf die AKN-typischen Notruf- und Infosäulen verzichtet wird. Vielleicht kommt das ja, wenn die Gesamtstrecke fertiggestellt wird.

Der aktuelle Stand sieht auf jedenfall bislang so aus:


Moin aus Kiel,

am 03.09.17 Eröffnungsparty mit Freibier usw. - Fehlanzeige.

Wie nennt sich denn jetzt die neue Station ?



Auf der gegenüberliegenden Gleisseite vom Zugang sichtbar.



Am Bahnsteig





Egal in welche Richtung man auch fährt, es geht nur mit 30 km/h weiter. Also Kleinbahn, oder wie man früher sagte "Blumenpflücken während der Fahrt verboten".
Naja der "alte" Hein Schönberg war ja auch eine Kleinbahn.

Gruss aus Kiel vom

D-Zug-Schaffner

[www.eisenbahn-sh.de]



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.09.2017 20:59 von d-zug-schaffner.
Moin aus Kiel,

habe den Zug jetzt auf dem DB Zugradar verfolgt.
Von Oppendorf bis zu den "Schulen am Langsee" wird ja die Strecke mit kleinen Abweichungen wiedergegeben, aber der Rest bis zum Hauptbahnhof geht querbeet durch Gaarden. Werden hier jetzt statt Schienenfahrzeuge Mehrwegefahrzeuge eingesrtzt ?

Gruss aus Kiel vom

D-Zug-Schaffner

[www.eisenbahn-sh.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.09.2017 08:09 von d-zug-schaffner.
Die Fahrzeiten sind die gleichen wie zur Kieler Woche im Sommer, wobei in Oppendorf jetzt 18 Minuten Pause gemacht wird.

Da zur Kieler Woche die Fahrzeit von Oppendorf nach Schönkirchen 4 bzw. 5 Minuten war frage ich mich warum nur bis Oppendorf und nicht bis Schönkirchen gefahren wird?
Endstation Oppendorf
06.09.2017 14:04
Zitat
christian schmidt
Da zur Kieler Woche die Fahrzeit von Oppendorf nach Schönkirchen 4 bzw. 5 Minuten war frage ich mich warum nur bis Oppendorf und nicht bis Schönkirchen gefahren wird?

Vielleicht kann am Freitag mal jemand den Minister fragen?

shz.de
Re: Endstation Oppendorf
06.09.2017 14:43
Zitat
bahnnutzer
Zitat
christian schmidt
Da zur Kieler Woche die Fahrzeit von Oppendorf nach Schönkirchen 4 bzw. 5 Minuten war frage ich mich warum nur bis Oppendorf und nicht bis Schönkirchen gefahren wird?

Vielleicht kann am Freitag mal jemand den Minister fragen?

shz.de

Da braucht man nicht den Minister fragen, das haben sich die Schönkirchener wohl eher selber zuzuschreiben.
Es wurde lange Zeit im Gemeinderat gestritten wohin der Schönkirchener Bahnhof soll. Zuletzt hat man die Entscheidung komplett ausgesetzt weil man abwarten wollte ob die Bahn überhaupt kommt.
Hintergrund: die Alternative zum alten Bahnhof Blomeweg wäre Schönhorster Strasse, viel besser erreichbar aber weniger gemeindeeigene Fläche.
Die AKN wird wohl in kürze mit dem weiteren Sanieren zwischen Oppendorf und Trensal beginnen, aber den Bahnhof Schönkirchen mangels Beschluss und damit auch Planfeststellung auslassen.
Die Schwentinebrücke (Eisenbahn) wird kommendes Jahr saniert.

Die Ausschreibung läuft.

In den Planungsunterlagen findet man das neue Aussehen der Brücke. Eine Übersicht inkl. Dokumente findet sich unter Ausschreibungsunterlagen.zip (ZIP-Paket), kann auch ohne Anmeldung heruntergeladen werden :)



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.09.2017 20:05 von selten_puenktlich_mit_der_bahn.
Heute um 13:07 Uhr war nun die "kleine Eröffnungsfahrt" nachdem die Bahn ja schon fast die ganze Woche verkehrt.
Zu sehen waren u.a. der Verkehrsminister Buchholz, Landrätin Ladwig, OB Kämpfer, Werner Kalinka und viele weitere Lokalpolitiker.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.09.2017 15:12 von Dude.


Info-Veranstaltungen
...am 4. Oktober in Fiefbergen (Dorfgemeinschaftshaus), am 1. November in Schönberg (Hotel am Rathaus), am 16. November in Probsteierhagen (Schloss Hagen), am 23. November in Passade (Dörpshus), am 28. November in Schönkirchen (Mensa der Offenen Ganztagsschule, Augustental 29) und am 29. November in Prasdorf (Dörpshus). Alle Infoabende beginnen um 19.30 Uhr.

Kommen die Kamele an die Macht, muß Wasser gespart werden.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen