Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neuigkeiten von der neg (Niebüll - Dagebüll)
geschrieben von Railjet 
Der Erhalt der Eisenbahnstrecken der neg, Niebüll - Dagebüll Mole und Niebüll - Grenze DE/DK (- Tønder), wird durch finanzielle Zuwendungen durch das Land SH langfristig gesichert. Dazu wurde im November eine Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LufV) unterzeichnet: [www.schleswig-holstein.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.10.2013 23:39 von Railjet.
Die neg erbringt auch weiterhin - bis 2025 - die Verkehrsleistungen auf ihrer eigenen Infrastruktur Niebüll neg - Dagebüll Mole.
Dazu wurde am 16.10.2013 in Dagebüll ein entsprechender Verkehrsvertrag unterzeichnet. Eine Ausschreibung hat zuvor nicht stattgefunden.
Auch der IC-Kurswagenverkehr wird bis 2025 fortgeführt.

[www.schleswig-holstein.de] | [www.shz.de]



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.10.2013 23:47 von Railjet.
Die neg wird auf ihrer Stammstrecke Niebüll - Dagebüll drei Bahnsteige erneuern und dabei auf 76 cm erhöhen:

- Deezbüll: Neubau inkl. neuer Überdachung
- Maasbüll: Neubau inkl. neuer Überdachung
- Dagebüll Mole: Erhöhung durch Pflasterschicht inkl. neuer Überdachung

Quelle: [www.neg-niebuell.de]


Da Dänemark flächendeckend das Zugsicherungssystem ETCS Level 2 einführen wird, um die Streckengeschwindigkeiten landesweit von 60-100 auf 120-140 km/h erhöhen zu können, sind auch auf dem deutschen Abschnitt der Strecke Esbjerg - Tønder - Niebüll infrastrukturelle Anpassungen notwendig (z.B. der Einbau technischer Sicherungsanlagen an Bahnübergängen), um den bestehenden Taktverkehr auf der Strecke auch zukünftig gewährleisten zu können.

Außerdem soll ein Boosbüll ein neuer Bedarfshaltepunkt eingerichtet werden, an dem die dort verkehrenden ARRIVA-Züge zukünftig halten können.

Quelle: [www.neg-niebuell.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.2017 17:44 von Railjet.
Moin aus Kiel,

anbei 3 Bilder vom Bahnhof Dagebüll Mole:



30.12.2016 - Tote Hole auf der Mole - na gut es ist ja auch 22:00 Uhr.



31.12.2016 - Jetzt ist hier schon mehr los - die Massen quälen sich aus dem Zug Richtung Fähre.



31.12.2016 - Hier der Triebwagen beim Umlaufen.

Gruss aus Kiel vom

D-Zug-Schaffner

[www.eisenbahn-sh.de]
Aber der Bahnsteig ist doch auch keine 76 Zentimeter?
Zitat
christian schmidt
Aber der Bahnsteig ist doch auch keine 76 Zentimeter?

Nein, darum will man ihn ja auch erhöhen, wobei die Formulierung "durch Auftragung einer Pflasterschicht" vielleicht etwas unglücklich vereinfachend ist.

Die komplette Formulierung lautet: "Erhöhung des Bahnsteigs Dagebüll-Mole von 56 auf 76 cm über SOK durch Auftragung einer Pflasterschicht". Die 76 cm sind also schon das Ziel. Entweder muss es also eine ziemlich dicke Pflasterschicht werden oder eben noch etwas mehr Füllmaterial zwischen dem alten und dem neuen Pflaster. Das Ganze ist wohl auch eher im Vergleich zum Komplettneubau anderer Bahnsteige zu verstehen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen