Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bombardier liefert TWINDEXX Vario Doppelstock-Triebzüge für Einsatz in SH
geschrieben von BahnInfo-Redaktion 
Zitat
cedric30003
Wundert mich auch wie die Bahn das akzeptieren konnte.

Na, wenn das in der Ausschreibung steht, wird sie das wohl akzeptieren müssen. Da es EU-Vergaberecht ist und in anderen Staaten, Bundesländern und Städten gang und gäbe ist, wird es sicherlich auch inzwischen gerichtsfest sein, dass Aufgabenträger das Fahrzeugdesign vorgeben dürfen. Auch bei der S-Bahn Mitteldeutschland wird die DB ja wohl schon Ende kommenden Jahres in grau-grün unterwegs sein, weil dies ähnlich auch dort vorgegeben war.
Grundsätzlich finde ich die Idee gut, Züge unabhängig vom Betreiber einheitlich zu lackieren. Aber grün-grau? Und dann auch noch dieses grün? Warum hat man nicht wenigstens die SH-Farben genommen?
Dem kann ich mich anschließen. Ansich eine sehr gute Idee, aber ich konnte mich auch erst nicht mit den Farben anfreunden.

Wahrscheinlich wird das aber an den Zügen dann besser aussehen, als auf Papier. Ich vertraue einfach mal darauf, dass
die Leutchen ihr Handwerk verstehen.

Richtig begrüßenswert sind aber die Vorgaben zur technischen Gestaltung, also wie die Einstiege, Toiletten und die 1. Klasse im Zug angeordnet werden, dass die vis-a-vis Sitze mittig an den Fenstern ausgerichtet werden und welche Eigenschaften die Sitze mindestens haben sollen. Oder auch, dass die Charakteristika der Beleuchtung vorgegeben sind. Ist die Bahn eigentlich in ihren Dostos immer noch mit dieser grauenhaften Lichtfarbe unterwegs?

Findet man alles so ab Seite 55.

Putzig sind auch die Anlehnpolster auf S. 90.
Dieses Grün ist in der Tat nicht gerade gelungen, im Innenraum wirkt es auf mich aber noch schlimmer, das gedecktere Grün von Anfang der Neunziger (z.B. aus dem 628.4 bekannt) wäre - wenn es denn schon Grün sein soll - augenfreundlicher. Allerdings kann ich mich mit Grün an sich für die Züge nicht wirklich anfreunden, ein Bezug auf die Schleswig-Holstein-Farben hätte viel mehr Reiz gehabt.

___
Gruß,
Flo
Hallo,

ich finde es richtig gut, dass es von der LVS ein Design-Konzept gibt. Die Gestaltung haut mich - ebenfalls - nicht so sonderlich vom Hocker.

Die Variante, wie bei den 648.3, hat für mich da mehr Reiz. Die Hausfarben des VUs mit dem unübersehbaren Tattoo von nah.sh. ;-)


Grüße
Boris
Zitat
Boris
Die Variante, wie bei den 648.3, hat für mich da mehr Reiz. Die Hausfarben des VUs mit dem unübersehbaren Tattoo von nah.sh. ;-)

War ja auch erst so angedacht für die Dosto, aber nun hat man sich es halt anders überlegt. Mir erschien das rot mit weißen Punkten zwar auch angenehmer, aber das gibt es nun mal nicht - basta! Auch wenn es schön aussieht, aber alle Züge in unterschiedlichen Farben nur die Punkte gemeinsam, das ist halt leider kein Corporate Design.

Interessant wird es bei der Frage Bus/Bahn. Während die Züge in blau-grau mit grünen Akzenten unterwegs sein werden, ist es bei den Bussen wohl umgekehrt (siehe hier: [www.busforum-sh.de]) - wenigstens an Kombibahnsteigen gibt es dann Abwechslung ;) - aber genug davon, hier ging es schließlich irgendwann mal um die neuen Dostos!
weiß jemand zufälligerweise schon die baureihen bezeichnung?
konnte bisher keine Angaben zum Triebzug finden
Zitat
Rick85
weiß jemand zufälligerweise schon die baureihen bezeichnung?
konnte bisher keine Angaben zum Triebzug finden

Gehen wir die Frage logisch an:
-- die Nummern 401 bis 419 sind für Fernverkehrs-Triebzüge reserviert bzw. durch diese belegt
-- die 420er sind mit einigen 430er Nummern gekoppelt für Elektrotriebfahrzeuge mit Stromzuführung über die Wäscheleine schon seit 1968 vergeben: 420/421, 422/432, 423/433, 424/434, 425/435, 426 (ohne 436, da nur 2-teilig), 427...429 sind Flirt (die haben keine 430er, weil die Mittelwagen nicht angetrieben sind)
-- die 440er Nummern sind aktuelle Neubaufahrzeuge einstöckiger Bauart
-- die 450er und 460er sind fast komplett noch frei
-- die Nummern 470 bis 474 sind bzw. waren Fahrzeuge der Hamburger S-Bahn, deren Neubaufahrzeuge ab 2018 sollen wohl die Nummer 490 bekommen (für deren Nachfolger soll die 491 reserviert sein)
-- die Nummern 475 bis 478 waren Altbaufahrzeuge der Berliner S-Bahn
-- die Nummern 480, 481/482 und 485 sind die aktuellen Berliner S-Bahnen
-- die übrigen Nummern bis 499 sind noch frei, wobei 490 & 491 für Hamburger Neubaufahrzeuge ab 2018 vergeben sein sollen

Nach dieser Aufstellung schreit eigentlich die 460er Nummerngruppe nach Doppelstock-Triebfahrzeugen.
Denn nach der 469 folgen die elTS-Fahrzeuge -- und alle bereits belegten (oder reservierten) Nummern davor sind Elektrotriebfahrzeuge mit Stromübertragung durch die Oberleitung.

Gruß Ingo
Zitat
INW
Gehen wir die Frage logisch an:
-- die 440er Nummern sind aktuelle Neubaufahrzeuge einstöckiger Bauart

Stadler Dosto - Stadler KISS?

ODEG:
  • 445 1xx („A-Wagen“): Sitzplätze 2. Klasse, Mehrzweckbereich (unten), WC, Hauptschalter, Antriebsmodul mit Trafo, Stromrichter und Motordrehgestell am Wagenübergang zum C-Wagen.
  • 446 1xx („C-Wagen“): Sitzplätze 2. Klasse, Mehrzweckbereich (unten), behindertengerechtes WC, Stromabnehmer
  • 446 6xx („D-Wagen“): Sitzplätze 2. Klasse, Mehrzweckbereich (unten), kein WC, Stromabnehmer
  • 445 6xx („B-Wagen“): Sitzplätze 1. Klasse (oben) und 2. Klasse, Mehrzweckbereich (unten), WC, Hauptschalter, Antriebsmodul mit Trafo, Stromrichter und Motordrehgestell am Wagenübergang zum D-Wagen.

Zitat
INW
Nach dieser Aufstellung schreit eigentlich die 460er Nummerngruppe nach Doppelstock-Triebfahrzeugen.

s.o.

--
Moi, moi,
kiitos
Zitat
kiitos
Zitat
INW
Gehen wir die Frage logisch an:
-- die 440er Nummern sind aktuelle Neubaufahrzeuge einstöckiger Bauart

Stadler Dosto - Stadler KISS?

Stimmt.
Den Kiss habe ich beim Schreiben meines Beitrages wegen eines akuten Schlafkrampfes übersehen -- aber ich habe ihn vor dem Schreiben auch nicht so schnell finden können.

Dennoch wäre es sinnvoll, alle Doppelstocktriebwagen (des Nah- und Regionalverkehrs) in eine Nummerngruppe (Dekade) zu stecken, also den Kiss verschieben und umnummern.

Trotzdem 'ne dumme Frage zu den ODEG-Kiss: Warum haben die Mittelwagen Triebwagen-Nummern und nicht Beiwagen-Nummern? Angetrieben sind doch nur die beiden äußeren Drehgestelle...

Gruß Ingo
Und die Baureihe 430 gib es auch schon in den S-Bahn Bereichen Stuttgart und Frankfurt.

Mfg

Sascha Behn
Die neuen Doppelstockwagen stehen in Kiel und sollen in nächster Zeit auf der Relation Kiel-Hamburg verkehren. Sie sind aber eigentlich für Flensburg-Hamburg bestimmt, werden aber erstmal getestet. Sie sind übrigens grau-grün, also im alten neuen Landesdesign. Sind sehr chick geworden!

Die Triebwagen kommen aber wahrscheinlich erst 2017. Der neue Fahrplan kann damit noch nicht gefahren werden.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.12.2015 15:50 von jwn.
Zitat
PAD
Hier gibt's ein Bild.

Error 404 - Not Found !

LG: Metropolitan
___________________
"Oftmals sich wiegen und danach leben, wird Dir lange Gesundheit geben."
Also ich habe keine Probleme
Zitat
VT 646
Also ich habe keine Probleme

Hmmm, jetzt komm ich auch rein... kP was vorhin war....

LG: Metropolitan
___________________
"Oftmals sich wiegen und danach leben, wird Dir lange Gesundheit geben."
Warum hat eigentlich noch niemand gepostet, daß die Schlex-Einheiten jetzt
wie angekündigt zwischen Kiel und Neumünster die n-Wagen ersetzen?
Ist ja doch etwas Besonderes.

Kommen die Kamele an die Macht, muß Wasser gespart werden.
Es klemmt bei den automatischen Türschließungsmechanismen der nagelneuen Mittelwagen - Verspätungen von bis zu 15 Min sind die Folge, Anschlüsse gehen flöten usw.
DB & Bombardier suchen nach einer Lösung des Problems, haben aber noch keinen blassen Schimmer:

[www.abendblatt.de] | [www.google.de]

Vielleicht liegt es ja an der Farbgebung...
Moin,
hierzu gibt es auch einen beitragsbaum bei DSO.
Gruß Jens
[www.drehscheibe-online.de]
Weiss jemand, warum die neuen Mittelwagen innen ganz nach DB Regio aussehen und nicht dem (veralteten, ich weiß) nah.sh-Design folgen? Also mit Polsterfarben wir bei der nordbahn etc.?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen