Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bombardier liefert TWINDEXX Vario Doppelstock-Triebzüge für Einsatz in SH
geschrieben von BahnInfo-Redaktion 
Zitat
Klawitter
Gibt es nicht ein Flügelkonzept? Heißt 8 ab Hamburg, ab NMS dann jeweils 4 Wagen nach Flensburg bzw. Kiel. Dachte zumindest, dass genau das der Grund für die Triebwagenanschaffung war.

Betrifft aber glaube ich nur den RE7. Nagelt mich aber nicht drauf fest.

Gruß Cedric

ICE nach Hamburg-Friedhof-Diebsteich über Hamburg Hbf.
Die Jagd ist eröffnet
20.07.2017 13:17
Sie sind hier....

(Frei nach nach dem kleinen Mädchen aus Poltergeist)

Die ersten vier sind in Kiel eingetroffen.
Na ist doch was - dann kann ja die Tf-Schulung losgehen und dann mal gucken - wird dann ja vielleicht endlich was zum Fahrplanwechsel
Zitat
PAD
Bilder?

siehe bei DSO:

[www.drehscheibe-online.de]

Gruß vom vierachser
Danke dir, ich hatte direkt nach deinem Post bei DSO geguckt und da war noch nix.
Zitat
PAD
...ich hatte direkt nach deinem Post bei DSO geguckt...

??
Kleine Verwechslung?
Das war in diesem Threat mein erster Post !
(kann ja mal passieren!!)

Gruß vom vierachser
Äh ja, nach Stephans Post meinte ich natürlich :)
Das mit dem Flügelkonzept sollte nicht nur auf der RE7 alleine gelten sondern auch für die RE70 und die RB77, weil die Züge dann zwischen Neumünster bis Hamburg Hbf alle 30 Minuten fahren sollte und deswegen haben die Triebwagenzüge alle eine Scharfenberg-Kupplung, wie die bei der S-Bahn Hamburg auf der S1 in Ohlsdorf nämlich gemacht wurde und später bei der S4 in Elmshorn geflügelt wird! In Neumünster sind folgende Gleise nämlich:
Gleis 1 NBE nordbahn RB82
Bad Oldesloe
Gleis 2 AKN A1
Hamburg-Eidelstedt
Gleis 3 RBSH RE70 / RE7 / RB77
Kiel Hbf / Flensburg
Gleis 4 RBSH RE70 / RB77
Hamburg Hbf / Flensburg / Kiel Hbf
Gleis 5 RBSH RE7 Hamburg Hbf
Gleis 6 NBE nordbahn RB63
Büsum
Ich habe den Fernverkehr nicht berücksichtigt weil es nur um Regionalverkehr berücksichtigt wurde!
Gruss Lanci



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.09.2017 12:13 von Lanci.
Was ist denn von diesem Beitrag nun der Mehrwert? Dass die Regionalzüge auf der Relation Hamburg - Neumünster - Kiel / - Flensburg geflügelt werden sollen, zugunsten u.a. eines besseren Taktes und mehr Kapazität nach Kiel, ist ja nun schon hinlänglich bekannt. Vielleicht könntest Du Deine These, die RB77 soll in diese Flügelung integriert werden, näher erläutern?
Etwa in der Form:
Zug 1 (Beispielsweise Minute 00):
1. Teil nach Flensburg (RE7)
2. Teil nach Kiel (RE70)

Zug 2 (Beispielsweise Minute 30):
1. Teil nach Kiel (RE70)
2. Teil nach Kiel (RB77)
oder wie? Wie das für die Rückfahrt mit RE70 und RB77 dann funktionierten sollte kann ich mir schlecht vorstellen, höchstens dass Richtung Hamburg RE7 und RB77 gekuppelt werden und der RE70 direkt als Doppeltraktion von Kiel nach Hamburg durch fährt.
Wie die Gleisbelegung in Neumünster dann aussieht wird man ja sehen. Woher nimmst Du denn Deine vagen Informationen?
Lanci verzapft hier doch schon seit geraumer Zeit nur abstrusen Unfug.
Lanci antwortete nicht mal wenn man ihn nach Quellen fragt.

Mfg

Sascha Behn
Zitat
VBB/HVV
Vielleicht könntest Du Deine These, die RB77 soll in diese Flügelung integriert werden, näher erläutern?

Wie das für die Rückfahrt mit RE70 und RB77 dann funktionierten sollte kann ich mir schlecht vorstellen, höchstens dass Richtung Hamburg RE7 und RB77 gekuppelt werden und der RE70 direkt als Doppeltraktion von Kiel nach Hamburg durch fährt.

Die aktuellen Fahrzeiten geben die Richtung vor:
  1. RE 70 bleibt so wie er ist, AFAIK wird die Fahrplanlage angepasst
  2. Aus Richtung Hamburg kommen RE7 und RB 77 gemeinsam in Neumünster an und werden getrennt. Zuerst fährt RE 7 nach Flensburg und dann RB 77 nach Kiel. Die Abfahrten in Neumünster geben dieses Konzept heute schon her.
  3. In Richtung Hamburg kommt zuerst RB 77 aus Kiel in Neumünster an und der wird dann mit dem RE 7 aus Flensburg vereint. Die Ankünfte in Neumünster geben dieses Konzept heute schon her.

--
Moi, moi,
kiitos
Ah, dann war ich ja mit dem Prozess in Richtung Hamburg schon mal gar nicht so schlecht. Das Richtung Flensburg/Kiel auch so zu machen ergibt natürlich Sinn. Auf der Fährte, dass RE7 und RE70 Richtung Norden gemeinsam fahren war ich wahrscheinlich, da ich einmal las, dass der RE70 halbstündlich fahren soll.
Wird er dann ja quasi auch. Das ist ja auch einer Gründe, warum die REs nach Flensburg bis Neumünster nur in Elmshorn halten, dann kann der Kieler Flügelzug nämlich ab Neumünster alle Zwischenstationen mitnehmen, ohne länger zu brauchen, als der RE70.
Wieso denn das? Soll der RE70 dann etwa auch in Pinneberg oder Wrist halten?
Pinneberg nicht, aber Wrist und Brokstedt. Wie heute auch schon.
Stimmt ja, da hält er ja... Welcher Zug auch sonst. Ich fahre da immer nur mit dem RE7 lang, deswegen hatte ich das nicht so auf dem Plan.
Wobei es im Gespräch war den RE70 wieder in Pinneberg halten zulassen wenn die neuen Fahrzeuge da sind. In weit das noch aktuell ist entzieht aber meiner Kenntnis.

Mfg

Sascha Behn
Zitat
Dario1608
Pinneberg nicht, aber Wrist und Brokstedt. Wie heute auch schon.

Und woher hast Du diese Infos? Das würde ich doch gerne mal genauer wissen...

Nach der Infoveranstaltung zum Thema RE-Halt Pinneberg im letzten Jahr, sieht man einem RE70 Halt in Pinneberg gelassen gegenüber, sobald alle Züge einsetzbar sind. Letztendlich hat das auch mit den Beschleunigungen der neuen Züge zutun, im Gegensatz zu den derzeit noch mit E-Lok bespannten Zügen. Wir werden sehen....
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen