Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bf Pinneberg - umfangreiche Bauarbeiten ab 2014
geschrieben von Railjet 
Zitat
Lopi2000
In der Präsentation, die das Abendblatt zitiert, ist mehr zu sehen:
[www.sitzungsdienst-pinneberg.de]

Möglicherweise funktioniert der direkte Link nicht, dann hilft evtl. dieser weiter: [www.pinneberg.de] (unter Anlagen gibt es den Link zur Präsentation).

Wow, nicht einfach zu finden:
  • Sitzungskalender
  • Datum auf September '15 setzen
  • "Sitzung des Ausschusses Stadtentwicklung" am 1. September wählen
  • Dann TOP "Führung eines Arbeitsgespräches bezüglich der Umgestaltung des Bahnhofumfeldes (Fortschrittsbericht)" wählen
  • Dann gibt es unten unter Anlagen das beschriebene PDF

--
Moi, moi,
kiitos
Echt schwer zu finden, die Seiten mit dem Titel 'Bahnhofsumfeld' sind von 2013. Aber ob dass jetzt so die beste Loesung ist?

- Heide als Beispiel einer gelungenen Unterfuehrung?
- Ich finde die Anbauten passen nicht zum alten Bahnhofsgebaeude. Und zwar vor allem wegen fehlender Symmetrie.
- Die Baeume im Dach des Busbahnhofes moegen zwar im Sonnenschein gut ausssehen (warum ist bei Prasentationen das Wetter immer so gut?), machen aber das Reinigen des Glasdachs viel schwieriger / teurer und die Loecher im Dach machen den Busbahnhof viel zugiger und bei Regen viel naesser...

Christian
Zitat
christian schmidt
Echt schwer zu finden, die Seiten mit dem Titel 'Bahnhofsumfeld' sind von 2013. Aber ob dass jetzt so die beste Loesung ist?
- Heide als Beispiel einer gelungenen Unterfuehrung?

Also, bei der Unterführung in Heide haben sich alle Beteiligten nicht mit Ruhm bekleckert. Die Unterführung an sich finde ich i.O., aber die Treppenstufen sind verbesserungswürdig.

Zitat
christian schmidt
- Ich finde die Anbauten passen nicht zum alten Bahnhofsgebaeude. Und zwar vor allem wegen fehlender Symmetrie.

Aber die alte Hütte komplett entfernen ist auch keine Lösung. 0815-Bahnhöfe ohne jeglichen Wie­der­er­ken­nungs­wert gibt es bereits genügend.

Zitat
christian schmidt
- Die Baeume im Dach des Busbahnhofes moegen zwar im Sonnenschein gut ausssehen (warum ist bei Prasentationen das Wetter immer so gut?), machen aber das Reinigen des Glasdachs viel schwieriger / teurer und die Loecher im Dach machen den Busbahnhof viel zugiger und bei Regen viel naesser...

Wer reinigt denn das Dach?

--
Moi, moi,
kiitos
Zitat
kiitos
Also, bei der Unterführung in Heide haben sich alle Beteiligten nicht mit Ruhm bekleckert. Die Unterführung an sich finde ich i.O., aber die Treppenstufen sind verbesserungswürdig.

OK. Da haste Recht

Zitat
kiitos
Aber die alte Hütte komplett entfernen ist auch keine Lösung. 0815-Bahnhöfe ohne jeglichen Wie­der­er­ken­nungs­wert gibt es bereits genügend.

Aber es ist doch moeglich bessere Anbauten zu bauen. Die dann aber wohl weniger Verkaufsflaeche und/oder mehr Kosten bedeuten wuerden...

Zitat
christian schmidt
- Die Baeume im Dach des Busbahnhofes moegen zwar im Sonnenschein gut ausssehen (warum ist bei Prasentationen das Wetter immer so gut?), machen aber das Reinigen des Glasdachs viel schwieriger / teurer und die Loecher im Dach machen den Busbahnhof viel zugiger und bei Regen viel naesser...
Zitat
kiitos

Wer reinigt denn das Dach?

Der Bericht zeigt Glasdaecher. Direkt unter den Baeumen werden die nicht durchsichtig sondern hellgruen (wenn gut gereinigt wird) oder dunkelgruen (wenn das billigste Angebot angenommen wird)
Am 13.09. gab es eine Infoveranstaltung mit dem aktuellen Bau- & Planungsstand zur Modernisierung vom Bahnhof und dem Umfeld:

Präsentation (PDF) | PI Stadt Pinneberg | Meldung NAH.SH
Sieht sehr interessant aus. Wie es aber aussieht, soll der Bahnsteig an Gleis 3 am Nordende gut 10-15m verkürzt werden. Das funktioniert nicht, außer das Ausfahrsignal auf Gleis 3 Richtung Hamburg wird verschoben. Schon jetzt muss die Nordbahn, wenn sie mit zwei 6-teilern verkehrt, bei einer Überholung am Bahnsteigende vorbei fahren mit einem Wagen, weil der Fdl sonst nicht die Durchfahrt Stellen kann.
Gleichzeitig wird der Bahnsteig an Gleis 3 aber abgesenkt, oder? Der ist ja teilweise 96cm hoch, wie die Nordbahnzüge daran halten, ist mir ein Rätsel, da muss ja eine ordentliche Stufe vom Zug heraus nach oben erklommen werden.
Zitat
PAD
Gleichzeitig wird der Bahnsteig an Gleis 3 aber abgesenkt, oder? Der ist ja teilweise 96cm hoch, wie die Nordbahnzüge daran halten, ist mir ein Rätsel, da muss ja eine ordentliche Stufe vom Zug heraus nach oben erklommen werden.

Das ist nichts anderes, was die AKN-Fahrgäste aus dem Lint auch jeden Tag machen
Was mich wunder ist, dass ein schräger Bahnsteig erlaubt ist. Ist die Gefahr nicht zu groß, dass da Rollstühle oder Kinderwagen Richtung Gleis rollen? Man bekommt ja heute noch nicht einmal mehr eine Zugtür auf, solange die Trittstufe nicht ausgefahren ist, das aber geht?
Moin,
am Gleis 3 haben wir in Pinneberg auch jetzt unterschiedliche Bahnsteighöhen.
Im südlichen Bereich, auf Höhe der S-Bahn, sind es 96 cm. Glaube ich zumindest.
Nach Norden ist der Bahnsteig dann abgesenkt. Das muss auch so bleiben, es sei denn
man wünscht sich ähnliche Verhältnisse wie in Bad Bentheim.
Bei den längeren Zügen der Nordbahn ist es so, dass unter Umständen die Türen im
Bereich der Schräge nicht geöffnet werden können, da die Trittstufen nicht ausgefahren
werden. Dies wird vor jedem Halt aber auch angesagt.
Gruß Jens
Jens, ich meinte eher, dass der Bahnsteig von Gleis 2 zu Gleis 3 abschüssig wird, das ist im Bereich des S-Bahnsteigs momentan ja nicht so. Und das eben wundert mich, dass man das darf, einen Bahnsteig zur Gleiste hin abfallen lassen.
Zitat
PAD
Jens, ich meinte eher, dass der Bahnsteig von Gleis 2 zu Gleis 3 abschüssig wird, das ist im Bereich des S-Bahnsteigs momentan ja nicht so. Und das eben wundert mich, dass man das darf, einen Bahnsteig zur Gleiste hin abfallen lassen.

Das wundert mich ehrlich gesagt auch.

Der Bahnsteig wird an der Kante zu Gleis 3, so sieht es auf den Visualisierungen aus, auf kompletter Länge 760mm hoch, bedeutet, er wird im Bereich des alten Bahnhofsgebäudes auch erhöht. Verhältnisse wie in Bad Bentheim gibt es jedoch nicht, der Bahnsteig soll zum Gebäude hin durch Treppenstufen Absinken. Ähnlich wie in Tornesch Richtung Hamburg.

Übrigens wird der Bahnsteig 3 auch um etwa 20 Meter verkürzt im Norden. Bedeutet, dass mit 214m und 198m langen nordbahn-Zügen keine Überholungen durch irgendwelche verspäteten Züge mehr möglich sind. Außer man baut an den Signalanlagen etwas um.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen