Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
versteigerte Bahnhofsgebäude in SH (NDR-Reportage)
geschrieben von Railjet 
In der NDR-Reportage "die nordstory - Endstation Bahnhof?" wurden die Empfangsgebäude von Mohrkirch, Schleswig, Preetz, Bad Malente-Gremsmühlen und Lübeck-Travemünde Strand sowie z.T. ihre Eigentümer näher vorgestellt.

[www.ndr.de]
War interessant. Einfach mal auch die Seite der (neuen) Eigentümer zu beleuchten sowie deren Ziele und Konzepte.
Ich wünsche mir ja das diese aufgehen und die Bahnhofsgebäude erhalten bleiben.
Schade dass Glückstadt nicht dabei war.
Das hätte mich interessiert.
Im Bahnhof von Schleswig wurden übertapezierte Wandgemälde entdeckt und freigelegt: [www.ndr.de]
Zitat
Pommes Schranke
Schade dass Glückstadt nicht dabei war.
Das hätte mich interessiert.

Nicht der Bahnhof, aber sicherlich auch interessant - Das ehemalige Ausbesserungswerk Glückstadt in einer NDR-Zeitreise (Text & Film):

[www.ndr.de]
Zitat
Railjet
Zitat
Pommes Schranke
Schade dass Glückstadt nicht dabei war.
Das hätte mich interessiert.

Nicht der Bahnhof, aber sicherlich auch interessant - Das ehemalige Ausbesserungswerk Glückstadt in einer NDR-Zeitreise (Text & Film):

[www.ndr.de]

Oh, interessant, danke fürs Einstellen.
...kann mir einer sagen was der sog. Rapsölzug vom Kieler Nordhafen in Richtung Suchsdorf fährt. Tks im voraus
Zitat
taurusgp
...kann mir einer sagen was der sog. Rapsölzug vom Kieler Nordhafen in Richtung Suchsdorf fährt. Tks im voraus

Ich vermute mal, Rapsöl!
Zitat
taurusgp
...kann mir einer sagen was der sog. Rapsölzug vom Kieler Nordhafen in Richtung Suchsdorf fährt. Tks im voraus

Plaudernde englische Friesen nach Sylt


(von englisch 'rap': plaudern, schwatzen und friesisch 'Söl': Sylt)
Kleinkrieg in Schleswig zwischen Investor und Bauamt wegen Umbauvorhaben vs. Denkmalschutz im EG:

Da das von der DB unlängst versteigerte Empfangsgebäude (EG) planrechtlich noch als Eisenbahnbetriebsfläche gewidmet ist, ist nach Ansicht des Eigentümers/Investors für Baurechtsfragen das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) als Genehmigungsinstanz zuständig. Die jetzt erfolgten Maßnahmen des Bauamtes der Stadt Schleswig (Versiegelung von Räumen im EG wegen Denkmalschutz-Bedenken infolge baulicher Maßnahmen) seien mangels Zuständigkeit schlichtweg Hausfriedensbruch. Jetzt sind die Anwälte an der Reihe...

[www.ndr.de] (u.a. mit Video)


Sendung "Endstation Bahnhof?" vom 15.02.2017 (58:45 Min) [www.ndr.de] - Neue Eigentümer mit ihren von der DB ersteigerten Empfangsgebäuden im Norden
Das EBA hat sich die Investoren-Baustelle in Schleswig jetzt angeschaut und umgehend gehandelt:

Das Empfangsgebäude ist einschließlich Wartehalle bis auf weiteres gesperrt. Die Statik des Dachstuhls ist den Prüfern nicht mehr geheuer.
Die DB musste ihr Reisezentrum schließen, der Kiosk hat weiterhin geöffnet, ist aber nur durch einen Seiteneingang erreichbar.
Fahrgäste gelangen neben dem Gebäude vorbei zum Hausbahnsteig bzw. zur Unterführung.

[www.shz.de] (13.04.2017)

EDIT:
[www.shz.de] (15.04.2017)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.2017 20:10 von Railjet.
Moin zusammen,

so sah das Empfangsgebäude am 07.03.2009 von der Straßenseite aus.



Gruss aus Kiel vom

D-Zug-Schaffner

[www.eisenbahn-sh.de]
Das Schmierentheater geht munter weiter:

Das EBA hat gar keine Sperrung des Empfangsgebäudes in Schleswig verfügt. Die DB Station&Service AG hat mit Wohlwollen des Bauamtes der Stadt Schleswig eigenmächtig gehandelt. Und das EBA hatte auch nichts dagegen. Über die Frage der Zuständigkeiten gibt es offenbar eklatant unterschiedliche Auffassungen...

[www.shz.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen