Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U-Bahn Gesamtnetz
geschrieben von Christian.R 
Re: U-Bahn Gesamtnetz
07.09.2017 16:58
Ich sehe das hier genau wie Julian. Dort U-Bahn und Straßenbahn gegeneinander auszuspielen wäre verkehrt. Beide hätten ihre Rolle und würden sich gegenseitig nichts wegnehmen, sondern prima ergänzen: Die U-Bahn zur Erschließung des Südrandes des neuen Gebiets und der Uni, und deren Verbindung mit Zielen in der Stadt (Lorenzkirche, Plärrer, westliche Stadt) und nach Langwasser, jeweils samt den dortigen anderen Linien = Umsteigemöglichkeiten. Und die Straßenbahn zur Erschließung der Nord-Süd-Achse des neuen Gebiets und deren Anbindung an die östliche Südstadt, den Hauptbahnhof, die Wöhrder Wiese, den Rathenauplatz und die östliche Stadt (solange es der Linienweg nach Erlangen bleibt) usw. Und so sollten beide Systeme m. E. auch als Gesamtpaket geplant und finanziert werden.

Und zum Namen der U-Bahnstation, Arbeitstitel "Brunecker Straße", wenn wir schon beim Unwichtigsten der ganzen Sache sind....: Jede Wette, die Uni bekommt einen Namen, so wie auch die Erlanger einen hat (Friedrich-Alexander-Universität). Dann wäre das auch sinnvoller Weise der Stationsname, also "Vorname-Nachname-Universität". Und damit dann auch die Eindeutigkeit in trockenen Tüchern.

Off-Topic am Rand: Das "August-Meier-Heim" (Linie 44) hat vor einigen Jahren seinen Namen auch auf die dortige Bushaltestelle vererbt, die früher bloß "Altenheim" hieß, als ob es in Nürnberg nur eines gäbe. Ergab zu Zeiten der SL1- und SL2-Busse mit Rollbandanzeigen allerdings lustige Spielmöglichkeiten: 0MA Altenheim



5 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.2017 17:02 von benji2.
Re: U-Bahn Gesamtnetz
08.09.2017 14:26
Zitat
Marktkauf
Schon bei der S-Bahn fährt man auf Sparflamme. Nürnberg ist bekannt dafür in Sachen ÖPNV oft die falschen Entscheidungen zu treffen. Als Franke muss ich sehen, dass es außer München (in Bayern) ja auch Nürnberg/Fürth/Erlangen/Schwabach (in Franken) gibt, die es zusammen auf 770.000 Einwohner bringen. Nürnberg und Co. kann es sich nicht leisten gegenüber München zurückzustecken. Der sehr teure zweite S-Bahn-Tunnel darf kein Geld aus Franken abziehen. Wir werden wohl beide Varianten beim Neubaugebiet brauchen. Straßenbahn als MUSS und der U-Bahnhof als SOLLTE! Und die Straßenbahn hat absoluten Vorrang.

Auf 1.Mio bitte H'aurach, zrindorf oberasbach & Co.

Das passiert doch schon längst. Die CSU hat die max förderzusage für die Stub zurückgenommen mit der Begründung man braucht die kohle für den Münchner Sbahn tunnel...

Wilkommen in CSU Bayern...

______________________________

München blüht und Franken zahlts.... Danke CSU.

[www.partei-fuer-franken.de]
Re: U-Bahn Gesamtnetz
08.09.2017 15:15
Zitat
R-ler
Die CSU hat die max förderzusage für die Stub zurückgenommen mit der Begründung man braucht die kohle für den Münchner Sbahn tunnel...

Echt jetzt? Hast Du eine Quelle, wo man das nachlesen kann? Fände ich höchst interessant. Münchner Kollegen und Landtagsoppositionelle haben das nämlich schon seit einigen Jahren prophezeit, aber die regierenden Landespolitiker dementierten es meinet Wissens bisher.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.09.2017 15:16 von benji2.
Re: U-Bahn Gesamtnetz
08.09.2017 15:50
Auch meines Wissens nach wird der Vorwurf klar zurückgewiesen (z.B. Innenminister Herrmann).
Re: U-Bahn Gesamtnetz
08.09.2017 20:23
Zitat
benji2
Zitat
R-ler
Die CSU hat die max förderzusage für die Stub zurückgenommen mit der Begründung man braucht die kohle für den Münchner Sbahn tunnel...

Echt jetzt? Hast Du eine Quelle, wo man das nachlesen kann? Fände ich höchst interessant. Münchner Kollegen und Landtagsoppositionelle haben das nämlich schon seit einigen Jahren prophezeit, aber die regierenden Landespolitiker dementierten es meinet Wissens bisher.

Ist ein zitat von nem CSU Politiker aus der Zeitung. Vor ca. Nem halben Jahr. Ich such mal ob ich das Online finde.

______________________________

München blüht und Franken zahlts.... Danke CSU.

[www.partei-fuer-franken.de]
Re: U-Bahn Gesamtnetz
09.09.2017 02:09
Ich mag die CSU auch nicht, aber das ist Quatsch.

Herrmann hat deutlich gesagt, dass die Finanzierung für die StuB sicher sei. Und das ist vielleicht gerade mal einen Monat her.
Re: U-Bahn Gesamtnetz
09.09.2017 09:10
Zitat
401/402
Ich mag die CSU auch nicht, aber das ist Quatsch.

Herrmann hat deutlich gesagt, dass die Finanzierung für die StuB sicher sei. Und das ist vielleicht gerade mal einen Monat her.

Naja da hat er ja nicht "gelogen"! Aber die Stub wird nicht die maximale Finanzierung bekommen wie es anfangs propagiert wurde.
Diese wurde mit verweis auf die 2. Münchner stammstrecke gestrichen. Morgen hab ich zeit dann such ich den Artikel.

______________________________

München blüht und Franken zahlts.... Danke CSU.

[www.partei-fuer-franken.de]
Re: U-Bahn Gesamtnetz
09.09.2017 17:47
Kauf mal das Straßenbahnmagazin 9/2017. Da steht was vom ÖPNV in Bayern. Alles ist auf München bezogen... Leider kein Satz von Nürnberg und Erlangen.
Re: U-Bahn Gesamtnetz
09.09.2017 19:12
Neulich ist mir im Ausland eine Werbebroschüre in die Hand gefallen die hieß Urlaub in Bayern. In den ganzen Broschüre kam Franken genau 0 mal vor. Es ging alles um Oberbayern, Niederbayern und es waren sogar ein paar Sachen aus der Oberpfalz drinnen aber Franken gehört scheinbar nicht dazu zumindest wenn es darum geht Geld für Werbezwecke auszugeben.

Aber gut das ist OT

______________________________

München blüht und Franken zahlts.... Danke CSU.

[www.partei-fuer-franken.de]
Nun wenn die Uni kommen sollte dann ist die Frage wo auf dem Areal. Wenn sie nahe der U Bahn hinkommt wäre der zusätzliche Halt schon toll, wenn überhaupt machbar.
Ich persönlich bin genauso für die Tramstrecke zur Bauernfeindstr., also bitte nicht falsch verstehen. Ich wollte in meinem Beitrag lediglich zu bedenken geben was ich den Verantwortlichen im Stadtrat zutraue bzw. was in der Vergangenheit passierte.

Wahrscheinlich sind die Kosten um einen nicht vorbereiteten U Bahnhof (so wie bei Marienberg). nachträglich in eine bestehende Strecke einzubauen sehr hoch. Möglicherweise höher wie die Straßenbahnverlängerung von der Allersberger zur Bauernfeindstr.
Re: U-Bahn Gesamtnetz
11.09.2017 14:17
Wir müssten in Nürnberg in der Lage sein, beide Bauprojekte zu verwirklichen. Die Verlängerung ist und bleibt ein absolutes MUSS. Das Areal müsste schnell bebaut werden, weil die Einwohnerzahl in Nürnberg (aber auch in Fürth, Erlangen, Schwabach und Umgebung) stark ansteigen werden. Es fehlen hauptsächlich Wohnung. Im selben Atemzug muss die Strecke zur Bayernstr. umgebaut und verlängert werden. Das muss zügig gehen, weil Wohnraum gebraucht wird. Der fehlende Bahnhof der U1 sollte folgen...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen