Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
"Per Zug von Behringersmühle an den Baikalsee"
geschrieben von Nordstadtkind 
Wenn Nahverkehr zum Fernverkehr wird...

Zitat

Es war eine Premiere für die Dampfbahn Fränkische Schweiz: In Behringersmühle startete erstmals ein Schlafwagen der Russischen Staatsbahn. Eine Gruppe Eisenbahnbegeisterter machte sich zu einer zweiwöchigen Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn zum Baikalsee auf.

[www.nordbayern.de]
Hallo allseits,

da häng ich mich mal dran: Der Schlafwagen der RZD hat heut sein erstes Teilstück Behringermühle - Ebermannstadt zurückgelegt (morgen um 4:01 startet er dann nach Schwandorf wo er an den Alex nach Prag gehängt wird). Diese Reise, die auch vom Eisenbahnromatik begleitet wird, war im Wiesental ein Event, bei dem einige Bürgermeister sowie eine Barocktanzgruppe und viele Schaulustige und ettliche Fotographen zugegen waren.

Von diesem Auftakt ein paar Bilder


^ Die V36 hohlt dem im Ausziehgleis verstecken Wagen


^ Reisegruppe, Zugpersonal und und Tanzgruppe possieren fürs Pressefoto



^ Mal halbwegs ne Gesammtansicht ohne Leute

Nach einigen Reden und Danksagungen trat die Reisegruppe den eigentlichen Weg an, für die Pendelgäste aus Ebermannstadt hingegen wars die Rückreise


^ Bei der Rückfahrt (Hinfahrt mit 3 Donnersbüchen und + V36) konnte man entweder bis oder ab Muggendorf auch mal in den RZD-Wagen


^ In Muggendorf Halt und Sektempfang für die Reisengruppe mit Grußworten des Bürgermeisters


^ Leider endet die Rückfahrt schon in Moskau, sodass der Wagen unsere Region kein zweites Mal besucht


^ "Eisenbahn-Romatik" bei der Arbeit


^ Hier gabs für die Gäste dann ein großese Essen


^ Für die morgige Fahrt wird FME V60 11011 den Wagen nach Schwandorf bringen, deswegen war der Übernachtungswagen der Zugpersonale dabei, der hier gerade vorne beigestellt wurde

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.2015 23:09 von Daniel Vielberth.
Schöner Bildbericht, Daniel!

Danke! :)
Tolle Bilder,bekommt man(n)direkt Lust mitzufahren.
Vielen Dank!
Naja theoretisch wäre ein Platz frei gewesen, weil ja tragischerweise einer der aus Österrreich anreisenden Gäste auf der Anfahrt an einem Herzinfakt verstoben ist. Weil vom Preis her wäre die Fahrt super günstig gewesen. Es gibt im Internet ja so nen Preisrechner für Fahrten auf der Transibierischen und da habe ich vor paar Jahren spaßeshalber mal geschaut, was das Billigste wäre, und das günstigste ging damals mit 6000 Euro los - bei der Baikaltour hingegen wäre es nur die Hälfte und deren Reisepreis hat sich durch einen günstigen Kursverlauf des Rubel sogar nochmal von ca 2900 auf 2600 gesenkt (und das incl Rückflug ab Moskau).

Und auch die Reisenden allesamt sehr nett und auskunftsfreudig und locker drauf, ich habe mich mit einigen unterhalten. Da fiel das Aussteigen auf dem Schlafwagen in Ebermannstadt tatsächlich schwer, kurzum von de Gesammtumständen wäre da jeder wohl gerne an Bord geblieben und mitgefahren.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Nun bei Eisenbahn-Romatik verfügbar:

[www.swr.de]

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Hallo allseits,

entschuldigt, das ich das alte Thema nochmal vorkrame, ich denke, hier passt die Info an besten rein. Es gibt ja (auch hier im Forum) Leute, die sämtliche Fahrzeuge mit Lokalbezug aus Modell sammen (meist in Spur H0). Lustigerweise, hat die obige Sonderfahrt auch ein modellbahneriasches "Nachspiel", just der Wagen der RZD, der im Wiesental dabei war, wird - mit Schild Laufweg Behringersmühle - Port Baikal - von ACME aufgelegt. Vielleicht für den ein oder anderen Sammler interessant:

[modellbahn-ruckert.de]

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen