Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kleinkrusch - diverses
geschrieben von Daniel Vielberth 
Hallo allseits,

Paar Kurzmeldungen

1. ) Wer von auch zufällig die Straßaboh gelesen hat, dem wird aufgefallen sein, das dort davon die Rede war, das in der Pirckheimer Straße wieder Bedarfshaltestellen aufgestellt worden sein. Da mich interessiert hat, welchen Zweck diese erfüllen, war ich mal da, und einerseits überrascht und auch etwas enttäuscht. Die Hoffnung, das man im Straßenbahnumleitungsfall Haltestellen eingerichtet hätte, was ja Richtung Rennweg an der Kreling und an der Wurzelbauer gegenagen wäre, hat man nicht realisiert, es handelt sich vielmehr um U-Bahn SEV Haltestellen:


^ Aus der Maxfeldstraße wurde das:



und aus der Krelingstraße dies:



2.) Hab ihr schon einmal erlebt, das die beiden Hälften eines DT3 oder DT3F gegeneinnader gearbeitet haben?
Das habe ich neulich gehabt, zumindest hats sichs so angefühlt. Der Zug - ein Langzug - war von HBF bis Schoppershof völlig unverdächtig gefahren. Bei der Ausfahrt Schoppershof gings plötzlich los. Die Ansteuerfrenz der Motoren ging urplötlich irre in die Höhe (höhere Frequenz als selbst bei Fahrt mit 80km/h) nur um Sekunden später wieder ganz unten zu sein, und das Wiederholt sich noch die gesammte Beschleunigungsphase. Wir Fahrgäste wurde dabei kräftig durchgeschüttelt. Das dabei die Motoren gegeneinnader arbeiten, sah man am Gelenk wo mal beidseitig der Abstandt der Bodenplatte zu den Wagenböden größer wurde und dann wieder beidseitig abnahm (das es sich am die üblichen Verschiebungen der Platte beim Wechsel auf das 40 Promille-Gefälle handelt, kann ich ausschließen, den das ziehen und stauchen erfolge auch nach dem Wechsel ins Gefälle noch, um zwar unmittel im hörbaren Zusammenhang mit der Motorstörung, außerdem hörte man ein Knarzen von der Kurzkupplung, das passiert beim Wechsel ins Gefälle nicht). Irgendwie scheint die Elektronik den Fehler bemerkt zu haben, denn in die Stadtion Nordost schlicht der zug mit Schrittgeschrindigkeit. Allerdings trat das Problem beim anfahren wieder auf. Leider konnte ich den Fehler keinem VAGler melden, weil an der Hernhütte keiner war, aber auf der Fahrt ist mir echt anders geworden.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.2015 23:05 von Daniel Vielberth.
Die Ersatzhaltestellen für den U-Bahnersatz könnten aber rein theoretisch auch von Straßenbahnen bedient werden, denn auch eine Straßenbahn kann SEV für die U-Bahn fahren, oder sehe ich das falsch?

Zu 2.das hab ich auch auf der U1 erlebt, ich dachte zwar zuerst das da der Fahrer scheiße gefahren ist, aber als ich ihn darauf ansprach das da vllt etwas kaputt sei meinte er, das der Zug in LS getauscht wird...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
kann mir nicht vorstellen das die motoren gegeneinader gearbeitet haben. das ist technisch so gut wie ausgeschlossen. ein fehler bei der schleuderüberwachung oder ein abschalten eines motor auf grund fehlerhaften FU´s im fahrbetrieb halte ich für wahrscheinlich.

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg

München blüht und Franken
UHM
Re: Kleinkrusch - diverses
11.10.2015 17:11
Da hat die VAG anscheinend kein rechtes Vertrauen in die Qualität der U3, wenn sie schon fixe Ersatzhaltestellen aufstellen. Habe das noch nie für eine Linie gesehen, bisher nur die Mobilen. Kennt jemand anders sowas?

Tschö
UHM
Eberhardshof vor der Quelle steht auch eine SEV-Haltestelle bzw. auf der anderen Straßenseite, aber die sind dort schon länger... sonst sind die meisten U-Bahn-SEV-Haltestellen entlang von NightLinern, da braucht es also keine Extraschilder.

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Die Ersatzhaltestellen habe ich auch schon gesehen und mich zunächst gefreut.
Nur glaube ich kaum dass die U Bahn mal komplett ausfällt. Und noch dazu geplant, denn für eine kurze Störung bringen sie gar nicht so viele Straßenbahnen auf den Weg. Die dann ja erst von der Frankenstr. her anrücken müssten und in der HVZ wohl kaum zur Verfügung stünden.

Diese Haltestellen ließen sich allerdings auch für Straßenbahnverkehr während der Hallertor-Brücken-Sperrung nutzen. Man fängt ja nicht zeitgleich mit dem Umbau in der Wendeschleife Thon an, sondern erst später. In der Zeit wäre eine Verlängerung der Linie 9 vom HBF nach Thon schon möglich. Nur dazu wird der VAG der Wille fehlen.
Immerhin stehen mal wieder Schilder in der Straße. Naja, eine Stassenbahn wird wohl nie als U-Bahn-Ersatzverkehr fahren. Aber wo Ersatzbusse halten können und Straßenbahnschienen liegen kann auch eine Straßaboh halten. oder?
Das ist genau die goldene Frage: Berechtig alleine das vorhanden sein einer H-Tafel einen Straßenbahnfahrer auch, dort Ein- und Aussteigen zu lassen. Bei Haltestellen mit Bahnsteig wie Rennweg oder Stadtpark ist das so. Aber dort, mitten auf der straße, und mit nicht mehr vorhandener (?) dynamischer Haltestelle?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Zitat
Daniel Vielberth
Aber dort, mitten auf der straße, und mit nicht mehr vorhandener (?) dynamischer Haltestelle?

Ich würde sagen, JA und zwar mit eingeschalteter Warnblinkanlage, denn dann müsste das gleiche wie beim Bus gelten das Autofahrer ihre Geschwindigkeit auf Schritttempo reduzieren müssen!

Oder aber man aktiviert zwei,drei KUSSler die dann mit Fahnen die Straßenbahn vor dem Autoverkehr absichern, dann sollte das auch gehen...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.10.2015 18:33 von Christian0911.
Zitat
Christian0911
Ich würde sagen, JA und zwar mit eingeschalteter Warnblinkanlage, denn dann müsste das gleiche wie beim Bus gelten das Autofahrer ihre Geschwindigkeit auf Schritttempo reduzieren müssen!

Dazu bedarf es keines Warnblinkers, das gilt bei Straßenbahnen sowieso: §20 StVO
[www.fahrtipps.de]
Zitat
Efchen
Dazu bedarf es keines Warnblinkers, das gilt bei Straßenbahnen sowieso: §20 StVO
[www.fahrtipps.de]

Ja gut, aber da hält sich halt kein Verkehrsteilnehmer, weil sonst wird man vom Hintermann sofort angehupt...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Warum soll man sich für richtiges Verhalten anhupen lassen? Einfach cool bleiben!
Wenn der Huper überholt, krachts und man kann seine Aussage zu Protokoll geben.
Das bleibt sicher nicht ohne Folgen.
Ist mir zumindest schon öfter passiert, das hinten dran gehupt wurde, wie ich hinter 'ner Strab oder hinter 'nem Bus gebremst habe, gut theoretisch isses ja auch egal, bestenfalls fährt der Huper eben vorbei und zeigt dann Stinkefinger, die Polizei juckt sowas wenig, weil die ist meistens eh nicht da wo man sie gerade bräuchte...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Da werden der U3 ganz schön Fahrgastzahlen wegbrechen! Meiner meinung nach trotzdem ein sinnvolles Nahverkehrsprojekt.

[www.nordbayern.de]
Die U1 ist ja eh noch nicht genug ausgelastet.

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Auf die Ausage des CSUlers Achten. Wieder mal Typisch!

[www.nordbayern.de]
Die Billyregale vielleicht nicht, aber jede Frau kauft bei jedem Ikea-Besuch mindestens drei Duftkerzen. Die kann man gut im Bus transportieren.
Hallo allseits,

da ich heute mal einen Großteil des Straßenbahnnetzes abgefahren bin, um mich wissensmäßig wieder mit dem IST-Stand zu syncronisieren, hätte ich da paar Fragen.

a) Ist wem was bekannt, warum derzeit durch die kleine Tiergartenschleife gefahren wird? Die Große schaut leicht angerostet aus, Gleisarbeiten, Oberleitungsrabeiten (war aber keine Sh 2-Scheibe bei der Weiche zu sehen)?

b) Ist ein eher hypothetischer Fall, der mich aber mal interessiert. Wie sieht das eigentlich bei der Straßenbahn aus, wenn eine sagen wir 10 Minuten verspätete 4er am Haller Tor versehentlich hinter der Planmäßigen 6er landet, die ja am Plärrer ggf etwas länger hält, dürfte die selbstständig am Plärrer auf Innengleis zum Überholen, oder geschieht so etwas ausschließlich auf Anweisung der Leitstelle?

c) Woher kommt es eigentlich, das inzischen überall Begenungsverbote verhängt werden, zunehmend habe ich heute auch solche gesehen, die nicht für die Variobahn allein, sondern für alle gelten, die aber da vor einiger Zeit noch nicht waren? Wurden da irgendwelche Toleranzwerte geändert?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Hallo,

damit ich für meine Frage keinen neuen Thread eröffnen muss, hänge ich sie hier mal eben mit dran.

Kann es sein, dass die VAG die Repeater für den Mobilfunkempfang erneuert/geupgraded hat? Ich war heute auf der U1 unterwegs und hatte während meiner Fahrt zwischen Frankenstraße und Plärrer durchgehend LTE-Empfang. Vorher war es bestenfalls EDGE. Wurde da klammheimlich erneuert oder ist mir die betreffende Meldung nur durch die Lappen gegangen?

Grüße,
401/402
UHM
Re: Kleinkrusch - diverses
19.04.2016 17:41
Google ist Dein Freund:
[blog.telekom.com]
[groups.google.com]

Tschö
UHM



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.04.2016 17:48 von UHM.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen