Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kleinkrusch - diverses
geschrieben von Daniel Vielberth 
Noch fährt die U3 immer noch Kaulbachplatz - das wird wohl wochenweise verlängert, so scheint es. Possitiver Nebeneffekt ist derweil die leichtere Erreichbarkeit der U2 weil dank Langzugbetrieb 90m überflüssigen Weges weg fallen.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Frage: Hat eine der Dieselloks der U-Bahn eine Schienenschleifeinrichtung verpasst bekommen?

Hintergrund der Frage ist. Gestern ist am HBF eine Lok kurz zum halten gekommen und dann wieder angefahren, und die hat an ihren Hinterachsen Funken geschmissen, wie sonst nur der Spenozug. Entweder hat der Radsatz blockert (Handbremse nicht ganz gelößt?) oder da ist irgendeine Vorrichtung dran. Ich habe die Lok nur kurz nach dem Losfahren mit dem Handy erwischt, wo die Funkten noch gering waren, aber bei Einfahrt in den Tunnel sah man dann von beiden Radsätzen Funken wie beim Schleifen mit einer Flex nach hinten wegfliegen

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]


Achtung Mutmaßung: Für mich sieht das so aus als hätte der Arbeitszug evtl die Stromschiene geschliffen, ich glaube der Spenozug macht nur die normalen Schienen?

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Möglich, allerdings hab ich im Tunnel auf beiden Seiten Funken fliegen sehen, während die Stromschiene doch dort nur einseitig ist?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Direktnachricht beachten @Daniel.

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.09.2016 17:02 von Christian0911.
"Land unter" heute am Plärrer. An etlichen Stellen regnete es durch die Deckenfugen in der oberen U-Bahnebene.
Sehe ich das richtig das die kehranlage in Langwasser süd mit einer Oberleitung ausgestattet ist?

______________________________

München blüht und Franken zahlts.... Danke CSU.

[www.partei-fuer-franken.de]
An R-Per

Ja das ist richtig. Da wohl öfters mal Kurzzüge im Weichenbereich sich stromlos gefahren haben, und das Procedere mit Hilfsstromkabel an der Stromschiene anschließen und dann die "Hütli" über die Stromabnehmer stecken ja doch etwas dauert, hat man Deckenstromschienen installiert, und kann seither zur Not den Hallenstromabnehmer nutzen, um die Weichen zu räumen.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Anbei, weis eigentlich jemand, warum auf der Bamberger Strecke ausgerechnet an einer Schlüsselposition die "falschen" Garnituren seit dem letzten Fahrplanwechsel fahren?

Normal kamen die Stamm-RE immer als Hamster, Verstärker als Dosto. Um 5:40 kommt der Stammzug als Dosto (meist ohne Steuerwagen) und der (auch von mir) rege genutzte Zusatzzug 6:08 als einteiliger Hamster, was dann meist in eine Fahrt mit Stehplatz mündet. Ist der Stammzzug so überlastet, das da der Dosto Not tat, oder warum hat man da den Fahrzeugeinsatz vertauscht?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.10.2016 06:38 von Daniel Vielberth.
RSB
Re: Kleinkrusch - diverses
19.10.2016 22:15
Zitat
Daniel Vielberth
An R-Per

Ja das ist richtig. Da wohl öfters mal Kurzzüge im Weichenbereich sich stromlos gefahren haben, und das Procedere mit Hilfsstromkabel an der Stromschiene anschließen und dann die "Hütli" über die Stromabnehmer stecken ja doch etwas dauert, hat man Deckenstromschienen installiert, und kann seither zur Not den Hallenstromabnehmer nutzen, um die Weichen zu räumen.

Wie sehen denn diese Hallenstromabnehmer aus und wo befinden sich diese? Mir ist an den U-Bahnzügen noch nie etwas aufgefallen.
ansonsten bei den Altbaureihen so:



Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
RSB
Re: Kleinkrusch - diverses
21.10.2016 00:50
Danke für die Aufklärung :-)
Endlich!! Nach fast genau einem Jahr wird nun endlich die Langsamfahrstelle in der Kurve am Wöhrder See repariert.

Allerdings wundert mich die Führung der 5 bis Dutzendeich - wäre nicht eine Wende über die Widhalmstr. nicht möglich?

[www.vag.de]
UHM
Re: Kleinkrusch - diverses
24.10.2016 17:45
Das einzige was mir dazu einfällt ist, daß bei einer Schleife über die Widhalmstr. die Tram dort nicht länger stehen bleiben kann ohne andere Tramlinien oder Straßenverkehr zu blockieren. Wartet sie aber nirgends, dann könnte evtl. das Taktgefüge durcheinander geraten. In der Schleife am Dutzendteich stört sie zumindest niemand.

Tschö
UHM
Wenden an der Bayernstraße wäre wohl schon auch möglich, im Zweifel hätte man da hinten halt einen internen Linienwechsel zwischen 5 und 8 machen müssen...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Re: Kleinkrusch - diverses
24.10.2016 18:46
Es Müsste doch auch die schleife an der peterkirche doch auch gehen zum wenden ?

Mfg

Haku
Wo wir schon beim Thema Langsamfahrstellen wären - hat jemand eine Ahnung, wie lange uns die Langsamfahrstelle über die Weiche zwischen St. Leonhard und Rothenburger Str. noch erhalten bleiben wird?
Will man mit der Instandsetzung noch bis zur Revitalisierung Rothenburger Straße warten, um somit eine zusätzliche Sperrung zu vermeiden? Die Umsetzung dieses Projekts kann sich aber doch noch über Jahre hinziehen?
Zitat
Daniel Vielberth
Noch fährt die U3 immer noch Kaulbachplatz - das wird wohl wochenweise verlängert, so scheint es. Possitiver Nebeneffekt ist derweil die leichtere Erreichbarkeit der U2 weil dank Langzugbetrieb 90m überflüssigen Weges weg fallen.
Die U3 Richtung Frd.-Ebert-Platz wird (seit der Brechung am Kaulbachplatz) am Bahnsteig nicht mehr mit dem türkisfarbenen Liniensymbol angekündigt, bleibt das jetzt so bis zur Erweiterung oder ist das am Ende ein Fehler?
an Franquesa

Ich fürchte, das bleibt bis zur Eröffnung. Es ist ja so das die neue Strecke ja betrieblich nun schon der VAG gehört, ergo ist im AGT-System nun Nordwestring als Linienendpunkt hinterlegt, und alle Züge, die nicht bis zum Linienende fahren, und für die keine alternativen Linienenden hinterlegt sind, fahren ja als "linienlose" Züge. Früher hat das System alles, was im U2/U3-Bereich einen abweichenden Endpunkt hatte, automatisch als U21 angesagt, so wurden auch Züge Maxfeld bis HBF (wenn sie dort endeten) als U21 bezeichnet, seit man das geändert hat, kann das System nur noch Linienendpunkte und als enzige Ausnahme U21 Ziegelstein. Selbe Problem hat ja auch die U1. Früher war alles, was nicht Hardhöhe oder Langwasser Süd fuhr Signal U11, heutzutage können weder Bahnsteig-ZZAs noch Züge (manche alte schon noch, wenns der Fahrer manuell einstellt) so ziele wie U11 Aufsessplatz oder U11 Scharfreiterring. Die sind nun auch alle Linienlos (oder zumindest die, die ich sehe), nur noch Eberhardshof und Messe geht als U11. Warscheinlich hat irgendeinene neue Software zu dieser "Verschlimmbesserung" geführt

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen