Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
G1 vorgestellt
geschrieben von nvf 
Zitat
nvf


Außerdem wäre ich Dir dankbar, wenn Du in Deinem Beitrag Deinen Kommentar aus meinem Zitat herausnehmen würdest.

Hat sich dank des Forummasters schon erledigt.

Ich hätte da aber dennoch eine Frage weil mich der Text der Orginal-Presseinfo die per Mail kam ein wenig verwirrt hat, dort stand nämlich dauernd das der DT2 ersetzt wird, aber zuerst war ja nur vom DT1 die Rede, der DT2 ist ja noch wesentlich "jünger" und sollte doch noch viele Jahre schaffen, also war das doch denke ich mehr ein Druckfehler?

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 10:27
Mal eine Frage an die Runde. Stehen die Betriebsnummern ab 401 wirklich schon fest? Oder wird man kurz vor Auslieferung doch noch einen anderen Nummernblock aufmachen.

2017, 2018, 2019. Ich hoffe die neuen Züge machen keine Probleme und sie können schnell auf U1/U11 eingesetzt werden. Wir werden sehen...
Zitat
Christian0911

Ich hätte da aber dennoch eine Frage weil mich der Text der Orginal-Presseinfo die per Mail kam ein wenig verwirrt hat, dort stand nämlich dauernd das der DT2 ersetzt wird, aber zuerst war ja nur vom DT1 die Rede, der DT2 ist ja noch wesentlich "jünger" und sollte doch noch viele Jahre schaffen, also war das doch denke ich mehr ein Druckfehler?

Würde mich auch interessieren. Wurde auf der Veranstaltung denn nichts genaueres dazu gesagt, oder warum hast du nicht gefragt?
Zitat
subwayschorsch

Würde mich auch interessieren. Wurde auf der Veranstaltung denn nichts genaueres dazu gesagt, oder warum hast du nicht gefragt?

Dort war auch nur vom DT1 die Rede, daher denke ich das das eher ein Druckfehler war, bin mir aber eben nicht sicher, daher die Nachfrage.

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 11:45
Zitat
Marktkauf
Hallo 401/402. Dir ist schon klar, daß es dich nun doppelt geben wird. Einmal als DT1 und einmal als ein halber G1.

Ehm, die DT1 werden doch alle ausgemustert - steht da.

Dann ist auch die Nummerierung mitnichten unglücklich, sondern völlig nachvollziehbar.
Zitat
Efchen
Ehm, die DT1 werden doch alle ausgemustert - steht da.
Das schon, zumindest die ältesten, ob die ab 500-aufwärts auch dabei sind, keine Ahnung
Zitat
Efchen
Dann ist auch die Nummerierung mitnichten unglücklich, sondern völlig nachvollziehbar.
NEIN denn der historische 401/402, 403/404 existiert ja dennoch, auch wenn er vllt. nicht oft ins Netz gefahren wird, aber geben wird es den auch weiterhin!
Und wie gesagt könnten - rein theoretisch - eben beide 401er dann gerade im Netz sein, G1 UND DT1!

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 12:09
Wie gesagt, sehr unglücklich. Man hat doch viele andere Nummern-Gruppen frei.

Marktspiegel: Neue U-Bahn-Züge...
[www.marktspiegel.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.2015 12:30 von Marktkauf.
nvf
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 14:15
Zitat
Christian0911
Zitat
subwayschorsch

Würde mich auch interessieren. Wurde auf der Veranstaltung denn nichts genaueres dazu gesagt, oder warum hast du nicht gefragt?

Dort war auch nur vom DT1 die Rede, daher denke ich das das eher ein Druckfehler war, bin mir aber eben nicht sicher, daher die Nachfrage.

Nein, das ist so nicht richtig. Bei der Veranstaltung wurde sehr wohl von Herrn Richarz klar und deutlich gesagt, dass die erste Option von 6 Zügen zur möglichen Ablösung der zwölf DT2 vorgesehen ist.

Über die Nummerierung wurde bei der Veranstaltung nicht gesprochen. Die Grafiken tragen die Nummer "401", auf einer früheren Ausgabe stand da mal "801".
Daher wird da schon ein gewisser Wahrheitsgehalt dran sein. Aber sicher ist es erst, wenn der erste Wagen mit der Nummer da steht :)

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 14:18
nvf
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 14:19
Zitat
Christian0911
Zitat
Efchen
Ehm, die DT1 werden doch alle ausgemustert - steht da.
Das schon, zumindest die ältesten, ob die ab 500-aufwärts auch dabei sind, keine Ahnung

Auch hier wurde deutlich gesagt, das die 21 G1 alle 42 noch im Einsatz befindlichen DT1 ablösen werden.

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.2015 14:20 von nvf.
Das heißt dann wohl das die DT1 dann - außer eben der Museumsgarnitur - den Weg in Richtung Derichebourg finden werden früher oder später, eigentlich schade, war aber abzusehen, ja Wolfgang ob jetzt 401 oder 801 ist ja eher zweitrangig, wird man sehen müssen ;)

Danke auf jeden Fall für die Aufklärung!

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.2015 14:23 von Christian0911.
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 14:28
Wir müßen wohl bei den G1 Wagen von den Betriebsnummern 401 bis 484 ausgehen (oder doch was ab 801?). Es gibt ja auch die Möglichkeit die Wagen 401/402 und 403/404 intern mit anderen Nummern zu bezeichnen. An den beiden DT-Wagen bleiben die alten Nummern 401 bis 404 angeschrieben, doch Intern könnten sie ja unter 801 bis 804 oder 901 bis 904 geführt werden.

Wir werden es ja sehen...
Zitat
Marktkauf
Wir müßen wohl bei den G1 Wagen von den Betriebsnummern 401 bis 484 ausgehen (oder doch was ab 801?). Es gibt ja auch die Möglichkeit die Wagen 401/402 und 403/404 intern mit anderen Nummern zu bezeichnen. An den beiden DT-Wagen bleiben die alten Nummern 401 bis 404 angeschrieben, doch Intern könnten sie ja unter 801 bis 804 oder 901 bis 904 geführt werden.

Wir werden es ja sehen...

Es ist halt mal wieder der übliche "hätte-wäre-wenn"-Fall, nun im Grunde kann es uns ja auch egal sein wie es die VAG lösen wird das man die Züge in der Leitstelle nicht verwechselt ;)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.2015 14:32 von Christian0911.
Zitat
nvf
Zitat
Christian0911
Zitat
subwayschorsch

Würde mich auch interessieren. Wurde auf der Veranstaltung denn nichts genaueres dazu gesagt, oder warum hast du nicht gefragt?

Dort war auch nur vom DT1 die Rede, daher denke ich das das eher ein Druckfehler war, bin mir aber eben nicht sicher, daher die Nachfrage.

Nein, das ist so nicht richtig. Bei der Veranstaltung wurde sehr wohl von Herrn Richarz klar und deutlich gesagt, dass die erste Option von 6 Zügen zur möglichen Ablösung der zwölf DT2 vorgesehen ist.

Dann wissen wir das damit auch, Danke Wolfgang (sagt subwayschorsch und fragt sich warum der Forenmaster hier nicht mit der nötigen Aufmerksamkeit beim Thema war und dann solche Fragen stellen muss)
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 14:41
Bei einer Nachfolgeserie von 6 weiteren G1 Zügen hätten wir die Nummern 485/486/487/488 bis 505/506/507/508.
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 16:20
Das ist eine Designstudie, ein Modell wie der Zug aussehen soll, da ist es müßig über Details wie dem 2018 dann veralteten Netzplan oder dem fehlenden Bällebad zu diskutieren.
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 21:10
Danke für die Aufklärung, Wolfgang. :)

Aber es wird wohl noch viel Wasser die Pegnitz hinunter fließen, bis die erste Option gezogen wird und somit das Ende der DT2 besiegelt wird.
Hallo allseits,

Mich hat jüngst auch jemand auf eine Ungereimtheit, in Zusammenhang mit der G1-Berichterstattung hingewiesen:

Das konkrete Zitat stammt vom BR und lautet: "Mischbetriebsfähig müssen die neuen Fahrzeuge zudem sein, damit sie auf den automatischen Linien U2/U3 zwar von Fahrern gesteuert, aber im Wechsel mit den Automatikfahrzeugen fahren können."

Derjenige der mich auf das Ztat gestoßen hat, meinte, das für die noch austehenden Verlängerungen des Automatik-Teils des Netzes die Züge nicht ausreichen würden, also spätestens bei der Eröffnung von Gebersdorf wirklich G1 auf der U2 helfen müssen, damit genügend DT3 und DT3F für die U3 da sein - ich selbst kann das nicht verifizieren, ob dem so ist.

Sollte dem so sein, kann das zweierlei heißen:

Im guten Fall, dass man vom Kurzzugbetrieb abkehrt, dafür etwas seltner fährt (hoffentich wieder den stabilen 6 2/3 Minutentakt), dann halten auch fahrerbesetze Züge nichts auf, wobei dann die verchlossenen Bildschirme und entfernten Spiegel auf der U2 zuvor wieder nutzbar gemacht werden müssten. Das würde funktionieren, so wie es in derÜbergangsphase ja auch funktioniert hat.

Im schlechten Fall hingegen bleibt es beim politisch gewollten Kurzzug-Betrieb dichteren Taktes, in dem aber ein zwischeneingeschobener fahrergesteuerter Zug dann mangels Möglichkeit die Halbblöcke zu nutzen, alles hinter sich aufhält und Verspätungen ohne Ende produzieren wird.

Zwar würde durch das gleichmäßigere Fahren eines Fahrers im Vergleich zur Automatik-U-Bahn wohl der Komfort auf der U2 steigen, aber das wofür die Rückkehr Fahrergesteuerter Züge wirklich nützlich wäre, klappt voraussichtlich trotzdem nicht: Oberasbach kann von der möglichen Rückkehr nicht wirklich profitzieren (ohne AGT-Betrieb könnten die sich die U-Bahnverlängerung über Gebersdorf hinaus zwar wahrscheinlich leisten), aber da die fahrergesteuerten Züge wiederum nicht die Teilstrecke Gebersdorf - Rothenburger Str. befahren können, und ein Betrieb mit Umsteigen in Gebersdorf wohl recht unattraktiv werden würde, nutzt denen das trotzdem nix. Irgendwie schade, das ganze.

Aber ich wollts mal ins Gremium schmeißen, mal sehen, was zurück kommt.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 21:58
Zitat
Daniel Vielberth
... Oberasbach kann von der möglichen Rückkehr nicht wirklich profitzieren (ohne AGT-Betrieb könnten die sich die U-Bahnverlängerung über Gebersdorf hinaus zwar wahrscheinlich leisten), aber da die fahrergesteuerten Züge wiederum nicht die Teilstrecke Gebersdorf - Rothenburger Str. befahren können, und ein Betrieb mit Umsteigen in Gebersdorf wohl recht unattraktiv werden würde, nutzt denen das trotzdem nix. ...

Hallo Daniel,

das ist sicher ein interessantes Thema, aber wohl hier doch schon etwas "off topic".

Ich mache mal einen neuen thread dazu auf. Vielleicht kommt ja noch mehr.
an HansL

kannste gerne machen, ich meinte das jetzt zwar nur als Nebenaspekt, Hauptaspekt ist die Aussage, G1 irgendwann auf U2 und was man davon zu halten hat, aber auch das andere Thema können wir gerne an geeigneterer Stelle vertiefen.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen