Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
G1 vorgestellt
geschrieben von nvf 
nvf
Re: G1 vorgestellt
19.11.2015 22:38
Zitat
Daniel Vielberth
Derjenige der mich auf das Ztat gestoßen hat, meinte, das für die noch austehenden Verlängerungen des Automatik-Teils des Netzes die Züge nicht ausreichen würden, also spätestens bei der Eröffnung von Gebersdorf wirklich G1 auf der U2 helfen müssen, damit genügend DT3 und DT3F für die U3 da sein - ich selbst kann das nicht verifizieren, ob dem so ist.

Laut VAG reichen die automatischen Züge (DT3 und DT3F) auch nach Inbetriebnahme nach Nordwestring und Gebersdorf aus.

Abgesehen davon:
Die G1 werden ja für den automatischen Betrieb vorgerüstet. Somit wäre auch die automatisierung einer G1-Teilflotte denkbar, falls die DT3/DT3F Züge doch nicht reichen sollten.

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
Re: G1 vorgestellt
20.11.2015 07:58
Ich vermute mal das man da dann eben die zwei DT3F Kurse die derzeit auf der U1 fahren auch auf die U2/U3 wirft, dann sollte das auf jeden Fall reichen und auf der U1 dann eben G1, DT2 und im absoluten Notfall hätte man den historischen DT1 noch einen Langzug auf Reserve, da müssten dann halt zur Not Kussler drin sein das hier kein Vandalismus stattfinden kann.
Re: G1 vorgestellt
20.11.2015 12:27
Nur weil DT3F und G1 handgesteuert auf der U2 unterwegs sein können muss das noch lange nicht heißen, dass das zur Regel wird.
Re: G1 vorgestellt
20.11.2015 18:38
Die DT1 wird nach 2020 Geschichte sein


nvf
Re: G1 vorgestellt
20.11.2015 19:28
Wir haben zum G1 einige weiterführende Informationen und Grafiken online gestellt.
Näheres hier : [www.nahverkehr-franken.de]
Viel Spaß beim Lesen und Anschauen.

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.2015 19:28 von nvf.
Re: G1 vorgestellt
21.11.2015 15:06
Zitat
Daniel Vielberth
Im guten Fall, dass man vom Kurzzugbetrieb abkehrt, dafür etwas seltner fährt (hoffentich wieder den stabilen 6 2/3 Minutentakt)

Blos nicht! Erstens erhöhen sich dann die Reisezeiten wegen längerer Wartezeiten beim Umsteigen von der Rumpf-U-Bahn zu den anderen Verkehrsmitteln (die in Nürnberg unverzichtbar sind).

Zweitens erhöhen größere Menschenansammlungen wie sie bei ausgedünntem Takt auftreten müssen die Attraktivität für "religiös" motivierte Terroranschläge, in kleineren Gebinden häufiger zu fahren ist sicherer.
Re: G1 vorgestellt
21.11.2015 16:41
Zitat
spuernase
Zitat
Daniel Vielberth
Im guten Fall, dass man vom Kurzzugbetrieb abkehrt, dafür etwas seltner fährt (hoffentich wieder den stabilen 6 2/3 Minutentakt)

Blos nicht! Erstens erhöhen sich dann die Reisezeiten wegen längerer Wartezeiten beim Umsteigen von der Rumpf-U-Bahn zu den anderen Verkehrsmitteln (die in Nürnberg unverzichtbar sind).

Zweitens erhöhen größere Menschenansammlungen wie sie bei ausgedünntem Takt auftreten müssen die Attraktivität für "religiös" motivierte Terroranschläge, in kleineren Gebinden häufiger zu fahren ist sicherer.

Das sehe ich vollkommen anders, in der HVZ und NVZ wäre mir ein stabiler Langzugbetrieb im 5 bzw 6,5 Minuten Takt wesentlich lieber als der störanfällige Kurzzugbetrieb.
Der Kurzzugbetrieb ist auch eine deutliche Kapazitätsverschlechterung in der Nebenverkehrszeit auf den Außenästen der U2.
Von daher bin ich da voll bei Daniel.
Am Wochenende und in Schwachverkehrszeit kann man allerdings weiter im Kurzzugbeteib fahren, da bietet er sich an.
Den Terrorismus als Grund pro Kurzzug anzuführen, halte ich für überzogen, sorry.

Gruß
Dirk



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.2015 16:45 von dirk1970.
Re: G1 vorgestellt
23.11.2015 10:52
zur U1/U11

Ob die G1 alle DT1 bis 2020 ersetzen können, hängt von der neuen Baureihe ab. Bisher haben wir noch keinen einzigen Wagen. Sind die ersten Wagen bei uns in Nürnberg, werden sie auf der U1/U11 erstmal den täglichen Liniendienst meisten müssen. Weder Wir, noch die VAG und Siemens können derzeit sagen, ob die Fahrzeuge ohne Probleme laufen werden. In den letzten Jahren gab es ja bei vielen Betrieben so eingige Probleme bei neuen Schienenfahrzeugen. Derzeit ist es wohl der Plan, bis 2020 alle Neufahrzeuge auf Linie zu bringen. Warten wir die ersten Fahrversuche der Neufahrzeuge ab...

zur U2/U21 und U3

mal schauen, ob wir auch in 5 oder 10 Jahren auch noch Kurzzüge zur HVZ auf der U2/U21 und U3 haben werden. Fährt die U3 erstmal bis Gebersdorf, wird man wohl den Betrieb auf diesen Linien nochmal durchleuchten und gegebenfalls ändern.
RSB
Re: G1 vorgestellt
02.04.2018 03:36
In folgendem Video geht es zwar um die Wiener U-Bahn, es werden aber in dem Beitrag auch Bilder aus dem Siemens-Werk gezeigt, wo im Hintergrund Wagenkästen des G1 zu sehen sind:

[www.youtube.com]
Re: G1 vorgestellt
03.04.2018 00:58
Zitat
RSB
In folgendem Video geht es zwar um die Wiener U-Bahn, es werden aber in dem Beitrag auch Bilder aus dem Siemens-Werk gezeigt, wo im Hintergrund Wagenkästen des G1 zu sehen sind:

[www.youtube.com]

Ab Mai - Juni 2018 soll die Lieferung beginnen.
Hallo allseits,

neulich war stand im Internet (genauer gesagt hier [www.tramreport.de] ) das wir nun 7 zusätzliche U-Bahnzüge bekommen sollen. Ab gesehen davon, das ich noch erhebliche Zweifel daran hege, weil weder VAG noch Zeitung irgendwas darüber berichtet haben, fürchte ich, dass das dann nicht mehr Fahrzeuge werden, sondern nur die Altfahrzeuge schneller abgestellt und beseitigt werden, wodurch wir dann wieder auf +/-0 rauskämen. Ein Kumpel von mir meinte, diese 7 mutmaßlichen G1 könnten ja auch mit Automatikeinrichtung bestellt werden, dann wäre die U-Bahn aus dem gröbsten raus. Wiewohl das zwar richtig wäre, wenns so käme, glaube ich persönlich nicht, das zum selben Preis ohne Unterbrechung der Produktionslinie schon welche mit AGT-Paket beschafft werden können (fall das für diese Baureihe überhaupt schon fix und fertig vorliegt?), denn mit jener Ausrüstung wäre es ja quasi eine andere Baureihe, und keine Erweiterung des bisherigen Bestellung.

Glaubt ihr, das wir die 7 zusätzlichen wirklich bekommen (wird Nürnberg die überhaupt abrufen?), und wenn ja, in welcher Ausführung (falls wir da wider Erwarten eine Wahl haben)?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Re: G1 7 Stück mehr?
03.04.2018 15:27
Ich habe die Nachricht damals auf Bayern 3 gehört, seit dem keinen Mucks mehr. Von einer Reaktion seitens VAG oder Stadt habe ich auch nichts mitbekommen
Re: G1 7 Stück mehr?
03.04.2018 18:38
Zitat
Daniel Vielberth

Glaubt ihr, das wir die 7 zusätzlichen wirklich bekommen (wird Nürnberg die überhaupt abrufen?), und wenn ja, in welcher Ausführung (falls wir da wider Erwarten eine Wahl haben)?

Also wenn es wirklich 7 zusätzliche Bahnen sein sollten, dann bestimmt G1 OHNE Automatik.

Warum?
1) Die 14 vorhandenen DT3-F wären somit komplett (auf der U1 ja eh als Langzug) 1:1 ersetzt und für die U2/U3 nutzbar. Ich habe keine Zahlen wie viele DT3-F auf der U1 aktuell tatsächlich benötigt werden, 7 Langzüge dürften es aber ja wohl niemals sein.
2) Kosten. Warum jetzt eine Kleinserie G1 damit ausstatten, wenn dies wegen den DT3-F garnicht nötig ist?
Re: G1 7 Stück mehr?
03.04.2018 18:58
Zitat
Daniel Vielberth
neulich war stand im Internet (genauer gesagt hier [www.tramreport.de] ) das wir nun 7 zusätzliche U-Bahnzüge bekommen sollen.

Das hast Du falsch gelesen: der Freistaat stellt Nürnberg Fördergelder für 7 neue U-Bahnen zur Verfügung, nicht der Freistaat bezahlt 7 zusätzliche Züge oder Nürnberg/VAG haben 7 zusätzliche Züge bestellt. Es soll zwar nicht nur zur Erneuerung der Flotte dienen, sondern auch erlauben, das Angebot zu erweitern, aber laut beiden Presseartikeln kann Nürnberg das Geld wohl auch für die bereits 21 bestellten G1 benutzen.

Es existieren ja noch 2 Optionen für 13 zusätzliche G1. Ich vermute mal, die teilen sich in ein 6er Los auf um die DT2 zu ersetzen, und ein 7er Los. Das soll wohl die restlichen DT1 ersetzen, wofür man man 4-5 Züge bräuchte, und 2 um die DT3F für die U2/U3 freizusetzen?
Ich könnte mir sehr gut vorstellen, das mit den Fördermitteln einer beiden Optionen bestellt wird.
Re: G1 vorgestellt
17.04.2018 19:40
Hier die ersten bilder des G1

Insider


;-)

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.2018 19:40 von R-ler.
Re: G1 vorgestellt
18.04.2018 22:55
Der G1 sieht so schmal aus, oder täuscht das nur?

Wird er genauso breit wie die bisherigen U-Bahn Baureihen?
Re: G1 vorgestellt
18.04.2018 23:36
Hier die offiziellen bilder der vag VAG Nürnberg


Die stirn ist seitlich eingezogen deswegen wirkt er dynamischer. Die breite ist gleich.

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen