Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fürth Unterfarrnbach
geschrieben von Deddy 
@hub17, Anschlussgleis zum Flughafen Atzenhof ist Fürth und Bibertbahn Landkreis Fürth, okay bei erster existiert quasi gar nichts mehr, außer vllt etwas Schotter (Letzter Stand war das der irgendwo im Bereich um Klinikum/Unterfarrnbach geendet ist), bei der Bibertbahn sieht das schon etwas anders aus, aber auch dort brauchst du eine Machete stellenweise.

Hoffe ich hab nicht zu allzuviel Verwirrung gesorgt hab ;)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Re: Fürth Unterfarrnbach
20.10.2016 03:01
Zitat
Christian0911
@hub17, Anschlussgleis zum Flughafen Atzenhof ist Fürth und Bibertbahn Landkreis Fürth, okay bei erster existiert quasi gar nichts mehr, außer vllt etwas Schotter (Letzter Stand war das der irgendwo im Bereich um Klinikum/Unterfarrnbach geendet ist), bei der Bibertbahn sieht das schon etwas anders aus, aber auch dort brauchst du eine Machete stellenweise.

Hoffe ich hab nicht zu allzuviel Verwirrung gesorgt hab ;)

Gewissermaßen schon ;-)

Alldieweil nur die Bibertbahn im Landkreis verläuft.
Zitat
hub17
Zitat
Christian0911
@hub17, Anschlussgleis zum Flughafen Atzenhof ist Fürth und Bibertbahn Landkreis Fürth, okay bei erster existiert quasi gar nichts mehr, außer vllt etwas Schotter (Letzter Stand war das der irgendwo im Bereich um Klinikum/Unterfarrnbach geendet ist), bei der Bibertbahn sieht das schon etwas anders aus, aber auch dort brauchst du eine Machete stellenweise.

Hoffe ich hab nicht zu allzuviel Verwirrung gesorgt hab ;)

Gewissermaßen schon ;-)

Alldieweil nur die Bibertbahn im Landkreis verläuft.

Ich denke Christian meint den Abzweig parallel zur Diebacher Straße. Der, der früher die US Army anband und heute noch Tucher anbinden könnte, wenn der rührige Vorstadtverein nicht in Fundamentaloppsition zur Bibertbahn stünde.

(Zwischen der Rednitzbrücke und der Brücke über die Rothenburger Straße verläuft die Bibertbahn auch auf Fürther Stadtgebiet. Zwar nur für rund 30 Meter, aber immerhin.)
Apprpous, Abzweig US Army, ein Azubi hat mir vor einer Zeit verraten, dass da in der Fürther Südstadt noch Zahlreiche der Armygleise zu finden wären, aber momentan lässt mein Gesundheitszustand keine Erkundungstouren zu.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Zitat
Christian0911
@hub17, Anschlussgleis zum Flughafen Atzenhof ist Fürth und Bibertbahn Landkreis Fürth, okay bei erster existiert quasi gar nichts mehr, außer vllt etwas Schotter (Letzter Stand war das der irgendwo im Bereich um Klinikum/Unterfarrnbach geendet ist), bei der Bibertbahn sieht das schon etwas anders aus, aber auch dort brauchst du eine Machete stellenweise.

Hoffe ich hab nicht zu allzuviel Verwirrung gesorgt hab ;)

Hallo,

ich kann mich an eine Dampfsonderfahrt etwa um 1985 vom Abzweig in den Fürther Hafen an der Strecke Fürth-Würzburg in ein Industriegebiet erinnern. Es ging über ein paar ungesicherte Bahnübergänge, leider hatte ich damals noch keine so gute Ortskenntnis, dort wo heute wohl Siemens gebaut hat.

Auf Google Maps kann man diese alte Trasse noch gut erkennen. Siehe Link:

[www.google.de]

Von Unterfürberg neben der Insterburger Straße gings in Richtung Stettiner Straße, die Breslauer Straße überquerend und dort irgendwo endend.

Obwohl wenn man der Trasse bei Google Maps weiter folgt überqueren der Hardstraße an der Norma vorbei, weiter bis zur ATU im Linksbogen, dann parallel zum Ruhsteinweg in Richtung Westen, entlang der Hallen, bis die Strecke einen Rechtsbogen beschreibt, hinterm Auto Wabner vorbei, und dort irgendwo in der Häusersiedlung müsste der erste Flughafen Fürth-Nürnberg gewesen sein.

Weitere interessante Bilder vom Flughafen Fürth-Nürnberg bei wiki [www.fuerthwiki.de]

Gruß elixir


NB: Industrie-Gleisreste

[www.google.de]
[www.google.de]



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.2016 21:29 von elixir.
Re: Fürth Unterfarrnbach
21.10.2016 07:37
Hallo,

an einen Fortgang der Bauarbeiten kann ich derzeit nicht recht glauben, nachdem im Bereich des HP Unterfarrnbach der Schutzzaun zum Streckengleis sowie die Warneinrichtungen abgebaut worden sind (Stand heute 6:30).

Gruß
Thomas
Also es gibt definitiv mehrere Strecken, die Hafenbahn zur Lände Atzenhof ist aber sogar in Betrieb, [bahnrelikte.net], die andere Bahn zum ehemaligen Flughafen Atzenhof ist nur noch Schottertechnisch erhalten zumindest von Unterfarrnbach Bf bis ca. Fürth Klinikum [www.fuerthwiki.de]

Dann gab es noch eine sogenannte "Kasernenbahn" [www.fuerthwiki.de]
Besagte Bibertbahn die nur ein paar Meter auf Fürther Stadtgebiet fuhr [bahnrelikte.net]

Und eigentlich zählt ja ex. Ringbahn auch noch zu den Strecken die teils auf Fürther Stadtgebiet verlaufen sind, allerdings ist da der Abschnitt zwischen Fürth Hbf und Nordostbhf wie wir wissen noch in Betrieb und alles andere als verkrautert ;)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
UHM
Re: Fürth Unterfarrnbach
21.10.2016 09:58
Zitat
Christian0911

Und eigentlich zählt ja ex. Ringbahn auch noch zu den Strecken die teils auf Fürther Stadtgebiet verlaufen sind, allerdings ist da der Abschnitt zwischen Fürth Hbf und Nordostbhf wie wir wissen noch in Betrieb und alles andere als verkrautert ;)

Wo ist denn da ein Teil der Ringbahn noch auf Fürther Gebiet? Allenfalls die Zuleitung, die aber erst auf Nürnberger Gebiet von der Hauptstrecke weggeht.

Aber was mir eigentlich schon länger mal aufgefallen ist: Die Wirtschaft bei der IKEA nennt sich "Zur Ringbahn". Wo soll denn dort eine Ringbahn (gewesen) sein? Höchstens daß dort in der Nähe früher die Ludwigs-Nord-Süd-Bahn vorbeigekommen ist, die verlief ja etwa dort wo jetzt der Frankenschnellweg ist. Aber wo ist dann ein Ring? Oder ist damit etwas ganz anderes gemeint?

Tschö
UHM
UHM
Re: Fürth Unterfarrnbach
21.10.2016 10:07
Zitat
elixir
Weitere interessante Bilder vom Flughafen Fürth-Nürnberg bei wiki [www.fuerthwiki.de]

Da wäre der Link jetzt bißchen treffender gewesen ;)
[www.fuerthwiki.de]

Tschö
UHM
Zitat
elixir
ich kann mich an eine Dampfsonderfahrt etwa um 1985 vom Abzweig in den Fürther Hafen an der Strecke Fürth-Würzburg in ein Industriegebiet erinnern. Es ging über ein paar ungesicherte Bahnübergänge, leider hatte ich damals noch keine so gute Ortskenntnis, dort wo heute wohl Siemens gebaut hat.
Ende der 90er war zumindest der BÜ über die Breslauer Str. mit einer Blinkanlage versehen. Beim BÜ über die Hardstr. kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern, ob da überhaupt Schienen lagen.

Zitat

Obwohl wenn man der Trasse bei Google Maps weiter folgt überqueren der Hardstraße an der Norma vorbei, weiter bis zur ATU im Linksbogen, dann parallel zum Ruhsteinweg in Richtung Westen, entlang der Hallen, bis die Strecke einen Rechtsbogen beschreibt, hinterm Auto Wabner vorbei, und dort irgendwo in der Häusersiedlung müsste der erste Flughafen Fürth-Nürnberg gewesen sein.

Vom Wabner gehts noch ewig weit, bis Du beim Flugplatz ankommst.
Der Ruhsteinweg macht ja hinterm Wabner den Bogen, quert die Unterfarrnbacher Str. und geht dann entlang der Felder gen Nordosten.
Die alte Trasse kreuzte die Mühltalstr. kurz vor dem Bogen. Da am Bach kann man heute noch das Fundament der Brücke sehen.
Weiter gehts hinter der fasanenstr. zwischen den Häusern und den Bäumen. Die Bahn führte immer da lang, wo man auf der Karte die Bäume sieht.
Bevor die Bebauung auf dem Flugplatzgelände begann, gab es ungefähr auf Höhe Ende (oder wars an der Kurve weiter NO-lich?) der Hans-Mangold-Str. noch alte Bahnsteige zu bewundern.
Und lauffaule können die Trasse, in (zugegeben nicht ganz taufrischen) Bildern von Atzenhof bis Fürth Hafen bequem per Maus erkunden: [www.gleistreff.de] und das schon seit fast 10 Jahren handelt es sich doch um eine der ältesten "Strecken" (nicht in Betriebstechnischen Sinne) meiner Seite. [Werbung Ende ;-)]

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Zitat
UHM
Wo ist denn da ein Teil der Ringbahn noch auf Fürther Gebiet? Allenfalls die Zuleitung, die aber erst auf Nürnberger Gebiet von der Hauptstrecke weggeht.

Aber was mir eigentlich schon länger mal aufgefallen ist: Die Wirtschaft bei der IKEA nennt sich "Zur Ringbahn". Wo soll denn dort eine Ringbahn (gewesen) sein? Höchstens daß dort in der Nähe früher die Ludwigs-Nord-Süd-Bahn vorbeigekommen ist, die verlief ja etwa dort wo jetzt der Frankenschnellweg ist. Aber wo ist dann ein Ring? Oder ist damit etwas ganz anderes gemeint?

Jetzt lässt sich trefflich darüber streiten, ob eine Verbindung die im Zusammenhang mit dem Bau der Ringbahn entstand auch Teil der Ringbahn ist. Die Strecke 5950 weist jedenfalls Fürth Gbf als westlichen Endpunkt aus.
nvf
Re: Fürth Unterfarrnbach
23.10.2016 18:08
Ich weiß nicht, was die Ringbahn und das ganze Gschmarri mit Fürth Unterfarrnbach zu tun hat.
Der letzte Beitrag, der hier her gerhört, war von TomF.
Wäre es vielleicht möglich, die Themen zu trennen ?
Danke !

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
Ich würde es begrüßen, wenn man in Fürth eine Lösung findet und die Strecke(n) fertig baut. Die Lärmschutzwände sind nicht mein Fall. Obwohl das Caramel-Braun in Fürth noch besser gefällt als das Grau in Erlangen. Das Graffiti gibt den Dingern auch noch den Rest. Früher konnte man Fürth und Erlangen vom Zug aus bewundern, heutzutage... naja!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen