Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Zugzielanzeiger mit Folgezügen
geschrieben von marco2206 
Eben in Ansbach gesehen. (siehe Anhang)

Bauarbeiten S-Bahn Nürnberg


Nicht schlecht, sollte man auf andere Bahnhöfe ausweiten.

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Wird aktuell bundesweit ausgerollt. Dresden-Neustadt war dazu Testprojekt. Nürnberg Hbf hat die heute auch bekommen (gestern war noch alte Anzeige).
Zitat
bladewing
Wird aktuell bundesweit ausgerollt. Dresden-Neustadt war dazu Testprojekt. Nürnberg Hbf hat die heute auch bekommen (gestern war noch alte Anzeige).

In Erlangen Gleis 1 war das heute auch aktiv.
Warum die jetzt allerdings die Gleisnummer weglassen .... nicht zu verstehen.

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
> Nürnberg Hbf hat die heute auch bekommen (gestern war noch alte Anzeige).

Nürnberg HBF hats vor paar Tagen schonmal gehabt, am Gleis 2/3 allerdings nur in einem Anzeiger, alle andern liefen da noch normal.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Zitat
Daniel Vielberth
> Nürnberg Hbf hat die heute auch bekommen (gestern war noch alte Anzeige).

Nürnberg HBF hats vor paar Tagen schonmal gehabt, am Gleis 2/3 allerdings nur in einem Anzeiger, alle andern liefen da noch normal.

Bis 2/3 komme ich selten, daher hab ich das wohl verpasst. Mein (fast) täglicher Arbeitsweg ist von 17 auf 6 und zurück von 9 auf 16.
Hallo,

ich war gestern mit dem Zug auch unterwegs und es ist mir auch irgendwo beiläufig aufgefallen (weiß nur nicht mehr genau wo).

Die neue Anzeigen sind für mich noch gewöhnungsbedürftig und weiß nicht so recht, ob das eine generelle Verbesserung ist. Bisher hatte ich eine solche Information nicht wirklich vermisst. Ich frage mich, was macht die Anzeige, wenn einer der Folgezüge Verspätung hat oder es eine Gleisänderung bei den Folgezügen gibt? Das passt doch dann gar nicht mehr auf die Anzeige. Bei Fernzügen dürfte es wohl keine Information der Folgezüge geben, denn aufgrund der 1./2.-Klasse-Darstellung reicht wohl der Platz nicht mehr aus.
Wirkt dieses Bildbeispiel nicht eher verwirrend? Oft fahren Züge nicht dicht hintereinander vom gleichen Gleis ab. Wenn also am gleichen Gleis nach Abfahrt/Ankunft des Zuges innerhalb von vielleicht 15 Minuten ein weiterer Zug losfährt/ankommt, ist die Anzeige des Folgezuges aus meiner Sicht nützlich. Bei der Situation wie im Bild mag ich behaupten, dass dies wohl keinen interessiert, der bereits kurz vor 15:30 Uhr am Gleis steht, dass nach 16 Uhr weitere Züge auf dem Gleis losfahren bzw. ankommen. Sind das für die Fahrgäste, die den nächsten Zug nehmen möchten, möglicherweise zu viel Informationen und das ganze wirkt unübersichtlich? Ich denke, meistens schaut man doch nur schnell auf die Anzeiger um sicher zu gehen, dass man in den richtigen Zug einsteigt, ob er Verspätung hat und ob man irgendwo auf der Strecke SEV nehmen muss?! Wird mein Fahrziel nicht auf dem Anzeiger angekündigt, gehe ich davon aus, dass ich in den Zug, der als nächsten auf dem Gleis einfährt oder bereits gegenwärtig dort wartet, nicht einsteigen darf.

Naja, vielleicht in einem halben oder ganzen Jahr, wenn man sich daran gewöhnt hat, schaut man wohl nur noch auf die obere Hälfte der Anzeigetafel - mag auch sein.

Schöne Grüße
MJG
Zitat
MJG2307
Die neue Anzeigen sind für mich noch gewöhnungsbedürftig und weiß nicht so recht, ob das eine generelle Verbesserung ist. Bisher hatte ich eine solche Information nicht wirklich vermisst. Ich frage mich, was macht die Anzeige, wenn einer der Folgezüge Verspätung hat oder es eine Gleisänderung bei den Folgezügen gibt? Das passt doch dann gar nicht mehr auf die Anzeige. Bei Fernzügen dürfte es wohl keine Information der Folgezüge geben, denn aufgrund der 1./2.-Klasse-Darstellung reicht wohl der Platz nicht mehr aus.

Doch, die passt da hin, auch beim IC(E) stehen die Folgezüge da.

Zitat
MJG2307
Wirkt dieses Bildbeispiel nicht eher verwirrend? Oft fahren Züge nicht dicht hintereinander vom gleichen Gleis ab. Wenn also am gleichen Gleis nach Abfahrt/Ankunft des Zuges innerhalb von vielleicht 15 Minuten ein weiterer Zug losfährt/ankommt, ist die Anzeige des Folgezuges aus meiner Sicht nützlich. Bei der Situation wie im Bild mag ich behaupten, dass dies wohl keinen interessiert, der bereits kurz vor 15:30 Uhr am Gleis steht, dass nach 16 Uhr weitere Züge auf dem Gleis losfahren bzw. ankommen. Sind das für die Fahrgäste, die den nächsten Zug nehmen möchten, möglicherweise zu viel Informationen und das ganze wirkt unübersichtlich? Ich denke, meistens schaut man doch nur schnell auf die Anzeiger um sicher zu gehen, dass man in den richtigen Zug einsteigt, ob er Verspätung hat und ob man irgendwo auf der Strecke SEV nehmen muss?! Wird mein Fahrziel nicht auf dem Anzeiger angekündigt, gehe ich davon aus, dass ich in den Zug, der als nächsten auf dem Gleis einfährt oder bereits gegenwärtig dort wartet, nicht einsteigen darf.

Der Vorteil kommt vor allem im Störungsfall / bei Änderungen zu tragen. Wenn ein Zug so viel Verspätung hat, dass der nächste vorgezogen wird, dann steht jetzt der vorgezogene oben, aber der verspätete wird weiter darunter angezeigt. Dadurch weiß man als Fahrgast auch, dass der eben noch nicht weg ist. Schön ist das auch bei Gleiswechseln. Es wird oben weiterhin der nächste Zug, der auf diesem Gleis fährt angezeigt und der, auf's andere Gleis geschobene, Zug wird darunter mit dem Hinweis "heute Gleis x" angezeigt.
Wenn das wirklich so kompliziert und überladen wäre, hätte die VAG dieses System auch nicht bei sich mit den Informationen an den Haltestellen eingeführt.
Hallo allseits,

ich denke zwar, der Hauptgrund für diese Änderung liegt hauptsächlich an Personen dies aus Ländern kommen, wo grade ein Gleis für Fernzüge nur alle 2 bis 3 Stunde mal von einem Zug belegt wird, und dafür aber dann eine 1/2 bis 3/4 Stunde eingestiegen werden kann. Personen von daher, die bislang gerne mal in Züge einstiegen die nicht die Ihren sind, schlicht weil sie sich nicht vorstellen können, das bei uns ein Gleis bisweilen alle 5 Minuten von einem anderen Zug mit einem völlig anderem Ziel belegt ist - soll wohl so geholfen werden, künftig wirklich erst dann in einen Zug einzusteigen, wenn dieser 1-2 Minuten vor der gedruckten Abfahrtszeit (denn meistens haben die ja einen Verbindungsausdruck) noch dasteht, zumindest ist das meine Vermutung, denn derartiges habe ich in letzer Zeit öfters bei meinen Freizeitfahrten mitbekommen.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.02.2016 14:23 von Daniel Vielberth.
Zitat
Daniel Vielberth
ich denke zwar, der Hauptgrund für diese Änderung liegt hauptsächlich an Personen dies aus Ländern kommen, wo grade ein Gleis für Fernzüge nur alle 2 bis 3 Stunde mal von einem Zug belegt wird, und dafür aber dann eine 1/2 bis 3/4 Stunde eingestiegen werden kann. Personen von daher, die bislang gerne mal in Züge einstiegen die nicht die Ihren sind, schlicht weil sie sich nicht vorstellen können, das bei uns ein Gleis bisweilen alle 5 Minuten von einem anderen Zug mit einem völlig anderem Ziel belegt ist - soll wohl so geholfen werden, künftig wirklich erst dann in einen Zug einzusteigen, wenn dieser 1-2 Minuten vor der gedruckten Abfahrtszeit (denn meistens haben die ja einen Verbindungsausdruck) noch dasteht, zumindest ist das meine Vermutung, denn derartiges habe ich in letzer Zeit öfters bei meinen Freizeitfahrten mitbekommen.

Denke ich nicht. Bei den Dauer-Verspätungen von DB-Fernverkehr erlebe ich häufig auf den Bahnsteigen, dass die Fahrgäste verwirrt sind, was da jetzt gerade für ein Zug einfährt.
Vor kurzem erst wieder erlebt: die ganze Zeit steht auf der Anzeige, dass der IC zwanzig Minuten Verspätung hat. In 20 Minuten sollte aber auch der nächste IC fahren. Zu der Uhrzeit fährt ein IC ein, und gleichzeitig springt die Anzeige um.
Welcher IC ist wohl gerade eingefahren?

Aber da sehe ich auch das nächste Problem: ich gehe fest davon aus, das DB Station & Service erst Recht mit der erweiterten Anzeige hoffnungslos überfordert ist und nur noch Schwachsinn angezeigt.
@kukuk: Also dafür gibt es die netten und freundlichen Zugbegleiter und die Anzeige an den Waggons. ;)
Zitat
bladewing
Doch, die passt da hin, auch beim IC(E) stehen die Folgezüge da.

Auch bei Flügelzügen?
Ja, auch bei Flügelzügen. Sieht dann so aus (Achtung: Dateigröße ~2MB):


Wobei jetzt nicht mit dabei steht ob die nachfolgenden Züge auch geflügelt werden, soweit ich das bisher nachvollziehen konnte, das könnte man ggf. verbessern?

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Allerhöchstens mit einer farblichen Abgrenzung, aber es wird zu befürchten sein ob dadurch die Übersichtlichkeit nicht leiden würde.
So wie das aktuell Umgesetzt ist, ist es leider keine Verbesserung.
Es ist halt so ziemlich das Beste, was sich aus den alten Anzeigern rausholen lässt.

Für neue Anzeiger wird im Moment der Anforderungskatalog erstellt. Dabei spricht man erstmalig mal mit allen EVU und allen Fahrgastgruppen. Hatten dazu im September einen Workshop. Da wird wirklich aktiv gearbeitet.
Ob man da die Rückkehr zu Fallblattanzeigern anregen kann ohne ausgelacht zu werden? ;)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Zitat
Christian0911
Ob man da die Rückkehr zu Fallblattanzeigern anregen kann ohne ausgelacht zu werden? ;)

Mechanisch nicht, aber das Design einiger vorgestellter Entwürfe sah denen schon ähnlich.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen