Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
[VDE 8.1] Bauarbeiten Fürth - Bamberg 2016 ... 18
geschrieben von Manfred Erlg 
Hallo allseits,

Seit kurzem ist ja nun die Strecke nachBehringermühle durchtrennt, und damit zunächst Inselstrecke bzw bis Ebermannstadt ohne Verkehr. Meine Frage ist wie lange, die nun abgetrennt bleibt? Ein Kollege meinte man werde das Gleis seitlich der 4 Gleise in den Bahnhof Forchheim legen, aber auf Position von Gleis 8 gibt es ja noch keinen Bahnsteig, errichtet man da dann einen Behelfsbahnsteig, weil bis Forchheim fertig ist, wird man die RB22 bestimmt nicht stillegen, oder doch?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Als ich letzte Woche zum Walberla gefahren bin, hat die Schaffnerin per Durchsage bekanntgegeben, dass es bis Juni / Juli Schienenersatzverkehr nach Ebermannstadt geben wird.

Wäre schon mal interessant, wie die Bauzwischenzustände bis dahin und dann für den Rest des Jahres aussehen.
Zitat
Daniel Vielberth
Hallo allseits,

Seit kurzem ist ja nun die Strecke nachBehringermühle durchtrennt, und damit zunächst Inselstrecke bzw bis Ebermannstadt ohne Verkehr. Meine Frage ist wie lange, die nun abgetrennt bleibt? Ein Kollege meinte man werde das Gleis seitlich der 4 Gleise in den Bahnhof Forchheim legen, aber auf Position von Gleis 8 gibt es ja noch keinen Bahnsteig, errichtet man da dann einen Behelfsbahnsteig, weil bis Forchheim fertig ist, wird man die RB22 bestimmt nicht stillegen, oder doch?

Die Fundamente für den Bahnsteig sind in Bau, die Sperrung soll bis 28.05.2017 gehen.
So steht es zumindest hier:
[www.agilis.de]

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
an nvf

Also iobwohl ich erst gestern mal bewusst aus dem Fenster geschaut hab (sonst schlaf ich meistens) war der 8er-Bahnsteig mir nicht aufgefallen. Jetzt nach Wiederholen ankucken des Videos glaub ich, doch eine Kante gesehen zu haben...

Anbei, falls das auch wen anders interessiert, wie gesagt ich hab gestern am Weg zur Nachtschicht mal Baiersdorf bis Kersbach [www.youtube.com] und Kersbach bis Forchheim [www.youtube.com] draufgehalten, da hats zwar schon gedämmert, aber einen groben Eindruck dürfte man trotzdem kriegen, wie die Baustelle grad aussieht.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Abschnitt Hallstadt - Ebensfeld

Neues Video zum Baufortschritt vom 27. Februar 2017:

[www.vde8.de]
Zum diesjährigen Abschluss der Arbeiten im Raum Erlangen - Forchheim und nördlich von Bamberg gibt es vom 14. Juli bis 28. August umfangreiche Fahrplanänderungen.

Mehrere PDFs zu Bauarbeiten und Fahrplanänderungen hier: [www.vde8.de]

So werden die ICE-Züge der Linie 28 Berlin - Leipzig - Nürnberg - München über Erfurt und Würzburg umgeleitet.

Nahverkehr:

• Die Züge des Franken-Thüringen-Express (Lichtenfels–Kronach–Saalfeld–Jena) fallen vom 15. Juli bis 6. August zwischen Saalfeld (Saale) und Jena Saalbf aus. Als Ersatz nutzen Reisende zwischen Saalfeld (Saale) und Jena die Abellio-Züge der Linie RB 24 (Saalfeld–Jena–Naumburg).
• Gleichzeitig finden an mehreren Tagen auf unterschiedlichen Streckenabschnitten Totalsperrrungen mit Ersatzverkehr zwischen Fürth (Bay) Hauptbahnhof und Lichtenfels statt. Hiervon betroffen sind die Züge des Franken-Thüringen-Express und der S-Bahn Nürnberg.

Die Bauarbeiten zwischen Erlangen und Bamberg im Einzelnen:

• Herstellung der Viergleisigkeit Erlangen - Baiersdorf (Endzustand)
- Inbetriebnahme HP Bubenreuth (Mittelbahnsteig)
- Inbetriebnahme HP Baiersdorf (Mittelbahnsteig beidseitig)

• Inbetriebnahme des neuen Gleispaares r.d.B. Baiersdorf – Forchheim
- Anschwenkung in Baiersdorf an östliche Gleise
- Inbetriebnahme HP Kersbach (östliche Kante Mittelbahnsteig)
- Inbetriebnahme Gleise 5 – 10 im Bf. Forchheim
- IBN Bahnsteig 2, östl. Kante (S-Bahn und Fernbahn Rtg. Erlangen)
- IBN Bahnsteig 3 a (S-Bahn und Fernbahn Rtg. Bamberg)
- IBN Bahnsteig 3 b vollständig (Relation Ebermannstadt)
- Anschwenkung nördl. Bahnhof Forchheim an Bestandsgleise

• Inbetriebnahme der ESTW Kersbach, Eggolsheim und Strullendorf
- Umbau der kompletten Leit- und Sicherungstechnik in den Pfa 19 – 21
- Schließung Bahnübergänge Industriestraße Altendorf und Wirtschaftsweg Eggolsheim

Die provisorischen Bahnsteigbauten in Erlangen, Bubenreuth und Baiersdorf werden rückgebaut.

Gleispläne im PDF zum Pressegespräch.

Änderungen im Bf Forchheim:
- IBN Bahnsteig 2, östl. Kante Relation Fo-Erl.
- IBN Bahnsteig 3a (Relation Erl.- Fo), Bahnsteig 3b bereits in Betrieb
- Öffnung Fußgängertunnel Ostseite mit Zugängen zu den Bahnsteigen 2 und 3
- Rückbau provisorische Fußgängerbrücke

Betriebliche Einschränkungen während der IBN
• Totalsperrung Strecke Erlangen – Bamberg vom 11.08.2017, 22 Uhr bis 12.08.2017, 6 Uhr (Softwarewechsel)
• Eingleisigkeit der Strecke Erlangen – Forchheim vom 12.08.2017, 6 Uhr bis 22.08.2017, 24 Uhr
- S-Bahn und RE-Verkehr wird eingeschränkt aufrechterhalten, kein Fernverkehr
• Relation Forchheim – Ebermannstadt vom 19.08.2017 bis zur IBN am 28.08.2017 gesperrt, SEV
• Totalsperrung Strecke von Erlangen – Bamberg bis vom 23.08.2017, 0:00 Uhr bis 28.08.2017, 4:10 Uhr
- Kein Zugverkehr, SEV



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.06.2017 09:45 von Manfred Erlg.
Es gibt ein neues Überflugvideo vom 4-gleisigen Abschnitt nördlich von Bamberg:

[www.vde8.de]
Warum kann eigentlich auf der KBS 821 Forchheim-Ebermannstadt von 11.08. - 27.08. kein Zug verkehren?

Hängt das mit den Bauarbeiten im Bahnhof Forchheim zusammen? (Abfahrtsgleis nach Ebermannstadt liegt doch schon?!)
Personaleinsparung wegen Urlaubszeit?
Bauarbeiten an der KBS 821 ?
Zitat
Mezzo
Warum kann eigentlich auf der KBS 821 Forchheim-Ebermannstadt von 11.08. - 27.08. kein Zug verkehren?

Normalerweise beantworte ich keine Fragen, die das unsinnige Wort eigentlich enthalten.

Zitat

Hängt das mit den Bauarbeiten im Bahnhof Forchheim zusammen? (Abfahrtsgleis nach Ebermannstadt liegt doch schon?!)

Ja. (Das nützt aber nichts, wenn der Zugang zum Bahnsteig blockiert ist.)

Zitat

Personaleinsparung wegen Urlaubszeit?

Solche Unterstellungen sind normalerweise ein Grund, den Beitrag zu ignorieren. Pfui![/quote]

------------------------------

Auf der Seite der VDE8 gibt es eine neue Pressemeldung zu den Bauarbeiten:

08.08.2017
Endspurt vor Inbetriebnahme neuer Anlagen zwischen Erlangen und Forchheim • laute Bauarbeiten auch nachts


[www.vde8.de]
Bei der Nordbayerischen Presse (Forchheim) gibt es einen Artikel von gestern Abend:

[www.nordbayern.de]

>> Bahnausbau bei Forchheim: Vollsperrung und viele Wünsche

Vollsperrung wegen Bauarbeiten ab 22. August - 10.08.2017 18:52 Uhr

FORCHHEIM - Alexander Dobrindt ist in Sachen Infrastruktur der Chef in Deutschland. Bei einem Besuch in Forchheim machte sich der Bundesverkehrsminister ein Bild von den Bahnbauarbeiten, die in den nächsten Tagen für schlaflose Nächte in Forchheim sorgen könnten. [...] <<

Neuer Zugang zu den Bahnsteigen in Forchheim:

>> Die bisherige Fußgängerbrücke verschwindet. Zu den Gleisen 1 bis 3 gelangen die Fahrgäste weiterhin von der Westseite (Bahnhofsgebäude) über einen neuen Fußgängerweg. An die weiteren Gleise gelangen die Pendler von der Ostseite (Bayreuther Straße). Ein erster Abschnitt der Fußgängerunterführung ist nach den Bauarbeiten zugänglich — im Dezember dann komplett, dank Aufzügen auch barrierefrei. <<

Edit: Es gibt zu dem Artikel auch eine Bilderstrecke (18 Bilder).

Bild 5 zeigt den gegenwärtigen Zustand im Bereich der Bahnsteige (Blickrichtung Nord):

• Gleis 1 am Hausbahnsteig - zukünftig Halt der RE-Züge nach Nürnberg (mit neuer Verbindungsweiche an der Nordseite)
• Gleis 2 am alten Mittelbahnsteig - zukünftig Durchfahrtgleis
• der alte Mittelbahnsteig (wird abgerissen für das neue Durchfahrtgleis 3)
• Gleis 3 am alten Mittelbahnsteig - zukünftig Gleis 4 für S-Bahnzüge Richtung Nürnberg *)
• der neue Mittelbahnsteig für die S-Bahn, Ostseite fertiggestellt; mit provisorischer Verlängerung für RE-Züge nach Nürnberg
• das neue Gleis 5 - zukünftig für S-Bahnzüge Richtung Bamberg
• das neue Durchfahrtgleis 6
• das neue Gleis 7 am zweiten Mittelbahnsteig - zukünftig für RE-Züge Richtung Bamberg
• der neue zweite Mittelbahnsteig
• das neue Gleis 8 am zweiten Mittelbahnsteig - für Züge von/nach Ebermannstadt

* Ob das neue Gleis 4 in exakt der gleichen Lage wie das bisherige Gleis 3 wiedererrichtet wird, weiß ich nicht.

Bild 7 zeigt den Blick von der provisorischen Fußgängerbrücke nach Süden.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.08.2017 10:12 von Manfred Erlg.
Zitat
Manfred Erlg
Bei der Nordbayerischen Presse (Forchheim) gibt es einen Artikel von gestern Abend:

Neuer Zugang zu den Bahnsteigen in Forchheim:

>> Die bisherige Fußgängerbrücke verschwindet. Zu den Gleisen 1 bis 3 gelangen die Fahrgäste weiterhin von der Westseite (Bahnhofsgebäude) über einen neuen Fußgängerweg. An die weiteren Gleise gelangen die Pendler von der Ostseite (Bayreuther Straße). Ein erster Abschnitt der Fußgängerunterführung ist nach den Bauarbeiten zugänglich — im Dezember dann komplett, dank Aufzügen auch barrierefrei. <<

Das dürfte leicht falsch sein. So wie ich die Planungen verstanden habe wird der Bereich der Gleise 1-3 das neue Baufeld. Um von diesen Gleisen aus die neuen Bahnsteige zu erreichen wird temporär (bis zur Fertigstellung der Unterführung) ein ebenerdiger Zugang durchs Baufeld angelegt.
Zitat
hub17
Das dürfte leicht falsch sein. [...]

Ich glaube nicht, dass man bei einem Artikel, der von einem Zeitungsschreiber verfasst worden ist, Korinthensucherei betreiben muss.

--------

Man beachte die Ergänzungen in meinem Beitrag von gestern Abend.
Großbaustelle Bf Erlangen

Seit Samstag wird nur noch Gleis 1 befahren (S-Bahn und meistens nur alle 2 Stunden ein RE).

Gestern Nachmittag (Sonntag) waren die Arbeiten voll im Gange:
-- Die Verlängerung des Mittelbahnsteigs war abgebaut; die letzten Fundamentblöcke wurden geräumt.
-- Die Gleise 2 bis 4 waren weitgehend abgebaut, einschließlich des Weichenbereichs an der Nordseite (Vorbereitung für ein neues Planum).

Die Ersatzfahrpläne (S-Bahn und RE) findet man hier: [bauinfos.deutschebahn.com]
Wegen Strecken-Sperrung: Ratlose Pendler am Hauptbahnhof

Bis zum Montag ist die Bahnstrecke zwischen Bamberg und Nürnberg gesperrt
23.08.2017 18:53 Uhr

NÜRNBERG - Erstaunte Gesichter, ratlose Pendler, verärgerte Fahrgäste: Die Sperrung der Zugstrecke zwischen Nürnberg und Bamberg wegen Bauarbeiten erwischte am Mittwochabend am Nürnberger Hauptbahnhof viele Bahnfahrer kalt.

[www.nordbayern.de]
Ja, das ist wahr:

Die Bahn Reiseauskunft und Iris hatten unterschiedliche Reisezeiten hinterlegt. Für den Express nach Nürnberg kam nur ein Bus, für den die S-Bahn (aber nur bis Fürth) angeblich 5. Da der Express-Ersatz keine stehenden Fahrgäste mitnahm, mussten die meisten in Hirschaid eingestiegenen gleich wieder aussteigen (auch ich). 2 Stunden bis Fürth im S-Bahnersatzbus plus U-Bahnpendelverkehr, In Hirschaid war die Schicht um 6 zuende, um kurz nach 9 war ich dann endlich daheim. Fazit: schön ist was anderes.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Eine Chaos-Fahrt im Schienenersatzverkehr in Erlangen

Verspätete Busse, unorganisierte Busfahrer, verwirrte Fahrgäste - vor 3 Stunden

ERLANGEN - Zwischen Nürnberg und Bamberg müssen die Fahrgäste der Bahn zurzeit auf Schienenersatzverkehr ausweichen. Richtig organisiert wirkt das ganze nicht. Ein Morgen in diesem Schienenersatzverkehr.

[www.nordbayern.de]

----------------------------------

Ersatzverkehr in Forchheim? "Ich verstehe nur Bahnhof"

Vollsperrung des Streckenabschnittes zwischen Bamberg–Nürnberg sorgt für Pendler-Ärger - vor 5 Stunden

FORCHHEIM - Am Montag soll alles vorbei sein. Bis dahin heißt es: aushalten — solange von Forchheim aus keine Züge nach Nürnberg oder Bamberg fahren. Und: Schienenersatzverkehr — solange auf den neuen Gleisen gearbeitet wird. Stimmen von der neuen Übergangs-Bushaltestelle am Bahnhof, zwischen Unverständnis, Ärger und Ironie.

[www.nordbayern.de]

------------------------------------

Als ob das Bahn-Chaos noch nicht ausreicht:

A 73 in Fürth: Auffahrten werden nachts gesperrt [von 19 bis 5 Uhr]

Rampen sind in den kommenden Tagen abwechselnd nicht befahrbar - 22.08.2017 17:30 Uhr

FÜRTH - Bis zum 1. September erneuert die Autobahndirektion Nordbayern die Schutzplanken der Auffahrtsrampen der A 73. In den kommenden Tagen sind daher abends und nachts die Auffahrten der Anschlussstellen Fürth-Ronhof und Fürth-Poppenreuth gesperrt.

[www.nordbayern.de]



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.08.2017 09:39 von Manfred Erlg.
Bericht der Nordbayerischen Presse von heute Abend zu den Baumaßnahmen in Forchheim:

Alles steht auf "Go" am Forchheimer Bahnhof

Inbetriebnahme der neuen Trasse auf der Ostseite am Montag - vor 1 Stunde

FORCHHEIM - Am Montag sollen die ersten Züge über die neu verlegten Gleise zwischen Forchheim und Baiersdorf rollen. Gleichzeitig sind Bahnsteige, Haltestellen und Unterführungen in und um Forchheim ebenfalls einsatzbereit – dem ungeliebten Schienenersatzverkehr werden dabei nur die wenigsten nachtrauern.

[www.nordbayern.de]

--------------------------------

Grundlage für den Artikel ist ein Pressegespräch der Bahn zum Abschnitt Erlangen - Forchheim.

Bauarbeiten, Vollsperrung, Endspurt von Erlangen bis Bamberg vor Inbetreibnahme am 28.08.2017

[www.vde8.de]

Der erste Link ist kein Foto, sondern ein PDF über den gegenwärtigen Status und die weiteren Baumaßnahmen:

Bubenreuth

Status zur Inbetriebnahme:
-- Bahnsteigprovisorien zurückgebaut
-- Mittelbahnsteig fertig
-- P+R West betriebsbereit mit Treppenanbindung an Geh- und Radweg ERH 24
-- Fuß- und Radweganbindung an Zugang Mittelbahnsteig hergestellt.

Anschlussleistungen:
-- Inbetriebnahme Aufzug Ende 09/2017
-- Schließung der östl. Lärmschutzwand im Bereich des bisherigen Bahnsteigprovisoriums
-- Herstellung 30 B+R Plätz an der Lärmschutzwand mit Anbindung an Geh- und Radweg ERH 24
(Bis dahin prov. B+R Plätze auf vorm. BE-Fläche)

Forchheim

Bautenstand zur IBN:
-- Bahnsteig 3 betriebsbereit
-- Bahnsteig 2 Ostkante
-- Personenunterführung mit Ostzugang betriebsbereit

Anschlussleistungen bis 12/2017:
-- Herstellung Westkante Bahnsteig 2
-- Durchstich Personenunterführung bis Bahnhofsvorplatz
-- Inbetriebnahme Aufzüge
Buntes Europa: Graffiti-Kunst in Baiersdorf

Fantasiebildern zum Kontinent verschönern den Bahnhof - 24.08.2017 12:00 Uhr

BAIERSDORF - Der Bahnhof der Stadt Baiersdorf ist 2016 barrierefrei umgebaut worden. Nach der Sanierung ist der Bahnhof von hunderten Metern von Betonflächen eingerahmt, die eher trist und wenig einladend wirkten. Jetzt nicht mehr: Der Beton ist hinter einem grell-bunten Monumentalgemälde verschwunden.

[www.nordbayern.de]

Siehe auch: [www.vde8.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.08.2017 08:40 von Manfred Erlg.
Zitat
Manfred Erlg
Buntes Europa: Graffiti-Kunst in Baiersdorf

Fantasiebildern zum Kontinent verschönern den Bahnhof - 24.08.2017 12:00 Uhr

BAIERSDORF - Der Bahnhof der Stadt Baiersdorf ist 2016 barrierefrei umgebaut worden. Nach der Sanierung ist der Bahnhof von hunderten Metern von Betonflächen eingerahmt, die eher trist und wenig einladend wirkten. Jetzt nicht mehr: Der Beton ist hinter einem grell-bunten Monumentalgemälde verschwunden.

[www.nordbayern.de]

Siehe auch: [www.vde8.de]

Wunderschön
> die eher trist und wenig einladend wirkten. Jetzt nicht mehr: Der Beton ist hinter einem grell-bunten Monumentalgemälde verschwunden.

So könnte man den Prozess, der sich an den unzähligen Lärmschutzwänden abspielt, natürlich auch umschreiben... Auch wenn das Monumentalgemälde teilweise aus so Worten Dürum-Döner (wie im Bereich Fürth) besteht...

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen