Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
[N] Vergabe S-Bahn Nürnberg rechtskräftig
geschrieben von nvf 
Die BEG hat soeben mitgeteilt, dass die Vergabe der S-Bahn Nürnberg an DB Regio nun rechtskräftig ist.
Damit steht der Beschaffung der 27 vierteiligen 1440 nichts mehr im Wege.

Hier die offizielle Pressemeldung der DB:

Neue Fahrzeuge und Verbesserungen im Angebot • Beide Lose gehen an die Deutsche Bahn

DB Regio Bayern wird auch über den Dezember 2018 hinaus für einen zuverlässigen Betrieb des S-Bahnsystems rund um Nürnberg verantwortlich sein. Den Zuschlag für beide Lose hat DB Regio Bayern – wie unlängst in Aussicht gestellt – heute endgültig erhalten. Die künftige S-Bahn Nürnberg hat ein Leistungsvolumen von 7,3 Mio. Zugkilometern pro Jahr und umfasst die heutigen S-Bahnlinien S 1 bis S 4 sowie die neue S-Bahnlinie S 5 nach Allersberg.
Im Los 1 – S-Bahn Linien S1 und S2 - kommen die bewährten Triebwagen vom Typ Talent 2 zum Einsatz.
Für Los 2 – S-Bahn Linien S3 bis S5 - wird DB Regio Bayern 27 Neufahrzeuge des Typs Coradia Continental des Herstellers Alstom aus Salzgitter beschaffen. Die vierteiligen Fahrzeuge bieten 230 Sitzplätze in der 2. Klasse und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Die Baureihe 1440 ist vom Eisenbahnbundesamt zugelassen und bereits auf verschiedenen Strecken in Deutschland unterwegs. DB Regio Bayern verfügt über langjährige Erfahrung im Einsatz und in der Instandhaltung des Vorgängermodells (Baureihe 440) und ist somit gut auf die neue Baureihe vorbereitet.
Alle Fahrzeuge werden über eine Toilette und Videoüberwachung der Fahrgasträume verfügen. Die Fahrzeuge besitzen an jeder Tür eine automatisch ausfahrbare Spaltüberbrückung zur Reduzierung des Spaltes zwischen Fahrzeugtür und Bahnsteigkante. Zudem bieten die Fahrzeuge eine rollstuhlgerechte Einstiegshilfe.
Die Wartung der Fahrzeuge erfolgt standortnah in der modernen Regio-Werkstatt in Nürnberg-Gostenhof.
Insgesamt werden rund 40 Mitarbeiter für die Sicherheit in den Zügen sorgen. Damit setzt DB Regio Bayern rund 50 Prozent mehr Sicherheitskräfte in den S-Bahnen ein als in der Ausschreibung gefordert.
„Wir freuen uns den endgültigen Zuschlag bekommen zu haben. Durch den Gewinn beider Lose können wir rund 450 Mitarbeitern eine langfristige Arbeitsplatzsicherheit im Großraum Nürnberg bieten“, sagte Hilmar Laug, Projektleiter der Ausschreibung S-Bahn Nürnberg, zu der Entscheidung

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.01.2017 12:55 von nvf.
Verkehren die 4-teiligen 1440 dann in Doppeltraktion? Sonst wäre es ja vom Sitzplatzangebot ein Rückschritt. Eine 4-teilige x-Wagen Garnitur hat ~300 Sitzplätze, ein einzelner 1440 dann nur 230 Sitzplätze.
Ist zudem schon bekannt, wie die Türen angeordnet werden? Ähnlich wie die 1440 der S-Bahn Rhein-Ruhr, wo der Mittelwagen nur eine Tür pro Seite hat?

Falls die 1440 in Doppeltraktion verkehren, sind die Bahnsteiglängen ausreichend?
Eine Doppeltraktion hätte etwa 176m Länge. Beim Talent2 sind es "nur" 174m und das geht sich ja schon ziemlich knapp aus.

EDIT: Einzeltraktion 1440: Länge = 73m - Doppeltraktion 1440: Länge = 146m



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.01.2017 17:23 von Mezzo.
Zitat
Mezzo
Falls die 1440 in Doppeltraktion verkehren, sind die Bahnsteiglängen ausreichend?
Eine Doppeltraktion hätte etwa 176m Länge. Beim Talent2 sind es "nur" 174m und das geht sich ja schon ziemlich knapp aus.

Die Bahnsteige haben 140m, auf der S2 145m.

Bauarbeiten S-Bahn Nürnberg



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.01.2017 17:05 von marco2206.
Habe mich in der Länge vertan: 1x 1440 = 73m, 2x 1440 = 146m. Müsste also passen und die Türen befinden sich an den Endköpfen ja mehr in der Wagenmitte.
Das ist die Grinsekatze (Baureihe 1440). Ist doch wunderschön.


Leider wirft es charakterlich gesehen kein gutes Bild auf die Deutsche Bahn WIE sie an den Zuschlag gekommen sind... ich finde es sehr schade das man die kleinen derart zermürbt das sie dann schlussendlich den Schwanz einziehen.

In etwa so wie im Beispiel des Fußballs, der große (Bayern München) kauft alle Spieler auf damit die kleinen keine Chance mehr haben um die Meisterschaft zu erlangen... und das die auch keinen Charakter haben sie ja auch zur genüge bewiesen in dem sie einem Verbrecher wieder seinen alten Beruf geben!!!

Naja okay das ist Off-Topic geb ich zu, aber leider hätte man bei der BEG den Zuschlag wohl keinem anderen mehr geben können da es defakto keinen anderen Bewerber mehr gab. Das BEG kann ja nicht einfach sagen das sie die Lose selbst befährt.
Ein gewisses "Geschmäckle" hat die Sache am Ende aber schon irgendwie. Aber gut, der Zug ist nun sprichwörtlich abgefahren.

Dennoch: Ich hätte ja zu gerne mal die RegioPanter von Skoda getestet...
an 401/402

> Dennoch: Ich hätte ja zu gerne mal die RegioPanter von Skoda getestet...

Kann man nur empfehlen, das Fahrzeug ist wirklich gut. Fahr am besten nach Tschechien, und fahr die selbe Strecke erst in einen lokbespannten zug, und dann im Panther: Du glaubst, du fährst ne andere Strecke, so sanft und weich, Schienenstöße selbst bei Tempo 140 kaum zu spüren, also das Fahrzeug kann locker mit mit Mops oder Hamster mithalten, definitiv.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen