Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Zabo ohne Traum
geschrieben von R-ler 
Zabo ohne Traum
07.06.2017 22:23
Mal ganz realistisch und von der Kostenseite betrachtet.
Im NVEP geht die Hochschultram an der Peterskirche auf die Linie 6 über und wird zum Dokuzentrum geführt.
Die Linie 6 wendet über die Scharrerstr.

Was für eine einladung für eine Tram nach Zabo.
Folgenden linienweg könnte ich mir gut vorstellen :

Mit Verbindung an die 6er

______________________________

München blüht und Franken zahlts.... Danke CSU.

[www.partei-fuer-franken.de]


Re: Zabo ohne Traum
07.06.2017 23:06
Die Linie von links oben ist die Hochschultram.
Würde eine gute tramlinie ergeben. Westfriedhof - Plärrer - Christuskirche - Peterskirche - Zabo

Was denkt Ihr über die Position der Haltestellen?

______________________________

München blüht und Franken zahlts.... Danke CSU.

[www.partei-fuer-franken.de]
Re: Zabo ohne Tram?
08.06.2017 09:54
Zabo würde aber nach Deinem Vorschlag die Direktverbindung zum Hauptbahnhof verlieren. Und generell zur Innenstadt. Dorthin wollen aber die Meisten.

Eine Lösung könnte sein, die 6'er nach wie vor wie im NVEP an der Scharrerstraße wenden zu lassen. Und die Zabo-Linie durch das Dürrenhoftunnel und dann entlang der Bahnhofstraße zum Bahnhof zu führen.

Leider ist die Tram-Linie Bahnhof-Zabo bei den Varianten im NVEP durchgefallen, aber da hat man im wesentlichen die bisherige Buslinie zur Straßenbahn ausbauen wollen. Wenn es die Hochschulllinie gäbe, so lägen ja bis zur Peterskirche bereits Gleise. Damit könnte die Rechnung vielleicht doch etwas anders aussehen.
UHM
Re: Zabo ohne Tram?
08.06.2017 17:23
Ich denke die meisten wollen nicht wirklich zum Hauptbahnhof, sondern eher in die Innenstadt. Ob sie dann am Hbf oder am Aufseßplatz in die U-Bahn umsteigen wäre dann egal. Im Berufsverkehr könnte man ja noch eine Verstärkerline Zabo - Schweigerstraße - Hbf - Stadtpark/Schleife (bzw. falls die Altstadtquerung gebaut wird - Rathaus - Am Wegfeld) einführen, dann wären sogar mehr Ziele ohne Umsteigen erreichbar.

Tschö
UHM
Re: Zabo ohne Tram?
09.06.2017 15:28
Zitat
UHM
Ich denke die meisten wollen nicht wirklich zum Hauptbahnhof, sondern eher in die Innenstadt. Ob sie dann am Hbf oder am Aufseßplatz in die U-Bahn umsteigen wäre dann egal.

Ich denke nicht, dass die Leute am Hauptbahnhof in die U1 umsteigen um in die Innenstadt zu kommen, die dürften die paar Meter eben schnell laufen. Geht jedenfalls schneller als auf die nächste U1 zu warten. Von daher wäre ein Umsteigezwang am Aufseßplatz schon ein großer Nachteil.
Re: Zabo ohne Traum
09.06.2017 16:37
Ausfädelung, wenn dann bitte über die Scharrerstraße, die ist noch immer breit genug eine Straßenbahn auf eigenem Gleiskörper aufzunehmen und bevor ich auch nur einen einzigen Baum im Wäldchen an der Sandgrube fälle würde ich die Tram mittig auf der Bingstraße führen und dafür die Parkplätze auf dem Mittelstreifen entfernen. Dabei könnte man die Straßenbahn auch näher an den Eingang des Tiergartens verlegen. (Wenn ich den Plan richtig lese, dann wäre die Haltestelle Tiergarten in Richtung Zabo mitten im Wäldchen, (noch) ohne Wegverbindung zum Tiergarten.)
Re: Zabo ohne Traum
09.06.2017 21:12
Ganz klar: wenn dann via Scharrerstraße.

Ich war immer der Meinung eine Tram nach Zabo schiede oberirdisch aus, nachdem auf einem beträchtlichen Abschnitt die Führung auf eigenen Gleiskörpern nicht möglich wäre (=> fehlende Förderung)?
Hallo allseits,

> Ich war immer der Meinung eine Tram nach Zabo schiede oberirdisch aus, nachdem auf einem beträchtlichen Abschnitt die Führung auf eigenen > Gleiskörpern nicht möglich wäre (=> fehlende Förderung)?

Ist das Gesetz, nachdem das geregelt war nicht ohnehin ausgelaufen, sodass man un jedes bauprojekt individuell verhandeln muss? Weil in letzterem Falle, könnte man ja ggf auch für Straßenbündiges einiges rausverhandeln.


Zu R-ler's Idee
Ich bin ein bischen unsicher, wie man die neuen Relationen in ein Netz integriert, ohne altbewehrte Verbindungen aufzugeben. Sprich: Welche Linien sollen den Strang befahren, wenn man die heutige 6er unangetastet lässt? Prinzipiell favouritisiere ich dabei ein Netz, wo viele Linien gemeinsame Endpunkte haben, sodass jeder Außenast Direktverbindungen zu mehreren anderen Außenästen bietet, so wie wir es zuletzt mal noch Richtung Thon hatten, als es die 9er noch gab. Ich würde also die Hochschultram und die Zabotram lieber als zwei andere Linien sehen, die dann aber sinnvolle Endpunkte brauchen. Nur wo lägen die? Vorstellen könnte ich mir für die Hochschultram z.B. Dutzenteich Schleife, um die Erziehungswissenschaftliche Fakultät noch anzubinden. Für die Zabotram würde ich mir ab der Mündung eher einen Verlauf entlang der 6er bis Schweiggerstraße, von dort über Widhalmstraße - HBF - Celtisplatz - Heynestraße - Bremstraße - Gibitzenhof vorstellen (wobei Brehmstraße - Gibitzenhof wieder zusammen mit der 4er und nicht statt derer gefahren wird). So würde es wieder ein engmaschiges Netz werden, mit vielen Driektverbindungen. Umgekehrt sähe ich es eher kritisch, wenn das alles eine Linie wäre. Am Tiergarten ist es ja so dargestellt, das offenbar ein Linienwechsel mit der 5er geplant ist. Nun sollten die Tramhasser-Dörfer im Süden irgendwann doch mit mit der Kornburg-Tram "beglückt" werden, dann gäbe des eine so überlange Linie, sodas Störungen massiv die ganze Stadt durcheinnader wirbeln.

Ein einzelnes Fahrzeug müsste dann nämlich Kornburg - Finkenbrunn - Christuskirche - Celtisplatz - HBF - Mögeldorf - Tiergarten (Linienwechsel) - Zabo - Peterskirche - Wöhrd - Rathenauplatz - Rathaus - Haller Tor - Wegfeld - Erlangen - (Herzogenaurach ?) fahren, denn die Hochschullinie sollte ja die Uni-Standorte in Nürnberg und Erlangen miteinnader verbinden, sprich ginge auf die StuB über. So ein überlanger Umlauf birgt riesiges Verspätungpotential. Deswegen würde ich die Hochschultram von der Zabo-Tram entkoppeln.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.06.2017 11:41 von Daniel Vielberth.
Re: Zabo ohne Traum
10.06.2017 11:37
Die Linienführung der Straßenbahn durch Zabo finde ich gut.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen