Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Setzt die VAG jetzt die IFTEC unter Druck?
geschrieben von Lose 
Wir es wissen, werden 40 Straßenbahnen der GT6N und GT8N modernisiert. Aktuell sind in Nürnberg noch 39 Straßenbahnen der GT6N und GT8N unmodernisiert, da der TW 1011(GT6N) über 1 Jahr in Leipzig bei der IFTEC ist. Eigentlich hätte der TW 1011 im Sommer 2017 nach Nürnberg zurückkommen sollen und ist aktuell noch in Leipzig in der IFTEC. Es wurden zahlreiche verschiedenen Untersuchungen durchgeführt um die Langlebigkeit des Fahrzeugs zu überprüfen, aber bei der VAG in Nürnberg wird die Geduld langsam zu Ende gehen, da sie einen vorläufigen Vertrag abgeschlossen haben, dass die Modernisierung der 40 Straßenbahnen der GT6N und GT8N im Jahr 2022 abgeschlossen sein sollen. Für die Rückkehr nach Nürnberg des Triebwagen 1011 steht noch kein Termin fest und ich habe die VAG kontaktiert dass sie nicht mehr länger bis zur Kalenderwoche 45 warten werden.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.09.2017 21:08 von Lose.
Und wenn es die IFTEC bis KW 45 nicht schafft, bekommt die VAG ihre Straßenbahn in Einzelteilen zurück oder wie kann man sich das vorstellen?
Kann einer von Euch sagen, wie der Stand bei TW 1011 im September 2017 ist?
In der neuen Ausgabe (Nr. 3/2017) von VAG mobil ist auf Seite 2 ein Artikel zum Thema: Noch ist die Straßenbahn Baustelle. 2018 fährt sie wieder
Hallo allseits,

das Bild in der Kundenzeitschrift zeigt recht deutlich, warum man die Trambahn in dem Zustand nicht zurück in Nürnberg brauchen könnte...

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Der Straßenbahn Triebwagen 1011 (GT6N) soll vorrausichtlich Ende November nach Nürnberg in den Betriebshof Heinrich- Alfes-Str. zurückkommen.
Dann wird der Triebwagen fit für den Linienverkehr gemacht. Bevor der TW 1011 in den Linienverker eingesetzt wird, werden erst Testfahrten durchgeführt.
Ab Anfang Januar 2018 können Fahrgäste mit der ersten Modernisierten Straßenbahn fahren.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen