Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Option auf neue Straßenbahnwagen
geschrieben von Marktkauf 
Im Blickpunkt Straßenbahn (Heft 1/2018) ist zu lesen, dass die VAG noch eine Option auf drei weitere Straßenbahn-Neufahrzeuge hat. Wird man diese Option, falls noch nicht geschehen, verfallen lassen?
Hallo zusammen,

steht da zufällig dabei, was für Fahrzeuge das sein sollen? Nochmal drei Variobahnen? Oder generell nur 3 Fahrzeuge, egal welchen Typs? Weil letzteres wäre als Splittergattung sicher nicht zu empfehlen, hingegen weitere Variobahnen können durchaus nicht schaden.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Hallo,

ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man in naher Zukunft nochmals bei Stadler bestellt. Was man so aus VAG-Kreisen hört ist man ja mit den Variobahnen alles andere als zufrieden. Demnach wird die Option wohl verfallen, denke ich.

Grüße,
401/402
an 401/402

Das wundert mich auch etwas, was da schief gelaufen ist. Da holt man sich extra den Duisburger Vorführwagen, misst das ganze Netz, stellt fest: Geht, bestellt das Zeug und kriegts und inzwischen hängt das halbe Netz voller Begenungsverbote für Variobahnen in Kurven.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Zitat
Marktkauf
Im Blickpunkt Straßenbahn (Heft 1/2018) ist zu lesen, dass die VAG noch eine Option auf drei weitere Straßenbahn-Neufahrzeuge hat. Wird man diese Option, falls noch nicht geschehen, verfallen lassen?

Mit dem VAG Vorstand Haseler und Dahlmann-Resing bin ich sehr unzufrieden.
Die erste Modernisierte Straßenbahn (GT6N TW 1011) wo am 30.11.2017 von der IFTEC Leipzig zurückgekehrt ist erfährt man und hört gar nicht's mehr, der eigentlich im Linienverkehr fahren müsste. Ob es die ersten Testfahrten geben hat glaubt auch keiner dran. DIE VAG UND IHR VORSTAND HASLER UND DAHLMANN-RESING HABEN AN DEN STRAßENBAHN MODERNISIERUNGSPROGRAMM VERSAGT!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.2018 19:24 von Lose.
Immer dieser ständige Defätismus. Irgendwann wird die Bahn schon fahren.
Zitat
Lose
Mit dem VAG Vorstand Haseler und Dahlmann-Resing bin ich sehr unzufrieden.
Die erste Modernisierte Straßenbahn (GT6N TW 1011) wo am 30.11.2017 von der IFTEC Leipzig zurückgekehrt ist erfährt man und hört gar nicht's mehr, der eigentlich im Linienverkehr fahren müsste. Ob es die ersten Testfahrten geben hat glaubt auch keiner dran. DIE VAG UND IHR VORSTAND HASLER UND DAHLMANN-RESING HABEN AN DEN STRAßENBAHN MODERNISIERUNGSPROGRAMM VERSAGT!

Hast Du Insiderinformationen, warum es so viel länger gedauert hat? Weißt Du wirklich, das es ein Versagen des VAG Vorstandes war und nicht vielleicht sogar sehr gutes Krisenmanagement?
Das Firmen plötzlich keine Lust mehr haben etwas zu machen, auf das sie sich beworben haben, weil sie lukrativere Aufträge reinbekommen haben, ist ja keine Seltenheit. Dann bleiben die Sachen schon mal unerledigt oder dauern sehr viel länger, und auch Konventionalstrafen schrecken sie nicht ab. Oder siehe auch Nürnberger Obstmarkt, wo das Architekturbüro, was gewonnen hat, plötzlich kein Interesse an dem Auftrag mehr hatte und dann jemand anderes auf die Schnelle gefunden werden mußte.
Solange die Hintergründe nicht bekannt sind, wäre ich mit solchen pauschalen Verurteilungen sehr vorsichtig. Und nein, es ist nicht die Aufgabe des VAG Vorstandes oder üblich, irgend welche Leute in Foren über Interna auf den laufenden zu halten.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen