Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue moderniesierte Straßenbahn?
geschrieben von katie32 
Zitat
benji2
Optisch, gerade im Innenraum, finde ich es schon eine Verbesserung. Die vis-à-vis-Sitze waren vorher mit genausowenig Beinfreiheit unterm Sitz, wenn ich mich richtig erinnere; man sitzt dort ja auf den Radkästen und die wird wohl auch ein Redesign nicht verkleinern können.

genau, dort befinden sich die "Radkästen".

Zitat

Was ich weniger gelungen finde ist, dass nun am Heck auch eine rote "Front" auflackiert wurde, als seien es Zweirichtungsfahrzeuge. Ich bin zwar kein Fan von Einrichtungsfahrzeugen, aber es sind nun mal welche, so wie die Busse. Da hätte ich es für logischer empfunden, wenn man das Heck Heck sein lässt, also so wie die Seiten bemalt, weiß, oben rot, unten grau.

das war aber schon vor dem Redesign bei der alten Variante der Lackierung so. Auch die GT8N und die Variobahnen sind so lackiert.
Ich persönlich fand das zwar auch schon immer unpassend aber neu ist das nicht.

Grüßle,
der Werkstattmeister
Sehr positiv finde ich die beiden Lichtbänder an den Deckenrändern anstatt des vorher einen mittigen Lichtbandes. Genau diese Idee war meine allererste, als ich Mitte der 90er Jahre zum ersten Mal in der Nacht mit einem GT6N gefahren bin. Das eine Lichtband in der Mitte sorgt(e) dafür, dass die Fahrgäste jede Menge Schatten auf einander werfen. Schon damals hab ich mich gefragt, warum man nicht das bewährte zwei-Lichtbänder-Konzept von DT1 und DT2 übernommen hat, das wesentlich verschattungsärmer ist. Schattenwurf finde ich persönlich einfach unangenehm. Er erhöht die subjektiv empfundene Enge sowie die Unruhe, da sich die Farbe und Kontrast der Seitenwände und Möblierung durch die sich bewegenden Fahrgäste verändern.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.02.2018 09:59 von benji2.
Zitat
werkstattmeister
Zitat
benji2
Was ich weniger gelungen finde ist, dass nun am Heck auch eine rote "Front" auflackiert wurde, als seien es Zweirichtungsfahrzeuge. Ich bin zwar kein Fan von Einrichtungsfahrzeugen, aber es sind nun mal welche, so wie die Busse. Da hätte ich es für logischer empfunden, wenn man das Heck Heck sein lässt, also so wie die Seiten bemalt, weiß, oben rot, unten grau.

das war aber schon vor dem Redesign bei der alten Variante der Lackierung so. Auch die GT8N und die Variobahnen sind so lackiert.

Ja, das stimmt. Nur hatte ich vom Redesign halt eine Angleichung an die Busse erwartet, bei denen es diese neue Lackierung ja bereits seit ein Paar Jahren gibt. Aber offenbar sollen die Unterschiede zwischen Bussen und Bahnen bleiben. Wenigstens ist im Mittelteil jetzt der rote Streifen durchgängig. Ich fand es von Anfang an albern, auf jedes Wagenteil "VAG" zu pinseln; nicht auszumalen, wie das aussähe, wenn man es auf den Variobahnen fortgesetzt hätte.
Hallo zusammen,

also die symetrische Form, das das Heck wie die Front gestaltet wird, finde ich jetzt gar nicht schlecht, schließlich ist der Panoramabereich hinten schon auch was besonderes.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Hallo,

Ist da wirklich etwas dran, dass man Fahrzeuge aus München übernehmen will?

[www.drehscheibe-online.de]

Davon hatte ich noch nie etwas gehört, außer jetzt in dem Nordbayern.de Artikel und bei DSO.

Gruß
Hallo zusamen,

die Variobahnen uns zu angeln, würde Sinn machen, in München scheinen die eh ungeliebt zu sein, und zumindest muss man dann nicht wieder bei 0 anfangen, wie das der Fall wäre, wenn irgendwas kommt, was hier noch nie war. Und GT6N die ja scheibar auch im Gespräch sind, helfen bei uns ja nur sehr bedingt, für die meisten Linien wären die ja zu klein.

Schade finde ich nur, das man sich so kategorisch gegen Altfahrzeuge sperrt, zumindest der N8 tatsächlich als Reserve genutzt dürfte noch sehr nah an den heutige gültigen Vorgaben noch dran sein. Zumindest als Aushilfe im Schülerverkehr.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.02.2018 23:50 von Daniel Vielberth.
Zitat
Daniel Vielberth
Hallo zusamen,

die Variobahnen uns zu angeln, würde Sinn machen, in München scheinen die eh ungeliebt zu sein, und zumindest muss man dann nicht wieder bei 0 anfangen, wie das der Fall wäre, wenn irgendwas kommt, was hier noch nie war. Und GT6N die ja scheibar auch im Gespräch sind, helfen bei uns ja nur sehr bedingt, für die meisten Linien wären die ja zu klein.

Finde die Info auch krass. Aber wie stehen wir im Forum den zu den Variobahnen? UNd haben die Re-Designer eigentlich Klimaanlagen?!
Bin gerade auf der Linie 5 mit der neuen Strab gefahren. Finde die Sitze sehr bequem. Innenraum wirkt SEHR hell und aufgeräumt. Neue Sitzplatzordnung hat echt was gebracht. Haltestellenanzeige von überall gut lesbar. Haltewunschtster sind die selben wie in den neuesten Bussen von MAN. Hab leider die Fahrerin vergessen zu fragen ob ne Klima drin ist
Zitat
dirk1970
Ist da wirklich etwas dran, dass man Fahrzeuge aus München übernehmen will?

Es ist eine Überlegung aber noch ist nichts definitiv entschieden. Außerdem ist dies keine Sache die in den nächsten Monaten passieren
würde. Eine Übernahme einiger GT6N aus München geht erst, wenn dort genügend Neufahrzeuge in Betrieb gegangen sind. Aktuell
hat auch München bei der Straßenbahn einen Fahrzeugengpass und kann keine Wagen abgeben.


Zitat
Undergrounder
UNd haben die Re-Designer eigentlich Klimaanlagen?!

nein, es wurde nur eine Fahrerplatzklimaanlage nachgerüstet.

Grüßle,
der Werkstattmeister
>> Neue moderniesierte Straßenbahn? <<

Das falsche "nie" gefällt mir.
Zitat
Daniel Vielberth
Hallo zusamen,

die Variobahnen uns zu angeln, würde Sinn machen, in München scheinen die eh ungeliebt zu sein, und zumindest muss man dann nicht wieder bei 0 anfangen, wie das der Fall wäre, wenn irgendwas kommt, was hier noch nie war. Und GT6N die ja scheibar auch im Gespräch sind, helfen bei uns ja nur sehr bedingt, für die meisten Linien wären die ja zu klein.

Schade finde ich nur, das man sich so kategorisch gegen Altfahrzeuge sperrt, zumindest der N8 tatsächlich als Reserve genutzt dürfte noch sehr nah an den heutige gültigen Vorgaben noch dran sein. Zumindest als Aushilfe im Schülerverkehr.

Im Schülerverkehr sicherlich. :) Wäre sicher auch eine kleine Attraktion so ein älterer Wagen.
Zitat
werkstattmeister
Zitat
dirk1970
Ist da wirklich etwas dran, dass man Fahrzeuge aus München übernehmen will?

Es ist eine Überlegung aber noch ist nichts definitiv entschieden. Außerdem ist dies keine Sache die in den nächsten Monaten passieren
würde. Eine Übernahme einiger GT6N aus München geht erst, wenn dort genügend Neufahrzeuge in Betrieb gegangen sind. Aktuell
hat auch München bei der Straßenbahn einen Fahrzeugengpass und kann keine Wagen abgeben.


Zitat
Undergrounder
UNd haben die Re-Designer eigentlich Klimaanlagen?!

nein, es wurde nur eine Fahrerplatzklimaanlage nachgerüstet.

Grüßle,
der Werkstattmeister

Also, dass für den Fahrer eine "Wohlfühlatmosphäre" geschaffen wirde, finde ich schon
gut. Der sitzt ja meistens längere Zeit am Tag auf seinem Platz. Nur an den Endhaltestellen
vertreten sich einige mal die Beine, was übrigens auch gut für den Kreislauf ist.

Den Gashebel links vom Fahrersitz (sieht aus wie Holz(farben)) sieht irgendwie retro aus. :)
Zitat
Manfred Erlg
>> Neue moderniesierte Straßenbahn? <<

Das falsche "nie" gefällt mir.

Sorry für den Rechtscreibfehler, war zwar nicht bewusst - aber manchmal kann man denken
nichts ist ganz Zufall auch wenn es auf den ersten Blick Zufall zu sein scheint.
Zitat
werkstattmeister
Zitat
dirk1970
Ist da wirklich etwas dran, dass man Fahrzeuge aus München übernehmen will?

Es ist eine Überlegung aber noch ist nichts definitiv entschieden. Außerdem ist dies keine Sache die in den nächsten Monaten passieren
würde. Eine Übernahme einiger GT6N aus München geht erst, wenn dort genügend Neufahrzeuge in Betrieb gegangen sind. Aktuell
hat auch München bei der Straßenbahn einen Fahrzeugengpass und kann keine Wagen abgeben.


Zitat
Undergrounder
UNd haben die Re-Designer eigentlich Klimaanlagen?!

nein, es wurde nur eine Fahrerplatzklimaanlage nachgerüstet.

So ein scheiß. Ehrlich darum fahr ich imSommer am liebsten Variobahn

Grüßle,
der Werkstattmeister
Mal abgesehen von der fehlenden Klima scheint mir die Bahn echt gelungen zu sein! Das Innendesign ist wirklich top!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.2018 20:01 von Pro Tram.
Hallo allseits,

heute hatte ich nun auch meinen erst Kontakt mit dem fertigen Fahrzeug, und wil nun auch meine Eindrücke schildern.

Zuerst kam sie mir auf der 4er nur entgegen, und ich habe mich gewundert, warum die Bahn im Vergleich zu den Zügen davor und dahinter voller schienen. Sollten wirklich die Fahrgäste die Bahnen davor laufen lassen haben, um die redesignete zu nutzen? Nein natürlich nicht, die Lösung ergab sich, als ich selbst das Ding betrat und die neue Sitzplatzanordnung in Augenschein nehmen konnte: Logisch, wenn soundsoviel Sitze weg sind, alle Bahnen gleich voll sind, wirkt die redesignete immer voller weil mehr Fahrgäste stehen müssen.

Etwas schade finde ich, das zwei meiner Lieblingsplätze entweder weg, oder stark verfremdet sind. Während der eine Platz, den es zumindest noch gibt, nun, wenn ich alleine und mit viel Gepäck unterwegs bin, mehr Abstellfläche bietet, funktioniert es leider nicht mehr, von diesem Platz Gästen das Stadtpanorma zu zeigen, schlicht, weil der zweite Fensterplatz fehlt. Überhaupt sagt mir die Auflösung der ersten 4er-Gruppe nicht so wirklich zu: Zwar kann man nun als Fuzzi besser filmen, ohne befürchten zu müssen, gespiegelte Gesichter in der Scheibe zu sehen (maxmimal könnte noch ein schöner Rücken entzücken...), aber irgendwie Mitreisenden so in die Seite "reinzuhocken" wird in jeden Fall gewöhnungsbedürftig. Das vorne die Muttis nicht mehr in Blickrichtung zu ihren Kinderwagen sitzen können, finde ich auch etwas komisch, aber zumindest können die Beine vorne Sitzender nie wieder einem Kinderwagen in die Quere kommen, deswegen hat man das wohl gemacht. Ob man sich mit der Querbank allerdigs wirklich den großen Gefallen getan hat, oder die Fläche hinter der Querbank künftig verstärkt der Vermüllung anheim fallen wird, muss man abwarten.

Recht edel wirkt die Rückwand der neuen Führerstand, zumal man ja nun auch konsequenter Weise die alten Halterungen der Weicheneisen entfernt hat. Hier frage ich mich eh, warum man die erst außerhalb des Führerstand, und später drinen angebracht hat? Wurden die Stellhebel geklaut, oder wem über die Rübe gedonnert?

Die Edelstahlgriffstangen und der Wegfall der parallel zur Decke befestigten Stangen trägt tatsächlich stärker zu einer edleren Optik bei, als ich erwartet hätte. Könnte man die alte Einrichtung falpsig als Jugendzimmer mit Klettergarten umschreiben, würde ich die neue Anordnung stillitisch eher so als Anwaltskanzlei oder sonstigen Bürozimmer in gehoben Kreisen vergleichen.


Erfreulich waren die Sitze, nicht etwa, weil sie besser geworden wären, sondern, weil sie gleich geblieben sind, was heißt, sie werden im Laufe der nächsten Jahre möglcherweise an Komfort gewinnen, steigen aber in jedem Fall schon mal auf dem Niveau ein, auf dem die alten Sitze zuletzt waren, das macht Hoffnung. Sie müssen ja erst noch eingesessen werden.

Noch nicht ganz schlüssig finde ich die jetzige Aufteilung der Türdrückerkreise, obwohl ich auf dem saß was früher der erste 4er-Gruppe war, wirkte der für mich nächste erreichbare Haltewunsch-Taster nicht auf die erste Tür, sodass ich beim Ausstieg erstmal wie bestellt und nicht abgeholt vor verschlossener Tür stand, und einen anderen Taster zum Türöffnen suchen musste.

Aufgefallen, aber nicht erklären konnteich eine in Bodennähe am Türblatt unten angebrachte Einrichtung noch unter der unteren Lichtschränke, die wie eine Rasterung oder Verschlusseinrichtung wirkt, ob diese allerdings nur ein Türflügel oder beide hatte, konnte ich von meinem Platz aus nicht sehen, jedenfalls ich kann mich nicht erinnern, das es das früher schon gegeben hat. Vielleicht weiß ja jemand, wozu das Teil gedacht ist?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]



4 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.03.2018 20:24 von Daniel Vielberth.
Danke für diesen ausführlichen Erfahrungsbericht :)
Könnt ihr kurz mal eure Sichtungen auf den Linien nennen? Wo fährt die Bahn oft? Hab sie tatsächlich noch nicht live gesehen, sehe meist nur Bahnen der Linie 5/7/8.
Zitat
Pro Tram
Könnt ihr kurz mal eure Sichtungen auf den Linien nennen? Wo fährt die Bahn oft? Hab sie tatsächlich noch nicht live gesehen, sehe meist nur Bahnen der Linie 5/7/8.

Ich habe sie schon mehrmals auf der 4 gesehen. Aber ob das oft oder hauptsächlich ist weiß ich nicht, die anderen Linien sehe ich nie.
Hab sie jetzt schon ca. 10x gesehen immer auf der 4 zum Wegfeld.

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen