Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
10 Jahre "U3"
geschrieben von Lose 
Re: 10 Jahre "U3"
16.04.2018 17:00
Hallo,

das mit den Türtastern ringt mir auch jeden Tag mindestens einmal ein Lächeln ab, obwohl ich das Gefühl habe, dass es mittlerweile mehr Leute begriffen haben als vor beispielsweise fünf Jahren. Sehr schön auch der Gesichtsausdruck der Mitreisenden, wenn nach dem Drücken plötzlich der "Ring" leuchtet. :D

Ob die DT3(F)-Teile an ihrer Leistungsgrenze arbeiten? Ich weiß es nicht. Aber das sich verschiedene, kombinierte Anzeigen mitunter gerne mal "verschlucken" oder aus dem Takt geraten, ist jetzt kein spezifisches Problem dieser Züge. Das schaffen sogar die einzeiligen LCD-Fahrgastinformationsdisplays von DB StuS (Highlight letzte Woche: Der Text lief als blinkende, unsynchrone Laufschrift durch.) ;)


Grüße
an 401/402

> Sehr schön auch der Gesichtsausdruck der Mitreisenden, wenn nach dem Drücken plötzlich der "Ring" leuchtet. :D

Man könnte glatt ein Buch draus machen: "Der Ring der nie(-)gelungen", oder "Möge das Licht mit dir sein!" ... ;-)

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Re: 10 Jahre "U3"
16.04.2018 21:30
Zitat
RSB
Zitat
Daniel Vielberth
- Andere haben dann das Aufleuchten des Rot-grünen Rings als Aufforderung aufgefasst, nun doch den Türdrücker zu betätigen.
-> mit Leuten, denen die Lichtfarbe eines Türtasters nicht klar ist, habe ich kein Mitleid. Ist ja nicht so schwer. Es gibt da ja keine 36 Farben. Es ist einfach nur Desinteresse und das obwohl viele von denen täglich mit der U-Bahn fahren.

Das finde ich etwas zu kurz gegriffen. Nach meinen Erfahrungen ist die ganze Sache mit dem Leuchten, Nicht-Leuchten, in-welcher-Farbe-Leuchten usw. schon wirklich alles andere als intuitiv und auch weder bei der U-Bahn geschweige denn bei der VAG oder gar übegreifend (S-Bahn usw.) einheitlich; von der Reaktionszeit heutiger Taster mal völlig abgesehen. Daher hab ich da schon Verständnis für die Anderen, denn auch ich weiß oft nicht, woran ich gerade mal wieder bin.
Re: 10 Jahre "U3"
17.04.2018 14:12
Ich bin ja nur froh das manche Busse noch das klassische "Wagen Hält" Lamperl haben... weil bei manchen wüsste man sonst auch nicht ob jetzt gedrückt wurde oder nicht (Bildschirm defekt, oder nicht richtig funktionstüchtig) - Zur U-Bahn also im DT3F drück ich auf der U1 immer an der "Wandseite" bisher hab ich da nicht bemerkt das sie da Leute falsch angestellt hätten... (Höchstens vllt wenn gerade Baustellen-Falschfahrten sind, aber selbst da gehe ich auf die richtige Seite dann oder weiße die Leute die falsch stehen darauf hin)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen