Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrkartenkontrollen im VGN
geschrieben von Silberling 
Auf der anderen Seite hat man durch eine echte U-Bahn deutlich weniger Personalkosten, aufgrund größerer möglicher Kapazität und weniger benötigte Umläufe. Und Personalkosten sind im ÖPNV einer DER Kostentreiber schlechthin!

Und unterirdische Anlagen sind auch aufgrund von deutlich geringeren Witterungseinflüssen langlebiger und haben den Vorteil, 1. Wartungsarbeiten nachts durchführen lassen zu können, was an der Oberfläche aufgrund von Lärmschutz ganz einfach nicht genehmigt werden würde. und 2. generell weniger Streckensperrungen weil z.B. der Unterbau nicht Wind und Wetter ausgesetzt ist.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.2018 20:20 von RathausSpandau.
Friedrich-Ebert-Platz: Schwarzfahrer beißt VAG-Mitarbeiter [www.nordbayern.de]
Liebe Eisenbahnfreunde,früher wurden die Fahrkarten vom Schaffner noch gelocht (nicht gestempelt). Daher die alte Eisenbahnerweisheit:
"Ohne Loch kann man keinen fahren lassen" sagte der Schaffner, der sein Leben in vollen Zügen genoss. (alles mehrdeutig
Grüße Euer Lebenskür
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen