Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Erster 474 PLUS ist fertig
geschrieben von Christian H. 
Zitat
Jan Borchers
Zitat
BÜ Liliencronstraße
Zitat
Der Hanseat
Das Problem besteht darin, dass die neue Software nicht mit der alten kompatibel ist. Wenn nun in Ohlsdorf zwei Züge aufeinander treffen, die unterschiedliche Software haben, können diese nicht zusammen fahren. Darum wird eine gewisse Anzahl an umgebauten 474ern abgewartet, bis eine Umstellung erfolgt.

Wenn das tatsächlich so ist, wäre das armselig. Man erinnere daran, dass von 1956 bis 1995 jeder Hamburger S-Bahn-Zug mit jedem anderen gekuppelt werden konnte.

Damals war aber nur die Steuerung und Überwachung von (elektro-)mechanischen Bauteilen sicherzustellen. Das war ein über jahrzehnte unverändertes System. So waren alle Einheitsdieselloks der Bundesbahn mit Steuerleitung im Verband fahrbar, selbst die fliegenden Züge aus den 30ern waren mit dem TEE-Triebzug VT11.5 kuppelbar.

Natürlich ist es heute komplexer. Allerdings ist es durchaus möglich, mein Lieblingsbeispiel ist USB. Mehrere Versionen, tausende Hersteller, Milliarden Kombinationsmöglichkeiten, und (meistens) klappt es.
In diesem Fall gäbe es nur einen Hersteller und zwei Versionen, somit 16 verschiedene Konfigurationen (2x Kurrzug, 4x Vollzug, 8x Langzug). Die könnte man sogar alle testen.
Zitat
BÜ Liliencronstraße
Natürlich ist es heute komplexer. Allerdings ist es durchaus möglich, mein Lieblingsbeispiel ist USB. Mehrere Versionen, tausende Hersteller, Milliarden Kombinationsmöglichkeiten, und (meistens) klappt es.
In diesem Fall gäbe es nur einen Hersteller und zwei Versionen, somit 16 verschiedene Konfigurationen (2x Kurrzug, 4x Vollzug, 8x Langzug). Die könnte man sogar alle testen.

Wenn Du heute was an der Bremssteuerung änderst, musst Du es zulassen. Du machst aber keine Zulassung für Betrieb mit Fahrzeugen und alter Software, die innerhalb weniger Tage umgestellt werden.

Machst du dafür keine Zulassung, weißt Du nicht wie die beiden sich verhalten/vertragen. Und damit willst Du Fahrgäste transportieren?

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.06.2017 23:16 von Jan Borchers.
Jaja, wie war das noch in so einem Comic? "Das blaue Kabel, nee das schwarze, ach egal!" *Frrrrrrrrr bumm!*

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Zitat
ullistein
Jo, bei der S-Bahn scheint alles irgendwie Raketenwissenschaft zu sein. Egal, ob Rolltreppen, Fahrstühle, Statiinsumbauzen oder eben Fahrgastfernsehen.

Was die Hochbahn in einem Drittel der Zeit schafft, erfährt bei der S-Bahn immer wieder Verzögerung wegen unvorhersehbaren Schwierigkeiten oder sonstigen Unbillen. Wahrscheinlich lastet ein Fluch auf der S-Bahn und man sollte es mal mit einem Zauberer als Projektleiter versuchen.

Wenn es hier einen "Daumen hoch" gäbe, würde ich ihn posten. Super Kommentar!!!

Viele Grüße
Karsten Leiding

www.gleismann.de
Ich gucke mir auf dem Tag der offenen Tür gerade das neue Modell gerade an. Ja, ganz hübsch.

Ich weiß nicht, ob das schon jemand angemerkt hat:
Der Zug ist klimatisiert, aber die Fenster lassen sich öffnen und sind nicht verriegelbar. Da ist doch schon abzusehen, dass die Klimaanlage bei offenen Fenstern im Sommer auf Hochtouren läuft und dann irgendwann abschaltet. Oder habe ich was übersehen?

Außerdem fehlt der Knopf die Türen manuell schließen zu können. Das ist im Winter auch nicht schön.
Zitat
ullistein
Außerdem fehlt der Knopf die Türen manuell schließen zu können. Das ist im Winter auch nicht schön.

Sollen sich die Türen nicht automatisch nach ein paar Sekunden schließen, wenn die Lichtschranke nicht mehr durch Fahrgastwechsel unterbrochen wird? So wie im DT5?

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Ich glaube eher, daß er sich im Zug geirrt hat. Er meinte bestimmt den 490.
Ja, sorry. Ich habe mich nicht im Zug geirrt, sondern schlicht den falschen Thread erwischt.
So, soweit ich weiss, ist 4111 ja der erste umgebaute Zweisystemer und momentan nicht im Einsatz?(korrigiert mich gerne). Ich habe diese Woche allerdings in Horneburg einen umgebauten gesehen und ich bin mit dem hinteren Zweisystemer (nicht umgebaut) gefahren... War zu langsam, um die Nummer des ersten zu erhaschen, bin aber der Meinung, es war nicht die 11... Weiss da jemand mehr!?!
4111 fährt wieder und war in den letzten tagen auf der S3 unterwegs.
Und er ist bisher auch der einzige umgebaute Zweisystemer, anscheinend wird jetzt erstmal die erste Serie umgebaut:
Epoche VI - Umbauliste nach Datum sortiert
Zitat
BÜ Liliencronstraße
Und er ist bisher auch der einzige umgebaute Zweisystemer, anscheinend wird jetzt erstmal die erste Serie umgebaut:
Epoche VI - Umbauliste nach Datum sortiert

Meiner Meinung nach ein Fehler. Gerade auf der S3 wäre es sehr hilfreich wenn sich durch die Durchgänge die Fahrgastmassen besser im Zug verteilen können.
Das hat irgendwie den Grund, dass die 474.3 nicht der S-Bahn Hamburg gehören.

Um eine Durchgängigkeit auf der S3 relativ schnell zu bekommen, gibt es eine sehr elegante Möglichkeit: BR 490.
Ich vermute mal, der Umbau der 474.3 ist dank der Mehrsystemfähigkeit komplizierter.
Zitat
Computerfreak
Das hat irgendwie den Grund, dass die 474.3 nicht der S-Bahn Hamburg gehören.

Wie kommst du darauf?

Zitat
Computerfreak
Um eine Durchgängigkeit auf der S3 relativ schnell zu bekommen, gibt es eine sehr elegante Möglichkeit: BR 490.

Wie willst du das bewerkstelligen? Um so viele 490 für die S3 zu bekommen, müssen bis Ende März 2018 alle Optionen gezogen werden. Bleibt also nur die Möglichkeit, dass die übrigen Optionen für die Baureihie 490 alsbald gezogen werden, da diese sonst bald verfallen.

Zitat
PAD
Ich vermute mal, der Umbau der 474.3 ist dank der Mehrsystemfähigkeit komplizierter.

Das sehe ich genau so.
Zitat
Computerfreak
Das hat irgendwie den Grund, dass die 474.3 nicht der S-Bahn Hamburg gehören.

Um eine Durchgängigkeit auf der S3 relativ schnell zu bekommen, gibt es eine sehr elegante Möglichkeit: BR 490.

Leider sollen die - warum auch immer - auf die S21 kommen. Dabei würden es die 474.3 dort auch tun, selbst wenn die S21 nach Kaltenkirchen fährt. Mehr als 100km/h darf dort eh nicht gefahren werden - zwischen Buxtehude und Stade könnte dies vereinzelt wohl möglich sein
Zitat
NWT47
BR 490.
Leider sollen die - warum auch immer - auf die S21 kommen. Dabei würden es die 474.3 dort auch tun.
Irgendwo im Forum stand mal, die Zulassung für Wechselstrom
sei auf Stade - Neugraben beschränkt.

Kommen die Kamele an die Macht, muß Wasser gespart werden.
Zitat
Fette Beute
Zitat
NWT47
BR 490.
Leider sollen die - warum auch immer - auf die S21 kommen. Dabei würden es die 474.3 dort auch tun.
Irgendwo im Forum stand mal, die Zulassung für Wechselstrom
sei auf Stade - Neugraben beschränkt.
Laut den Feststellungsverfahren für die S21 nach Kaltenkirchen ist geplant, dass Oberleitungen gebaut werden.

Infos gibt es hier:
Hamburger Raum:
[www.nahverkehrhamburg.de]
Zwischen Kilometer 5,6 und 6 soll der Wechsel von Wechseltrom zu Gleichstrom stattfinden.

Schleswig-Holsteinischer Raum:
[planfeststellung.bob-sh.de]
Zitat
Fette Beute
Irgendwo im Forum stand mal, die Zulassung für Wechselstrom sei auf Stade - Neugraben beschränkt.

Das ist richtig, dass die Zulassung für Wechselstrom auf Neugraben - Stade beschränkt ist. Aber es dürfte bestimmt möglich sein, diese im Falle einer Inbetriebnahme der S21 nach Kaltenkirchen auch auf Eidelstedt - Kaltenkirchen auszuweiten.
Die Br 490 müssen auf die S21 und S2, damit dort endlich mal diese alten Kamellen wegkommen, die alt, eklig und extrem störungsanfällig sind.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen