Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
HVV APP
geschrieben von Stara Gamma 
Re: HVV APP
05.07.2016 21:51
Zitat
Ingo Lange
Der propagierte Vorteil des Ein- und Auscheckens ist, dass man dann überhaupt keine Kenntnisse über den Tarif mehr benötigt. Wer gedankenlos fährt, bezahlt dann aber unter Umständen mehr als jetzt, weil man ja so schön frei über alle Zonen- und Zahlgrenzen hinwegfahren kann und erst am Ende die Abrechnung kommt.

Du meinst, der HVV erhofft sich dadurch eine Gegenfinanzierung? Ich bin der Meinung die gibt es auch mit meinem Vorschlag, denn auch dadurch würden mehr Fahrgäste den HVV häufiger nutzen.

Wenn man morgens schon eine Einzelkarte gekauft hat, ist der zusätzliche Kauf einer Tageskarte am Nachmittag sehr ärgerlich, weil man dann genau weiß, dass das Geld für die Einzelkarte am Morgen zum Fenster hinausgeworfen gewesen wäre. Bevor man sich über sich selbst und/oder den HVV ärgert, kehrt man dem HVV für den Rest des Tages oft lieber den Rücken und greift auf Stadtrad, DriveNow oder Car2go zurück.

______

metrobits.org
Re: HVV APP
06.07.2016 09:50
Das Hauptproblem ist doch das sehr wenige Leute so eine Karte benutzen würden, d.h. sobald die Investitions- oder Betriebskosten größer als wenig sind lohnt es sich nicht.
Re: HVV APP
06.07.2016 15:51
Was denn für eine Karte?? Reden wir komplett aneinander vorbei? Du brauchst keine Karte, nur die App. Ist das wirklich so schwer zu verstehen?

______

metrobits.org
Re: HVV APP
06.07.2016 20:08
Zitat
Ingo Lange
Der propagierte Vorteil des Ein- und Auscheckens ist, dass man dann überhaupt keine Kenntnisse über den Tarif mehr benötigt. Wer gedankenlos fährt, bezahlt dann aber unter Umständen mehr als jetzt, weil man ja so schön frei über alle Zonen- und Zahlgrenzen hinwegfahren kann und erst am Ende die Abrechnung kommt.

Genau das ist der Vorteil - man fährt und bezahlt wirklich nur für das, was man benutzt hat. Und ich gehe davon aus, dass höchstens ein paar wenige Fahrgäste tatsächlich eine Haltestelle früher aussteigen würden, nur weil da gerade eine Zahlgrenze ist - die meisten haben ein Ziel vor Augen und wollen dieses auch erreichen.

Damit dürfte die Bestpreis-Strategie auf jeden Fall zu Mindereinnahmen führen - und lediglich durch wachsende Fahrgastzahlen oder geringere Schwarzfahrerquoten aufzufangen sein.

Tobias
Re: HVV APP
06.07.2016 21:23
Zitat
McPom
Damit dürfte die Bestpreis-Strategie auf jeden Fall zu Mindereinnahmen führen - und lediglich durch wachsende Fahrgastzahlen oder geringere Schwarzfahrerquoten aufzufangen sein.

Oder höhere Fahrpreise.

Denkbar wäre auch ein monatlicher Grundbetrag für Bestpreis-Kunden. Gab es das im HVV nicht schon mal: 10 Euro im Monat und dafür Rabatt bei jeder Fahrkarte?
Re: HVV APP
07.07.2016 14:34
Zitat
Ingo Lange
Zitat
McPom
Damit dürfte die Bestpreis-Strategie auf jeden Fall zu Mindereinnahmen führen - und lediglich durch wachsende Fahrgastzahlen oder geringere Schwarzfahrerquoten aufzufangen sein.

Oder höhere Fahrpreise.

Denkbar wäre auch ein monatlicher Grundbetrag für Bestpreis-Kunden. Gab es das im HVV nicht schon mal: 10 Euro im Monat und dafür Rabatt bei jeder Fahrkarte?

Die Rabattkarte ist Unsinn weil die Spanne von der sich die Karte lohnt bis zum Preis einer Monatskarte nur sehr klein ist.
Re: HVV APP
07.07.2016 18:40
Zitat
DT2 4ever
Zitat
Ingo Lange
Zitat
McPom
Damit dürfte die Bestpreis-Strategie auf jeden Fall zu Mindereinnahmen führen - und lediglich durch wachsende Fahrgastzahlen oder geringere Schwarzfahrerquoten aufzufangen sein.

Oder höhere Fahrpreise.

Denkbar wäre auch ein monatlicher Grundbetrag für Bestpreis-Kunden. Gab es das im HVV nicht schon mal: 10 Euro im Monat und dafür Rabatt bei jeder Fahrkarte?

Die Rabattkarte ist Unsinn weil die Spanne von der sich die Karte lohnt bis zum Preis einer Monatskarte nur sehr klein ist.

Ich sehe gerade, dass die Karte (inzwischen) kostenlos ist. Dann lohnt sie sich natürlich von Anfang an (wobei man damit im Bus seit März nicht mehr bezahlen kann...).

Aber einen Grundbetrag für den Bestpreis-Service halte ich in dieser Stadt nicht für unmöglich.
Re: HVV APP
31.08.2016 13:54
Alles nur halber Kram, wenn dann gleich richtig, Japan macht es vor.

[www.youtube.com]

***Es bedeutet harte Arbeit, wenn man aus einem Beförderungsfall, einen Fahrgast machen möchte.***
Re: HVV APP
31.08.2016 16:25
Zitat
STZFa
Alles nur halber Kram, wenn dann gleich richtig, Japan macht es vor.

[www.youtube.com]

Naja, das System ist m.E. sehr ähnlich zu den Systemen in London oder in den Niederlanden. Anmelden, Abmelden, automatische Bestpreisberechnung.

Scheinbar sind die Karten auch in Japan anonym erhältlich, was ja einigen sicher im Hinblick auf den Datenschutz entgegen kommt.

Außerdem finde ich es im Vergleich zu Hamburg besser, über Karten zu gehen, da man erstmal ein Handy haben muss und das Handy eben immer Saft haben muss. Hat es zwar in der Regel, aber in einigen Fällen eben doch nicht und dann ist man aufgeschmissen. Finde ich z.B. auch bei Car2Go ein Problem, dass jetzt in der Regel nur per App gestartet werden kann. Das dauert länger und birgt das Risiko eines Handyproblems ...
Re: HVV APP
31.08.2016 19:28
Zitat
STZFa
Alles nur halber Kram, wenn dann gleich richtig, Japan macht es vor.

[www.youtube.com]

Das ist die ganz normale Smartcard, wie es sie praktisch überall auf der Welt gibt, auch in Entwicklungsländern. Deutschland hinkt da gewaltig hinterher: [en.wikipedia.org]

______

metrobits.org
Re: HVV APP
01.09.2016 02:30
Deutschland hinkt da gewaltig hinterher:

Eben, alles nur halber Kram in Deutschland. Aber es wird deutlich was alles möglich wäre, wenn hier nicht alles von den Bundesbedenkenträgern tot gesabbelt werden würde.

***Es bedeutet harte Arbeit, wenn man aus einem Beförderungsfall, einen Fahrgast machen möchte.***
Re: HVV APP
05.09.2016 12:30
Macht ihr es euch da nicht ein bisschen einfach? Nur weil irgendwo etwas technisch funktioniert, ist es nicht gleich übertragbar. Da gibt es finanzielle Gründe, rechtliche Gründe, organisatorische Gründe, administrative Gründe.

Und wenn es dann kommt und die HVV Ticket Preise angehoben werden, weiss ich jetzt schon die Usernamen, die sich hier im Forum über die gestiegenen Preise aufregen...

Tobias
Re: HVV APP
07.09.2016 14:44
Zitat
McPom
Macht ihr es euch da nicht ein bisschen einfach? Nur weil irgendwo etwas technisch funktioniert, ist es nicht gleich übertragbar.

Tokio, London, ganze Niederlande, Kopenhagen, Stockholm etc. pp. ist also "irgendwo"?

Zitat

Da gibt es finanzielle Gründe, rechtliche Gründe, organisatorische Gründe, administrative Gründe.

Da sage ich einfach mal: Nein, diese Gründe gibt es 2016 nicht mehr. Vielleicht gab es sie vor 20 Jahren, aber auch da gab es z.B. in Lüneburg schon bargeldlosen Ticketverkauf mit Bestpreisfunktion.

Korrektur nach Recherche:

Scheinbar gab es das sogar schon vor fast 30 Jahren:

[www.spiegel.de]

Zitat

Und wenn es dann kommt und die HVV Ticket Preise angehoben werden, weiss ich jetzt schon die Usernamen, die sich hier im Forum über die gestiegenen Preise aufregen...

Die Kosten z.B. durch Fahrzeitverlängerungen im Busbereich durch die Barverkäufe liegen sicherlich höher als diese Investition in eine zeitgemäße Vertriebsinfrastruktur.
Re: HVV APP
07.09.2016 17:34
.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.2016 17:34 von Herbert.
Re: HVV APP
08.09.2016 12:26
Zitat
M2204
Tokio, London, ganze Niederlande, Kopenhagen, Stockholm etc. pp. ist also "irgendwo"?

Ja - weil es schlicht und einfach eben nicht Hamburg ist.

Zitat

Da sage ich einfach mal: Nein, diese Gründe gibt es 2016 nicht mehr.

Selbstverständlich gibt es die immer noch. Denn ÖPNV ist in Lüneburg und auch in Tokio ganz anders organisiert als in Hamburg. Es sind andere Institutionen, Unternehmen und Menschen beteiligt. Themen wie Datenschutz werden in anderen Ländern anders gesehen und gehandhabt. Und auch der Umgang damit verändert sich mit der Zeit.

Technisch ist heute vieles möglich, aber es braucht halt mehr als Technik. Zumindest braucht es bei allen Beteiligten den Wunsch und auch den Willen, es einzusetzen. Da reicht sogar ein einzelner Bedenkenträger an entscheidender Stelle - unabhängig davon, wie aufwändig die Umsetzung wäre.

Daher: Es ist völlig egal, ob es sowas irgendwo schon gibt - das ist kein Grund, dass es dies auch in Hamburg unbedingt schon geben müsste.

Zitat

Die Kosten z.B. durch Fahrzeitverlängerungen im Busbereich durch die Barverkäufe liegen sicherlich höher als diese Investition in eine zeitgemäße Vertriebsinfrastruktur.

Ich weiss nicht, woher du diese Aussage nimmst und was sie mit dem hier diskutiereten Szenario zu tun hat?

Tobias
Re: HVV APP
08.09.2016 20:03
Zitat
McPom
Zitat
M2204
Tokio, London, ganze Niederlande, Kopenhagen, Stockholm etc. pp. ist also "irgendwo"?

Ja - weil es schlicht und einfach eben nicht Hamburg ist.

Pff, Hamburg als Nabel der Welt. Hamburg, die unvergleichliche. Oh je ... Es fällt schwer, diese Argumentation noch zu ertragen.

Zitat
McPom
Zitat

Da sage ich einfach mal: Nein, diese Gründe gibt es 2016 nicht mehr.

Selbstverständlich gibt es die immer noch. Denn ÖPNV ist in Lüneburg und auch in Tokio ganz anders organisiert als in Hamburg. Es sind andere Institutionen, Unternehmen und Menschen beteiligt. Themen wie Datenschutz werden in anderen Ländern anders gesehen und gehandhabt. Und auch der Umgang damit verändert sich mit der Zeit.

Technisch ist heute vieles möglich, aber es braucht halt mehr als Technik. Zumindest braucht es bei allen Beteiligten den Wunsch und auch den Willen, es einzusetzen. Da reicht sogar ein einzelner Bedenkenträger an entscheidender Stelle - unabhängig davon, wie aufwändig die Umsetzung wäre.

Daher: Es ist völlig egal, ob es sowas irgendwo schon gibt - das ist kein Grund, dass es dies auch in Hamburg unbedingt schon geben müsste.

Informiere Dich bitte mal über das eTicket-Deutschland und die VDV-Kernapplikation. Dieses ist der Branchenstandard in Deutschland seit Jahren. Hierin sind alle - in Deutschland und damit wohl auch in Hamburg - erdenklichen rechtlichen und technischen Fragestellungen erschöpfend geklärt. Es gibt hier in HH nichts neu zu erfinden!

Zitat
McPom
Zitat

Die Kosten z.B. durch Fahrzeitverlängerungen im Busbereich durch die Barverkäufe liegen sicherlich höher als diese Investition in eine zeitgemäße Vertriebsinfrastruktur.

Ich weiss nicht, woher du diese Aussage nimmst und was sie mit dem hier diskutiereten Szenario zu tun hat?

Diese Aussage ist offenkundig herleitbar, wenn man sich mit den Kostenstrukturen und Betriebsabläufen im ÖPNV auch nur ein bisschen befasst ...

Das hier diskutierte Szenario soll ja wohl hoffentlich endlich den Fahrerverkauf zumindest etwas entlasten, so dass die Haltestellenaufenthaltszeiten etwas kalkulierbarer werden. Infolgedessen lassen sich im Fahrplan verarbeitete Puffer für derartige Spirenzchen kürzen und es kommt zu einer spürbaren Reduzierung von Fahrzeug- und Personalbedarf sowie zu Einnahmemehrungen durch ein attraktiveres Verkehrsangebot. Die Mehrkosten auf der Vertriebsseite, die ich noch nicht mal unbedingt in Größenordnungen sehe, da der Fahrerverkauf vertriebsseitig auch nicht "umsonst" zu haben ist, werden dadurch mit Sicherheit ausgeglichen.
Re: HVV APP
09.09.2016 08:55
Zitat
M2204
Pff, Hamburg als Nabel der Welt. Hamburg, die unvergleichliche. Oh je ... Es fällt schwer, diese Argumentation noch zu ertragen.
Mutwilliges Mißverstehen? Hamburg ist weder Nabel der Welt noch unvergleichlich - aber das ändert nichts daran, daß irgendwo tatsächlich irgendwo anders ist. Genauso wie Hamburg von Klein Kleckersdorf aus gesehen "irgendwo anders" ist.
Hes
Re: HVV APP
09.09.2016 09:30
Zitat
Mathias
Zitat
M2204
Pff, Hamburg als Nabel der Welt. Hamburg, die unvergleichliche. Oh je ... Es fällt schwer, diese Argumentation noch zu ertragen.
Mutwilliges Mißverstehen? Hamburg ist weder Nabel der Welt noch unvergleichlich - aber das ändert nichts daran, daß irgendwo tatsächlich irgendwo anders ist. Genauso wie Hamburg von Klein Kleckersdorf aus gesehen "irgendwo anders" ist.

Mit Verlaub, aber das ist mir zu simpel. Tokio und Kopenhagen (oder die Niederlande) haben auch nicht viel miteinander gemein, aber trotzdem schaffen es die genannten Orte alle, solche Dinge umzusetzen - nur Hamburg nicht. Da muß schon mehr als "Hamburg ist anders" als Erklärung kommen - was genau an Hamburgs Andersartigkeit verhindert denn die Umsetzung, und sind das unabänderliche, quasi "gottgegebene" Eigenschaften der Freien und Hansestadt?

Dazu auch nochmal der Hinweis auf eTicket-Deutschland und die seit einem Jahrzehnt bereits existierende Spezifikation - entstanden übrigens in einer GmbH, an der die Hamburger Hochbahn AG beteiligt ist. Die rechtlichen und technischen Fragen sind seit Ewigkeiten geklärt und ein bundeseinheitlicher Basis-Standard liegt vor. Vor acht(!) Jahren hat die Verkehrsministerkonferenz diesen schon insoweit zum Standard erklärt, als daß Fördermittel für die Einführung von eTicketing nur gewährt werden sollen, wenn diese Spezifikation implementiert wird.

Cheers, Michael
Re: HVV APP
09.09.2016 11:51
Zitat
Mathias
Zitat
M2204
Pff, Hamburg als Nabel der Welt. Hamburg, die unvergleichliche. Oh je ... Es fällt schwer, diese Argumentation noch zu ertragen.
Mutwilliges Mißverstehen? Hamburg ist weder Nabel der Welt noch unvergleichlich - aber das ändert nichts daran, daß irgendwo tatsächlich irgendwo anders ist. Genauso wie Hamburg von Klein Kleckersdorf aus gesehen "irgendwo anders" ist.

Nein, ich glaube es ist tatsächlich Scheuklappendenken mit Selbstüberschätzung. Ich spare mir weitere Diskussion hier. Zumindest hat einer hier verstanden, was ich sagen wollte ;)

Tobias
Re: HVV APP
09.09.2016 15:30
Zitat
Hes
Zitat
Mathias
Zitat
M2204
Pff, Hamburg als Nabel der Welt. Hamburg, die unvergleichliche. Oh je ... Es fällt schwer, diese Argumentation noch zu ertragen.
Mutwilliges Mißverstehen? Hamburg ist weder Nabel der Welt noch unvergleichlich - aber das ändert nichts daran, daß irgendwo tatsächlich irgendwo anders ist. Genauso wie Hamburg von Klein Kleckersdorf aus gesehen "irgendwo anders" ist.

Mit Verlaub, aber das ist mir zu simpel. Tokio und Kopenhagen (oder die Niederlande) haben auch nicht viel miteinander gemein, aber trotzdem schaffen es die genannten Orte alle, solche Dinge umzusetzen - nur Hamburg nicht. Da muß schon mehr als "Hamburg ist anders" als Erklärung kommen - was genau an Hamburgs Andersartigkeit verhindert denn die Umsetzung, und sind das unabänderliche, quasi "gottgegebene" Eigenschaften der Freien und Hansestadt?

Dazu auch nochmal der Hinweis auf eTicket-Deutschland und die seit einem Jahrzehnt bereits existierende Spezifikation - entstanden übrigens in einer GmbH, an der die Hamburger Hochbahn AG beteiligt ist. Die rechtlichen und technischen Fragen sind seit Ewigkeiten geklärt und ein bundeseinheitlicher Basis-Standard liegt vor. Vor acht(!) Jahren hat die Verkehrsministerkonferenz diesen schon insoweit zum Standard erklärt, als daß Fördermittel für die Einführung von eTicketing nur gewährt werden sollen, wenn diese Spezifikation implementiert wird.

Cheers, Michael

Ich wollte damit keinesfalls ausdrücken, daß Hamburg besser, toller, moderner oder sonstwie ein Superlativ ist. Genausowenig, daß der HVV einzigartig in der Form von besser als andere ist. Er ist einzigartig nur in der Form, wie jeder Verkehrsverbund einzigartig ist - in seiner Kombination von Unternehmen, politischen Abhängigkeiten und finanziellen Möglichkeiten. Was ihn weder besser noch schlechter als andere macht...
Wenn beim HVV immer noch kein eTicket eingeführt ist, kann es am HVV liegen - oder an den Umständen drumherum, auf die der HVV wenig Einfluß hat. Die Kombination dreier Bundesländer innerhalb eines Verbunds macht das Leben bestimmt nicht leichter, aber was genau jetzt dazu führt, daß das eTicket nicht da ist, habe ich keine Ahnung.

Wenn also gesagt wird, "irgendwo anders geht es doch auch" - dann ist das zwar schön, aber bedeutet nicht, daß es auch in Hamburg (oder "irgendwo anders außer dort, wo ich aufgezählt habe") auch gehen muß - welche Gründe auch immer im Einzelnen dafür gesorgt haben, daß es nicht umgesetzt wurde.

Warum ihr jedesmal, wenn man "Hamburg" schreibt, annehmt, daß man damit automatisch Hamburg zur schönsten, besten und modernsten Stadt der Welt erklärt, Maßstab für alle Dinge des Universums - das verstehe ich nicht wirklich.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen