Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
HVV APP
geschrieben von Stara Gamma 
Re: HVV APP
20.11.2017 16:15
Das sind ja wahrlich sensationelle Verbesserungen für die App!

Allerdings will man ab dem 1.12.17 bei den SEPA-Abrufen die offenen Beträge am ersten Bankarbeitstag nach dem Ticketkauf vom Konto des Kunden einziehen. Bisher hatte man einmal monatlich bzw. erst bei Erreichen von 40 € Umsatz abgebucht. Das neue Abbuchungsverfahren dürfte sich bei etlichen HVV-Kunden unangenehm in den Kontoführungsgebühren niederschlagen.

Fredrik

[fredriks.de]
Re: HVV APP
20.11.2017 16:50
Zitat
Fredrik
Allerdings will man ab dem 1.12.17 bei den SEPA-Abrufen die offenen Beträge am ersten Bankarbeitstag nach dem Ticketkauf vom Konto des Kunden einziehen. Bisher hatte man einmal monatlich bzw. erst bei Erreichen von 40 € Umsatz abgebucht. Das neue Abbuchungsverfahren dürfte sich bei etlichen HVV-Kunden unangenehm in den Kontoführungsgebühren niederschlagen.

Es gibt Konten bei denen Abbuchungen etwas kosten?
Auch wenn Abbuchungen nichts kosten, hat das unangenehme Konsequenzen: Die Kontoauszüge werden seitenland sein! Es gibt schließlich noch einige, die sich den Kontostand nicht online anschauen, und die bekommen dann jedes Mal am Automaten einen Roman ausgedruckt.

Edit: Tippfehler



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.2017 16:59 von BÜ Liliencronstraße.
Re: HVV APP
20.11.2017 17:23
Naja bleibt zu überlegen wie groß die Schnittmenge derjenigen ist, die Tickets in einer App kaufen und Offlinebanking betreiben.
Und dann auch noch regelmäßig Einzelfahrkarten statt Tages-/Wochen-/Monatstickets kaufen.

Allem in allem sollte das aber nicht das "Problem" der App bzw. des Anbieter sein. Das Ticket wird gekauft und die Dienstleistung in Form der Beförderung erfolg am selben Tag. Warum soll der HVV Kredite gewähren?
Zitat
flor!an
Warum soll der HVV Kredite gewähren?

Bisher haben sie es ja getan.
Besteht eigentlich die Möglichkeit, vorher selbst Geld auf das Konto zu laden, also wie bei Prepaid-Karten?
Re: HVV APP
20.11.2017 18:52
Zitat
BÜ Liliencronstraße
Zitat
flor!an
Warum soll der HVV Kredite gewähren?

Bisher haben sie es ja getan.
Besteht eigentlich die Möglichkeit, vorher selbst Geld auf das Konto zu laden, also wie bei Prepaid-Karten?

Der HVV selbst hat keine Kredite gewährt, sondern der Kooperationspartner. Dieser vereinheitlicht nun die Standards.

Zur Prepaidfunktion: Nach besonderer Freischaltung in einer Servicestelle ist es möglich, eine mit dem meinHVV-Konto verknüpfte HVV-Card mit Prepaidfunktion zu nutzen. Ob sich dieses Guthaben jedoch in der HVV-App (ebenfalls mit meinHVV verknüpft) abrufbar ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.2017 18:52 von Der Hanseat.
Re: HVV APP
20.11.2017 20:50
Mir wird das Update im Play Store noch nicht angeboten. Sollte das nicht ab heute verfügbar sein?

Edit: Wer lesen kann....ab Dienstag



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.2017 20:51 von MisterX.
Re: HVV APP
21.11.2017 06:28
Zitat
flor!an
Naja bleibt zu überlegen wie groß die Schnittmenge derjenigen ist, die Tickets in einer App kaufen und Offlinebanking betreiben.
Und dann auch noch regelmäßig Einzelfahrkarten statt Tages-/Wochen-/Monatstickets kaufen.
Dürfte auch die selbstgedruckten Tickets betreffen.
Und auch Onlinebankkunden drucken ihre Kontoauszüge als Hardcopy.

Kommen die Kamele an die Macht, muß Wasser gespart werden.
Re: HVV APP
21.11.2017 07:39
Zitat
Der Hanseat
Der HVV selbst hat keine Kredite gewährt, sondern der Kooperationspartner. Dieser vereinheitlicht nun die Standards.

Ich glaube nicht, dass die Änderung vom Kooperationspartner ausgeht, denn in der vom HVV-Onlineshop verschickten Mitteilung steht ausdrücklich "dass wir" und "Auf vielfachen Kundenwunsch".

Fredrik

[fredriks.de]
Re: HVV APP
21.11.2017 16:07
Was verbirgt sich in der neuen App hinter dem Punkt Alarm und wie kann ich diesen einrichten?
Re: HVV APP
21.11.2017 16:39
Die neue Version ist Müll.

Nun gibt es keine Option mehr schnellste Verbindung oder wenig Umsteigen.

Probe

St.Pauli - Trabrennbahn. Wie fährt man logischerweise. Genau U3 bis Wandsbek Gartenstadt, Bahnsteiggleich umsteigen, U1

Vorschläge über Schlump Barmbek mit Bahnsteigwechsel in Barmbek ( 2 min Zeit ! ) oder U3 bis Hbf und dort in die U1

Extrem Beispiel Estebogen bis Trabrennbahn. Logisch bis Altona , S-Bahn bis Jungfernstieg, U1

Vorschläge App bis Neugraben, oder mit Umstieg in Neuenfelder Damm bis Neuwulmstorf usw.

Abenteuerlich!
Zitat
schmidi
Die neue Version ist Müll.

Nun gibt es keine Option mehr schnellste Verbindung oder wenig Umsteigen.

Danke für die Vorwarnung, dann mache ich das Update nicht. Die Funktion ist "schnellste Verbindung" ist manchmal ganz nützlich.
Re: HVV APP
21.11.2017 19:43
Zitat
schmidi
Die neue Version ist Müll.

Nun gibt es keine Option mehr schnellste Verbindung oder wenig Umsteigen.

Probe

St.Pauli - Trabrennbahn. Wie fährt man logischerweise. Genau U3 bis Wandsbek Gartenstadt, Bahnsteiggleich umsteigen, U1

Vorschläge über Schlump Barmbek mit Bahnsteigwechsel in Barmbek ( 2 min Zeit ! ) oder U3 bis Hbf und dort in die U1

Extrem Beispiel Estebogen bis Trabrennbahn. Logisch bis Altona , S-Bahn bis Jungfernstieg, U1

Vorschläge App bis Neugraben, oder mit Umstieg in Neuenfelder Damm bis Neuwulmstorf usw.

Abenteuerlich!

Hmm komisch, mir hat die App andere Vorschläge gemacht:
St. Pauli - Trabrennbahn
1. Vorschlag: U3 -> Hbf Süd und dann mit der U1 bis Trabrennbahn
2. Vorschlag: U3 -> Barmbek -> U3 nach Wandsbek-Gartenstadt -> U1 bis Trabrennbahn
Eigentlich genau die Vorschläge, die du auch gennant hast.

Estebogen - Trabrennbahn
1. Vorschlag: 150 -> Finkenwerder (Fähre) -> 62 bis Landungsbrücken -> U3 bis Wandsbek Gartenstadt -> U1 bis Trabrennbahn (Fahrtzeit: 1:27 Std)
2. Vorschlag: 150 -> Altona -> S1 bis Hamburg Hbf und dann U1 bis Trabrennbahn. (Fahrtzeit: 1:37)

Keine Ahnung, weshalb die App bei dir andere Vorschläge gemacht hat...

Ansonsten finde ich die App sehr übersichtlich und man sieht auch alle Fehlermeldungen. Beispielsweise findet aktuell ein Feuerwehreinsatz statt, daher hat die App mir bei den 1. Vorschlag von St. Pauli - Trabrennbahn sogar darauf hingewiesen, dass ich eine Alternativroute wählen soll. Zusätzlich wurde mir die Zeit angezeigt, wann ca. die nächste U-Bahn wieder die vorgeschlagene Strecke fahren wird. Unter Meldungen findet man auch die Meldung, dass aktuell zwischen St. Pauli und Rathausmarkt die Strecke gesperrt ist, wegen einen Feuerwehreinsatz.

Ich könnte mir gut vorstellen, wenn die App weiß, dass man eine bestimmte Route gerade gesucht hat und diese abfährt, dass sie ggf. sogar per Push-Up eine NAchricht schickt und eine Alternativroute raussucht. Und wenn nicht, ist sowas nun bestimmt geplant.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.2017 19:46 von Koschi1988.
Re: HVV APP
21.11.2017 20:28
Die Vorschläge sind aber Müll!

In Hbf umsteigen von der S-Bahn zur U1 dauert länger als in Jungfernstieg.

Und eine abenteuerlichen Reise mit der 62 ( langer Umsteigeweg in Finkenwerder ), nochmal in Landungsbrücken zur U3 kraxeln ist nun mal dumm.

Früher gab es den Button umsteigen vermeiden.

Und der Umstieg Hbf U3 auf U1 ist nun mal nicht sinnvoll. Weder bequem Bahnsteiggleich, noch vom Füllgrad der U1 sinnvoll. Wandsbek- Gartenstadt ist nun mal bequemer und sinnvoller.

Und das wurde mit der alten Version auch angezeigt. Zumal die Umsteigezeiten knapp bemessen sind und man in der App nicht mehr einstellen kann ob man langsam oder schnell zu Fuß unterwegs ist. Und das in Kombination mit umsteigen vermeiden hat in 90 % aller Fälle bessere Verbindungen hervorgebracht.


Und noch ein Test Trabrennbahn Estebogen

20:37 ab Trabrennbahn bis Hbf. 20:54

21:06 RE 5 nach Buxtehude!!! 21:40

21:45 mit AST !!, 2884 nach Königreich Leswig 101. an 22:00

Danach fast ein Km zu Fuß nach Estebogen an 22:08

Echt jetzt. Davon abgesehen das meine Abokarte nicht für Buxtehude gilt, nicht wirklich sinnvoll oder ?
Zumahl ich ja den AST noch Extra bestellen muss 45 min vorher.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.2017 20:41 von schmidi.
Re: HVV APP
21.11.2017 21:41
Ich finde die neue Version auch nicht gerade gut! Besonders fehlt mir die Option einzustellen, wie man umsteigen möchte. Früher konnte ich auswählen, dass ich gerne Fußwege In-Kauf nehme damit ich schneller bin. Nun werden mir ständig langsamere Verbindungen von mir zu Hause aus angezeigt, weil ich eine Station mit dem Bus zur U Bahn fahren soll. Das ist doch ein Rückschritt!
Anscheined gibt es dann sogar noch unsinnvolle Umsteigeverbindungen im Schnellbahnnetz wie von schmidi beschrieben.

Leider kann ich die alte Version nicht wieder installieren!
Re: HVV APP
21.11.2017 22:25
Zitat
schmidi
21:06 RE 5 nach Buxtehude!!! 21:40

21:45 mit AST !!,

Wenigstens lassen sich einzelne Verkehrsmittel in den Optionen abwählen, wie AST, RE oder Fähre.


Zitat
Andreas1
Besonders fehlt mir die Option einzustellen, wie man umsteigen möchte. Früher konnte ich auswählen, dass ich gerne Fußwege In-Kauf nehme damit ich schneller bin.

Bis der HVV nachbessert, ist es vielleicht sinnvoll, auf andere Routing-Apps auszuweichen. Es gibt da ja einige, z.B. Urbi (wobei ich nicht weiß, ob das hierbei konkret besser arbeitet).

______

metrobits.org
Re: HVV APP
22.11.2017 12:09
Auch im AppStore gibt es schlechte Kritiken.

Z.b. ist die Helligkeit immer auf voll. Was am Akku saugt.

Noch ein schönes Beispiel

Trabrennbahn - HafenCity. U1 bis Hbf Süd. Dann Wechsel auf U4 Hbf Nord !! Super Fußmarsch.

Alte App ( sinnvolle bequeme Verbindung ) U1 bis Wandsbek Gartenstadt, U3 bis Berliner Tor, U4 bis HafenCity

In der alten App Trabrennbahn - St. Pauli mit Umstieg Wandsbek Gartenstadt

Neue App entweder über Hbf oder über Barmbek mit Bahnsteigwechsel Richtung Kelle St. Pauli,
statt in der U3 bequem sitzen zu bleiben.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.2017 12:16 von schmidi.
Re: HVV APP
22.11.2017 12:55
Dir VBN App hat sich sonst auch als gute Alternative herausgestellt. HVV Echtzeit Daten inbegriffen. Die Verbindungen die ich bisher gesucht habe hatten dort auch Hand und Fuß.

Gruß Cedric

ICE nach Hamburg-Friedhof-Diebsteich über Hamburg Hbf.
Re: HVV APP
22.11.2017 13:39
Ich fahre mit bahn.de ganz gut.

Die HVV-App ist nicht das Einzige, was beim HVV IT-mäßig im Argen liegt. Mir fällt da noch die unterwegs kaum nutzbare Seite über die Funktionsfähigkeit der Fahrstühle ein.
Re: HVV APP
22.11.2017 14:23
Mir ist die neue Version zu überladen. Die App startet wirklich deutlich langsamer als zuvor (stürzt auch manchmal ab) und lädt wahrscheinlich automatisch meist nicht benötigte Kartendaten über meine Mobilverbindung. Die Ergebnisse sind in der Zeiten-Ansicht nicht mehr so schön dargestellt wie zuvor (natürlich auf Basis meines Geschmacks) und, wie schon von anderen erwähnt, gibt es überhaupt keine Optionen mehr, die Routenwahl den eigenen Vorlieben anzupassen (schnell/bequem, viel/wenig laufen etc.). Einzig die Fahrtansicht ist jetzt detaillierter, auch wenn dies auf Kosten der Flüssigkeit geht (mein Handy wird alt).
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen