Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Nachrüsten von U-Bahn-Stationen mit Fahrstühlen
geschrieben von HHNights 
Zitat
Fredrik
[...] In der linken Hand das Smartphone, der Zeigefinger der rechten Hand auf dem Touchscreen, die übrigen vier Finger am Haltegriff???

Also ich kann mein Smartphone sehr gut mit einer Hand bedienen, was auch auf die Mehrheit meines Umfelds zutrifft.

Gruß Cedric
Im Moment zeigt der Aufzugsplan nur den ganz normalen Netzplan ohne irgendwelche Statusmeldung an. Ich hoffe, das bekommen die schnell in den Griff ...
Zitat
Herbert
Beim HVV arbeitet man angeblich dran. Ob sie es auch hinkriegen, ist die zweite Frage.

Eigentlich gibt es da ja nicht viel "dran zu arbeiten" und "hinzukriegen". Eine einfache textuelle Liste der aktuell ausgefallenen Aufzüge und Fahrtreppen wäre ja fast aufwandsneutral realisierbar und zudem von allen Benutzern an allen Endgeräten am einfachsten und besten zu erfassen, oder? Aber das KISS-Prinzip (keep it simple and stupid) ist wohl beim HVV noch nicht verstanden worden. Es muss nicht immer alles kompliziert sein, was gut ist.

______

metrobits.org
Verstehe ich das denn richtig dass irgendwann nach 202x alle Stationen mit Außnahme von Kiekut im Kreis Storman barrierefrei
zugänglich sein sollen? Richtweg im Kreis Segeberg per Rampe, Rauhes Haus stadtauswärts per niveugleichem Zugang, alle
übrigen Stationen per Aufzug?
Zitat
cedric30003
Zitat
Fredrik
[...] In der linken Hand das Smartphone, der Zeigefinger der rechten Hand auf dem Touchscreen, die übrigen vier Finger am Haltegriff???

Also ich kann mein Smartphone sehr gut mit einer Hand bedienen, was auch auf die Mehrheit meines Umfelds zutrifft.

So ein kleines Smartphone hatte ich auch mal.
Zitat
MisterX
Zitat
cedric30003
Zitat
Fredrik
[...] In der linken Hand das Smartphone, der Zeigefinger der rechten Hand auf dem Touchscreen, die übrigen vier Finger am Haltegriff???

Also ich kann mein Smartphone sehr gut mit einer Hand bedienen, was auch auf die Mehrheit meines Umfelds zutrifft.

So ein kleines Smartphone hatte ich auch mal.

Ob Einhandbedienung verkrampfungsfrei möglich ist, hängt auch von einem zweiten Faktor ab, nämlich der Handgröße.

Ansonsten hat die breite Masse der Smartphonenutzer nach meinen Beobachtungen Displays <= 5 Zoll. Das ist mit jeder handelsüblichen Hand und etwas Übung problemlos einhändig bedienbar. Wer so ein "Phablet" mit mehr als 5 Zoll hat, muß sich halt verkrampfen, hinsetzen oder die Nasenspitze zum Tippen nehmen ;D

Gruß T.
Die Station Stephansplatz (U1) ist seit vorgestern (29.5.) barrierefrei nutzbar. Der Aufzug von der Straße zur Zwischenebene ist in Betrieb gegangen, während der von der Zwischenebene zum Bahnsteig schon seit einiger Zeit nutzbar ist.

[www.newstix.de]

[www.abendblatt.de] bzw. [www.google.de]

---
PS: Der HOCHBAHN ist gerade der Web-Server abgeschmiert...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.05.2016 22:51 von Railjet.
Am Sonntag, 14 Uhr lief keiner der beiden Aufzüge.

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Der Aufzug zur Straße funktioniert, aber der zum Bahnsteig ist schon defekt und wartet auf ein Ersatzteil... Hat ja nicht lange gehalten :-(
Die U1 am Hbf Süd bekommt einen zweiten Aufzug: [www.mopo.de]
Das ist mal eine gute Nachricht!

Die Zustände dort sind unzumutbar, ich brauche in der Rushhour manchmal eine Viertelstunde und mehr, um zum Bahnsteig zu kommen. Von den sehr weiten Wegen mal ganz abgesehen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.2016 11:06 von ullistein.
Wo steht da das beide bleiben ? Der alte wird nur später abgebaut bzw. blebt während das Umbaus erhalten.
Keine Erwähnung das der alte dauerhaft bleibt.
Zitat
schmidi
Wo steht da das beide bleiben ? Der alte wird nur später abgebaut bzw. blebt während das Umbaus erhalten.
Keine Erwähnung das der alte dauerhaft bleibt.

auch keine Erwähnung das er später abgebaut wird ;)

Er bleibt halt einfach länger (ohne genanntes Enddatum)!
Es wäre ganz gut, wenn sie bleiben würden, denn manchmal steht man Schlange.

Die Station hat so viel Publikumsverkehr, dass sie gut zwei Fahrstühle vertragen kann, gerade auch, weil es keine Rolltreppen abwärts gibt.
In der Station Wartenau (U1) wird der Aufzug von der Zwischenebene zur Straße vom 4. Juli bis Anfang September 2016 erneuert.
Der Schrägaufzug vom Bahnsteig zur Zwischenebene funktioniert zwar, die Station ist aber in der Zeit nicht barrierefrei erreichbar.
Zitat
ullistein
Es wäre ganz gut, wenn sie bleiben würden, denn manchmal steht man Schlange.

Die Station hat so viel Publikumsverkehr, dass sie gut zwei Fahrstühle vertragen kann, gerade auch, weil es keine Rolltreppen abwärts gibt.

In der Print Mopo stand, dass der alte Aufzug ausgebaut und durch eine Rolltreppe ersetzt wird.
In Ohlstedt (U1) sind deutliche Baufortschritte zu erkennen:

Der Bahnsteig hat in den meisten Bereichen bereits einen neuen Belag erhalten:


In Teilbereichen unter dem Dach wurde das alte Pflaster belassen und harmonisch in die Neugestaltung integriert:


Der Behelfszugang über die Gerüsttreppe ist bereits Vergangenheit, der Weg vom/zum Bahnsteig führt wieder über die Treppe im Empfangsgebäude.
Diese ist jetzt aber nur noch halb so breit, da Platz für den oberen Zugang zum Aufzug benötigt wird:




Fahrgäste werden durch ein Hinweisschild (Eigenleistung mitdenkender Bauarbeiter) in Richtung U-Bahn durch die Baustelle geleitet:


Auch die beiden Brücken sind mittlerweile erneuert und liegen wieder am richtigen Ort. Derzeit wird intensiv am Aufzugschacht gewerkelt.
In Ahrensburg West (U1) wurde während der Streckensperrung bereits richtig geklotzt:

Blick von aus etwas Entfernung von der Busersatzhaltestelle Hamburger Straße (ex-B75) - das rechte Gleis ist bereits soweit nach rechts verschwenkt worden, ...


... sodass Aufzug und Bahnsteigzugang neben dem alten EG-Treppenzugang Platz finden:


Auch der Bahnsteig wird komplett erneuert - hier wird die Kante verschalt und als ganzes in Beton gegossen, anstatt fertige Segmente zu setzen:

Zitat
Railjet
das rechte Gleis ist bereits soweit nach rechts verschwenkt worden, ...
... sodass Aufzug und Bahnsteigzugang neben dem alten EG-Treppenzugang Platz finden:

Oha. Wurde schon mal irgendwo anders ein ganzes Gleis verschwenkt, nur um einen Aufzug zu bauen?
Zitat
Railjet
In Ohlstedt (U1) sind deutliche Baufortschritte zu erkennen:

Der Bahnsteig hat in den meisten Bereichen bereits einen neuen Belag erhalten:

Wenn man schon neu pflastert, warum erhöht man nicht gleich? Ich kenne die Station nicht. Ist sie zu stark in Kurvenlage?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen