Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Perspektiven für DT 3 LZB und DT 2E
geschrieben von ET 125 001 
Zitat
Der HHAmburger
Es scheint traurig zu sein, aber heute gegen 14:10 war ein unbekannter LZB mit Wagen 017 fast zusammengekoppelt. Denkt ihr, dass HHA schon ihre letzte Reise beginnen will? :|

Was soll Wagen 017 für einer sein?

Zitat
Jan Borchers
Deinem Beitrag konnte ich nur schwer folgen, Hubert den Inhalten überhaupt nicht.

Ein Fahrzeug 017 gibt es nicht. Und es macht viel Sinn, frisch generalüberholte DT3-LZB zu entsorgen.

Das sagt einiges. Kann "Wagen 017" eine von den Akku-Loks 010-016 sein? Wenn ja, düfte das nichts ungewöhnliches sein, dass schadhafte Fahrzeuge von den Akku-Loks 010-016 abgeschleppt werden. Also alles im grünen Bereich für den unbekannten LZB außer dass dieser möglicherweise aufgrund eines schwerwiegenden Defektes nicht mehr selber fahren gekonnt hat.
Zitat
Jan Gnoth
Das sagt einiges. Kann "Wagen 017" eine von den Akku-Loks 010-016 sein? Wenn ja, düfte das nichts ungewöhnliches sein, dass schadhafte Fahrzeuge von den Akku-Loks 010-016 abgeschleppt werden. Also alles im grünen Bereich für den unbekannten LZB außer dass dieser möglicherweise aufgrund eines schwerwiegenden Defektes nicht mehr selber fahren gekonnt hat.

Genau das meinte ich, hatte dann aber etwas anderes im Kopf. Übrigens danke für den Hinweis.
Nach meinen Besichtigungen sind zurzeit 2 von 6 LZB's aufgearbeitet (922 & 926). Werden dann alle aufgearbeitet?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.06.2015 15:50 von Der HHAmburger.
Ist denn diese "Aufarbeitung" mit der geplanten "Ertüchtigung" von mindestens zehn DT3 gleichzusetzen? Von offizieller Seite hört man da ja seltsamerweise nichts.
Sicherlich ist mit der Aufarbeitung die turnusmäßige Hauptuntersuchung gemeint gewesen. Von offizieller Seite wird man etwas zu dem Thema hören, wenn es soweit ist. Es wäre unseriös, irgendwelche Planungsstände frühzeitig bekanntzugeben. Nicht dass sich das 474plus-Fiasko wiederholt...

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Zitat
Bus Nr. 1404
Ist denn diese "Aufarbeitung" mit der geplanten "Ertüchtigung" von mindestens zehn DT3 gleichzusetzen? Von offizieller Seite hört man da ja seltsamerweise nichts.

Warum sollte ein Unternehmen etwas kommunizieren, was es weder gibt - noch ein konkretes Projekt steht? Da haben ein paar Fans eine vielleicht bestehende Absicht aufgeschnappt und fragen sich nun, warum das Unternehmen "seltsamerweise" dazu nichts von sich gibt?

Auch hier wieder mal ein paar Logikansätze.

In den 1990er Jahren wurden die ersten zur Ausmusterung anstehenden DT2, die DT2.3, in der Schlussphase explizit auf bestimmten Umläufen eingesetzt, weil sie eigentlich bereits einer Hauptuntersuchung bedurften. Sie wurden dann mit den ersten DT4.2 auch umgehend abgestellt.

Die DT3-LZB waren längere Zeit ebenfalls nur noch Reservefahrzeuge, auch wenn sie mehr oder minder regelmäßig eingesetzt wurden. Jetzt wurden zwei generalüberholt. Ein etwas anderes Vorgehen, als bei den DT2 in den 1990er Jahren.

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]
Zitat
Jan Borchers

Warum sollte ein Unternehmen etwas kommunizieren, was es weder gibt - noch ein konkretes Projekt steht?

Normalerweise hätte ich auch an eine Hauptuntersuchung gedacht, nur war ja gelegentlich zu lesen, dass "bevorzugt die DT3-LZB-Einheiten" für eine erneute Ertüchtigung verwendet werden sollen. Bei technischen Unterschieden zu den DT3E und den alten Führerhäsuern hielte ich diese Wahl zwar für ungewöhnlich, aber die HOCHBAHN dürfte ihre Gründe hierfür haben.

Trotzdem gut zu wissen, dass die Pläne nicht so konkret sind, wie sie in den meisten Formulierungen schienen. Ich bleibe eh dabei, die modernisierten DT3E halten auch noch zehn bis zwanzig Jahre durch - auch mithilfe der Ersatzteile, die dann die ersten ausgemusterten DT3 spenden können. Dann werden auch auch die optischen Modernisierungsmaßnahmen der letzten Jahre einen Sinn gehabt haben - wären die DT3E tatsächlich alle bis 2015 ausgemustert worden hätten sie es nicht gehabt.

Zitat
Jan Borchers
Sie wurden dann mit den ersten DT4.2 auch umgehend abgestellt.

Wie bitte? Die ersten DT4 wurden abgestellt? ;-)
Zitat
Bus Nr. 1404

Zitat
Jan Borchers
Sie wurden dann mit den ersten DT4.2 auch umgehend abgestellt.

Wie bitte? Die ersten DT4 wurden abgestellt? ;-)

Man liest, was man lesen will... ;-)

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]
Kennt jemand genaueres hinsichtlich dieser Maßnahme?

[hamburg.nahverkehraktuell.de]
Zitat
BruceMcLaren
Kennt jemand genaueres hinsichtlich dieser Maßnahme?

[hamburg.nahverkehraktuell.de]

Wie es dort steht :)

Wie auch die DT2 sollen auch die DT3 nach und nach durch den DT5 ersetzt werden, jedoch sollen 10 Einheiten als Ersatz für die DT2 als neue Betriebsreserve hinterstellt werden, jedoch nicht als Museumszüge.
Ich konkretisiere meine Frage mal: weiß denn jemand, was für Maßnahmen an den 10 DT3E vorgenommen werden? Und bleibt es bei 10? Die Ausschreibung für die Maßnahmen war ja für 40 Fahrzeuge?
Zitat
BruceMcLaren
Ich konkretisiere meine Frage mal: weiß denn jemand, was für Maßnahmen an den 10 DT3E vorgenommen werden? Und bleibt es bei 10? Die Ausschreibung für die Maßnahmen war ja für 40 Fahrzeuge?

Auch das steht da :) Einzig die Frage, wie der Innenraum aussehen wird bleibt offen. Aber ich denke es dürfte klar in Richtung DT5 gehen (analog dem DT4 Redesign)

"In dem erneuten Ertüchtigungsprogramm sollen nach einer umfassenden Prüfung Schäden an der Außenhaut beseitigt und die gesamte Elektronik überarbeitet werden. Auch der Fahrgastraum soll nach den Maßstäben des ersten Redesign-Programmes überarbeitet werden[...]"
Heute wurden DT3 873+905 zur Aufarbeitung nach Berlin überführt.
Entgegen der Meldung, dass letzten Donnerstag der erste DT3E nach Hennigsdorf überführt wurde,
fand HEUTE der tatsächlich erste Überführungstransport statt. 873 und 905 machten sich heute auf DB-Gleisen auf den Weg nach Hennigsdorf.

Der Link zum Bildbericht
[www.facebook.com]

[www.hochbahnbuch.de] - [www.facebook.com]



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.06.2016 19:54 von André Loop.
Wie schnell darf so ein Verband fahren?
50 km/h.

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]
Zitat
zurückbleiben-bitte
Auch das steht da :) Einzig die Frage, wie der Innenraum aussehen wird bleibt offen. Aber ich denke es dürfte klar in Richtung DT5 gehen (analog dem DT4 Redesign)

"In dem erneuten Ertüchtigungsprogramm sollen nach einer umfassenden Prüfung Schäden an der Außenhaut beseitigt und die gesamte Elektronik überarbeitet werden. Auch der Fahrgastraum soll nach den Maßstäben des ersten Redesign-Programmes überarbeitet werden[...]"

Auf der Facebook-Seite der Bahnfotokiste steht, dass bei diesem Programm das letzte Redesign nachgeholt werden soll, sofern noch nicht geschehen. Also DT4.5- statt DT5-Design sofern noch nicht geschehen. Das heißt, 873 und 905 kommen mit blauen Sitzen / hellgrauen Wänden zurück. Alle anderen, die dieses Design bereits haben, werden im Fahrgastraum nicht noch mal verändert, also keine roten Sitze.
Im Bildbericht steht, dass die Fahrzeuge neue Umformer und Schaltwerke erhalten sollen. Werden hierbei wieder elektromechanische Komponenten und rotierende Umformer eingebaut oder wird auf alternative Methoden zurückgegriffen?

Grüße

750V/DC



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.06.2016 21:20 von 750V/DC.
Werden die DT4 eigentlich auch nochmal vereinheitlicht? Also alle selben Aussenlack + rote Sitze usw?
Zitat
NWT47
Werden die DT4 eigentlich auch nochmal vereinheitlicht? Also alle selben Aussenlack + rote Sitze usw?

Ja.
Zitat
NWT47
Werden die DT4 eigentlich auch nochmal vereinheitlicht? Also alle selben Aussenlack + rote Sitze usw?

Man arbeitet sich seit Jahren vor, ob man am Ende ankommt, bevor ggf. andere/neue Entscheidungen getroffen werden, wird man sehen.

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen