Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Termine rund um den ÖPNV
geschrieben von zurückbleiben-bitte 
Hier können Veranstaltungen gepostet werden.

Zu dieser schaffe ich es leider nicht:

27.12.2013, 15.00 Uhr und 17.00 Uhr im Museum für Hamburgische Geschichte, großer Hörsaal
Unser traditioneller Filmabend wird am Freitag nach Weihnachten stattfinden. In der Pause sowie vor und zwischen den Vorführungen bieten wir im kleinen Hörsaal Kaffee und Kuchen sowie antiquarische Fachliteratur an.

Programm:

- Der Rangierdienst Teil 1 (1950er Jahre, 20 Minuten)
- 1972 Fährschiff Deutschland - Bericht über den Neubau (27 Minuten)
- Pause (15 Minuten)
- Die frühen Züge (1960er Jahre, 14 Minuten)
- Hamburgs Verkehrsmittel 1955/56 (Teil 2) (Amateurfilm, 15 Minuten)

Der Eintritt zum Filmabend ist wie immer frei. Über eine kleine Spende würden wir uns sehr freuen.

[www.fde-hamburg.de]
Zitat
hvv.de
Nachwuchsmusiker aufgepasst: Unter dem Motto „Mehr als ein Ziel“ ruft die HVV-Schulberatung zu einem Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler aller Grund- und weiterführenden Schulen auf.

In Kooperation mit den HVV-Verkehrsunternehmen AKN Eisenbahn AG, Hadag Seetouristik und Fährdienst AG, Metronom Eisenbahngesellschaft mbH, Nord-Ostsee-Bahn GmbH, S-Bahn Hamburg GmbH und Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein AG bietet die HVV-Schulberatung jungen Musikern eine Plattform, die eigenen Songs einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren – in Bus, Bahn und auf der Fähre.

Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Ein eigener Song ist ebenso gern gesehen wie eine Klangcollage oder ein neuer Text für ein bereits bekanntes Lied.

Anmeldeschluss für den Musikwettbewerb ist der 15. März 2014; danach haben die Schülerinnen und Schüler bis zum 12. Mai 2014 Zeit, ihre Produktionen einzureichen. Auf die Gewinner warten attraktive Preise wie zum Beispiel eine Aufnahme in einem professionellen Tonstudio oder eine Fahrt zum Musiculum Kiel.

Die Anmeldung ist ab sofort bei Dr. Andreas Huber (HVV-Schulberatung) unter der Telefonnummer 040/72594-181 oder per E-Mail unter huber@hvv-schulberatung.info möglich. Auch auf der untenstehenden Internetseite der HVV-Schulberatung sind unter der Rubrik „Mobilitätskultur“ detaillierte Auskünfte zu finden.
-edit-



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.2013 03:32 von Der Hanseat.
owT



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.2016 12:33 von Boris.


________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.01.2014 11:05 von Der Hanseat.
Dieses Jahr findet der Verkehrshistorische Tag am 5. Oktober 2014 statt.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
Dieses Jahr findet der Verkehrshistorische Tag am 5. Oktober 2014 statt.

Für das Wochenende hat DB Netz Gleisbauarbeiten zwischen Barmbek (BAP) und Ohlsdorf (OPS) angesetzt.

Gruß Ingo
Zitat
INW
Zitat
Der Hanseat
Dieses Jahr findet der Verkehrshistorische Tag am 5. Oktober 2014 statt.

Für das Wochenende hat DB Netz Gleisbauarbeiten zwischen Barmbek (BAP) und Ohlsdorf (OPS) angesetzt.

Na und? Letztes Jahr waren doch auch Bauarbeiten zwischen Hasselbrook und Berliner Tor. ET-171 wurde da meines Wissens in Altona "geparkt"...

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.2014 01:23 von Der Hanseat.
Naja, dann kann man zumindest schonmal ausschließen, dass die Fahrt richtung Poppenbüttel oder Flughafen führen wird. ;-)
HISH unterwegs
03.03.2014 21:10


________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Nicht schlecht: Der Zug fährt quasi im Kreis und im Text steht "Fahrkarten zu 5 Euro (Hin- und Rückfahrt)..." :-)
"Im Kreis" ist gut.

Klarer Anfangspunkt (Barmbek)
Klarer Endpunkt (Altona)

Dass er auf einer Teilstrecke bei Hin und Rückfahrt etwas variiert (tun Buslinien manchmal auch) Macht daraus noch keinen Kreis, auch wenn am Enpunkt zur Rückfahrt nicht die Richtung gewechselt werden muss...

Interessant ist dass endlich mal andersherum gefahren wird, als sonst üblich. Falsch ist natürlich (Altona Gleis 1/2). Es muss heißen Gleis 2, da Gleis 1 aus dem Tunnel vom Regelgleis nicht erreichbar ist und wohl kein GWB gefahren wird. ;)
Wo steht bzw. wer sagt, dass Altona Endpunkt ist? Ich finde das nicht klar!
Zitat
Computerfreak
[...]Falsch ist natürlich (Altona Gleis 1/2). Es muss heißen Gleis 2, da Gleis 1 aus dem Tunnel vom Regelgleis nicht erreichbar ist und wohl kein GWB gefahren wird. ;)

Man will damit zum Ausdruck bringen, auf welchem der beiden Bahnsteige man zur angegebenen Fahrplanzeit mit dem Zug rechnen soll -- auch am Hbf wird immer nur Gl.1/2 oder Gl.3/4 angegeben, obwohl zu 99% feststeht, daß der Zug bei dem jeweiligen Fahrplan zielabhängig beispielsweise immer nur an Gleis 3 abfährt.

Gruß Ingo
Es stehen wieder mal 2 Termine zum Schienenpersonennahverkehr an:
1. Donnerstag (27.3.) 19.30 Uhr im Foyer des Ahrensburger Rathauses (Manfred-Samusch-Straße 6):
Ole Thorben Buschhüter und der Stormarner Landtagsabgeordnete Tobias von Pein über den aktuellen Stand der S4 zwischen Hamburg und Bad Oldesloe

2. Wie ich finde noch interessanter:
Freitag (28.3.) 18 Uhr im Bürgerhaus Bornheide (Bornheide 76) :
mehrere Initiativen veranstalten gemeinsam eine Podiumsdiskussion zur möglichen Schienenanbindung von Osdorf:

[www.nahverkehrhamburg.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.03.2014 10:13 von BussHamburg001.
Die Termine für die historischen AKN-Fahrten sind da:


Zitat
Sonntag, 18. Mai 2014 - Oldtimertreffenund Museumstag in Hermannsburg
Die erste Tour des Jahres beginnt schon gleich mit etwas Besonderem, denn wir fahren mit Ihnen von Soltau kommend über die OHE-Strecke von Munster nach Hermannsburg, die heute nur noch bedarfsmäßig für Güterverkehr genutzt wird.
Das über 1000-jährige Dorf im Süden der Lüneburger Heide wurde durch die Hermannsburger Mission weltweit bekannt. Seine bewegte Geschichte können Sie im Ludwig-Harms-Haus und im Heimatmuseum entdecken, aber auch das idyllische Örtzetal lädt zu einem schönen Sonntagsspaziergang ein.
Eine besondere Attraktion an diesem Tag ist jedoch das beliebte Oldtimertreffen, an dem Sie neben Vorführungen von Fahrzeugen und Maschinen hunderte Oldtimer, Traktoren, Standmotoren, Motorräder etc. aller Art und Baujahre bestaunen können, darunter auch einige Raritäten. Diese Großveranstaltung gehört mittlerweile zu den Highlights im Norden und stellt ein Muss für Liebhaber historischer Fahrzeuge dar.
Der Eintritt von € 1,00 ist vor Ort zu zahlen. Fußweg vom Bahnhof ca. 600 m.
Preise: Erwachsener € 54,90 / Kind € 49,90 (6 - einschl. 14 J.)



Zitat
*Sonnabend, 26. Juli - Sommerfest im Otterzentrum Hankensbüttel
Hier geht es über Uelzen, Wittingen auf der OHE Strecke nach Hankensbüttel, die ausschließlich für touristische Fahrten und von Güterzügen genutzt wird.
Der musische Luftkurort in der Südheide ist neben dem Zisterzienserkloster Isenhagen (ca. 600 m Fußweg) und der Rentelmannschen Wassermühle (ca. 900 m Fußweg) vor allem durch das einzigartige Otter- Zentrum zu einem beliebten Ausflugsort geworden.
Am idyllischen Isenhagener See kommen Sie Fischottern, Dachsen, Baum- und Steinmardern, Nerzen, Otter-Hunden, Hermelinen sowie Iltissen so nah wie nirgends in der Natur. Ab 14 Uhr gibt es zusätzlich Live-Musik, ein Tretbootrennen und tolle Preise zu gewinnen.
Bei der zubuchbaren Führung erfahren Sie alles über die Einrichtung und das Leben der Tiere. Der Eintritt wird ebenfalls gesondert berechnet. Fußweg vom Bahnhof ca. 1,6 km.
Preise: Erwachsener € 54,90 / Kind € 49,90 (6 - einschl. 14 J.)
Zubuchbar / Pers.: Eintritt € 9,00 / 60-min. Führung € 2,50



Zitat
*Sonnabend, 27. September - Exkursion UNESCO Biosphärenreservat Elbtalaue
Mit diesem Ausflug möchten wir Ihnen einmalige Eindrücke von der vom Elbestrom geprägten Landschaft vermitteln, welche 1997 von der UNESCO ausgezeichnet wurde.
Mit Blick auf die herrliche Fachwerkaltstadt Lauenburg fahren wir elbaufwärts vorbei an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Nach dem kleinen Leuchtturm von Boizenburg befinden wir uns jetzt mitten im Biosphärenreservat Elbtalaue, wo sich der Strom durch eine besonders schützenswerte Region windet. Mit etwas Glück bekommen wir ab hier Seeadler, Gelbschnabel-Singschwäne, Graureiher, Schwarzstörche und diverse Greifvögel zu Gesicht. Hinter Bleckede kann man hin und wieder sogar Biber beobachten, deren Bestand mittlerweile auf über 200 Paare geschätzt wird. Weiter landeinwärts sehen wir die Stixer Wanderdüne. Nach nunmehr 4 Stunden Schifffahrt erreichen wir die schöne Fachwerkaltstadt Hitzacker mit deutschlands nördlichstem Weinberg.
In Lauenburg ca. 500 m Fußweg zum Anleger und ca. 1,7 km Fußweg zum Bahnhof in Hitzacker.
Preise inkl. Schifffahrt: Erwachsener € 66,90 / Kind € 61,90 (6 - einschl. 14 J.)



Zitat
*Sonnabend, 06. Dezember - Weihnachtsmarkt Bremen
Den Abschluss unserer Sonderfahrten bildet diesmal der Besuch eines der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.
Rund um das Bremer Rathaus und den Roland, die seit 2004 zum UNESCO Weltkulturerbe der Menschheit gehören, entsteht ein zauberhaftes Dorf aus Ständen, Buden und Imbissen, das die Vorfreude auf Weihnachten steigert.
Über 180 Angebote mit Kunsthandwerk, Wollwaren, Pralinen oder Kerzen sind hier zu finden oder sehen Sie die Aufführung des Märchens der Bremer Stadtmusikanten kostenlos unter freiem Himmel. Aber auch Besuche des Weihnachtsmanns sowie Chöre, Posaunenbläser und Lesungen der Weihnachtsgeschichte geben Ihnen die Möglichkeit, kurz vom adventlichen Trubel zu pausieren. Fußweg vom Bahnhof ca. 900 m.
Optional können Sie an einer 90-minütigen Stadtführung durch die historische Innenstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten teilnehmen.
Preise: Erwachsener € 46,90 / Kind € 41,90 (6 - einschl. 14 J.)
Zubuchbar / Pers.: 90-min. Stadtführung € 6,00



Der 05. Oktober 2014 ist nicht gelistet, was darauf schließen lässt, dass die AKN auch dieses Jahr (leider) am Verkehrshistorischen Tag nicht teilnehmen wird...

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.03.2014 16:24 von Der Hanseat.
Zitat
BussHamburg001
Es stehen wieder mal 2 Termine zum Schienenpersonennahverkehr an:
[...]

Zitat
Der Hanseat
Die Termine für die historischen AKN-Fahrten sind da:
[...]

Irgendwann Anfang Mai zettelt die KViP ihren 20. Geburtstag an.
Das mir genannte Datum kann aber eigentlich nicht richtig sein, da es sich dabei um einen Wochentag handelt und nicht um einen Wochenendtag. Wahrscheinlich habe ich aber auch nur nicht richtig hingehört oder das Windrauschen im Lautsprecher des Mobiltelefons war so laut, daß bei mir nicht das korrekte Datum ankam.

Gruß Ingo
Zitat
INW
Zitat
BussHamburg001
Es stehen wieder mal 2 Termine zum Schienenpersonennahverkehr an:
[...]

Zitat
Der Hanseat
Die Termine für die historischen AKN-Fahrten sind da:
[...]

Irgendwann Anfang Mai zettelt die KViP ihren 20. Geburtstag an.
Das mir genannte Datum kann aber eigentlich nicht richtig sein, da es sich dabei um einen Wochentag handelt und nicht um einen Wochenendtag. Wahrscheinlich habe ich aber auch nur nicht richtig hingehört oder das Windrauschen im Lautsprecher des Mobiltelefons war so laut, daß bei mir nicht das korrekte Datum ankam.

Was genau ist jetzt deine Botschaft?
Und warum hast du BussHamburg 001 und mich zitiert?

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Zitat
Bummelbahn
Was genau ist jetzt deine Botschaft?

Nach fast 6 Jahren mal wieder ein TdOT?

Gruß Ingo
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen